Clicks2.4K
de.news
25

Summorum Pontificum: Franziskus spielt mit dem Feuer

Das Motu Proprio Summorum Pontificum, das die Römische Messe befreit hat, wird von reaktionären Kräften angegriffen, die es außer Kraft setzen oder verwässern wollen.

Paix-Liturgique.org sagt voraus (31. Mai), dass wir uns in Zukunft in einer ähnlichen Situation wie in den nachkonziliaren Jahren befinden könnten, "allerdings unter schlechteren Bedingungen für die Kirche als Institution.” Die Webseite betont aber auch, dass im Jahr 2021 die Katholiken des Römischen Ritus zahlreich, jung, überzeugt und erfolgreich sind.

Die Novus-Ordo-Kirche habe heute nichts mehr mit der soliden Maschine gemein, die sie in den ersten Jahrzehnten nach dem Konzil noch war, analysiert Paix-Liturgique: "Sie ist ausgeblutet in Bezug auf Priester, Ordensleute und Seminaristen" und "die praktizierenden Katholiken werden immer älter."

Außerdem fehle es den Diözesen an Finanzen. Durch die Covid-Maßnahmen seien zusätzlich etwa 30% der Gläubigen abgewandert: “Der Katholizismus ist praktisch aus der Öffentlichkeit verschwunden."

Paix-Liturgique erinnert an das, was 1969 geschah, als Paul VI. versuchte, die Römische Messe zu "verbieten": "Tridentinische Messen wurden weiterhin gefeiert, als ob nichts wäre." Drohungen, Hindernisse, sogar Verfolgung seitens des Vatikans und der Bischöfe funktionierten nicht: "Priester und Laien taten weiterhin 'das, was die Kirche immer getan hatte', wie Erzbischof Lefebvre zu sagen pflegte."

Mit anderen Worten: Franziskus ist dabei, einen Streit zu beginnen, der ihm um die Ohren fliegen wird.

