Clicks5.7K

Crying in the Chapel (Mahalia Jackson)

Jessi
84
(words & music by Arthur Glenn) You saw me crying in the chapel. The tears I shed were tears of joy I know the meaning of contentment Now I am happy with the Lord Just a plain and simple chapel …More
(words & music by Arthur Glenn)
You saw me crying in the chapel.
The tears I shed were tears of joy
I know the meaning of contentment
Now I am happy with the Lord

Just a plain and simple chapel
Where humble people go to pray
I pray the Lord that I'll grow stronger
As I live from day to day

I've searched and I've searched
But I couldn't find
No way on earth
To gain peace of mind

Now I'm happy in the chapel
Where people are of one accord
Yes,We gather in the chapel
Just to sing and praise the Lord

You'll search and you'll search
But you'll never find
No way on earth
To gain peace of mind

Take your troubles to the chapel
Get down on your knees and pray
And Your burdens will be lighter
And you'll surely find the way
Guggenmoos and 3 more users like this.
Guggenmoos likes this.
pilger.br.klaus likes this.
Delphina likes this.
Carlus likes this.
Jessi
Diese Musik hat etwas, was so tief geht, dass deine Seele die Botschaft mitbekommt. Egal welche Probleme du hast, die Musik hilft dir, sie anzugehen.
(Mahalia Jackson in ihrer Autobiographie Movin’ On Up, 1966, S. 184.)
Tradition und Kontinuität likes this.
Jessi
>>Gospel-Musik ist nichts als das Verbreiten der frohen Botschaft [Evangelium]. Sie wird ebenso lange leben wie jede andere Musik, weil sie direkt aus dem menschlichen Herzen gesungen wird.<<(Mahalia Jackson, ebd., S. 212.)
Freie Übersetzung
Du sahst mich weinend in der Kapelle,
die Tränen,die ich vergoss,waren Tränen der Freude!
Ich kenne nun die Bedeutung des inneren Friedens und
nun bin ich …
More
>>Gospel-Musik ist nichts als das Verbreiten der frohen Botschaft [Evangelium]. Sie wird ebenso lange leben wie jede andere Musik, weil sie direkt aus dem menschlichen Herzen gesungen wird.<<(Mahalia Jackson, ebd., S. 212.)
Freie Übersetzung
Du sahst mich weinend in der Kapelle,
die Tränen,die ich vergoss,waren Tränen der Freude!
Ich kenne nun die Bedeutung des inneren Friedens und
nun bin ich glücklich im Herrn.
Nur eine kleine,schlichte Kapelle,
in die die Menschen zum Beten gehen,
wo ich Gott bat im Glauben zu wachsen Tag für Tag.
Ich war ein Suchender und konnte nirgendwo
in der Welt Frieden finden für meine Seele.
Nun bin ich glücklich angekommen in dieser Kapelle,
wo Menschen eines Sinnes sind.
Ja,wir versammeln uns dort,
nur um den Herrn zu loben und zu preisen.

Du kannst überall auf der Erde suchen,
doch niemals wirst du auf der ganzen Welt
Frieden finden für deine Seele als im Glauben an den Herrn.
Darum:Bring deine Sorgen in die Kapelle
Knie dich nieder und bete
und was dich bedrückt wird erträglicher
und mit Sicherheit wirst du da deinen Weg finden.
3 more comments from Jessi
Jessi
You saw me crying in the chapel.
The tears I shed were tears of joy
I know the meaning of contentment
Now I am happy with the Lord

Just a plain and simple chapel
Where humble people go to pray
I pray the Lord that I'll grow stronger
As I live from day to day

I've searched and I've searched
But I couldn't find
No way on earth
To gain peace of mind

Now I'm happy in the chapel
Where people …
More
You saw me crying in the chapel.
The tears I shed were tears of joy
I know the meaning of contentment
Now I am happy with the Lord

Just a plain and simple chapel
Where humble people go to pray
I pray the Lord that I'll grow stronger
As I live from day to day

I've searched and I've searched
But I couldn't find
No way on earth
To gain peace of mind

Now I'm happy in the chapel
Where people are of one accord
Yes,We gather in the chapel
Just to sing and praise the Lord

