De Profundis

Merkel lässt Katze aus dem Sack: „Harter Corona-Kurs ist politische Entscheidung“

Bild: Wikipedia/Olaf Kosinsky Lizenz: CC BY-SA 3.0-de Merkel: „Politische Grundsatzentscheidungen haben mit Wissenschaft nichts zu tun“ In den bunde…
sudetus
ihre Stunde kommt auch einmal !
Lichtlein
Es kommt alles einmal raus, der Herr weiß alles
Tina 13
Satan hat sein Reich in der Welt errichtet und viele dienen ihm.
Timotheus
Na klar. Merkel sollte zurücktreten, und zwar dalli-dalli!
Tina 13
Mögen alle Schandtaten ENDLICH schonungslos aufgedeckt werden!
Tina 13
Wie lange läßt die Bevölkerung sich durch die „Altparteien in ihren unantastbaren Pfründen“ noch weiter so quälen ?
Tina 13
„Laut aktuellem Paritätischen Armutsbericht hat die Armutsquote in Deutschland mit 15,9 Prozent (rechnerisch 13,2 Millionen Menschen) einen neuen traurigen Rekord und den höchsten Wert seit der Wiedervereinigung erreicht„

„Dass das eigene Volk dabei vor die Hunde geht und verarmt scheint die Herren ( und Herrinnen? ) Berufspolitiker nicht zu interessieren, sie selbst haben ihre Schäfchen im …More
„Laut aktuellem Paritätischen Armutsbericht hat die Armutsquote in Deutschland mit 15,9 Prozent (rechnerisch 13,2 Millionen Menschen) einen neuen traurigen Rekord und den höchsten Wert seit der Wiedervereinigung erreicht„

„Dass das eigene Volk dabei vor die Hunde geht und verarmt scheint die Herren ( und Herrinnen? ) Berufspolitiker nicht zu interessieren, sie selbst haben ihre Schäfchen im Trockenen – übrigens aus dem Steuertopf, in den die einzahlen, die zunehmend verarmen und die geschröpft werden – nämlich das eigene Volk.“

politikstube.com/…in-deutschland-auf-rekordhoch/
Maria Katharina
Aber mit ihr wird vom HERRN ein noch weitaus härterer Kurs gefahren werden.
Erich Foltyn
das kann man nicht kommentieren, man muss warten, bis sich die schweren Schäden deutlich bemerkbar machen, die dann für sich selbst sprechen werden. Man kann dann nicht einfach noch mehr Geld drucken und flugs ist alles wieder da. Geschweige denn, dass sie nicht einmal gedrucktes Geld heraus rücken werden. Nein, sie werden das Volk enteignen, ärger als im Kommunismus. Weil die Demokratie wollten …More
das kann man nicht kommentieren, man muss warten, bis sich die schweren Schäden deutlich bemerkbar machen, die dann für sich selbst sprechen werden. Man kann dann nicht einfach noch mehr Geld drucken und flugs ist alles wieder da. Geschweige denn, dass sie nicht einmal gedrucktes Geld heraus rücken werden. Nein, sie werden das Volk enteignen, ärger als im Kommunismus. Weil die Demokratie wollten sie uns niemals geben, die haben sie nur gemacht, um der Sowjet Union etwas zu Fleiß zu machen und wenn Russland eine Demokratie hat, wollen sie sie nicht mehr.
Sunamis 49
kath-zdw.ch/…ia/was.geschieht.beim.tod.html
Wohin kommt die Seele nach dem Tod ?

Nach dem Tod kommt die Seele sogleich vor Gottes Gericht. "Es ist dem Menschen bestimmt, ein einziges Mal zu sterben, worauf dann das Gericht folgt." (Hebr 9,27)
Wie heißt dieses Gericht ?
Dieses Gericht heißt das besondere Gericht, weil jeder Mensch besonders gerichtet wird. Das besondere Gericht ist zu unterschei…More
kath-zdw.ch/…ia/was.geschieht.beim.tod.html
Wohin kommt die Seele nach dem Tod ?

Nach dem Tod kommt die Seele sogleich vor Gottes Gericht. "Es ist dem Menschen bestimmt, ein einziges Mal zu sterben, worauf dann das Gericht folgt." (Hebr 9,27)
Wie heißt dieses Gericht ?
Dieses Gericht heißt das besondere Gericht, weil jeder Mensch besonders gerichtet wird. Das besondere Gericht ist zu unterscheiden vom allgemeinen oder Weltgericht am Jüngsten Tag. Dann werden alle Menschen miteinander gerichtet
Über was werden wir gerichtet ?
Wir müssen Rechenschaft ablegen über alles was wir im Leben gedacht, gesagt und getan bzw. was wir in Gedanken, Worten und Werken unterlassen haben.
Wohin kommt die Seele nach dem besonderen Gericht ?

Nach dem besonderen Gericht entscheidet Gott, ob die Seele in den Himmel, in das Fegefeuer oder in die Hölle kommt. Im besonderen Gericht wird das ewige Schicksal der Seele offenbar. Gott "wird jedem vergelten, wie es seine Taten verdienen." (Röm 2,6)