Clicks2.2K
de.news
22

Er wusste zu viel: Warum Giani rausgeschmissen wurde

Der Grund für die Entlassung von Domenico Giani ist "vorgetäuscht", sagte eine Quelle vor Edward Pentin (NCRegister.com, 15. Oktober):

“Man konnte keinen guten Grund finden, ihn zu entlassen, man wollte die internen Gründe dafür nicht offenlegen und nutzte diese Geschichte als einfaches Instrument, um ihn loszuwerden."

Das sind einige der wahren oder unwahren Anschuldigungen gegen Giani:

- er war zu eng mit der "alten Garde" (wer immer das ist) verbunden,
- er widersetzte sich dem Kampf gegen die Korruption,
- er zwang Libero Milone zum Rücktritt,
- er war er zu mächtig,
- er wusste alles von allen,
- sogar Franziskus und Kardinal Parolin hatten "Angst vor ihm,"
- Vatikanische Büros, insbesondere das Sekretariat für Wirtschaft von Kardinal Pell, wurden "stark abgehört,"
- er schuf - “auf Befehl” [von Franziskus] - eine repressive Überwachungsatmosphäre mit allgegenwärtigen Kameras und Kontrolle von Telefonen und Computern.

Giani hatte gute Beziehungen zu Kardinal Becciu, aber die Hausdurchsuchung vom 1. Oktober im Staatssekretariat war auch gegen diesen gerichtet.

Susi 47 and one more user like this.
Susi 47 likes this.
Goldfisch
Manchmal erschlagen auch einen Diktator die eigenen, von ihm erlassenen Regeln. - Aber unter solchen Bedingungen arbeiten, daß ist kein Leben. Giani weiß nun mit Sicherheit, was Recht und Unrecht ist.
Mangold03 and one more user like this.
Mangold03 likes this.
Gestas likes this.
Susi 47
meinten sie vielleicht unterschlagen
Carlus likes this.
a.t.m likes this.