pfaffenheini
395.6K
Conde_Barroco
Als könnte dieser Mann für eine Nation sprechen. Welch eine Überheblichkeit braucht man um solche Reden zu schwingen?

Ideologisierer durch und durch.
Santiago_
🤮
Bibiana
Am Kreuz Jesu war der Titel angebracht:

Jesus von Nazareth - König der Juden

Und wie wir wissen, gab es darüber natürlich auch wieder Streit mit den Hohen-Priestern und Schriftgelehrten !

Als Christen haben wir also keine Berührungsängste mit den Juden, unseren älteren "Brüdern" im Glauben, wie es so trefflich Johannes Paul II. sagte.
Dennoch ist Deutschland und Europa christlich geprägt …More
Am Kreuz Jesu war der Titel angebracht:

Jesus von Nazareth - König der Juden

Und wie wir wissen, gab es darüber natürlich auch wieder Streit mit den Hohen-Priestern und Schriftgelehrten !

Als Christen haben wir also keine Berührungsängste mit den Juden, unseren älteren "Brüdern" im Glauben, wie es so trefflich Johannes Paul II. sagte.
Dennoch ist Deutschland und Europa christlich geprägt und so muss es auch bleiben. Herr Obama in Amerika, ein Christ, will nun alle zusammen und gleich stellen, er lässt die Maske jetzt so richtig fallen. Eine Leitkultur muss es aber geben und die bis dato christlichen Nationen müssen ergo weiter christlich genannt und auch geführt werden. Und dazu gehört ebenso Amerika, Mr. Obama. Sorry, Sie enttäuschen.

🤨 🤨
Erzengel
@kreuz
Danke für den Link!
🙏 🙏 🙏
kreuz
TomLuka
Ich war im November in Los Angeles, kurz nach der Wahl Obamas zum Präsidenten. Kurz vorher wurden homosexuelle Ehen in Californen verboten (Dank an Mr.Schwarzenegger). Ebenso herrscht eine unglaublische Dynamik der zentralamerikanischen Einwanderer nach Norden, vorwiegend in erster Linie nach LA. Überiwegend katholische Menschen. Die Madonna von Guadelupe wird an jeder Straßenecke verehrt. Die …More
Ich war im November in Los Angeles, kurz nach der Wahl Obamas zum Präsidenten. Kurz vorher wurden homosexuelle Ehen in Californen verboten (Dank an Mr.Schwarzenegger). Ebenso herrscht eine unglaublische Dynamik der zentralamerikanischen Einwanderer nach Norden, vorwiegend in erster Linie nach LA. Überiwegend katholische Menschen. Die Madonna von Guadelupe wird an jeder Straßenecke verehrt. Die spanischsprachige Messe in der kathoilschen Kirche "immaculata conception" in southcentral war brechend voll! Und da sagt dieser Möchtegernpräsident, USA wäre nicht länger eine christliche Nation. Herr Obama! Da kommt ein Tsunami auf sie zu !!! 😡
elisabethvonthüringen
@cathfreak
<Aber ein amerikanischer Präsident ist ohnehin an Lobbys gebunden.< Ja, das sind sie...alle.
www.die.wahrheit.eu.tf
Monika Elisabeth
Natürlich ist das Relativismus
cathfreak
"wir sind AUCH eine jüdische nation, ..."

Relativismus pur!

Fehlt nur noch, dass er sagt "I love you all!"

Man sieht bei Obama so viel guten Willen. Aber so viele wesentliche Dinge nicht verstanden.

Obama ist wie Busch, nur beliebter. Und er hat andere Berater. Aber ein amerikanischer Präsident ist ohnehin an Lobbys gebunden.
solodiósbasta
ja stimmt natürlich
camillo
@solodiosbasta:

das hat er nicht gesagt und das darf man ihm auch nicht unterstellen, wenn man anständig bleiben will.
Iacobus
Die Neue Weltordnung kommt...
en.gloria.tv
cantate
"at least not just"!

Also: "Zumindest nicht nur" (... ein christliche Nation).

Er beschreibt nur Fakten, die in abgewandelter Form auch auf europäische Nationen zutreffen:
Bei uns haben alle die gleiche Möglichkeit, am öffentlichen Diskurs über die grundlegenden Werte teilzunehmen. Als Christ bin ich persönlich natürlich bemüht, die christlichen Werte (z.B. in puncto Lebensschutz) in diesem …More
"at least not just"!

Also: "Zumindest nicht nur" (... ein christliche Nation).

Er beschreibt nur Fakten, die in abgewandelter Form auch auf europäische Nationen zutreffen:
Bei uns haben alle die gleiche Möglichkeit, am öffentlichen Diskurs über die grundlegenden Werte teilzunehmen. Als Christ bin ich persönlich natürlich bemüht, die christlichen Werte (z.B. in puncto Lebensschutz) in diesem Diskurs überzeugend zu vertreten. Aber eben überzeugend in dem Sinn, dass es ein Anders- oder Nichtgläubiger auch nachvollziehen kann.

Um ehrlich zu sein: Wenn ich in diesem Diskurs anstatt nachvollziehbarer Argumente nur historische Begründungen anführen könnte, würde ich mich wirklich schämen.

So schwach sind wir Katholiken mit unseren Argumenten nämlich gar nicht, als dass wir uns auf so etwas einlassen müssten!!!
solodiósbasta
Er meint wohl: Wir brauchen keinen Gott - ich bin euer Gott. Vielleicht übertrieben aber..
Monika Elisabeth
na ja er sagt halt das Amerika nicht länger nur eine christliche Nation sondern auch eine buddhistische, hinduistische, jüdische etc. Nation ist.

Mehr ist da nicht zu hören
Nolasker
Aber der Gerechtigkeit halber muss gesagt werden: Wieviele himmelschreiende Verbrechen die USA unter George W. Bush unter dem Deckmantel Christentums begangen haben ....
Man könnte sagen, wenigstens war Bush immer gegen Abtreibung. Aber hat er sie abgeschafft? Meines Wissens nein.
Nolasker
Klare Merkmale des Antichristen, wie man ihn sich immer vorgestellt hat.
Venite exultemus
Diese Rede verneint auch nicht rin chistlcihes Weltbild und christlcihet Ideale, Gebote und Werte. Das ist garnicht gemeint.
Venite exultemus
Ja, aber heute kommen die Einwanderer aus China und Thailand.
Petrus-Paulus
Die Christianisierung Skandinaviens begann immerhin im Jahre 830!