Vates
Wieso kann es in Spanien drei "anti-katholische Kardinäle" und "weniger als eine Handvoll katholischer Diözesanbischöfe" geben? Ist der katholische Glaube denn nicht Voraussetzung dafür, um ein leitendes Amt in der Kirche innehaben zu können? Gilt diese Bestimmung, die z.B. Papst Leo XIII. in "Satis cognitum" aufführte, heute etwa nicht mehr?

Allerdings spielt der bekannte "Ultramontanismus" …More
Wieso kann es in Spanien drei "anti-katholische Kardinäle" und "weniger als eine Handvoll katholischer Diözesanbischöfe" geben? Ist der katholische Glaube denn nicht Voraussetzung dafür, um ein leitendes Amt in der Kirche innehaben zu können? Gilt diese Bestimmung, die z.B. Papst Leo XIII. in "Satis cognitum" aufführte, heute etwa nicht mehr?

Allerdings spielt der bekannte "Ultramontanismus" schon der vorkonziliaren spanischen Bischöfe sicherlich eine traurige Rolle bei ihrer bedingungslosen Übernahme des II. Vatikanums mitsamt der "Liturgiereform", so daß die überlieferte trid. hl. Messe in Spanien praktisch nicht mehr existiert. Dennoch kann diese falsche "Nibelungentreue" die katholische Glut unter der Asche nicht auslöschen, die nach den einschlägigen kath. Prophezeiungen gerade in Spanien wieder zur lodernden Flamme emporschlägt!
Joseph Franziskus
Auf was beziehen sie ihre Aussage, die katholische Glut würde derzeit zur liefernden Flamme anwachsen? Gehe ich Recht in der Annahme, daß der spanische Episkopat bis zum Tode General Francos, vergleichsweise rechtgläubig war? Haben die spanischen Bischöfe, die Nom Messe eigentlich schon zu Zeiten von Franco, vorbehaltlos angenommen.
Vates
Daß die katholische Glut unter der Asche dereinst in Spanien wieder zur lodernden Flamme emporschlägt, beruht
1. darauf, daß es von Frankreich abgesehen, nur dort noch eine kleine, aber fähige kath. Elite gerade beim Militär aus alter Tradition gibt, die auch Führungspersönlichkeiten hervorbringen kann, und
2. weil es in alten kath. Prophezeiungen heißt, daß einst die Spanier kämen, um die Kirche…More
Daß die katholische Glut unter der Asche dereinst in Spanien wieder zur lodernden Flamme emporschlägt, beruht
1. darauf, daß es von Frankreich abgesehen, nur dort noch eine kleine, aber fähige kath. Elite gerade beim Militär aus alter Tradition gibt, die auch Führungspersönlichkeiten hervorbringen kann, und
2. weil es in alten kath. Prophezeiungen heißt, daß einst die Spanier kämen, um die Kirchen in Besitz zu nehmen (zu schützen) und sich dort ein neues "Kreuzfahrerheer" bilden würde, das die rote Revolution als erstes in Spanien niederschlüge und von dort ausgehend (mit entsprechenden Verstärkungen) in ganz Europa. Die Gottesmutter Maria hat bekanntlich Bürgerkriege in Spanien, Frankreich, Italien und England 1846 in La Salette mit gutem Ausgang für die kath. Sache vorausgesagt (neue Könige als rechter Arm der Kirche). Der ins Haus stehende große Crash dürfte die Initialzündung für dieses Szenario sein.
Spanien als im Kern urkatholisches Land (trotz teils liberalem Bürgertum und Anarchismus im Untergrund) ist ein trauriges Musterbeispiel dafür, daß der Glaubensabfall (wie von Maria in Quito, La Salette und Fatima vorausgesagt) von der Spitze der Kirche ausging. Seit dem II. Vatikanum konnte sich General Franco nicht mehr auf die (eben ultramontanen), ihm undankbar gewordenen Bischöfe verlassen, die dieses unselige Konzil mitsamt der sog. Liturgiereform wirklich bedingungs- und vorbehaltlos annahmen und Francos Werk eines kath. Staates damit unterminierten. Überdies wurde Franco durch seinen von ihm designierten Nachfolger Juan Carlos
schmählich hintergangen, der seinen von Franco vorgeschriebenen Eid auf die kath. Verfassung schändlich brach und der Freimaurerei die Herrschaft mit allen bekannten Folgen überließ. Die Bischöfe leisteten kaum Widerstand und haben tatsächlich den NOM-Ritus von Anfang an (also noch zu Francos Lebzeiten) so total umgesetzt wie in keinem anderen Land der Welt, so daß die trid.hl. Messe dort schon lange praktisch nicht mehr existiert. Dagegen war Franco, der das II. Vatikanum sehr kritisch beurteilte und gerade dem mit der politischen Linken liebäugelnden Paul VI. besonders gram war, machtlos. Aber wie gesagt, die kath. Glut unter der Asche glimmt noch in Spanien!
Beweis dafür ist das Manifest von 1000 hochrangigen Militärs von 2018, die anläßlich der geplanten schändlichen Exhumierung und regelrechten Verscharrung der Gebeine Francos öffentlich sein Erbe verteidigten. Außerdem hat sich mit der neuen VOX-Partei eine immer stärker werdende politische Opposition gegen die neokommunistische, kirchenfeindliche Regierung erhoben, die dieser erfolgreich Paroli bieten wird!
Viva Espana catolica, zum zweitenmal berufen zu einer Reconquista, aber diesmal als Anführer der Befreiung Europas!
Aquila
„Wenn ich Prälaten mehr über die Rettung der Umwelt als über die Rettung der Seelen sprechen höre, rieche ich Schwefel.

