Clicks696
Theresia Katharina
16
Ich helfe IS-Opfern vor Ort - Schwester Hatune Dogan | Frank Elstner Menschen. Schwester Hatune Dogan. Es vergeht kaum ein Tag ohne schreckliche Medienberichte über die Terrororganisation „IS“. …More
Ich helfe IS-Opfern vor Ort - Schwester Hatune Dogan | Frank Elstner Menschen.

Schwester Hatune Dogan. Es vergeht kaum ein Tag ohne schreckliche Medienberichte über die Terrororganisation „IS“. Schwester Hatune Dogan berichtet in ihrem aktuellen Buch „Ich glaube an die Tat“ über die furchtbaren Zustände in Syrien und im Irak. Sie weiß aus eigener Erfahrung, was es bedeutet, ein Flüchtling zu sein und hilft regelmäßig Opfern im Nahen Osten. Das Gespräch habe ich mit Schwester Hatune Dogan am 21.02.2015 in Baden-Baden geführt. Elstnertainment auf Facebook: on.fb.me/1twfcU3 Frank Elstner auf Twitter: twitter.com/frank_elstner
Theresia Katharina
Der Plan von Herrn Soros, die weißen christlichen Völker Europas auszutauschen gegen ein Heer von farbigen jungen muslimischen Migranten aus Afrika, und anderswo her, wurde noch vor einigen Jahren als "Hirngespinst" der Patrioten bezeichnet.

Jetzt gibt Herr Soros diesen Plan offen zu.
www.compact-online.de/george-soros-un…
Der 7-Punkte Plan von Herrn Soros
1. „Erstens muss die EU eine …More
Der Plan von Herrn Soros, die weißen christlichen Völker Europas auszutauschen gegen ein Heer von farbigen jungen muslimischen Migranten aus Afrika, und anderswo her, wurde noch vor einigen Jahren als "Hirngespinst" der Patrioten bezeichnet.

Jetzt gibt Herr Soros diesen Plan offen zu.
www.compact-online.de/george-soros-un…
Der 7-Punkte Plan von Herrn Soros
1. „Erstens muss die EU eine beträchtliche Anzahl von Flüchtlingen direkt aus den Frontstaaten aufnehmen, und zwar auf sichere und geordnete Weise.“ (Man beachte das Wort „muss“)
2. „Zweitens muss die EU die Kontrolle über ihre Grenzen zurückgewinnen. Es gibt kaum etwas, das die Öffentlichkeit stärker verprellt und ängstigt als Szenen des Chaos.“ (Mit Kontrolle über die Grenzen ist bei Soros natürlich keine Abweisung von Migranten gemeint. Es sollen lediglich chaotische Szenen vermeiden und eine geordnete Einwanderung sichergestellt werden.)
3. „Drittens muss die EU ausreichende finanzielle Mittel auftun, um eine umfassende Migrationspolitik zu finanzieren. Laut Schätzungen werden hierzu für eine Anzahl von Jahren mindestens 30 Milliarden Euro jährlich benötigt.“ Frage: Ob die Verschuldung unserer europäischen Nationen im Zuge der(Auch hier wieder das Wörtchen „muss“. Flüchtlingskrise dem Spekulant Soros und seinen Freunden von der Hochfinanz wohl nützt?)
4. „Viertens muss die EU gemeinsame Mechanismen zum Schutz der Grenzen, zur Entscheidung von Asylanträgen und zur Umsiedlung von Flüchtlingen entwickeln.“ (Hier bitte besonderes Augenmerk auf die Formulierung „Umsiedlung“ legen. Soros sieht in den Neuankömmlingen nämlich keine Flüchtlinge oder Asylanten, die nach dem Ende des Konflikts in ihre Heimatländer zurückkehren sollen. Er will sie auf dem europäischen Kontinent ansiedeln – für immer.)
5. „Fünftens bedarf es eines freiwilligen Abstimmungsmechanismus für die Umsiedlung der Flüchtlinge. Die EU kann die Mitgliedstaaten nicht zwingen, Flüchtlinge zu akzeptieren, die sie nicht wollen, und sie kann die Flüchtlinge nicht zwingen, an Orte zu gehen, wo sie unerwünscht sind.“ (Die Betonung der Freiwilligkeit ist wohl ein schlechter Scherz, denn: Die Umsiedlung ist für Soros beschlossene Sache. Durch den erwähnten Abstimmungsmechanismus soll der faktische Zwang zur Aufnahme von Flüchtlingen in ein demokratisches Mäntelchen gekleidet werden.)
