Clicks105

Priesterweihe Ukraine

SvataHora
31
In der Westukraine, vor allem im Raum Lviv (poln. Lwow, deutsch Lemberg) ist die "Heilige Union Tradition in der Griechisch-katholischen Kirche der Ukraine" aktiv. Es sind Traditionalisten, die sich …More
In der Westukraine, vor allem im Raum Lviv (poln. Lwow, deutsch Lemberg) ist die "Heilige Union Tradition in der Griechisch-katholischen Kirche der Ukraine" aktiv. Es sind Traditionalisten, die sich dagegen wehren, dass die Griechisch-katholische Kirche immer mehr der Orthodoxie angepasst und von ihr vereinnahmt wird. Darum gibt es seit 2000 diese Gemeinschaft, sozusagen eine FSSPX des byzantinischen Ritus. Da es keine Tradi-Bischöfe bei den Byzantinern gibt, lässt diese Gemeinschaft ihre Priester von der FSSPX weihen. So fand am 17.11.19 wieder eine Priesterweihe mit Bischof Alfonso de Galarreta statt. (Bilder: www.saintjosaphat.org)
Bibiana
Mir gefällt die nahezu bräutliche Kleidung zur Weihe.
SvataHora likes this.
Vered Lavan likes this.
SvataHora
Links von Bischof de Galarreta ist HH Pater Laroche (mit den "lichten Haaren"), der vielen "Pius"-Usern hier bekannt sein dürfte. Er gibt im Priesterseminar in Lviv mehrmals im Jahr Unterricht.
SvataHora
Was mich an der Sache ärgert und stört (ja, Sie lesen richtig!) ist, dass man in der Gemeinde nie etwas erfährt, wenn Pater Laroche auf Lehrreise in der Ukraine ist. Er fehlt einfach über viele Wochen hinweg; und nur ein paar Eingeweihte wissen über seinen Verbleib bescheid. Dem Pater wäre es auch nie eingefallen, mal kurz über seinen "Auslandseinsatz" zu berichten. Die Gläubigen hierzulande …More
Was mich an der Sache ärgert und stört (ja, Sie lesen richtig!) ist, dass man in der Gemeinde nie etwas erfährt, wenn Pater Laroche auf Lehrreise in der Ukraine ist. Er fehlt einfach über viele Wochen hinweg; und nur ein paar Eingeweihte wissen über seinen Verbleib bescheid. Dem Pater wäre es auch nie eingefallen, mal kurz über seinen "Auslandseinsatz" zu berichten. Die Gläubigen hierzulande würde es sicherlich ermutigen, von der Treue und Opferbereitschaft dieser byzantinischen Tradis zu erfahren. Aber das ist allgemein das Problem bei der FSSPX: fehlende Transparenz, viel Heimlichtuerei. Das müsste nicht sein, sorgt aber für Ärger und Verdruss.