Clicks3.6K
de.news
277

Bischof Schneider: Franziskus und seine Synode bereiten “weibliches Diakonat", “neue Religion" vor

Die Amazonas-Synode wurde "in Europa von abtrünnigen Priestern und Bischöfen fabriziert” und wird dazu benützt um den Glauben zu ändern und "eine neue Art von Religion" zu schaffen. Das sagte Bischof Athanasius Schneider vor LifeSiteNews.com (4. November, Video unten).

Die Forderung der Synode nach "Diakoninnen" sei "ein klarer Trick", um Priesterinnen und Bischöfinnen zu bekommen, wie es bei den Anglikanern geschah. Dies würde aber die göttliche Ordnung der Kirche zerstören, "eindeutig ungültig" sein und "eine andere Kirche" hervorbringen.

Wenn Franziskus weibliche "Diakone" genehmigen würde, würde er in die Häresie fallen und sein Amt verraten. Schneider warnt, dass Bischöfe und Gläubige "einem Papst nicht folgen dürften, der ein weibliches Diakonat zuließe und sich ihm zu widersetzen hätten".

Schneider weiß, dass fast überall im Westen Frauen missbräuchlich de facto die Rolle des Diakons übernommen haben, sich in liturgische Gewänder kleiden, Ministranten sind, das Evangelium lesen, die Kommunion verteilen, Beerdigungen leiten und Hochzeiten gestalten.

Seine Schlussfolgerung: Sie bereiten "mit Zustimmung des Vatikans" ein weibliches Diakonat vor.

#newsFrsembvfpu

Rita 3
Herr, greife ein und rette deine Kirche
Rita 3 likes this.
rumi
Die Umgestaltung schreitet Schritt für Schritt dem Verderben entgegen.
Weihbischof Schneider nennt die FREIMAUREREI als die Wurzel allen Übels;
Die Krise der Kirche ist ohne Ende und es ist auch eine Krise des Staates und Gesellschaft. Alle sind von NGO's infiltriert und werden von diesen gelenkt. Kirche, Staat und Gesellschaft sind Plattformen ihres Auftritts geworden und zugleich ausführende …More
Die Umgestaltung schreitet Schritt für Schritt dem Verderben entgegen.
Weihbischof Schneider nennt die FREIMAUREREI als die Wurzel allen Übels;
Die Krise der Kirche ist ohne Ende und es ist auch eine Krise des Staates und Gesellschaft. Alle sind von NGO's infiltriert und werden von diesen gelenkt. Kirche, Staat und Gesellschaft sind Plattformen ihres Auftritts geworden und zugleich ausführende Organe ihrer SATZUNGEN. Die Kontrolle geht über die Ideologisierung durch eine gekaufte Wissenschaft und durch direkte Finanzierungen durch die internationale Finanzlobby. Durch Entgegennahme der Gelder der Ford Stiftung ist der Vatikan selbst zu einer NGO geworden und Diener der globalisierten Machtstrukturen. Jeder Katholik, den das nicht interessiert oder dazu schweigt, macht sich selbst zum Satansdiener, weil er dem bösen Feind nicht widersagt hat.
Selbst Wissenschaftler wie Planck, Heisenberg, Einstein, die sich öffentlich als religiös bekannten, haben den wahren Gott nicht an die erste Stelle gesetzt, sondern ihre wissenschaftlichen Richtigkeiten. Sie sind damit Nährboden von Pseudowissenschaftlern wie Schellnhuber. Die Wahrheit ist aber mehr und im Licht der Wahrheit geraten idie wissenschaftlichen Richtigkeiten in Widerstreit. Es wird dann nach neuen Lösungen gesucht, aber nicht zugegeben, dass die inhärenten Paradoxa keine Lösung haben. Denn der Teufel als gefallener Engel ist von die Menschen überragender Intelligenz. Er ist der beste Wissenschaftler und auch der beste Theologe.
Und niemand will es wahrhaben wollen. Die Hinlenkung bloss nur auf die katholische Kirche ist ein hinterhältiges einengendes Ablenkungsmanöver Satans, so dass die Satansdiener unerkannnt auf Geheiss des bösen Feindes in allen Bereichen des menschlichen Lebens nach Belieben schalten und walten können.
Die Freimaurer haben ein perfektes Tarnsystem aufgebaut und erhalten es über NGO's und Organisation wie Kiwanis, Rotary, Lions Club und erhalten so das hirngewaschene Gutmenschensystem aufrecht, das so perfekt funktioniert, dass jeder unbewusst Funktionär wird, der in ihre Fänge gerät.