You'll search and you'll search
But you'll never find
No way on earth
To gain peace of mind

Take your troubles to the chapel
Get down on your knees and pray
And Your burdens will be lighter
And you'll surely find the way
Jessi
>>Die Musik hat etwas, was so tief geht, dass deine Seele die Botschaft mitbekommt. Egal welche Probleme du hast, die Musik hilft dir, sie anzugehen.<<(Mahalia Jackson in ihrer Autobiographie Movin’ On Up, 1966, S. 184.)
>>Gospel-Musik ist nichts als das Verbreiten der frohen Botschaft [Evangelium]. Sie wird ebenso lange leben wie jede andere Musik, weil sie direkt aus dem menschlichen Herzen …
More
>>Die Musik hat etwas, was so tief geht, dass deine Seele die Botschaft mitbekommt. Egal welche Probleme du hast, die Musik hilft dir, sie anzugehen.<<(Mahalia Jackson in ihrer Autobiographie Movin’ On Up, 1966, S. 184.)
>>Gospel-Musik ist nichts als das Verbreiten der frohen Botschaft [Evangelium]. Sie wird ebenso lange leben wie jede andere Musik, weil sie direkt aus dem menschlichen Herzen gesungen wird.<<
(
Mahalia Jackson, ebd., S. 212.)
>>Aber wissen Sie, Gospel ist nicht der Sound, der Klang - es ist die Botschaft. Wenn es von Jesus Christus handelt, ist es Gospel.<<
(
Edward Hawkins)
Link:Gospelmusik
Freie Übersetzung des Gospeltextes (von mir)für Leute,die den Text gar nicht verstehen:(Durch Elvis Presley( Video)wurde das Lied auch bekannt)
Du sahst mich weinend in der Kapelle,
die Tränen,die ich vergoss,waren Tränen der Freude!
Ich kenne nun die Bedeutung des inneren Friedens und
nun bin ich glücklich im Herrn.
Nur eine kleine,schlichte Kapelle,
in die die Menschen zum Beten gehen,
wo ich Gott bat im Glauben zu wachsen Tag für Tag.
Ich war ein Suchender und konnte nirgendwo
in der Welt Frieden finden für meine Seele.
Nun bin ich glücklich angekommen in dieser Kapelle,
wo Menschen eines Sinnes sind.
Ja,wir versammeln uns dort,
nur um den Herrn zu loben und zu preisen.

Du kannst überall auf der Erde suchen,
doch niemals wirst du auf der ganzen Welt
Frieden finden für deine Seele als im Glauben an den Herrn.
Darum:Bring deine Sorgen in die Kapelle
Knie dich nieder und bete
und was dich bedrückt wird erträglicher
und mit Sicherheit wirst du da deinen Weg finden.


Das wünsche ich allen lieben Leuten ,die auf Gloria.TV ,die hier nach dem Glauben suchen und sich streiten,dass sie Frieden finden im Herrn.Ich bedanke mich auch bei allen,die mir hier im Glauben weitergeholfen haben,besonders bei Frau Elisabeth(vonthüringen),die so vielen hier die Tür zum Glauben öffnet!
Der Herr segne euch alle!Ich bin dann mal weg.....
ps:Keine PNs mehr bitte.Ich schließe wieder mein Postfach!
Jessi
@Raphael
>In the upper room with Jesus<gefällt mir auch ganz gut,besonders die Stelle,wo Mahalias Gesangspartner mit einsetzt.
Am liebsten mag ich von Mahalia Jackson >Silent night<.Das gehört überhaupt zu meinen Lieblingsliedern.Es gibt da auch einen guten Film zur Entstehung des Liedes(Das ewige Lied),wo Konflikte mit der Dorfbevölkerung,dem Pfarrer und dem Volksschullehrer gezeigt werden.
More
@Raphael
>In the upper room with Jesus<gefällt mir auch ganz gut,besonders die Stelle,wo Mahalias Gesangspartner mit einsetzt.
Am liebsten mag ich von Mahalia Jackson >Silent night<.Das gehört überhaupt zu meinen Lieblingsliedern.Es gibt da auch einen guten Film zur Entstehung des Liedes(Das ewige Lied),wo Konflikte mit der Dorfbevölkerung,dem Pfarrer und dem Volksschullehrer gezeigt werden.
Das Lied wurde in der hl.Nacht 1818( da die halb kaputte Orgel nicht bespielbar war,nur mit Gitarrenbegleitung) in Oberndorf bei Salzburg
uraufgeführt.In der kleinen Stille-Nacht-Kapellewar dann in der zerstrittenen Dorfbevölkerung wenigstens für eine Nacht Frieden!
Raphael
Ich liebe Mahalia Jackson!Wundervoll,lieber Jessi!
Mein Lieblingslied von ihr ist:"In the upper room with Jesus!",das ist auf einer Weihnachts-CD mit drauf.
youtu.be/oiCtmjPQE0w
Jessi
Mahalia Jackson
(Halie [Spitzname])geboren am 26. Oktober 1911 in New Orleans, Louisiana
gestorben am 27. Januar 1972 in Evergreen Park, Illinois
amerikanische Gospelsängerin
100. Geburtstag am 26. Oktober 2011
Zitate

