„Ich gehe von einer erheblichen Untererfassung von Impfkomplikationen, inklusive Todesfolge, nach Impfung aus. Bei deutlich sinkenden Todeszahlen durch Covid nähern sich die Todesraten von Covid-Toten und Impftoten weiter an und es wäre fatal, wenn eines Tages Gleichstand oder ein Überhang von Impftoten herrschte, ohne dass diese Tatsache anhand der Untererfassung überhaupt bemerkt würde.“
De Profundis

Medizinerin geht davon aus, dass nicht alle Impftoten erfasst werden

Berlin - Der Fall der Berliner Opernsängerin Bettina Ranch bewegt die Gemüter. Ranch hatte sich vor einigen Wochen gegen Corona impfen lassen. …
elisabethvonthüringen
Aha...Aber eine Meldepflicht bedeutet nicht, dass auch gemeldet wird.<< Aber eine Wahlpflicht bedeutet nicht, dass auch gewählt werden muss.