Eucharistisches Wunder? Immer noch keine Ergebnisse

Im Mai präsidierte Pfarrer Urs Traub von Bäretswil im Kanton Zürich die Erste Kommunion.

Dabei beobachtete eine Frau, wie eine Person die bei der Kommunionausteilung mit der Hand ergriffene Novus-Ordo-Hostie nicht in den Mund legte und meldete dies dem Priester. Er sprach die Person an und forderte sie auf, die Hostie zu konsumieren.

Die Person weigerte sich. Daraufhin nahm der Priester ihr die Hostie ab und legte sie in der Sakristei in Wasser ein.

Einen Tag später war das Wasser rötlich gefärbt und man sah in der Hostie einen roten Punkt. Nach weiteren 24 Stunden hatte sich der Punkt stark vergrößert (siehe Foto).

Angeblich soll der Vorfall direkt dem Bistum Chur unter Bischof Joseph-Marie Bonnemain gemeldet worden sein. Seither hat man von dem Fall allerdings nichts mehr gehört.

Eine Journalistin richtete sich unabhängig davon an den Bischof und bat ihn, auch bei einem negativen Befund zu informieren. Nach vier Monaten ist das immer noch nicht geschehen.

Das Phänomen könnte auf das Bakterium Serratia marcescens zurückgehen. Auf den bei Heiligen Messen und Novus-Ordo-Eucharistien verwendeten ungesäuerten Hostien kann das Bakterium gut gedeihen und rote Verfärbungen bewirken, was den Eindruck eines Hostienwunders erwecken könnte.

Eine entsprechende Abklärung braucht nicht vier Monate.
viatorem
Das die Verfärbung bereits einen Tag später eintrat, bzw. da erst bemerkt wurde zeigt doch eine gewisse Spontanität, damit will ich sagen, daß Bakterien oder Verunreinigungen m.M. nach doch etwas länger gebraucht hätten ,um sich so intensiv in so kurzer Zeit zu verfärben.
Aufgrund des blasphemischen Verhaltens der besagten Person , schließe ich Zauberei nicht aus, warum sonst wollte sie die …More
Das die Verfärbung bereits einen Tag später eintrat, bzw. da erst bemerkt wurde zeigt doch eine gewisse Spontanität, damit will ich sagen, daß Bakterien oder Verunreinigungen m.M. nach doch etwas länger gebraucht hätten ,um sich so intensiv in so kurzer Zeit zu verfärben.

Aufgrund des blasphemischen Verhaltens der besagten Person , schließe ich Zauberei nicht aus, warum sonst wollte sie die konsekrierte Hostie mitnehmen und sie nicht konsumieren.

Jedenfalls ein sehr ungewöhnlicher Vorgang, der durchaus auch das Interesse einiger Labormitarbeiter erwecken könnte, es könnte nämlich sein, dass da etwas interessantes und noch unerforschtes dahintersteckt.
Goldfisch
Könnte ja sein, daß man nun aufgrund der "Gegebenheiten", seine eigene Meinung revidieren müßte, und da paßt das dann ja gar nicht, daß Jesus sich plötzlich so REAL in diese Kirchenpolitik mischt und den Herrschaften einen Weg weist, den man nicht anzunehmen gewillt ist. - Mehr Wunder und liebevollen Hinweis kann man sich ja kaum erwarten - und das ist mehr als nur Barmherzigkeit!
Pretorius
Typisch für solche Bistümer !! Was nicht sein darf, darf nicht !!! Novus Ordo, eher eine Bestätigung Gottes hinweisend auf das begangene Sakrileg
alfredus
Nicht alles was nach Wunder aussieht, ist auch eines ... ! Diese Dinge sollte man nicht ausbreiten, denn die Kirchenfeinde warten nur auf eine solche Gelegenheit, um den Glauben lächerlich zu machen ! Doch jeden Sonntag geschieht in der Hl. Messe ein wahres Wunder, wenn der Heiland auf den Altar durch die Worte des Priesters, kommt ! Dabei ist der absolute Glaube von Nöten und man braucht daher …More
Nicht alles was nach Wunder aussieht, ist auch eines ... ! Diese Dinge sollte man nicht ausbreiten, denn die Kirchenfeinde warten nur auf eine solche Gelegenheit, um den Glauben lächerlich zu machen ! Doch jeden Sonntag geschieht in der Hl. Messe ein wahres Wunder, wenn der Heiland auf den Altar durch die Worte des Priesters, kommt ! Dabei ist der absolute Glaube von Nöten und man braucht daher keine weiteren Wunder !
Mir vsjem
Wieviele lassen sich immer noch in die Irre führen und glauben, in einer Kirche, wo der HERR in die Ecke einer Seitennische gezerrt, "Priester" Urs Traub von Bäretswil am Luthertisch zum Volk gewandt steht und irgend etwas zur Schau auf Art einer Luthermesse stellen will, dort also soll ausgerechnet der Erhabene, Dreieinige GOTT ein Wunder wirken, wo es doch gar keine Konsekration geben kann!
Kirchenkätzchen
Es heisst, Er komme oft da, wo Unsicherheit herrscht. Da, wo man nicht mehr recht an Ihn glauben kann. Da, wo der Mut gesunken ist.
Mir vsjem
Aber nicht da, wo gefrevelt, der Blasphemie Tür und Tor geöffnet und der Ketzerei gefrönt wird - und das seit über einem halben Jahrhundert.
Solimões
@Mir vsjem
Dass Pfarrer Traub ein Frevler wäre kontestiere ich auf das Schärfste, gerade deshalb könnte durchaus ein Wunder vorliegen, weil Jesus zeigt, dass die Gültigkeit der Messe und der Hostie auch in der neuen Messe gegeben sein kann, es sei denn der Priester will ordentlich handeln.
Goldfisch
"... Aber nicht da, wo gefrevelt, der Blasphemie Tür und Tor geöffnet und ..." >> warum nicht??? Gott läßt sich von niemandem vorschreiben, was er zu tun hat. ER ist die Liebe und vielleicht möchte er so die Menschen wieder zurückholen. Es ist alles in Seiner Weisheit verborgen!
Mir vsjem
"..dass die Gültigkeit der Messe und der Hostie auch in der neuen Messe gegeben sein kann.."
Genau dies will der Teufel den Gläubigen vorgaukeln.
Mir vsjem
Zum "Zurückholen" hat sich GOTT das in Fatima angekündigte Strafgericht ausersehen, wo es heisst, dass ganze Nationen vom Erdboden verschwinden werden.
Millionen werden durch das Strafgericht GOTTES umkommen.
Wenn die Muttergottes sagt "Wenn man tut was ich sage, werden viele Seelen gerettet werden" - was ist dann, wenn man nicht tut was sie sagt - dann hört die Liebe auf und die Gerechtigkeit …More
Zum "Zurückholen" hat sich GOTT das in Fatima angekündigte Strafgericht ausersehen, wo es heisst, dass ganze Nationen vom Erdboden verschwinden werden.
Millionen werden durch das Strafgericht GOTTES umkommen.
Wenn die Muttergottes sagt "Wenn man tut was ich sage, werden viele Seelen gerettet werden" - was ist dann, wenn man nicht tut was sie sagt - dann hört die Liebe auf und die Gerechtigkeit GOTTES fängt an. GOTT wirkt kein Wunder in einer Luthermesse, sondern Sein Zorn lastet auf diesen Frevelmessen!
Solimões
Folglich eine Art Schimmelpilz?
Die Leute sind naiv. Nicht dass ich gegen Wunder wäre, aber wenn die Messe in Chur so wenig Stellenwert hat, muss man von dort keine Förderung der Liturgie erwarten. Man hätte ebensogut an Herrn Meier vom Tagesanzeiger schreiben können.More
Folglich eine Art Schimmelpilz?