Die Musik hat etwas, was so tief geht, dass deine Seele die Botschaft mitbekommt. Egal welche Probleme du hast, die Musik hilft dir, sie anzugehen.
(Mahalia Jackson in ihrer Autobi…More
Mahalia Jackson
(Halie [Spitzname])geboren am 26. Oktober 1911 in New Orleans, Louisiana
gestorben am 27. Januar 1972 in Evergreen Park, Illinois
amerikanische Gospelsängerin
100. Geburtstag am 26. Oktober 2011
Zitate

Die Musik hat etwas, was so tief geht, dass deine Seele die Botschaft mitbekommt. Egal welche Probleme du hast, die Musik hilft dir, sie anzugehen.
(Mahalia Jackson in ihrer Autobiographie Movin’ On Up, 1966, S. 184.)
Gospel-Musik ist nichts als das Verbreiten der frohen Botschaft [Evangelium]. Sie wird ebenso lange leben wie jede andere Musik, weil sie direkt aus dem menschlichen Herzen gesungen wird.
(Mahalia Jackson, ebd., S. 212.)
Biografie
Durch die Macht ihrer Stimme und die Echtheit und Beseeltheit ihres Vortrags brachte Mahalia Jackson Gospelsongs – tief empfundene religiöse Lieder, gespeist aus verschiedenen Traditionen schwarzer Musik – an die Spitze der schwarzen religiösen Musik und wurde selbst zur weltbekannten Sängerin. Trotz allen Erfolgs blieb sie stets dem Glauben an ihre religiöse Sendung treu und weigerte sich, weltliche Blueslieder zu singen oder mit ihrer Gospelmusik in Nachtlokalen aufzutreten.
Jackson, die Enkelin eines Sklaven, war fünf Jahre alt, als ihre Mutter starb und sie zu ihrer Tante, einer etwas strengen Christin, kam. Als Kind sang sie, »fast sobald ich gehen und sprechen konnte«, und liebte Musik von früh auf – nicht nur die Hymnen in der Mount Moriah BaptistInnenkirche, sondern die ganze Fülle der Musik New Orleans’, von den Blechkapellen in den Straßen, dem Jazz eines Jelly Roll Morton oder den Blues einer Bessie Smith zu den besessenen Liedern der kleineren, ekstatischen Sanctified Churches (Sektenkirchen) überall. Diese verschiedenen musikalischen Strömungen sollte Jackson später in ihre Gospelsongs einfließen lassen und dadurch eine neue Form schwarzer Musik erschaffen.
Jackson musste die Schule früh verlassen, um als Wäscherin Geld zu verdienen, aber 1928 gelang es ihr, nach Chicago zu kommen, wo sie sich – wie damals viele Schwarze – größere Chancen erhoffte als im Süden. Dort arbeitete sie zunächst wieder als Wäscherin für Weiße und als Zimmermädchen im Hotel. Sie sang aber auch als Solistin und im Chor der Greater Salem BaptistInnenkirche, und bald ging sie zusammen mit vier anderen jungen SängerInnen der Kirche auf Tour.
Die »Johnson Gospel Singers« verdienten damals einen Dollar fünfzig pro Nacht, wenn sie in den Kirchen von Illinois oder Indiana auftraten. Aber Mitte der dreißiger Jahre war Jackson schon so bekannt, dass sie landesweit – von New York bis Kalifornien – eingeladen wurde, in schwarzen Kirchen zu singen. Zuerst waren es meist die kleineren ekstatischen Kirchen, die ihre ungehemmte Vortragsweise schätzten, in der Jackson den ganzen Körper in Bewegung setzte und auch schrie.
