Join Gloria’s Christmas Campaign. Donate now!
Clicks11.4K
Adelita
187

DER ROSENKRANZ DER BEFREIUNG -

DER ROSENKRANZ DER BEFREIUNG

BEGINNAuf dem Kreuz „ Im Namen des Vaters und des Sohnes

und des Heiligen Geistes.

Das Glaubensbekenntnis: „Ich glaube an Gott den allmächtigen Vater..

bei jeder großen 5. Perle:

Gebet für sich selbst... –

Wenn Jesus mich frei macht, dann werde ich wirklich frei.

Gebet für die Familie... –

Wenn Jesus meine Familie frei macht, dann wird meine Familie wirklich frei.

Gebet für eine bestimmte Person... –

Wenn Jesus – xxxx- frei macht, dann wird – xxx - wirklich frei.

bei jeder kleinen Perle:

Gebet für sich selbst... – Jesus, erbarme Dich meiner!

Jesus, heile mich!
Jesus, rette mich!
Jesus, befreie mich!

Gebet für die Familie... – Jesus, erbarme Dich meiner Familie!

Jesus, heile meine Familie!
Jesus, rette meine Familie!
Jesus befreie meine Familie!

Gebet für eine bestimmte Person... – Jesus, erbarme Dich - xxx - !

Jesus, heile - xxx - !
Jesus, rette - xxx - !
Jesus befreie - xxx - !

Schluß: Salve Regina - Gegrüßet seist du Königin, Mutter der Barmherzigkeit, unser Leben, unsre

Süßigkeit unsre Hoffnung, sei gegrüßt! Zu Dir rufen wir elende Kinder Evas, zu Dir seufzen wir trauernd
und weinend in diesem Tale der Tränen. Wohlan denn, unsere Fürsprecherin! Wende Deine
barmherzigen Augen uns zu, und nach diesem Elende zeige uns Jesus, die gebenedeite Frucht Deines
Leibes! O gütige, o milde, o süße Jungfrau Maria!

Bitte für uns, heilige Gottesgebärerin, auf dass wir würdig werden der Verheißungen Christi!

Lasset uns beten:

Allmächtiger ewiger Gott, du hast den Leib und die Seele der glorwürdigen Jungfrau und Mutter Maria

unter Mitwirkung des Heiligen Geistes zu einer würdigen Wohung Deines Sohnes bereitet: Gib uns, die
wir ihr Gedächtnis in Freude begehen, dass wir, auf ihre Fürsprache, vor den drohenden Übeln und dem

ewigen Tode bewahrt werden. Durch Christus unseren Herrn. Amen.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Nach dem Sie den Rosenkranz der Befreiung komplett gebetet haben, danken sie Jesus für die Gnaden
die ER über Sie ausgießt und über die jenigen, für die Sie Fürsprache halten.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Beten wir: Jesus, wir bitten um Vergebung all unserer Sünden. Wir bitten Dich in deinem Namen,

dass Gottvater uns seinen Heiligen Geist senden möge.
Möge er in unsere Herzen das Geschenk ausgießen, Dein Wort mit Glauben und Vertrauen durch den
Rosenkranz der Befreiung zu verkünden.
Jesus, wir bitten Dich darum, dass deine Macht sich in unserem Leben zeigen möge und dass Du
durch dieses machtvolle Gebet das nichts anderes ist als die Verkündigung deines Wortes, Wunder wirkst.

Amen Halleluja!!
Zweihundert likes this.
@Gerti Harzl: Ich hatte diesen Artikel der Felizas Küble nicht gekannt, sondern war in erster Linie über den hier verlinkten traditionsorientierten englischsprachigen Artikel informiert, wo im Prinzip das genaue Gegenteil steht. Es heißt dort in einer Teilüberschrift:

"Leo XIII. schließt die Diskussion: Der heilige Dominikus erhielt den kompletten Rosenkranz." Dabei entschied sich Leo XIII. …More
@Gerti Harzl: Ich hatte diesen Artikel der Felizas Küble nicht gekannt, sondern war in erster Linie über den hier verlinkten traditionsorientierten englischsprachigen Artikel informiert, wo im Prinzip das genaue Gegenteil steht. Es heißt dort in einer Teilüberschrift:

"Leo XIII. schließt die Diskussion: Der heilige Dominikus erhielt den kompletten Rosenkranz." Dabei entschied sich Leo XIII. gegen die "evolutionary and revisionist school".