Die Leute sind naiv. Nicht dass ich gegen Wunder wäre, aber wenn die Messe in Chur so wenig Stellenwert hat, muss man von dort keine Förderung der Liturgie erwarten. Man hätte ebensogut an Herrn Meier vom Tagesanzeiger schreiben können.
Kirchenkätzchen
Ob die Hostie noch in der Pfarrei ist?
Goldfisch
@Kirchenkätzchen ... vermutlich aufgrund der Tatsachen .. verloren gegangen! Keiner will es gewesen sein ... ; dann möchte ich nicht in deren Haut stecken ....; Gott vergißt nichts!
Der Hofrat
Labore haben zurzeit wirklich Wichtigeres zu tun so eine Trallala Anfrage wird jedes Labor hinten anstellen
Die Bärin
Sollte es sich hier um ein Hostienwunder handeln (was ja nicht ausgeschlossen werden kann ohne Untersuchung), ist das kein Trallala DH! Ihre Kommentare sind Trallala, sonst nichts!
Bibiana
Lieber Hofrat, ich denke nicht , dass es sich hier um ein Trallala handelt. Wunder sind doch immer Wissenschaftlern aller Art zugänglich zwecks "Überprüfung" gemacht worden. Und wie dann halt die Kirche letztendlich entscheidet, darauf kommt es dann an.
Der Hofrat
ja nur Labore haben in Zeiten wie diesen für unwichtige Dinge (aus Sicht des Labors) keine Zeit
kyriake
Sie müssen's ja wissen Herr Hochverrat!!!
Boni
Die Frage, warum dieses Wunder unwichtig sein soll, kann nur jemand im Range eines Hofrates oder höher beantworten.
markus will ihm folgen !!!!!!!
bruder hofrat meinte sinngemäß, aus sicht der labore, könnte es für lächerlich (trallala) gehalten werden ?
Maria Katharina
Bruder Hofrat. Ja, das passt!
Der Hofrat
nochmals wenn ein weltliches Labor so einen Auftrag bekommt wandert der zu den privaten Aufträgen, die irgendwann einmal erledigt werden
warum sollte ein Labor damit anders umgehen?
Der Hofrat
@Boni das mag für die Kirche wichtig sein, aber nicht für ein wissenschaftliches Laboratorium
Boni
@Der Hofrat, Sie verstehen wenig von Wissenschaft , wenn sie glauben, dass Beobachtungen, die den Naturgesetzen widersprechen, für jene uninteressant seien.
Der Hofrat
Neun das natürlich nicht liebes Kind aber so etwas hat keine Priorität und da kann das schon einige Monate dauern.das wollte ich damit sagen außerdem liegt die Entscheidung allein beim Bischof wie er damit umgeht