Clicks69
Heilwasser
8

Intelligenz u. Klugheit, zwei verschiedene Paar Schuh

Intelligenz u. Klugheit, zwei verschiedene
Paar Schuh


Intelligenz kann man gut von der Schulintelligenz her
verstehen. Intelligenz hat selber mit verstehen und er-
kennen zu tun. Das Verstehen, die Auffassungsgabe, die
Fähigkeit, komplexe Zusammenhänge zu erfassen, ein-
zuordnen und zu bewerten, die Gabe zu differenzieren,
all das hat mit Intelligenz zu tun, was sich in der Schule
auf verschiedene Fachgebiete verteilt, in denen eine
unterschiedliche Art von Intelligenz erforderlich ist:

Mathematisch-naturwissenschaftliche Fächer erfordern
eher logisch-systematische Intelligenz, das Erkennen von
Kausalitäten, die bestimmten Naturgesetzen folgen.

Sprachliche Fächer erfordern zwar wegen der Grammatik
auch eine systematische Intelligenz, aber vielmehr als die
andern kommunikative Intelligenz, die in der Eloquenz
zum Ausdruck kommt, aber auch in der pädagogischen
Vermittlung des Inhalts, was eine weitere Art von Intelli-
genz berührt:

Die soziale Intelligenz im Umgang mit Menschen. In der
literarischen Gattung des Docere (Lehren) kommt
noch nicht so zum Ausdruck, was in der Gesprächsführung
innerhalb einer Diskussion, wo Menschenkontakt ist, sehr
wohl erforderlich ist.

Geschichte und Sozialkunde erfordern v.a. die Intelligenz
des kritischen Einordnens
komplexer Zusammenhänge.

Die Religion erfordert Glaubensintelligenz, die viel mit
Gnade zu tun hat.

Und Kunst und Musik haben auch einiges mit emotionaler
Intelligenz
zu tun.

Intelligenz hat mit Verstehen und Erkennen in verschiedenen
Bereichen zu tun, woraus sich unterschiedliche Arten von
Intelligenz ergeben. Wenn einer intelligent ist, heißt das noch
nicht, dass er überall intelligent ist, wobei man bei einem
1er-Schüler davon ausgehen muss, dass seine Intelligenz
breit gefächert ist. Es gibt aber auch Leute, die in manchen
Bereichen eine hohe Intelligenz aufweisen und woanders
eine niedrigere. Wenn einer lauter 1er hat, hat er sicher
eine hohe Intelligenz, doch dies ist noch keine Klugheit!

Klugheit im Denken, Reden und Tun ist ein umsichtiger,
wohlgeordneter und vernünftiger Einsatz der Intelligenz.
D.h. man setzt sein Verstehen klug ein. Die Klugheit hat
viel mit Umsicht zu tun, mit gezieltem Einsatz seiner
Intelligenz, mit Schweigen, weil oft nicht alles zu sagen
ist, was man versteht, mit vernünftiger Planung, mit dem
Blick auf das Wesentliche im Leben wie in einer konkreten
Situation. Klugheit hat auch mit spontaner gnadenhafter
Reaktion zu tun, wobei man hier vielleicht schon die
Weisheit berührt.

Während Klugheit noch mehr mit der Betätigung des
eigenen Verstandes zu tun hat, kommt die Weisheit ganz
gnadenhaft von oben aus dem göttlichen Bereich. Sie
fließt zum Menschen herab und unterstützt und übertrifft
seine Klugheit, die auch schon eine Gnade ist.

Für gewöhnlich hält man einen Menschen für weise
aufgrund der Lebenserfahrung, weil er eben mehr Lebens-
weisheiten kennt und lebt.

Um zur Weisheit zu kommen, braucht man sicher die
Klugheit der Liebe. Die Liebe fließt und die Klugheit
sorgt für geordnete Anwendung im Aufblick auf ihren
Ursprung, welcher der Dreifaltige Gott ist, der die Liebe
ist.

Intelligenz, das Verstehende in verschiedenen Bereichen,
ist das Eine, die Klugheit, das Ordnende in Bezug auf das Gute,
das Größere, und Weisheit, die Gabe, die aus dem Göttlichen
Bereich fließt, das Größte. Die geübte Tätigkeit der Klugheit
kann in Weisheit übergehen, wenn Gott will.

Wenn es also heißt, jemand sei hochintelligent, dann hat
er eine gute Auffassungsgabe, ein gutes Verstehen in ver-
schiedenen Bereichen, d.h. den kann man zu was gebrauchen,
doch ob er kluge Entscheidungen trifft, ist wieder was anderes.

Wie viele hochintelligente Wissenschaftler waren es, die
verheerende Entscheidungen für die Menschheit getroffen
haben?

Und wie viele schlichte Persönlichkeiten gab es,
die über die Klugheit ihrer Entscheidungen zur Heiligkeit kamen?

Zweihundert
Um zur Weisheit zu kommen, braucht man sicher die
Klugheit der Liebe. Die Liebe fließt und die Klugheit
sorgt für geordnete Anwendung im Aufblick auf ihren
Ursprung, welcher der Dreifaltige Gott ist, der die Liebe
ist.

siehe auch die kleine Hl. Theresia ... Kirchenlehrerin
Heilwasser
Welche Intelligenz hast du? Glaubensintelligenz, logisch-systematische Intelligenz, emotionale Intelligenz, soziale Intelligenz, kommunikative Intelligenz oder besonders die Intelligenz des richtigen Einordnens komplexer Zusammenhänge? 🤔
Heilwasser
Oder kannst eh alles als 1er Schüler? Dann fehlt dir nur noch eines: .... 🤐
Zweihundert