Nach dem Artikel von Küble entstand erst Anfang des 15. Jahrhunderts durch Alfons von Essen eine Vorform des Rosenkranzes. "Sein Mitbruder Dominikus von Preußen ergänzte das Gebet dann weiter. Die Erscheinungsgeschichte entstand in jener Zeit, weil man damals den Ordensgründer Dominikus mit jenem gleichnamigen Kartäuserbruder verwechselte." 1508 kam erst das "Heilige Maria . . ." hinzu.

In Wikipedia lesen wir über Alanus de Rupe, der ja angeblich dieselben 15 Verheißungen wie der heilige Dominikus erhielt: "Weil Alanus Anregungen, die er von dem Kartäuser Dominikus von Preußen hatte, dem heiligen Dominikus zuschrieb und wegen der Art seiner Persönlichkeit war er nicht unumstritten." Demnach war das dann keine Verwechslung, sondern eine bewusste Täuschung. Lässt sie sich nicht beweisen, ist es eine Unterstellung. Wie aber sollte er diese Anregungen vom heiligen Dominikus haben, wenn nichts dokumentiert ist und ein paar Jahrhunderte dazwischenliegen?

Der traditionelle Artikel, in dem Leos XIII. Entscheidung steht, erwähnt die Kartäusermönche Adolf von Essen und Dominikus von Preußen nicht. Typisch für einen englischsprachigen Artikel.

Im traditionsorientierten Artikel lesen wir jedoch, dass

Papst Urban IV. 1261, weniger als 50 Jahre nach der Einführung des Rosenkranzes durch den heiligen Dominikus den Bruderschaften der seligen Jungfrau, die den Rosenkranz beten, spezielle Ablässe gewährt hat

und dass Johannes XXII. (1316-1334) die Erhabenheit desselben 15-Gesätzchen-Rosenkranzes bestätigt und solche Ablässe ausgeweitet hat.

Das widerspricht halt der Aussage, dass vor dem 15. Jahrhundert kein einziges Dokument über den Rosenkranz existiert. Oder waren solche Ablässe nicht dokumentiert?

Solche Widersprüche müssen halt geklärt werden! Möglicherweiese geht ja die gegen Ende des Küble-Artikels erwähnte gründliche Quellenforschung von Pater Klinkhammer darauf ein, aber das muss dann auch erwähnt werden.

Im Übrigen fände ich es schöner und kirchlicher, wenn sich der Rosenkranz durch eigenständige, sicher vom heiligen Geist geleitete Ideen entwickelt hat als per Erscheinung. Es ist nicht typisch Kirche, dass himmliches Erscheinungen vorgeben, was wir zu tun haben.

Ich befürworte, was Kübles Gast-Autorin Hanna Jüngling in diesem Artikel schreibt:

Der endgültige Text des Rosenkranzes wurde 1569 von Pius V. im Breve „Consueverunt romani pontifices“ für alle Katholiken verbindlich festgelegt und war seither viele Jahrhunderte lang nicht mehr variabel.
. . .
Es war auch Pius V., auf den die tridentinische Messliturgie zurückgeht, der den Text des „Ave Maria“ festlegte auf den uns schon bekannten Teil und den Zusatz „Sancta Maria, Mater Dei, ora pro nobis peccatoribus, nunc et in hora mortis nostrae“.
charismatismus.wordpress.com/…/zur-entwicklung…

Ich drücke mich mal so aus: Die ständige Erfindung neuer Rosenkränze kommt der Erfindung einer neuen Messe mit ihren ständigen neuen Hochgebeten gleich.
Ist etwas heilig, so hält man daran fest und ändert es nicht ständig. Das Festhalten ist Ausdruck der Heiligkeit. Das wird hier von den meisten hinsichtlich der Alten Messe akzeptiert. Wenn einem der Rosenkranz aber ebenso heilig ist, muss man mit ihm genauso umgehen. Nichts ändern. Beibehalten. Vielleicht mal ein "O mein Jesus, verzeih uns unsere Sünden . . ." hinzufügen, sowie Leo XIII. die leoninischen Gebete nach der Messe (etwa das Michaelsgebet) hinzugefügt hat.

