Sonia Chrisye
@RupertvonSalzburg
Ja, es ist der Wahnsinn, - als wäre der Krieg das Sebstverständlichste, was es gibt. Der Krieg gehörte im AT anscheinend wie der Deckel zu einem Topf.
RupertvonSalzburg
Das hört sich an als würde man sagen, wenn im Herbst die Feldarbeiten abgeschlossen sind, ist wieder die Zeit gekommen, für die Könige in den Krieg zu ziehen.
Sonia Chrisye
Update: 11. 09. 2021

Mit diesem Trio, von dem ab 26. 09. 2021 nur ein Duo miteinander koalieren kann, wenn eine Groko verhindert werden soll, wird die Zeit des Ausverkaufs beginnen und die BRD geschlossen werden. Eine Übernahme ist sicher, denn der Investor China wartet schon, und der Wunsch von Soros, Gates und Schwab erfüllt sich, die globale Gefangenschaft mit dem Beginn on Deutschland 🇩🇪. …More
Update: 11. 09. 2021

Mit diesem Trio, von dem ab 26. 09. 2021 nur ein Duo miteinander koalieren kann, wenn eine Groko verhindert werden soll, wird die Zeit des Ausverkaufs beginnen und die BRD geschlossen werden. Eine Übernahme ist sicher, denn der Investor China wartet schon, und der Wunsch von Soros, Gates und Schwab erfüllt sich, die globale Gefangenschaft mit dem Beginn on Deutschland 🇩🇪. Die Christen könnten es verhindern durch ihre Gebete, doch ich fürchte, sie schlafen. Jesu Worte sollten uns vor Augen stehen und in die Ohren dröhnen: „Könnt ihr denn nicht eine Szunde mit mir wachen?" Gott will gebeten sein. ER könnte uns noch einen Aufschub gewähren, wenn Gott uns denn wachend fände, so ER will und wir leben. Wir dürfen niemals aufgeben, IHN zu bitten, IHN zu loben und IHN zu preisen.
Bibiana
Recht zuversichtlich bis siegessicher wähnt sich hier wohl die Frau, die beiden Männer eher verhaltener.
Sonia Chrisye
Zu dem Foto im Magazin Der Spiegel :

Orange-Armisten (09.09.2021)

Den 73. Jahrestag seiner Staatsgründung hat Nordkorea mit einer nächtlichen Parade begonnen. Im Gegensatz zu früheren Paraden dieser Art verzichtete das Regime in diesem Jahr auf das Vorführen neuer Waffensysteme. Ins Zentrum der Veranstaltung standen auf dem hell ausgeleuchteten Kim-Il-sung-Platz in Pjöngjang fast ausschließlich…
More
Zu dem Foto im Magazin Der Spiegel :

Orange-Armisten (09.09.2021)

Den 73. Jahrestag seiner Staatsgründung hat Nordkorea mit einer nächtlichen Parade begonnen. Im Gegensatz zu früheren Paraden dieser Art verzichtete das Regime in diesem Jahr auf das Vorführen neuer Waffensysteme. Ins Zentrum der Veranstaltung standen auf dem hell ausgeleuchteten Kim-Il-sung-Platz in Pjöngjang fast ausschließlich die Arbeiter-und-Bauern-Rotarmisten. Dabei handelt es sich um die größte zivile und bewaffnete Einheit des Landes mit über 5 Millionen Mitgliedern.
alfredus
Ja, es gelüstet die Kriegsherren nach einem neuen Krieg ... ! In diesem Fall ist es der Präsident von Amerika, der dieses Wort in den Mund nimmt ! Kaum aus dem Land Afghanistan geflüchtet und das Hals über Kopf, fühlt Bieden schon wieder seine Muskeln anschwellen und droht mit Krieg. Dabei wissend, dass ein Weltkrieg nicht kalkulierbar und gewaltige Zerstörungen verursachen würde. Es ist wie im …More
Ja, es gelüstet die Kriegsherren nach einem neuen Krieg ... ! In diesem Fall ist es der Präsident von Amerika, der dieses Wort in den Mund nimmt ! Kaum aus dem Land Afghanistan geflüchtet und das Hals über Kopf, fühlt Bieden schon wieder seine Muskeln anschwellen und droht mit Krieg. Dabei wissend, dass ein Weltkrieg nicht kalkulierbar und gewaltige Zerstörungen verursachen würde. Es ist wie im Mittelalter, nicht Dialog, sondern das Schwert wird bevorzugt. Es scheint, dass die Menschheit und seine Regierungen nichts dazu gelernt haben !
Sonia Chrisye
9/11 und Corona - Die Virus-Politik ist die neue "Kriegführung gegen den Terror".
Harte Zeiten, harte Pflichten: Ist der „Krisenmodus“ erst einmal installiert, dann herrschen Emotionen statt Fakten, Religion statt Ratio – wo gehobelt wird, da fallen schließlich Späne. Innerhalb dieses Propaganda-Nebels können die Verhältnisse geformt werden. Das Beispiel 9/11 zeigt: Auf Panik-Kampagnen aufgebaut…More
9/11 und Corona - Die Virus-Politik ist die neue "Kriegführung gegen den Terror".
Harte Zeiten, harte Pflichten: Ist der „Krisenmodus“ erst einmal installiert, dann herrschen Emotionen statt Fakten, Religion statt Ratio – wo gehobelt wird, da fallen schließlich Späne. Innerhalb dieses Propaganda-Nebels können die Verhältnisse geformt werden. Das Beispiel 9/11 zeigt: Auf Panik-Kampagnen aufgebaute Repressionen haben eine lange Lebensdauer – die nach 2001 von Propagandisten und Politikern vorangetriebenen „Anti-Terror-Gesetze“ sind zum großen Teil bis heute in Kraft. Das sollte eigentlich eine Lehre sein – doch die wird in den medialen Wind geschlagen. Von Tobias Riegel.
nachdenkseiten.de/?p=75810