Gloria.tv
25040.6K
05:53
"Wir brauchen die Piusbruderschaft" Die Bischöfe sind vermutlich gegen eine Einigung mit der Piusbuderschaft. Sie wollen nicht einmal die versöhnten Traditionalisten. Interview mit Prof. Georg May, …More
"Wir brauchen die Piusbruderschaft"
Die Bischöfe sind vermutlich gegen eine Einigung mit der Piusbuderschaft. Sie wollen nicht einmal die versöhnten Traditionalisten. Interview mit Prof. Georg May, emeritierter Kirchenrechtler von Mainz.
augustinus 4
Man kann der Piusbruderschaft in jetziger
Situation nur raten: Finger weg von Rom.
Wenn man nur den kleinen Finger nach Rom
ausstreckt, wird die ganze Hand verschluckt
und die Bruderschaft zerstört.
Erzbischof Levebvre ist den Sonderweg wegen
einer Notsituation in der Kirche gegangen. Diese
im Video angesprochene Notsituation hat sich
nun noch viel mehr verschlimmert. Daher heißt
dem Bruderschaftsgründer …More
Man kann der Piusbruderschaft in jetziger
Situation nur raten: Finger weg von Rom.
Wenn man nur den kleinen Finger nach Rom
ausstreckt, wird die ganze Hand verschluckt
und die Bruderschaft zerstört.
Erzbischof Levebvre ist den Sonderweg wegen
einer Notsituation in der Kirche gegangen. Diese
im Video angesprochene Notsituation hat sich
nun noch viel mehr verschlimmert. Daher heißt
dem Bruderschaftsgründer treu sein, dem ewigen
Rom treu sein und das ist nicht das gegenwärtige
Rom der Religionsverbrüderung.
Eugenia-Sarto
Heute wäre Prof. May vielleicht noch deutlicher!
Acedian
May, Fellay, Nay 👍
Jesajafuture shares this
33
FSSPX - Rund um die Piusbruderschaft.
Sammelalbum von Beiträgen, Videos und Schriften rund um die ehrenwerte Piusbruderschaft.More
FSSPX - Rund um die Piusbruderschaft.

Sammelalbum von Beiträgen, Videos und Schriften rund um die ehrenwerte Piusbruderschaft.
elisabethvonthüringen
Ein väterlicher Brief
Der Hl. Vater hat Erzbischof Joseph A. di Noia, Vizepräsident von Ecclesia Dei, den Auftrag erteilt, der Piusbruderschaft in seinem Namen einen Brief zu schreiben, dessen Inhalt man nach Radio Vatican so zusammenfassen kann:
"Der Papst erwartet Euch. Eure Zukunft liegt in der Einheit mit der Kirche."More
Ein väterlicher Brief

Der Hl. Vater hat Erzbischof Joseph A. di Noia, Vizepräsident von Ecclesia Dei, den Auftrag erteilt, der Piusbruderschaft in seinem Namen einen Brief zu schreiben, dessen Inhalt man nach Radio Vatican so zusammenfassen kann:
"Der Papst erwartet Euch. Eure Zukunft liegt in der Einheit mit der Kirche."
POS shares this
6
Wahrheit + Klarheit.
Fortlaufende Sammlung von herausragenden Beiträgen, die Klarheit bringen für die ungekürzte, ungeschmälerte, ungeschminkte, unverfälschte, ganze, volle katholische Wahrheit.More
Wahrheit + Klarheit.