Auffällig ist ja auch, dass die neue Messe viel kürzere Hochgebete enthält. Dasselbe sehe ich bei den neuen Rosenkränzen, meist nur so Kleinrosenkränze, wo man schnell über die Perlen gleitet, was die Gottesmutter in Fatima bei Francesco moniert hat. Er soll ja anfangs bei jeder Perle nur "Ave Maria" oder ähnlich Kurzes gesagt haben.
Zitat: "Man soll bei den drei Rosenkränzen bleiben, die die Gottesmutter gelehrt hat."
---
Die Rosenkränze, welche die Gottesmutter gelehrt hat? Wann und wo hat sie denn Rosenkränze gelehrt? @DrMartinBachmaier
Ich nehme an, was in folgendem Beitrag geschrieben steht, ist zutreffend: charismatismus.wordpress.com/…/der-rosenkranz-…
Ich weiß schon, wie er das meint.
Er meint, den Psalter.
Rita 3 likes this.
Ich danke Ihnen, dass Sie wieder daran erinnert haben.
Ich werde ihn wieder in mein Repertoir aufnehmen.
Und das Buch werde ich auch wieder erneut durchlesen.
Ich kann beides jedem Beter nur wärmstens empfehlen...!
Dabei selbstverständlich nicht den üblichen Rosenkanz (an den dafür bestimmten Tagen - einschl. dem lichtreichen !!!!) vernachlässigen.
Aber das versteht sich ja von selber.
Jede/r …More
Ich danke Ihnen, dass Sie wieder daran erinnert haben.
Ich werde ihn wieder in mein Repertoir aufnehmen.
Und das Buch werde ich auch wieder erneut durchlesen.
Ich kann beides jedem Beter nur wärmstens empfehlen...!
Dabei selbstverständlich nicht den üblichen Rosenkanz (an den dafür bestimmten Tagen - einschl. dem lichtreichen !!!!) vernachlässigen.
Aber das versteht sich ja von selber.
Jede/r betet so, wie er/sie kann.
Adelita and one more user like this.
Adelita likes this.
Heilwasser likes this.
Tina 13
Adelita and 2 more users like this.
Adelita likes this.
Heilwasser likes this.
Maria Katharina likes this.
Maria Katharina and one more user like this.
Maria Katharina likes this.
Tina 13 likes this.
@Theresia Katharina
Sie immer mit Ihren selbst ausgedachten Kommentaren.
*************
Sowohl Rosenkränze aus mystischer Quelle als auch selbst
ausgedachtes Gebet ist gut! Das ist der Wille Gottes.
Wir dürfen vorgedruckte Gebete benutzen und frei formuliertes
Gebet, das dem katholischen Glauben entspricht ..... und das
tut obiger Rosenkranz mit Sicherheit, was auch Sie ohne
Probleme erke…More
@Theresia Katharina
Sie immer mit Ihren selbst ausgedachten Kommentaren.
*************
Sowohl Rosenkränze aus mystischer Quelle als auch selbst
ausgedachtes Gebet ist gut! Das ist der Wille Gottes.
Wir dürfen vorgedruckte Gebete benutzen und frei formuliertes
Gebet, das dem katholischen Glauben entspricht ..... und das
tut obiger Rosenkranz mit Sicherheit, was auch Sie ohne
Probleme erkennen können. Wir dürfen und sollen
jederzeit flexibel sein im Gebet.

P.S.: Der Rosenkranz lehrt Liebe u. Verständnis für alle
Gebetsarten (nicht nur für den Psalter).
Maria Katharina likes this.
Man soll bei den drei Rosenkränzen bleiben, die die Gottesmutter gelehrt hat. Alle anderen Rosenkränze, insbesondere die, die nicht mehr auf dem Ave Maria an den kleinen Perlen basieren, dienen nur der Abschaffung des Rosenkranzes.

Ein Abschaffen durch "Betet den Rosenkranz nicht mehr" funktioniert halt, nicht, also wird das klüger eingefädelt, nämlich durch Ersetzung eines "besseren" Rosenkranz…More
Man soll bei den drei Rosenkränzen bleiben, die die Gottesmutter gelehrt hat. Alle anderen Rosenkränze, insbesondere die, die nicht mehr auf dem Ave Maria an den kleinen Perlen basieren, dienen nur der Abschaffung des Rosenkranzes.

