Clicks1.2K
de.news
5

Linke Extremisten bewerfen Lebensschützer mit brennendem Gegenstand

Rund 50 maskierte Linksextremisten umringten am Sonntag morgen in der französischen Stadt Rennes einen Bus mit katholischen Demonstranten. Diese befanden sich auf dem Weg zum Marsch für das Leben in Paris.

Laut der Zeitung Le Télégramme versuchten die Angreifer, die Lebensschützer im Bus in Brand zu stecken. Sie warfen eine brennende Rauchbombe hinein. Der Mantel eines Mannes und der Pullover einer Frau entzündeten sich.

Die Polizei brauchte dreißig Minuten, um am Tatort zu sein und weitere drei Stunden, um die Extremisten zu entfernen. Der Angriff schaffte es nicht in die landesweiten Nachrichten Frankreichs.

#newsLpgulopcse
Sieglinde
Jeder wird sich wohl bald entscheiden (müssen). Mit GOTT oder gegen GOTT. Hoffen wir das wir wie Maria (Schwester von Lazarus) das bessere wählen.
Theresia Katharina
@Klaus Elmar Müller Sieht ganz danach aus!
Klaus Elmar Müller
Es scheint, als sei Europa in einer vorrevolutionären Situation wie bei den Straßenkämpfen 1933 in Deutschland vor der sogenannten "Machtergreifung".
Gestas
Bewusst verzögerter Einsatz der Polizei
Versatz
Regierungsbildung 2018: Der Zauber geht los
Regierungsbildung: Der Zauber geht los