Wenn ich Priester und Prälaten höre, die eine sexuelle Unmoral rechtfertigen, die das Sakrament der Ehe und die natürliche Ordnung ... bricht, rieche ich Rauch - und es ist kein Weihrauch.

Wenn ich höre, wie Prälaten den katholischen Glauben zugunsten einer falschen Ökumene …
More
„Wenn ich Prälaten mehr über die Rettung der Umwelt als über die Rettung der Seelen sprechen höre, rieche ich Schwefel.

Wenn ich Priester und Prälaten höre, die eine sexuelle Unmoral rechtfertigen, die das Sakrament der Ehe und die natürliche Ordnung ... bricht, rieche ich Rauch - und es ist kein Weihrauch.

Wenn ich höre, wie Prälaten den katholischen Glauben zugunsten einer falschen Ökumene gefährden, schnuppere ich etwas Abscheuliches aus den Abwässerkanälen...”


(Pater Dwight Longenecker in: Schweizer Fatima-Bote Nr. 88 2/2021)
Joseph Franziskus
Ja, es werden inzwischen wohl weit über 90% der Bischöfe weltweit, eigentlich exkomunizierte Häretiker sein. Unter Franziskus sind so und so nur noch Modernisten und wahre Feinde alles katholischen, zu Bischöfen geweiht worden. Wie soll sich diese Amtskirche noch selbst reinigen. So ist es auch zu befürchten, das der Nachfolger von Bergoglio keinen Deut besser sein wird und deshalb werden in der …More
Ja, es werden inzwischen wohl weit über 90% der Bischöfe weltweit, eigentlich exkomunizierte Häretiker sein. Unter Franziskus sind so und so nur noch Modernisten und wahre Feinde alles katholischen, zu Bischöfen geweiht worden. Wie soll sich diese Amtskirche noch selbst reinigen. So ist es auch zu befürchten, das der Nachfolger von Bergoglio keinen Deut besser sein wird und deshalb werden in der offiziellen Kirche, so schnell keine Bischöfe mehr ernannt werden, denen zu trauen ist. Die wenigen katholischen Hirten, die in der heutigen Amtskirche noch ein Amt ausüben, sterben nun endgültig aus und einen wirklich katholischen Bischof, werden wir ausschließlich bei der fsspx, oder einer ihrer Abspaltungen finden. Auch sogenannte Sedesvakantenbischöfe erachte ich persönlich inzwischen als rechtgläubig, zumindest seit Bergoglio, ein wahrer Antipapst, regelmäßig Häresien verbreitet. Ich habe den Sedesvakantismus bis vor 8 Jahren immer so gesehen, wie ihndie fsspx darstellte, aber wie soll man heute, wo Bergoglio immer neue Häresien verbreitet und wo Götzendienst in der Amtskirche schon alltäglich ist, Argumente gegenüber einen Sedesvakantismus noch glaubwürdig vertreten?
Goldfisch
@Joseph Franziskus " .. So ist es auch zu befürchten, das der Nachfolger von Bergoglio keinen Deut besser sein wird und deshalb werden in der offiziellen Kirche, so schnell keine Bischöfe mehr ernannt werden, denen zu trauen ist. ....." >> wir haben noch unseren Benedikt, den einzig Wahren Papst!!! Er kann jederzeit zurück, wenn der Falsche weg ist. Aber nach dem Falschen wird sich der Antichr…More
@Joseph Franziskus " .. So ist es auch zu befürchten, das der Nachfolger von Bergoglio keinen Deut besser sein wird und deshalb werden in der offiziellen Kirche, so schnell keine Bischöfe mehr ernannt werden, denen zu trauen ist. ....." >> wir haben noch unseren Benedikt, den einzig Wahren Papst!!! Er kann jederzeit zurück, wenn der Falsche weg ist. Aber nach dem Falschen wird sich der Antichrist auf den Thron setzen ..... bis GOTT die Welt gereinigt und den ganzen Abschaum entsorgt hat.
Sunamis 49
Escorial
Ja so ist es, die moderne Messe leitet zu Zerstreuungen an, nichts begeistert da, drum übertreten die meisten Katholiken dort die Gebote und fallen schnell vom Glauben ab.
Escorial
Goldfisch
sollte er es nicht schaffen, ich komme mit der Motorsäge!
Escorial
@Goldfisch oder vorher mit der Schleuder vom Sprave auf den Arsch zielen...das schnalzt so richtig.
Goldfisch
Immer öfter und klarer zeigt sich dieser Antipapst und seine Agenda. 🤮 Hoffentlich wird er bald entsorgt!
kyriake
Manchen schrägen Vögeln von Bischöfen sieht man es echt äußerlich schon an, wie daneben sie sind!!! Von der Fülle des Hl. Geistes, den sie empfangen haben fehlt jede Spur!!! 🤑😫👽
Adelita
Da kommen ja "schőne" Zeiten auf uns zu.🤭
Und die Regierung Spanien ist sozi/
kommunistisch !
kyriake
Der liebe GOTT will uns anscheinend beweisen, dass auch Legionen von antikatholischen Bischöfen Seine Kirche nicht zerstören können. 😜
St.Athanasius
Sie zerstören sich vielmehr selbst!