Ein Abschaffen durch "Betet den Rosenkranz nicht mehr" funktioniert halt, nicht, also wird das klüger eingefädelt, nämlich durch Ersetzung eines "besseren" Rosenkranzes.
DrMartinBachmaier - ich sehe manche nur als Ergänzung für Hin- und wieder, z.B. den Barmherzigkeitsrosenkranz oder den Immaculata-Rosenkranz. Aber nicht als Austausch.
Maria Katharina and one more user like this.
Maria Katharina likes this.
Theresia Katharina likes this.
Zum Immaculata-Rosenkranz. Die Erlösung begann mit der Unbefleckten Empfängnis Mariä und erreicht seinen Höhepunkt am Kreuz. Das Gnaden-Leben eines Priesters beginnt mit der Taufe und erreicht seinen Höhepunkt bei der Priesterweihe.
Wenn jemand einen Priester bittet: "Durch deine Taufe führe mich in den Himmel!", würde sich der recht komisch vorkommen und sich denken, dass dieser Jemand besser …More
Zum Immaculata-Rosenkranz. Die Erlösung begann mit der Unbefleckten Empfängnis Mariä und erreicht seinen Höhepunkt am Kreuz. Das Gnaden-Leben eines Priesters beginnt mit der Taufe und erreicht seinen Höhepunkt bei der Priesterweihe.
Wenn jemand einen Priester bittet: "Durch deine Taufe führe mich in den Himmel!", würde sich der recht komisch vorkommen und sich denken, dass dieser Jemand besser beichten und ihn um die Vergebung der Sünden bitten soll.
Man kann das Dogma der Unbefleckten Empfängnis auch fragwürdig einsetzen, und damit ist dieser Glaubenswahrheit nicht gedient. Da wollte sich halt die Bärbel ganz besonders fromm und gläubig, vor allem aber besser als andere geben.
Zum Barmherzigkeitsrosenkranz:

Zu den großen Perlen:
1. Warum wird hier ein "Ewiger Vater" angesprochen und nicht wenigstens der himmlische?
2. "deines über alles geliebten Sohnes":
Liebt Gott Vater den Sohn mehr als den Heiligen Geist oder die Gottesmutter, mehr als alles halt? Warum diese Nachäffung der deutschen Nationalhymne "über alles in der Welt"? Warum so eine pathetische Überziehung? …More
Zum Barmherzigkeitsrosenkranz:

Zu den großen Perlen:
1. Warum wird hier ein "Ewiger Vater" angesprochen und nicht wenigstens der himmlische?
2. "deines über alles geliebten Sohnes":
Liebt Gott Vater den Sohn mehr als den Heiligen Geist oder die Gottesmutter, mehr als alles halt? Warum diese Nachäffung der deutschen Nationalhymne "über alles in der Welt"? Warum so eine pathetische Überziehung? Weil's halt von einer Schwärmerin stammt.
3. Warum werden die Sünden nicht ein wenig beschrieben wie im Fatima-Gebet des Engels: "Heiligste Dreifaltigkeit, ich bete dich aus tiefster Seele an und opfere dir auf den kostbaren (!) Leib, das Blut, die Seele und die Gottheit unseres - kein pathetischer Zusatz - Herrn Jesus Christus, wie er in allen Tabernakeln (!) der Welt gegenwürtig ist, zur Sühne für die - nicht bloß einfach unbeschriebene Sünden, sondern die wesentlichen genannt: - Schmähungen, Entweihungen und Gleichgültigkeit, durch die er selber beleidigt wird. Durch die unendlichen Verdienste seines heiligsten Herzens und des Unbefleckten Herzens Mariens bitte ich dich um die Bekehrung (!!!) - kein Erbarmen ohne Bekehrung! - der Armen Sünder."
Als ich den Barmherzigkeitsrosenkranz früher gebetet hatte, hatte ich halt dieses teils ähnlich klingende, aber viel gehaltsvollere Fatima-Gebet verlernt.