Bild: © Joseph Shaw, CC BY-NC-SA, #newsIfqjdwhzpf

Vates
Wenn die Priester des alten Ritus, die heute viel zahlreicher sind als ab 1969 nach der unrechten Promulgierung des NOM durch Paul VI., wirklichen Widerstand gegen die Reduzierung der trid. hl. Messe durch Aushöhlung von SP leisten würden und noch mehr Priester sich auf die "außerordentliche Form des römischen Ritus" umstellen wollten, bliebe Franziskus nur der Einsatz des "weltlichen Arms" übrig! …More
Wenn die Priester des alten Ritus, die heute viel zahlreicher sind als ab 1969 nach der unrechten Promulgierung des NOM durch Paul VI., wirklichen Widerstand gegen die Reduzierung der trid. hl. Messe durch Aushöhlung von SP leisten würden und noch mehr Priester sich auf die "außerordentliche Form des römischen Ritus" umstellen wollten, bliebe Franziskus nur der Einsatz des "weltlichen Arms" übrig!
Tut er dies tatsächlich, müßte es auch dem letzten dämmern, mit wem er es bei ihm zu tun hat.. .
alfredus
Franziskus wird sich die Hände verbrennen, wenn nicht gleich, aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben ... ! Zu dem Hostienskandal kommt es auch dadurch, dass viele die nicht zur Hl. Kommunion gehen wollen, egal aus welchen Gründen auch immer, durch das reihenweise Gehen, quasi dazu gezwungen werden ! Aber das passt natürlich zur NOM und der passenden Handkommunion !
Escorial
Ich würde bei "Bergoglio" bleiben, wir wollen doch den heiligen Franz von Assissi nicht beleidigen 😬
Sunamis 49
am fest maria königin fand meine tochter nach der latein hl messe eine hostienhälfte in einer gebetbuchablage in der kirche,
am abend zuvor war da nom messe...
sie wollte sie nicht mit der habd anfassen weil sie angst hatte eine sünde zu begehen-
und holte einen handschuh um sie dahinein zu legen um sie zu schützen...
wir waren ausnahmsweise an dem tag länger nach der hl messe dort
und die toch…More
am fest maria königin fand meine tochter nach der latein hl messe eine hostienhälfte in einer gebetbuchablage in der kirche,
am abend zuvor war da nom messe...
sie wollte sie nicht mit der habd anfassen weil sie angst hatte eine sünde zu begehen-
und holte einen handschuh um sie dahinein zu legen um sie zu schützen...
wir waren ausnahmsweise an dem tag länger nach der hl messe dort
und die tochter hatte ausgerechnet an dem tag fest maria königin frei...
was wäre geschehn wenn sie Jesus in der geweihten hostie nicht gefunden hätte?
01Juli
Es geschieht öfters als man denkt.
Die Patin meiner Mutter kaufte mal einem Jungen für 5 DM eine konzentrierte Hostie ab, als sie sah wie er sie aus der Kirche heraustrug.
michael7
Was geschah dann anschließend mit diesen Hostien? Auch wenn man nicht weiß, ob es wirklich konsekrierte Hostien sind, müsste man einen Priester verständigen, damit er sie in ein Gefäß mit Wasser legen kann. Der Leib Christi ist gegenwärtig unter der Gestalt des Brotes. Wenn diese äußere Brotsgestalt nicht mehr vorhanden ist, ist es nicht mehr der Leib Christi. Dann schüttet man normalerweise das …More
Was geschah dann anschließend mit diesen Hostien? Auch wenn man nicht weiß, ob es wirklich konsekrierte Hostien sind, müsste man einen Priester verständigen, damit er sie in ein Gefäß mit Wasser legen kann. Der Leib Christi ist gegenwärtig unter der Gestalt des Brotes. Wenn diese äußere Brotsgestalt nicht mehr vorhanden ist, ist es nicht mehr der Leib Christi. Dann schüttet man normalerweise das Wasser in die Erde, gewöhnlich in ein Sakrarium, eine Öffnung im Boden, die früher in Kirchen, z.B. hinter dem Hochaltar, dafür vorgesehen war.
Wenn man keinen Priester erreichen kann, der die Hostien auch wirklich ehrfurchtgemäß behandelt, so müsste ein Gläubiger wohl notfalls selbst so verfahren, um die Hostie vor Verunehrung zu schützen.
alfredus
Immer wieder die Freimaurer ... ! Seit dem Konzil werden sie geduldet, vor dem Konzil wurden sie wie der Kommunismus auch, verurteilt ! Inzwischen weiß man, dass viel Kleriker Mitglied der Freimaurerei sind. Man will es nicht glauben, aber seit dem Konzil konnten sie ihre Tätigkeit ausweiten und beherrschen somit viele Bereiche in der Kirche. So konnte vor einiger Zeit ein Kleriker im Vatikan …More