6. „Sechstens muss die EU Länder, die Flüchtlinge aufnehmen, deutlich stärker unterstützen, und sie muss in ihrem Ansatz gegenüber Afrika großzügiger sein. Statt Entwicklungshilfegelder so einzusetzen, dass sie ihren eigenen Bedürfnissen zugutekommen, sollte die EU eine echte „große Lösung“ anbieten, die sich auf die Bedürfnisse der Empfängerländer konzentriert.“ (Was Soros hier meint: Es sollen finanzielle Anreize für die Aufnahme von Flüchtlingen gesetzt werden, um den Volksaustausch lukrativ zu machen. Was aber mit der „großen Lösung“ gemeint ist, bleibt offen.)
7. „Die letzte Säule ist die langfristige Schaffung eines einladenden Umfeldes für Wirtschaftsmigranten. Angesichts der alternden Bevölkerung in Europa überwiegen die mit der Migration verbundenen Vorteile die Kosten der Integration der Migranten deutlich.“

Ja, Sie haben richtig gehört. Auch Wirtschaftsmigranten sollen nach Europa eingeladen werden.
Was vor einiger Zeit noch als Verschwörungstheorie angesehen wurde – nämlich die Behauptung, dass ultrareiche Globalisten wie der Clinton-Unterstützer George Soros die Massenmigration fordern und herbeisehnen –, ist nach diesen Aussagen wohl nicht mehr zu bezweifeln.
6 more comments from Theresia Katharina
Theresia Katharina
@Marie M. Die Orthodoxen erkennen seit 100 Jahren nicht den Primat des Petrus in Rom an! Nach der mutwilligen Abspaltung 1054 finden sie von Jahrhundert zu Jahrhundert einen anderen Grund, um nicht zurückzukommen! Da brauchen Sie jetzt gar nicht die jetzige desolate kirchliche Situation vorzuschieben als Grund! @pio molaioni
Theresia Katharina
@OttoSchmidt Mit den Katholiken verbünden, die der überlieferten Lehre treu bleiben wollen! FSSPX und andere!
Theresia Katharina
@pio molaioni Die Gottesmutter liebt uns mindestens genauso wie die Orthodoxen und wir dürfen als Katholiken jederzeit zu den heiligen Stätten in Griechenland kommen und die katholischen Priester, besonders die der Tradition wie @Don Reto Nay, dürfen dort jederzeit heilige katholische Messen feiern! Sie scheinen noch nicht begriffen zu haben, genau so wie die orthodoxe Schwester @Marie M.…More
@pio molaioni Die Gottesmutter liebt uns mindestens genauso wie die Orthodoxen und wir dürfen als Katholiken jederzeit zu den heiligen Stätten in Griechenland kommen und die katholischen Priester, besonders die der Tradition wie @Don Reto Nay, dürfen dort jederzeit heilige katholische Messen feiern! Sie scheinen noch nicht begriffen zu haben, genau so wie die orthodoxe Schwester @Marie M. und der orthodoxe @Pathmos2001, dass die Orthodoxen wegen der drohenden Islamgefahr sich am besten mit den Katholiken verbünden, sonst haben sie keine Chance! Dann kommt ein neues 1453 mit einer noch schlimmeren Niederlage gegen die Neu-Osmanen, sprich Türken! Sie wissen doch bestimmt, was Erdogan den Griechen angedroht hat! Und Thrakien ist seit 1920 fest in moslemischer Hand, die haben sogar eine eigene moslemische Flagge, die griechische Flagge nehmen die gar nicht-wegen des Kreuzes!!! Würden Sie und die Orthodoxen mal bitte aufwachen!!! @Vered Lavan @Gestas @Sanctus Bonifatius @Ratzi @Sunamis 46 @Katharina Maria @OttoSchmidt @hooton-plan @PaulK @CollarUri @Matthias Lutz @luna1 @kontiki @Tina 13 @elisabethvonthüringen
Theresia Katharina