Folgen wir dem Aufruf von Weihbischof Schneider. Beten und Fasten für die Feinde der Kirche und für die Befreiung von Staat und Gesellschaft vom bösen Feind. Mögen wie in früheren Zeiten weltweit Bittprozessionen abgehalten werden, als Kreuzzüge gegen die Freimaurerei und den bösen Feind. Gehen wir den Kalvarienberg Tag für Tag!
Mir vsjem
Die Amazonas-Synode wurde "in Europa von abtrünnigen Priestern und Bischöfen fabriziert”

Fabriziert wurde die Amazonas-Synode vom Führer jener Sekte, den die angeblichen Katholiken als ihren Papst und seine Sekte als ihre Katholische Kirche bezeichnen.

"mit Zustimmung des Vatikans"
Wenn dieser Papst wahrer Papst ist und die Sekte die Katholische Kirche, gibt es keinen anderen Weg als dem …More
Die Amazonas-Synode wurde "in Europa von abtrünnigen Priestern und Bischöfen fabriziert”

Fabriziert wurde die Amazonas-Synode vom Führer jener Sekte, den die angeblichen Katholiken als ihren Papst und seine Sekte als ihre Katholische Kirche bezeichnen.

"mit Zustimmung des Vatikans"
Wenn dieser Papst wahrer Papst ist und die Sekte die Katholische Kirche, gibt es keinen anderen Weg als dem Vatikan zuzustimmen. So hat es die wahre Kirche Jesu Christi immer gesehen!

Es ist höchste Zeit, Klartext zu reden und dem Volk unverfälscht die Wahrheit zu sagen.
Darüber hinaus ist es unabdingbar, diese Konzilspäpste beim Namen zu nennen und ebenso die "abtrünnigen Priester und Bischöfe" und sich von ihnen völlig zu distanzieren.

"Wenn Franziskus weibliche "Diakone" genehmigen würde, würde er in die Häresie fallen und sein Amt verraten. Schneider warnt, dass Bischöfe und Gläubige "einem Papst nicht folgen dürften, der ein weibliches Diakonat zuließe und sich ihm zu widersetzen hätten".