Immer wieder die Freimaurer ... ! Seit dem Konzil werden sie geduldet, vor dem Konzil wurden sie wie der Kommunismus auch, verurteilt ! Inzwischen weiß man, dass viel Kleriker Mitglied der Freimaurerei sind. Man will es nicht glauben, aber seit dem Konzil konnten sie ihre Tätigkeit ausweiten und beherrschen somit viele Bereiche in der Kirche. So konnte vor einiger Zeit ein Kleriker im Vatikan einen offenen Brief an die : ... Liebe Brüder Freimaurer ... ! schreiben und es gab keinerlei Kritik ! Nur ein Schelm sieht hier keinen Verfall der Kirche durch diese diabolischen Kräfte. Es sind die wahren Helfer und Helferhelfer, wie auch Franziskus, die dem Antichrist die Wege bereiten !
Escorial
@Moselanus ...naiv sind nur Sie, der (oder die, oder das) selbst in der Freimaurerei ein Körnchen des Heiligen sucht. Hauptsache die Leute terrorisieren und tatgtäglich klugscheißern.
Kirchenkätzchen
@Moselanus Klar macht's der Teufel kompliziert, auf dass er nicht sofort verstanden werde. Teuflisch bleibt er allemal.
Salzburger
@Moselanus @Escorial Das alte Narrativ: hier das brave Volk, dort einige wenige böse FreiMaurer, die an allem schuld sind: ist weniger "naiv und simplifiziert", als vielmehr allzu selbstgerecht. Und es ändert nichts daran, daß FreiMaurerei, moderne Welt in toto und AfterKirche alle derselben anthropotheistisch-antichristlichen IdeoLogie anhängen.
Escorial
@Salzburger Wenn aber das Lehramt der Kirche durch Freimaurer unter den Bischöfen verändert und somit die Heilsgrundlage verfälscht wird, dann kommt es nicht vom Volk. Man kann nicht die Schafe für etwas zu Judassen erklären, was die Judasse unter den falschen Hirten ausmacht.
Salzburger
@Escorial Hatte ich irgendwo abgeleugnet, daß die FreiMaurer/Bischöfe eine beträchtliche VorReiter-Rolle spielten? Aber wer glaubt, daß nur diese an der modernen Welt schuld sind - der hat schon eine seeehr hohe Meinung von sich und seinesgleichen.
Die FM - und nicht CHRISTUS, wie Gaudium&Spes satanisch schrieb (22) - hat ja doch nur "dem Menschen vollständig den Menschen offenbart und ihm seine …More
@Escorial Hatte ich irgendwo abgeleugnet, daß die FreiMaurer/Bischöfe eine beträchtliche VorReiter-Rolle spielten? Aber wer glaubt, daß nur diese an der modernen Welt schuld sind - der hat schon eine seeehr hohe Meinung von sich und seinesgleichen.
Die FM - und nicht CHRISTUS, wie Gaudium&Spes satanisch schrieb (22) - hat ja doch nur "dem Menschen vollständig den Menschen offenbart und ihm seine hohe Berufung" erschlossen ...
rumi
Wer sind denn die reaktionären Kräfte? Die reaktionären Kräfte greifen die Kirche schon seit über dreihundert Jahren gezielt an, inzwischen mit geweihten Agenten von innen her. Die Freimaurerei ist die eigentliche Gegenkirche Christi, die Kirche Satans, die gegen Christus und die katholische Kirche nichts vermag. Die wird weiter bestehen, egal was im Vatikan beschlossen wird. Es ist ein …More
Wer sind denn die reaktionären Kräfte? Die reaktionären Kräfte greifen die Kirche schon seit über dreihundert Jahren gezielt an, inzwischen mit geweihten Agenten von innen her. Die Freimaurerei ist die eigentliche Gegenkirche Christi, die Kirche Satans, die gegen Christus und die katholische Kirche nichts vermag. Die wird weiter bestehen, egal was im Vatikan beschlossen wird. Es ist ein lächerliches Unterfangen. Nun sind die Freimaurer und ihre Gesellen daran, die ganze Menschheit ins Verderben zu stürzen. Leider haben sie sich selber eine Grube geschaffen. Wie der Nobelpreisträger Guy Montagnier feststellt, werden alle die Covid-Geimpften die nächsten zwei Jahre nicht überleben.
Salzburger
Ja, richtig: RattenRom ist heute viel schwächer als damals. Aber wer soll denn revoltieren?
Da diktieren seit JahrZehnten permanent antichristliche SelbstVerGötzer, die ganz offen&ungeniert den Menschen zum Weg der Kirche machen, und "unsere" crypto-communistischen Canonisten-Clowns rätseln darüber, ob Papst Franz "häretisch" ist...
Escorial
Sehr genau, aber wenn Sie oder @alfredus hier das Richtige hinschreiben, so heisst es, dass der Moselanus sich einen nach dem anderen vorknüpft und als "naiv" hinstellt...siehe oben.
Kirchenkätzchen
Was wird dagegen unternommen werden? Nichts!
Das sieht man bei den meisten Entscheidungen des Abbruchkommandos.

