Clicks1.6K
de.news
7

Becciu fühlt sich verraten: "Ich war der treue Vollstrecker des Papstes"

Kardinal Angelo Becciu sagte auf einer Pressekonferenz am 25. September im Istituto Maria Santissima Bambina in der Nähe des Vatikans, dass ihn Franziskus der Veruntreuung und Vetternwirtschaft beschuldigt habe.

Für Becciu war seine gestrige 20-minütige Audienz bei Franziskus "surreal". Der erzwungene Rücktritt kam "wie ein Blitz aus heiterem Himmel".

"Bis 18:02 Uhr fühlte ich mich als Freund und treuer Vollstrecker des Papstes. Dann sagte er mir, dass er kein Vertrauen mehr in mich habe, weil Untersuchungsrichter ihm gesagt hätten, ich hätte Unterschlagungen begangen."

Becciu bestreitet jegliches Fehlverhalten. Er gab zu, 100.000 Euro an die von seinem Bruder geführte Caritas in seiner Heimatdiözese Ozieri überwiesen zu haben. Bischof Corrado Melis von Ozieri habe ihm bestätigt, dass das Geld korrekt verwendet worden sei.

Franziskus habe das Londoner Immobiliengeschäft nicht erwähnt. Beccius Angaben zufolge wurde für diese Investition kein Geld aus dem Peterspfennig verwendet.

#newsZlryeeivry

Goldfisch
Mitgehangen - mitgefangen. Und wenn man sich mit solch korrekten Leuten abgibt, kann man nicht erwarten MEHR Korrektheit zu ernten!!
don Adam
typisches kommunistisches Verhalten
Anno
---Ich war der treue Vollstrecker des Papstes!---
Alleine dafür müsste man ihn in das strengste und einsamste Kloster verbannen.
kyriake
Das kommt davon, wenn man nicht Gott sondern Korruptlingen gefallen will.
Sunamis 49
der treue vollstrecker?
Theresia Katharina
Von PF ist nichts anderes zu erwarten !
Magee
Becciu dürfte genauso ein Bauernopfer sein wie seinerzeit die argentinischen Bischöfe in der von Bergoglio geleugneten Missbrauchsaffäre um Zanchetta.