Gast6
1
»Dies ist der Beweis dafür, dass Herr Drosten in dieses ganze Lügengebäude involviert ist. Er hat unbestreitbar die Information gehabt, dass eine Gruppe von zahlreichen führenden und namhaften Virologen bereits im Januar/Februar 2020 das wissenschaftlich begründete Verdachtsmoment eines Laborursprungs von SARS-CoV-2 hatte. Wenn er dann in einem Podcast im Mai 2020 sagt, dass das alles „…More
»Dies ist der Beweis dafür, dass Herr Drosten in dieses ganze Lügengebäude involviert ist. Er hat unbestreitbar die Information gehabt, dass eine Gruppe von zahlreichen führenden und namhaften Virologen bereits im Januar/Februar 2020 das wissenschaftlich begründete Verdachtsmoment eines Laborursprungs von SARS-CoV-2 hatte. Wenn er dann in einem Podcast im Mai 2020 sagt, dass das alles „scheinbare Fachleute“ seien, mit „oberflächlicher Kenntnis aus Studentenlehrbüchern“, dann ist das ein Skandal, der endlich auch öffentlich werden muss.«

Fauci, Drosten und die Dynamit-Mails: „Neue Form von Wissenschafts-Kriminalität“

Kürzlich bekannt gewordene E-Mails von Februar 2020 zeigen, dass namhafte Virologen schon damals Anthony Fauci und Christian Drosten mit Hinweisen …
Carlus shares this
2
»Dies ist der Beweis dafür, dass Herr Drosten in dieses ganze Lügengebäude involviert ist. Er hat unbestreitbar die Information gehabt, dass eine Gruppe von zahlreichen führenden und namhaften Virologen bereits im Januar/Februar 2020 das wissenschaftlich begründete Verdachtsmoment eines Laborursprungs von SARS-CoV-2 hatte. Wenn er dann in einem Podcast im Mai 2020 sagt, dass das alles „…More
»Dies ist der Beweis dafür, dass Herr Drosten in dieses ganze Lügengebäude involviert ist. Er hat unbestreitbar die Information gehabt, dass eine Gruppe von zahlreichen führenden und namhaften Virologen bereits im Januar/Februar 2020 das wissenschaftlich begründete Verdachtsmoment eines Laborursprungs von SARS-CoV-2 hatte. Wenn er dann in einem Podcast im Mai 2020 sagt, dass das alles „scheinbare Fachleute“ seien, mit „oberflächlicher Kenntnis aus Studentenlehrbüchern“, dann ist das ein Skandal, der endlich auch öffentlich werden muss.«
Nach und nach kommt an das Tageslicht, was in der Dunkelheit geplant und gebaut wurde.