Fortlaufende Sammlung von herausragenden Beiträgen, die Klarheit bringen für die ungekürzte, ungeschmälerte, ungeschminkte, unverfälschte, ganze, volle katholische Wahrheit.
Rebello
Georg May, ein Mann klarer Worte.
cyprian
In der vorkonziliaren Zeit wäre es leicht vorstellbar gewesen, dass Prof. Georg May zum Bischof berufen worden oder gar noch "höher aufgestiegen" wäre. Die katholische Glaubenswahrheit hielt er immer aufrecht und ist auch somit vielen Gläubigen ein wirklicher Seelenhirte geworden, die ohne ihn und sein unerschrockenes Eintreten für den Glauben aller Zeiten, geistlichen Schiffbruch erlitten hätten …More
In der vorkonziliaren Zeit wäre es leicht vorstellbar gewesen, dass Prof. Georg May zum Bischof berufen worden oder gar noch "höher aufgestiegen" wäre. Die katholische Glaubenswahrheit hielt er immer aufrecht und ist auch somit vielen Gläubigen ein wirklicher Seelenhirte geworden, die ohne ihn und sein unerschrockenes Eintreten für den Glauben aller Zeiten, geistlichen Schiffbruch erlitten hätten wie Unmengen von Katholiken, die in der Zeit des Umsturzes ("Erneuerung im Geist des 2. Vatikanischen Konzils" genannt!), rechts und links einfach umfielen und ihren Glauben abstreiften wie dreckige Unterwäsche. - Wie Recht Hochwürden May hat, dass sogar die "mit Rom versöhnten" Tradis nur äusserst eingeschränkt in den Diözesen wirken dürfen - WENN ÜBERHAUPT! Die aus der Pius- hervorgegangene Petrusbruderschaft ist das beste Beispiel, wieviel "Freiheit" der Piusbruderschaft nach einer "Versöhnung mit Rom" bleiben würde: ein Korsett, in dem sie sich kaum bewegen kann, völlig eingeschränkte apostolische Tätigkeit, die total von Willkür, Lust und Laune des zuständigen Ordinarius abhängt. - In meiner Nachbardiözese Regensburg zum Beispiel dürfen die Priester der Petrusbruderschaft - obwohl sie in Bettbrunn, Bistum Regensburg, eine Niederlassung haben - nirgends aushelfen bei der Feier der alten Messe. Den Gläubigen in Weiden/Oberpfalz wird nur eine (Sonntags-)Messe pro Monat zugestanden - ebenso in Blaibach bei Bad Kötzting im Bay. Wald. S.Ex. Bischof Müller bleibt stur wie ein Bock. Und in Kallmünz-Rohrbach (bei Burglengenfeld vor den Toren Regensburgs) findet seit Monaten überhaupt keine trid. Messe mehr statt "wegen Priestermangels". Die Patres von der FSSP dürfen NICHT AUSHELFEN - hingegen aber in unserer Diözese Eichstätt einspringen, um die alte Messe zu feiern - ja die Gläubigen in Ingolstadt (Diözese Eichstätt) werden sogar von den Petruspatres aus Bettbrunn (Diözese Regensburg) "voll betreut". (Kompliziert, was?!) Dank sei nach Gott unserem hwgst. Bischof Hanke aus Eichstätt! So chaotisch sieht es in der kirchlichen Landschaft drei Jahre nach der "Freigabe" der alten Messe aus!-- Und bezüglich FSSPX: Versöhnen kann man sich eigentlich nur mit einem Feind: die Piusbruderschaft sieht den Heiligen Vater aber nicht als Feind. Da haben andere "in der Kirche" wesentlich mehr Grund dazu, ihr gespaltenes Verhältnis zu Rom in Ordung zu bringen. Die Piusbruderschaft hat die Kirche nie verlassen. Im Gegenteil: die heutige Kirche hat grösstenteils "sich selbst verlassen". Und wie soll die Piusbruderschaft wieder in etwas eingegliedert werden, von dem sie sich niemals getrennt hat?! - (Obiges Video stammt schon vom Januar 09 - meinen comment wird kaum mehr jemand lesen. Aber das Thema selbst ist brisanter denn je!)
Erzengel
@evt
Da haben Sie ja soooo recht!!
elisabethvonthüringen
@Erzengel
Ach ja, die Kirchenzeitung...so "small and light"....Für Palmsonntagchristen...die adäquate Lektüre... 😀
Erzengel
...tja, und die "Kirchenzeitung" liest auch nicht jeder, wenn denn überhaupt ausführlich berichtet wird... 😲
elisabethvonthüringen
Ach, Erzengel...es wäre zu schön, wenn auch DIESER Teil der Kirchengeschichte Interesse weckte....Aber so viele halten immer noch das "nachkonziliare Nickerchen..."=Mittagsschläfchen...Sie hören weder den Schall der Posaune, noch den Papst auf youtube.... 🙄
Erzengel
@evt
Vielleicht werden ja - falls der Blick der Palmsonntagschristen hin und wieder nach Rom geht - durch diese Ereignisse auch die Augen geöffnet für DIESEN Teil der jüngsten Kirchengeschichte.... 😉
alfons maria stickler
Elisabeth
👏More
Elisabeth

👏
elisabethvonthüringen
Ja, die Bedeutung der Palmsonntagchristen ist wirklich nicht sehr groß.... 🤨
cantate
"Der Großteil der Palmsonntagchristen weiß nicht einmal, dass es eine Piusbruderschaft gibt, geschweige was das ist....."
Was ihrer Bedeutung durchaus angemessen ist.More
"Der Großteil der Palmsonntagchristen weiß nicht einmal, dass es eine Piusbruderschaft gibt, geschweige was das ist....."

Was ihrer Bedeutung durchaus angemessen ist.
elisabethvonthüringen
@AMS
Leider ist diese "Rückholaktion" immer noch viel zu vielen Leuten echt WURSCHT!!!!
Der Großteil der Palmsonntagchristen weiß nicht einmal, dass es eine Piusbruderschaft gibt, geschweige was das ist..... 🤨 🤨 🙄