Clicks2.3K
de.news
5

Kollaps vor dem Altar

Ein Mann betete am Nachmittag des 21. Februar auf den Knien in der Jesus-der-Priester-Kirche in Mexiko-Stadt.

Der Name des Mannes war Juan, berichtet AciPrensa.com. Er war in den Sechzigern und bahnte sich auf den Knien seinen Weg durch den Hauptgang bis zum Altar. Minuten später brach er zusammen und starb an einem plötzlichen Herzinfarkt direkt vor dem Altar.

Ein Sakristan wurde Zeuge des Vorfalls und informierte den Pfarrer, der einen Krankenwagen rief. Die Ambulanz konnte nur noch den Tod feststellen.

Nur 45 Minuten später wurde Juans Begräbnis-Messe gefeiert. Sein Leichnam wurde mit einem weißen Leintuch bedeckt. Juans Sohn konnte informiert werden und war anwesend.

#newsJzzjqjqbef
Sunamis 49
herr sei ihm ein gnädiger und barmherziger richter
Windlicht 2.0
Zu einem solch würdigen Tod hätte auch eine würdige Aufbahrung gepaßt.
kyriake
Eine Aufbahrung ist nichts Besonderes. So wirkt das viel authentischer!
alfredus
Auf den Knien zum Herrgott ... ! Welch eine Gnade ... ! Wer ein christliches Leben führt, der bekommt dafür auch seinen christlichen Lohn ! Auf den Knien rutschen ist in den südlichen Ländern noch üblich. Früher war dieser Brauch auch bei uns üblich, wenn man von einer Reise oder einer Wallfahrt zurück kam, rutschte man auf den Knien, von der Kirchentür bis vor den Tabernakel, um Gott…More
Auf den Knien zum Herrgott ... ! Welch eine Gnade ... ! Wer ein christliches Leben führt, der bekommt dafür auch seinen christlichen Lohn ! Auf den Knien rutschen ist in den südlichen Ländern noch üblich. Früher war dieser Brauch auch bei uns üblich, wenn man von einer Reise oder einer Wallfahrt zurück kam, rutschte man auf den Knien, von der Kirchentür bis vor den Tabernakel, um Gott zu danken ! Das traut sich heute keiner mehr, denn Knien ist aus der Mode gekommen und der Tabernakel ist in manchen Kirchen schwer zu finden !
gennen
Einen schöneren Tod kann man sich nicht vorstellen. Vereint im Gebet mit Gott zu sterben.
Herr gib ihm die ewige Ruhe, lass ihn Ruhen in Frieden.