10:22
Pater Hösl SJ: Montag der 6. Osterwoche Was stand am Beginn des Christentums in Europa? Der Petersdom? Notre Dame? Die Schlosskirche in Wittenberg? Weit gefehlt! Das Christentum in Europa begann mit …More
Pater Hösl SJ: Montag der 6. Osterwoche
Was stand am Beginn des Christentums in Europa? Der Petersdom? Notre Dame? Die Schlosskirche in Wittenberg? Weit gefehlt! Das Christentum in Europa begann mit Lydia. Ihr Haus war die erste Basilika des christlichen Abendlandes. Über eine Spende für den Jesuiten-Flüchtlingsdienst (JRS) würden wir uns freuen. Stichwort: „Canisius TV“ jrs-germany.org/spenden
Oenipontanus
@Klaus Elmar Müller
"Häretisch: "Damals gab es noch keinen Klerus.""

Hätten Sie aufmerksam zugehört, dann wüssten Sie jetzt, dass diese Aussage von Pater Hösl auf die Stadt Philippi bezogen war.

"Es gab Bischöfe (Apostel) , Priester (Presbyter) und Diakone schon in der Apostelgeschichte!"

Diese Aussage wäre zumindest zu präzisieren.

"Was soll darum der Seitenhieb auf den Vatikan?"

Es gibt …More
@Klaus Elmar Müller
"Häretisch: "Damals gab es noch keinen Klerus.""

Hätten Sie aufmerksam zugehört, dann wüssten Sie jetzt, dass diese Aussage von Pater Hösl auf die Stadt Philippi bezogen war.

"Es gab Bischöfe (Apostel) , Priester (Presbyter) und Diakone schon in der Apostelgeschichte!"

Diese Aussage wäre zumindest zu präzisieren.

"Was soll darum der Seitenhieb auf den Vatikan?"

Es gibt in dem Video keinen Seitenhieb auf den Vatikan. Phantasieren Sie?
Klaus Elmar Müller
Häretisch: "Damals gab es noch keinen Klerus." Es gab Bischöfe (Apostel) , Priester (Presbyter) und Diakone schon in der Apostelgeschichte! Der hl. Petrus wurde am Vatikanischen Hügel begraben. Was soll darum der Seitenhieb auf den Vatikan? Von Petri Grab ging für Europa mehr aus als vom Hause der Lydia.--Wir bräuchten keine Kathedralen? Aber vielleicht will Gott bei uns in einem Hause wohnen, …More
Häretisch: "Damals gab es noch keinen Klerus." Es gab Bischöfe (Apostel) , Priester (Presbyter) und Diakone schon in der Apostelgeschichte! Der hl. Petrus wurde am Vatikanischen Hügel begraben. Was soll darum der Seitenhieb auf den Vatikan? Von Petri Grab ging für Europa mehr aus als vom Hause der Lydia.--Wir bräuchten keine Kathedralen? Aber vielleicht will Gott bei uns in einem Hause wohnen, das prächtiger ist als die Hochhäuser der staatlichen Behörden und Banken. Nebenbei: Der Kirchenraum, in dem der Jesuitenpater spricht, scheint vom Calvinismus geprägt; ein Altar ist gar nicht zu erkennen, geschweige denn eine Muttergottes-Statue. Auffällig das gelbe Hemd des Priesters.
Klar Text
Hoffentlich eine Kirche von gläubigen Katholiken, die nicht so über den Papst reden.
Maria Katharina
Nö. Ich rede immer nett über Benedikt!
Klar Text
Ich rede auch gerne über den Papa emeritus. 😉 😉
Klar Text
Also den Pa 😉 pst der aus freiem Willen zurückgetreten ist und dem Papst Franziskus nachfolgte.
Maria Katharina
So sagt man in Main-Stream-Kreisen.
😉
Klar Text
Genau. Ist wie beim Autofahren. Weder der rechte Graben noch der linke Graben ist eine gute Alternative zur Mitte ;)
philipp Neri
Die Fragen, was wird morgen und übermorgen sein und was wird am Ende dieses unheilvollen Pontifikates eines der Freimaurerei, sowie häretische, apostatische und schismatische Verhalten huldigenden Jesuiten stehen, sie sind es, die mich interessieren!
Klar Text
Der Heilige Geist wird die Kardinäle wieder zu einer weisen Entscheidung führen. Ob Ihnen das gefällt oder nicht, ob Sie das gut finden oder nicht, für was Sie den nächsten Papst halten, ist ungefähr so interessant wie der berühmte Sack Reis in China.