Wer jetzt und heute noch davon ausgeht, Bergoglio und seine Vorgänger wären nicht in Häresie gefallen, wie soll Gott dann eine Wende herbeiführen können? ER will zuerst die Einsicht und das öffentliche Glaubenszeugnis und die Rechtsprechung und Distanzierung von diesen Häretikern.
Bergoglio kann nicht neuerlich in Häresie fallen und sein Amt verraten. Denn dieses Amt hat er nach der Bulle "Cum ex apostolatus" NIE BESESSEN!
Wer einen Bischof Bischof nennt und einen Papst Papst, dem ist es nicht erlaubt zu sagen, man dürfe diesem Papst nicht folgen.
Adamantius likes this.
Gestas likes this.
ChristianMüller
Und wieder ein Beweis für DasBuchderwahrheit, Garabandal, Anna Katharina Emmerick, La Salett usw. Ja es wird Zeit sich bald ernsthaft vorzubereiten denn die Ereignisse welche diesem offsichtlichen Glaubensabfall vorausgehen werden - werden sich nun enorm beschleunigen. Ich vermute es wirt mit dem Wirtschaftscrash, der bargeldabschaffung & Microchip sowie mit der Seelenschau nicht mehr lange auf …More
Und wieder ein Beweis für DasBuchderwahrheit, Garabandal, Anna Katharina Emmerick, La Salett usw. Ja es wird Zeit sich bald ernsthaft vorzubereiten denn die Ereignisse welche diesem offsichtlichen Glaubensabfall vorausgehen werden - werden sich nun enorm beschleunigen. Ich vermute es wirt mit dem Wirtschaftscrash, der bargeldabschaffung & Microchip sowie mit der Seelenschau nicht mehr lange auf sich warten lassen. Denn weit ist es nicht mehr bis die Eine-Welt-Kirche und Eine-Welt-Religion gegründet wird - dazu braucht es vielleicht noch den großen Ablanker ( Wirtschaftsnot ) dann passt keiner mehr so gut auf.
Magdalena C likes this.
intellego1
Der Zölibat ist eine lang tradierte Lebensform und gehört zur röm. Kirche, wie Jesus zur Kirche gehört.
intellego1
Stimmt. Diese Priester und Laien stammen aus der gleichen Schublade wie " Wir sind Kirche" aus Österreich," Pfarrerinitiative" aus Österreich, oder ähnlichen Vereinen, zu meinem Bedauern, auch ich bin aus Österreich: Amazonassynode "in Europa von abtrünnigen Priestern und Bischöfen fabriziert” und wird dazu benützt um den Glauben zu ändern und "eine neue Art von Religion" zu schaffen." S.E. …More
Stimmt. Diese Priester und Laien stammen aus der gleichen Schublade wie " Wir sind Kirche" aus Österreich," Pfarrerinitiative" aus Österreich, oder ähnlichen Vereinen, zu meinem Bedauern, auch ich bin aus Österreich: Amazonassynode "in Europa von abtrünnigen Priestern und Bischöfen fabriziert” und wird dazu benützt um den Glauben zu ändern und "eine neue Art von Religion" zu schaffen." S.E. Weihbischof A. Schneider.
mulciper
hat JP II über neue Kirche nicht geredet ? :-)
Susi 47
am ende siegt mein unbeflecktes herz
sagte die muttergottes-
beten und gottvertrauen und dem lieben Gott danken
das wird uns später helfen
siehe das jüngste gericht
die predigt vom hl pfarrer von ars
damals durften die priester
noch solange predigen!
ein paar worte über das gebet von ihm:
Gestas likes this.
Susi 47
das gebet (pfarrer von ars)
Susi 47 and one more user like this.
Susi 47 likes this.
Gestas likes this.
M.Elija
Auch wir schauen nur zu. Wir treffen ins in einem Portal indem wir unsere Bedenken bestätigt sehen und denken was sollen wir machen, die Anderen sind zuviele. Oder habt ihr Transparente und Demonstrationen gesehen mit "Schmeißt die Heretiker aus dem Vatikan". Nein wir sind lieb und bequem und viel zu geduldig. Jedoch irgendwann ist es ein Sandkorn zuviel und der Berg fängt an zu rutschen. Wenn …More
Auch wir schauen nur zu. Wir treffen ins in einem Portal indem wir unsere Bedenken bestätigt sehen und denken was sollen wir machen, die Anderen sind zuviele. Oder habt ihr Transparente und Demonstrationen gesehen mit "Schmeißt die Heretiker aus dem Vatikan". Nein wir sind lieb und bequem und viel zu geduldig. Jedoch irgendwann ist es ein Sandkorn zuviel und der Berg fängt an zu rutschen. Wenn dann die Menge der Inquisitoren (gläubige Katholiken) die Funktionäre Bischöfe und Kardinäle richtet wirds wieder "bennzlig".
eine neue Religion mit einer Frau als Göttin, ist ja klar, weil ohne eine neue Religion geht das ja nicht. Aber diese neuer Religion muss wohl das ganz große Geschäft sein
Carlus and one more user like this.
Carlus likes this.
CollarUri likes this.
Ad Extirpanda
Warum gelingt es Schneider, Müller und anderen vernünftigen Würdenträgern nicht, die anderen umzustimmen? Es kann doch nicht sein, dass alle ihr Hirn abgegeben und ihren Glauben verraten haben?
onda and one more user like this.