Zuerst herrscht jeweils der erwartungsvolle Blick und die tiefe, tiefe Überzeugung: Da wird er sich nicht 'ranwagen.

"Das Papsttum wird bleiben." Buona Sera.
"Ein Minimum an Natürlicher Moral wird bleiben." Wer bin ich, um zu urteilen?
"Die Unauflöslichkeit der Ehe wird bleiben…More
Was wird dagegen unternommen werden? Nichts!
Das sieht man bei den meisten Entscheidungen des Abbruchkommandos.

Zuerst herrscht jeweils der erwartungsvolle Blick und die tiefe, tiefe Überzeugung: Da wird er sich nicht 'ranwagen.

"Das Papsttum wird bleiben." Buona Sera.
"Ein Minimum an Natürlicher Moral wird bleiben." Wer bin ich, um zu urteilen?
"Die Unauflöslichkeit der Ehe wird bleiben." Amoris.
"Die Unantastbarkeit der Lehre im Inhalt wird bleiben." Katechismusänderung.
"Ein Minimum an Glauben wird bleiben. Monotheismus, Gottheit Christi, Auferstehungsglaube." Pachamama.
"Die Möglichkeit, katholisch Liturgie zu feiern, wird bleiben." Der Strang zieht sich um den Hals zusammen.

"Ach was, das Konzil, Paul VI. und J-P II. haben die Liturgie auch zurückgebunden, ist also nichts Neues! Lohnt sich sowieso keine Revolution! Wäre ja gegen das IV. Wir sind gehorsam." Die bange Frage: "wem denn gehorsam?" wird schlicht und einfach nicht gehört werden. So ist's am bequemsten.
Kirchenkätzchen
Danke @Magee. Vielen Dank für die Blumen. Ich fasse sehr gerne schön zusammen und freue mich aufrichtig über jedes Lob darüber.
Besser als schönes Zusammenfassen ist allerdings, wenn umgedacht wird, "metanoeîte", "kehrt um". Was auf heutiges Deutsch übersetzt wohl heissen wird: Fasten, Beten, Almosen - und zwar nicht nur für ein paar Spinner, sondern für uns alle.
Escorial
sehr richtig, aber Moselanus stellt alle berechtigte Kritik als "naiv" hin, indem er sich judasmäßig und link von uns Kritikern immer wieder einen vornimmt. Siehe bei alfredus (weiter oben)
Maria Katharina
Der HERR wird sich letztendlich um FP und all jene,welche IHN verraten haben, kümmern.
Deo gratias!
Ottaviani
was wollen die Leute den gegen den Papst und seinen Kurs tun der Artikel ist lächerlich
Nycticorax
ignorieren
Ottaviani
dann stellen ihnen die Bischöfe rasch die Sessel vor die Tür diese Leute leben in völliger Abhängikeit von den Bischöfen und für einme größere "Revolution" sind es zu wenige
Ottaviani
Wenn wir bei dem Vergleich bleiben wollen dann sind J die ED Gemeinschaften und die Priester die Summorum Pontificum beansprichen die "Patriotische Vereinigung" der modernen Kirche
Escorial
@Ottaviani Sie schreiben hier jeden Tag einen lächerlichen Quark hin und wir können Sie auch nicht ändern, "denn weit ist die Pforte und breit der Weg..." (Mt.7)
Ottaviani
Ob und welcher Wiederstand da kommt kann man gespannt sein der Herbst könnte sehr lustig werden
summorum-pontificum.de/…emeinschaften/2034-was-kommt-da-auf-uns-zu-ii.html
und wieder mal wird man dann wohl sagen können
1.) Mgr Lefebvre hatte völlig recht
2.) und das Pontifikat Ratzinger eine lächerliche Luftblase