@pio molaioni Was ist denn im Hafen von Patmos zu lesen? Dass @Don Reto Nay gar nicht kommen soll, weil das als katholische Wallfahrt gilt und wir als Katholiken auf orthodoxem Boden nichts zu suchen haben!? Wenn das stimmt und Sie ihn noch auffordern, den Wunsch der aufhetzten Bewohner zu respektieren und wegzubleiben, dann geben Sie bitte umgehend Ihr Amt als orthodoxer Priester an …More
@pio molaioni Was ist denn im Hafen von Patmos zu lesen? Dass @Don Reto Nay gar nicht kommen soll, weil das als katholische Wallfahrt gilt und wir als Katholiken auf orthodoxem Boden nichts zu suchen haben!? Wenn das stimmt und Sie ihn noch auffordern, den Wunsch der aufhetzten Bewohner zu respektieren und wegzubleiben, dann geben Sie bitte umgehend Ihr Amt als orthodoxer Priester an einer katholischen NOM Gemeinde zurück! Sie kassieren das Geld der Katholiken und sind doch ein Schismatiker, wie er im Buche steht und wollen @a.t.m über Katholizität belehren?! Sie sollten lieber an die orthodoxe Gemeinde in Patmos schreiben, wie sie sich zu verhalten haben: Nämlich die Vertreter der katholische Mutterkirche freundlichst zu empfangen! Die Orthodoxen haben die Heiligen Stätten Griechenlands nicht gepachtet, sie gehören eigentlich immer noch zur katholischen Mutterkirche!
@Vered Lavan @Gestas @Sanctus Bonifatius @Ratzi @Sunamis 46 @Katharina Maria @OttoSchmidt @hooton-plan @PaulK @CollarUri @Matthias Lutz @luna1 @kontiki @Tina 13 @elisabethvonthüringen
thomas11
Wir müssen beten das es auch bei uns nicht so weit kommt ......oder ist es schon soweit .....?????? ZB SCHULEN ; KINDERGARTEN U.S.W wir müssen beten
Ratzi
Hier eine der besten Analysen über die Islamisierung Europas: Russischer Analytiker: Das europäische Kalifat wird kommen, wenn...
Theresia Katharina
@OttoSchmidt Like oder Liken ist halt ein so schönes kurzes Wort! Sonst müsste man befürworten oder etwas Ähnliches sagen!
Juan Austriaco
Wenn nach diesem Video von Sr. Hatune nicht jeder Deutsche aufwacht und erkennt, dass der Islam die Religion Satans ist, dann gute Nacht Deutschland!
elisabethvonthüringen
Hey Patmos Bua...wos geht so??
Theresia Katharina
@Pathmos2001 Die Orthodoxen haben sich von der römisch-katholischen Mutterkirche abgespalten und nicht umgekehrt! Alles andere ist eine Lüge!
Wie können Sie @a.t.m als Sektierer bezeichen, er ist katholisch im Gegensatz zu Ihnen!
Die Sektierer sind die Orthodoxen!
Selbstverständlich ist es richtig, dass @Don RetoNay nach Patmos geht! Das sind alles urkatholische Wallfahrtsstätten, die …
More
@Pathmos2001 Die Orthodoxen haben sich von der römisch-katholischen Mutterkirche abgespalten und nicht umgekehrt! Alles andere ist eine Lüge!
Wie können Sie @a.t.m als Sektierer bezeichen, er ist katholisch im Gegensatz zu Ihnen!
Die Sektierer sind die Orthodoxen!
Selbstverständlich ist es richtig, dass @Don RetoNay nach Patmos geht! Das sind alles urkatholische Wallfahrtsstätten, die jetzt nur auf dem Land der Orthodoxen liegen und von denen besetzt sind!
Aber die alten Stätten des katholischen Glaubens gehören aber nach wie vor zur katholischen Mutterkirche !!!!!!!!!! @Vered Lavan @Gestas @Sunamis 46 @Ratzi @PaulK
a.t.m
Ist doch Zeit das auch in Patmos endlich wieder einmal "katholische" Missionstätigkeit stattfindet, und die Bewohner dieser Insel doch wieder in die Eine, Heilige, Katholische und Apostolische Kirche heimkehren. Das Schismatiker und Häretiker aufheulen ist doch eine Große Ehre für Don Reto NAY.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen