de.news
222.3K

Abtreibungspillen: 19-jährige verurteilt

Celeste Burgess (19) aus Nebraska wurde zu nur 90 Tagen Gefängnis verurteilt, weil sie ihr ungeborenes Baby mit Abtreibungspillen getötet und den Leichnam verbrannt hatte (NewsChannelNebraska.com, 20. Juli). Sowohl Celeste als auch ihre Mutter Jessica, 42, bekannten sich der Anklage für schuldig. Letztere wurde angeklagt nachdem die Polizei ihre privaten Facebook-Nachrichten mit ihrer Tochter erhalten hatte. Diese enthüllten ihre Pläne, das Kind mit online gekauften Abtreibungspillen zu töten. Das Verbrechen fand im April 2022 statt, als Celeste 17 Jahre alt war.

#newsBedgycygtl
Vates
Als es die stufenweise Abtreibungs"legalisierung" durch fast alle Staaten der Welt noch gar nicht gab, sagte Alois Irlmaier schon voraus:
"Die Gesetze, die den Kindern den Tod bringen, werden ungültig nach dem Abräumen!"
Schwarz auf weiß nachzulesen in einer 1961 erschienenen Broschüre...... .
Goldfisch
Hoffentlich bereuen sie beide. Gott möge sich ihrer Seele und Situation erbarmen.
"Verurteile keinen - du weißt nicht warum er so geworden ist". 😭
alfredus
Abtreibung ist doch wie die Urnen-Bestattung zum Alltag geworden, man spricht darüber, als sei es ein Art Händewaschen ... ! Schuld ist die Gesellschaft die sich mehrheitlich für die Abtreibung entschieden hat, selbst christliche Parteien sind für die Abtreibung ! Selbst die Kirche ist nur halbherzig dagegen und hat bis vor ein paar Jahren mit Wissen der Bischöfe Beratungsscheine ausgestellt, die …More
Abtreibung ist doch wie die Urnen-Bestattung zum Alltag geworden, man spricht darüber, als sei es ein Art Händewaschen ... ! Schuld ist die Gesellschaft die sich mehrheitlich für die Abtreibung entschieden hat, selbst christliche Parteien sind für die Abtreibung ! Selbst die Kirche ist nur halbherzig dagegen und hat bis vor ein paar Jahren mit Wissen der Bischöfe Beratungsscheine ausgestellt, die eine Abtreibung zum Ziele hatten und möglich machten . Wehe diesen Bischöfen, denn das ist eine Sünde gegen den Schöpferwillen Gottes und damit gegen den Hl. Geist ! Zu leicht übernehmen auch Christen alle möglichen Neuerungen und Sitten ohne zu Überdenken, ob das mit ihrem christlichen Glauben im Einklang steht . So kommt es, dass die Menschen immer gottloser werden und als Folge davon, die Kirche verlassen ... !
Theresia Katharina
Schlimm, dass die Eltern der abtreibungswilligen Mädchen auch noch die Abtreibung stützen anstatt durch ihren Einsatz zu verhindern. Ein geistiges Armutszeugnis der Mutter des Mädchens. Beten wir besonders für das Mädchen, dass es bereut und niemals mehr eine Abtreibung vornehmen lässt.
kyriake
Leider sitzen die Wartezimmer der Frauenärzte voll von jungen Mädchen, die alle die Pille danach benötigen!!
Theresia Katharina
Fehlende Erziehung durch die Eltern, die alles machen, was die Kinder wollen. Sie fahren die Mädels mit 14 Jahren im Minirock zu Veranstaltungen, von denen man weiß, dass es dort zu Sex kommen kann und holen sie erst nach Mitternacht ab. Was hatte ich deswegen schon für Auseinandersetzungen im Bekanntenkreis. Wir brauchen dringend eine strenge christliche Erziehung.
Hoffentlich räumt der Herr …More
Fehlende Erziehung durch die Eltern, die alles machen, was die Kinder wollen. Sie fahren die Mädels mit 14 Jahren im Minirock zu Veranstaltungen, von denen man weiß, dass es dort zu Sex kommen kann und holen sie erst nach Mitternacht ab. Was hatte ich deswegen schon für Auseinandersetzungen im Bekanntenkreis. Wir brauchen dringend eine strenge christliche Erziehung.

Hoffentlich räumt der Herr bald den Turm Babylons ab.

@Carlus @martin fischer @Vered Lavan @Elista @Karl Boro @Josefa Menendez @Guntherus de Thuringia @kyriake @viatorem @Die Bärin @Ginsterbusch ist zurück @Melchiades @alfredus @a.t.m @Michael Karasek @michael st. @Garabandal Kanal Deutschland @Jerry Maus @Stefan Beyer @Sonia Chrisye
Bibiana
Wir brauchen dringend eine "strenge christliche Erziehung".
Habe mit streng aber so meine Bedenken. Ist mir voll unsympathisch. Man erkläre den Kindern die Religion, in dem Sinne, was christlich ist und was eben nicht! Zu moralischen Übertretungen wird es immer kommen, das wissen wir doch - aber werden wir dennoch nicht zu moralinsauren Eltern oder Erziehern.... alles, alles ist verboten, dazu streng …More
Wir brauchen dringend eine "strenge christliche Erziehung".
Habe mit streng aber so meine Bedenken. Ist mir voll unsympathisch. Man erkläre den Kindern die Religion, in dem Sinne, was christlich ist und was eben nicht! Zu moralischen Übertretungen wird es immer kommen, das wissen wir doch - aber werden wir dennoch nicht zu moralinsauren Eltern oder Erziehern.... alles, alles ist verboten, dazu streng drein blicken... Das kommt doch nicht an.

Übertretungen wird es immer geben, sind Christen denn ohne Sünden? Denke mal, dass diesbezüglich alle Menschen ziemlich gleich sind. Und alle benötigen das Erbarmen Gottes.
Immer darauf hinweisen!
Theresia Katharina
@Bibiana Ist doch kaum noch was verboten, das ist doch die Realität. Sind wir damit glücklich geworden? Nein. Sicher gab es früher auch Übertretungen, aber nicht so flächendeckend wie heute. Damals galten die Gesetze Christi, Anstand und Sitte noch etwas. So muss es wieder kommen. Glücklich das Volk, das unseren Herrn Jesus Christus zum König hat.
Bibiana
Richtig. "Glücklich das Volk, das unseren Herrn Jesus Christus zum König hat."
Doch gibt es auch Völker, die ihn nicht kennen; und andere, die ihn gar nicht kennen lernen wollen.
Das Traurigste sicher, wenn ein ursprünglich christliches Volk immer mehr vom Herrn Jesus und auch seiner Kirche Abstand nimmt.
Theresia Katharina
Das gilt es zu verhindern durch Widerstand gegen die sich ausbreitende Wollust Babylons inkl .Tanz ums Goldene Kalb und durch viel Beten.
Bibiana
Beten ist sicher richtig, diskutieren und lamentieren weniger; und draufhauen geht gar nicht.
Unsere Kirchoberen, die Autoritäten, müssen dagegen halten, die schweigen mir zu viel.
Theresia Katharina
Da die Kirchenoberen zuviel schweigen, müssen die Laien reden. Jeder Getaufte hat Verantwortung. Ich habe auch nicht von Draufhauen gesprochen, davon halte ich nichts, sondern von Wegweisung und von der klugen Lenkung der Jugendlichen durch die Eltern, dazu gehört auch das gute Vorbild der Eltern, die die Gesetze Christi beachten, regelmäßig beichten und zur Hl.Messe mit Kommunion auch mit den …More
Da die Kirchenoberen zuviel schweigen, müssen die Laien reden. Jeder Getaufte hat Verantwortung. Ich habe auch nicht von Draufhauen gesprochen, davon halte ich nichts, sondern von Wegweisung und von der klugen Lenkung der Jugendlichen durch die Eltern, dazu gehört auch das gute Vorbild der Eltern, die die Gesetze Christi beachten, regelmäßig beichten und zur Hl.Messe mit Kommunion auch mit den Kindern gehen und daheim auch mit ihnen beten sollten, auch den Rosenkranz. Dann kommt der Hl.Geist und übernimmt die Führung, was sehr wertvoll ist. Gibt es noch, aber selten.
Bibiana
Wir Laien sind aber keineswegs zur Führung aufgerufen. Und äußern wir uns, gilt's dann auch weniger. Da ist guter Rat wirklich teuer.
Vertrauen wir unseren Kummer wie Sorgen dem Herzen Jesu an und vertrauen wir auf die Fürbitte Mariens.
Theresia Katharina
Wenn die Führung durch die Hirten versagt, müssen wir die Wegweisung übernehmen, indem wir wir die überlieferte Lehre Christi und die Lehren der Bibel mutig vertreten.
Bibiana
Dafür braucht's heute sicher auch viel Mut. Aber wir beide sind doch keine Autorität.
Die Bischöfe müssen sich der Sache annehmen, sich dieser Entwicklung entgegenstellen.
In aller Öffentlichkeit.
kyriake
Die Pille danach (= Abtreibungspille) wird hierzulande ganz legal vom Frauenarzt verschrieben!!
Rodenstein
Sehr beliebt übrigens auch bei Moslemfrauen; wenn ich es während meiner Zeit in der Gynäkologie nicht selbst erlebt hätte, wie morgens wiederholt verschiedene Stoffsäcken mit der Lässigkeit der Routine das Abtreibungspillenrezept abholten, hätte ich es nie und nimmer geglaubt.
Auf meinen naiven Einwand, daß doch eine Untersuchung und ein Beratungsgespräch stattfinden müßte, wurde nicht einmal …More
Sehr beliebt übrigens auch bei Moslemfrauen; wenn ich es während meiner Zeit in der Gynäkologie nicht selbst erlebt hätte, wie morgens wiederholt verschiedene Stoffsäcken mit der Lässigkeit der Routine das Abtreibungspillenrezept abholten, hätte ich es nie und nimmer geglaubt.

Auf meinen naiven Einwand, daß doch eine Untersuchung und ein Beratungsgespräch stattfinden müßte, wurde nicht einmal müde gelächelt: die züchtigen Damen seien einmal über alle Risiken und Nebenwirkungen aufgeklärt worden (wie immer diese Aufklärung in Wirklichkeit dann aussah), das sei so mit dem Arzt vereinbart und Ruhe ist.

Die Abtreibungspille verwenden solche Frauen offenbar als bequeme Nachverhütung, um sich das anstrengende tägliche Pillenschlucken zu ersparen.

Auch deswegen sehe ich islamische Stofflappenensembles ziemlich skeptisch - so superzüchtig und keusch und rein wie die tun, sind sie nicht zwingend.
kyriake
Sind Sie Arzt @Rodenstein?
Viele Muslima sind leider auch schon sehr verwestlicht und bestellen sich das Jungfernhäutchen vor der Hochzeit im Internet!!
Rodenstein
@kyriake
Es reicht schon aus, als Praktikant in den Niederungen der realexistierenden Medizin unterwegs zu sein, um das islamische Sein vom oranitischen Hochglanzschein unterscheiden zu lernen. Je aufgemotzter, radikaler die Aufmachungen des Stoffsacks, umso tiefer die Abgründe, die frau (bzw. ihr Besitzer, ihr Clan) damit züchtig verhüllt.
Da ist die oft verlangte Hymenplastik ein Scherz dagegen.More
@kyriake
Es reicht schon aus, als Praktikant in den Niederungen der realexistierenden Medizin unterwegs zu sein, um das islamische Sein vom oranitischen Hochglanzschein unterscheiden zu lernen. Je aufgemotzter, radikaler die Aufmachungen des Stoffsacks, umso tiefer die Abgründe, die frau (bzw. ihr Besitzer, ihr Clan) damit züchtig verhüllt.

Da ist die oft verlangte Hymenplastik ein Scherz dagegen.
Aquila
Barmherziger Heiland, erbarme Dich dieses unglücklichen Mädchens, das so unglücklich und traurig dreinschaut wie so viele Mädchen unserer vielfach verlorenen Generation! Lass sie tiefe Reue empfinden und zu einer guten Beichte finden! Celeste (Himmlische!) heißt die junge Frau; möge sie den Weg zum Himmel finden!
JohannesT
In einer reuevollen heiligen Beichte bei einem röm. kath. Priester vergibt Gott alle Sünden!
Bibiana
Aber muss man/frau dafür nicht katholisch sein ?