Zu den kleinen Perlen:
An den Ewigen Vater: "Durch sein schmerzhalftes Leiden habe Erbarmen mit uns und der ganzen Welt". Keine Bitte um Bekehrung der Welt. Und wenn man schon um Barmherzigkeit fleht, warum richtet man sich dann nicht an Jesus? "Mein Jesus Barmherzigkeit" gibt immerhin 300 Tage Ablass.
Die Seherin Bärbel Rueß von Marienfried war keine Schwärmerin, sie wollte sich auch nicht wichtig machen und sich besonders fromm geben, das sind alles haltlose Unterstellungen Ihres Denkens. Was konstruieren Sie denn für Probleme beim Immaculata Rosenkranz??
Das Dogma der Unbefleckten Empfängnis wurde hier nicht fragwürdig eingesetzt!
....Jesus, durch Deine Unbefleckte Empfängnis rette…More
Die Seherin Bärbel Rueß von Marienfried war keine Schwärmerin, sie wollte sich auch nicht wichtig machen und sich besonders fromm geben, das sind alles haltlose Unterstellungen Ihres Denkens. Was konstruieren Sie denn für Probleme beim Immaculata Rosenkranz??
Das Dogma der Unbefleckten Empfängnis wurde hier nicht fragwürdig eingesetzt!
....Jesus, durch Deine Unbefleckte Empfängnis rette (schütze, leite, heilige, regiere) unser Vaterland.....
meint doch, dass unser Herr Jesus Christus unser Vaterland durch die (Verdienste) der Unbefleckten Empfängnis Mariens retten möge...
Maria Katharina and one more user like this.
Maria Katharina likes this.
Vered Lavan likes this.
Schwärmerin nannte ich die Faustina mit ihrem "Ewiger Vater" und ihrem "über alles".
Beim Barmherzigkeitsrosenkranz, den uns die heilige Faustyna von Polen übermittelt hat, sehen Sie ebenfalls Probleme, wo keine sind!
1.Ewiger Vater meint selbstredend himmlischer Vater
2.deines über alles geliebten Sohnes Jesus Christus... meint, wegen der großen Liebe Gottvaters zu seinem Sohn Jesus Christus und wegen des großen Opfers seines Sohnes am Kreuz möge er Erbarmen mit den …More
Beim Barmherzigkeitsrosenkranz, den uns die heilige Faustyna von Polen übermittelt hat, sehen Sie ebenfalls Probleme, wo keine sind!
1.Ewiger Vater meint selbstredend himmlischer Vater
2.deines über alles geliebten Sohnes Jesus Christus... meint, wegen der großen Liebe Gottvaters zu seinem Sohn Jesus Christus und wegen des großen Opfers seines Sohnes am Kreuz möge er Erbarmen mit den Menschen haben, ihren Fehlern und Schwächen und sie retten. Wie kommen Sie auf die absurde Idee, die deutsche Nationalhymne sollte hier imitiert werden?
3.
Durch sein schmerzhaftes Leiden habe Erbarmen mit uns und mit der ganzen Welt! Gottvater möge wegen des schmerzhaften Leidens seines Sohnes Jesus Christus am Kreuz Erbarmen mit der ganzen Welt haben!
Durch sein Erbarmen werden die Menschen mit dem Heiligen Geiste erleuchtet und bekehren sich dann auch!
Theresia Katharina likes this.
Ich auch nicht, aber Sie scheinen nichts mehr in den richtigen Bahnen zusammenzubringen! Hören Sie bitte auf, Dämonenaussagen als Wahrheit zu präsentieren, wie Sie das schon ein paar Mal auf Gtv getan haben, dann wird's mit Ihnen auch bald besser werden! Dann wird Ihnen sicher auch auffallen, dass Ihre Unterstellungen/Vermutungen einfach absurd sind!
@DrMartinBachmaier
Sie halten sich leider für sehr weise. Das wird sich nicht lohnen.
Gegen den Barmherzigkeits-RK vorzugehen, wird keine Gnaden bringen. Sie können ja dies für sich selbe entscheiden, wenn sie meinen, jenen nicht beten zu wollen.
Aber dagegen zu agieren (wie Läster-Küble), davor werden Sie sich einst vor dem HERRN rechtfertigen müssen.
Albireo and one more user like this.
Albireo likes this.
Heilwasser shares this.
POS
Wird auch von Pater Meinrad Manser OFMCap. (neu: jetzt für 2 Monate im Kapuzinerkloster Schwyz - nachher Kapuzinerkloster Olten) erfolgreich angewendet und verbreitet!
Maria Katharina and one more user like this.
Maria Katharina likes this.
Albireo likes this.
POS likes this.
Adelita


Albireo likes this.
Adelita likes this.