Sie sang Lieder der Gospel-Komponisten wie T. A. Dorsey, »the father of black gospel music«, Lieder, die Elemente der alten SklavInnenmusik und der neueren Ragtime, Blues- und Jazzmusik aufnahmen. Die größeren Kirchen der schwarzen Bourgeoisie fanden ihren gefühlvollen Stil zuerst »würdelos«, aber sie bestand darauf, dass sie nur das täte, was ihr die Bibel nahegelegt hatte: »Jauchzet dem Herrn alle Welt mit der Stimme der Trompete!«
1945 wurde Jackson auch einem weißen Publikum bekannt; der beliebte Chicagoer Rundfunkkommentator Studs Terkel hatte sie »entdeckt« und spielte eine ihrer frühen Schallplattenaufnahmen in seiner Sendung immer wieder. Bess Berman von Apollo Records war zutiefst beeindruckt und bot Mahalia einen Vertrag an.
Jacksons Ruhm wuchs in den fünfziger Jahren mit Auftritten in der Carnegie Hall, im Radio und Fernsehen, mit Tourneen durch Europa und Asien – überall wurde sie von ihrer fabelhaften Pianistin Mildred Falls begleitet.
Obwohl auf der Bühne von Weißen geliebt und gefeiert, blieb Jackson in den Südstaaten Amerikas und auch in Chicago Diskriminierungen ausgesetzt – auf ihr Haus in einem weißen Viertel Chicagos wurde geschossen – und sie nahm an der schwarzen Bürgerrechtsbewegung nach 1955 teil. 1956 sang sie bei einer Feier für Rosa Parks in Montgomery, Alabama. Als Martin Luther King 1963 in Washington seine berühmte Freiheitsrede hielt, begeisterte Mahalia Jackson die Menge durch ein altes SklavInnenlied, das jetzt als Protestlied verstanden wurde. Sie sang auch bei der Amtseinführung von Präsident John F. Kennedy und bei den Trauerfeiern für Martin Luther King und Robert Kennedy.
Während ihrer letzten Jahre war Jackson oft krank. Sie starb in Evergreen Park, Illinois, einem Vorort von Chicago, an einem Herzleiden und wurde in New Orleans beigesetzt. Aretha Franklin sang bei ihrer Trauerfeier.
Jessi
You saw me crying in the chapel.
The tears I shed were tears of joy
I know the meaning of contentment
Now I am happy with the Lord

Just a plain and simple chapel
Where humble people go to pray
I pray the Lord that I'll grow stronger
As I live from day to day

I've searched and I've searched
But I couldn't find
No way on earth
To gain peace of mind

Now I'm happy in the chapel
Where people …More
You saw me crying in the chapel.
The tears I shed were tears of joy
I know the meaning of contentment
Now I am happy with the Lord

Just a plain and simple chapel
Where humble people go to pray
I pray the Lord that I'll grow stronger
As I live from day to day

I've searched and I've searched
But I couldn't find
No way on earth
To gain peace of mind

Now I'm happy in the chapel
Where people are of one accord
Yes,We gather in the chapel
Just to sing and praise the Lord

You'll search and you'll search
But you'll never find
No way on earth
To gain peace of mind

Take your troubles to the chapel
Get down on your knees and pray
And Your burdens will be lighter
And you'll surely find the way

Ich mag dieses Lied recht gerne.Da Elvis so wie Michael Jackson ein total kaputter,medikamentenabhängiger Typ war,ziehe ich den Gesang von Mahalia Jackson,einer frommen Gospelsängerin,vor!(words & music by Arthur Glenn)