onda likes this.
Santiago74 likes this.
Gerontius
@Ad Extirpanda Es ist auch nicht Erzbischof Lefebvre gelungen....Mysterium iniquitatis!
Susi 47 and 2 more users like this.
Susi 47 likes this.
Carlus likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Joseph Franziskus and one more user like this.
Joseph Franziskus likes this.
CollarUri likes this.
Faustine 15
Weil sie nicht wollen.Kann mann sie nicht umstimmen.
Gestas and 2 more users like this.
Gestas likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Carlus likes this.
Carlus likes this.
Faustine 15
La Salette.Der Satan hat ihren Verstand Verdunkelt.
Theresia Katharina and one more user like this.
Theresia Katharina likes this.
Gestas likes this.
MichaelAvaugour
"Es kann doch nicht sein, dass alle ihr Hirn abgegeben und ihren Glauben verraten haben?"
Versuchungen sind mannigfaltig und ein Leben als rechtgläubiger Bischof muss heutzutage wahrlich die Hölle auf Erden sein. Eine Biographie ohne Kreuz, angeboten vom Widersacher und der Welt ist halt für die Masse die "besssere" Option.
Außerdem: Verraten kann man nur was man besessen hat. Wer sagt uns also…More
"Es kann doch nicht sein, dass alle ihr Hirn abgegeben und ihren Glauben verraten haben?"
Versuchungen sind mannigfaltig und ein Leben als rechtgläubiger Bischof muss heutzutage wahrlich die Hölle auf Erden sein. Eine Biographie ohne Kreuz, angeboten vom Widersacher und der Welt ist halt für die Masse die "besssere" Option.
Außerdem: Verraten kann man nur was man besessen hat. Wer sagt uns also dass sie jemals geglaubt haben ? Man kann die Kirche als Verein sehen und ihre übernatürlichen Wahrheiten als symbolisches "Flausentum" betrachten. Sieht man es so dann ist auch Götzenanbetung kein Problem da die Übernatur generell abgelehnt wird.
Drum ist der Weg unserer Gegner jener der Konferenzen, Meetings, Seelsorgeteams etc. Wir setzen jenes dagegen was wir für wahr halten - die Übernatur ! - die sie belächeln. Noch !
Liberanosamalo likes this.
Susi 47 likes this.
La Salette 1846 . Rom wird den Glauben verlieren und Sitz des Antichristen werden DER ANTICHRIST KOMMT | Die Düstere Prophezeiung von La Salette
Moselanus
Leider ist das seit Benedikt' XVI. Motuproprio Omnium in mentem vom 26. Oktober 2009 hinsichtlich des Diakonats nicht mehr so klar wie von Weihbischof Schneider dargestellt.
M.Elija
Und der Rest schaut schweigend zu. Schande.
Carlus and one more user like this.
Carlus likes this.
bellis perennis likes this.
Ratzi
Rabbi Bergoglio ist bald am Ziel, die älteren Brüder freut's.
Carlus and one more user like this.
Carlus likes this.
Theresia Katharina likes this.
Gerontius
War denn die Synode nicht Anlass genug, Konsequenzen zu ziehen. Wir mussten klare Verstöße gegen das erste Gebot des Dekalogs erleben - geduldet und - da der Papst alle Macht gehabt hätte, dies zu verhindern - von ihm auch gewollt und unterstützt. Es reicht doch schon jetzt - warum auf "Diakoninnen" warten????
Weil das die letzte Bastion ist, die PF noch einreißen will, dann hat er sein Werk vollendet, die katholische Kirche in ihren Grundfesten zu ruinieren.
Gestas and 3 more users like this.
Gestas likes this.
Carlus likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Gerontius likes this.
Carlus likes this.
Santiago74 and one more user like this.
Santiago74 likes this.
Gerontius likes this.
Eine betroffene (sic!) Wienerin erzählte mir sichtlich genervt, dass ständig eine "Kirchlich Engagierte" auf der Matte steht , um sie zum Friseur, in den Zoo, ins Cafe etc...zu begleiten; dieses kirchl. Getue im Sinne von "Betreuung" sei mittlerweile eine Sucht...und werde langsam lästig! Meine Bekannte geht noch jeden Tag zur Messe und schätzt es, dort NICHT betreut zu werden!!
Susi 47 likes this.
Woidler likes this.
Da braucht man sich nicht wundern über die (ver-)schwindenden Katholiken; "multifunktionale Begegnungszentren" heißen in Wien "Beisl"...dort ist man ungeniert und wird nicht dauernd "bestaltet" und "verwaltet"...wie jetzt in sogenannten Religiösen Begegnungen-einst "Hl. Messe" genannt!
Eremitin and one more user like this.
Eremitin likes this.
Ruudolphhh-Mhichaeel likes this.
Erzdiözese Wien investiert in Neubauten
Die Erzdiözese Wien kämpft seit Jahren mit sinkenden Mitgliederzahlen, glaubt aber trotzdem an Wachstum: Sie investiert in neue Kirchenräume und -bauten, vor allem in den Stadtentwicklungsgebieten Wiens. Der Fokus liegt dabei nicht auf der „klassischen Kirche“, sondern auf kleinen, multifunktionalen Begegnungszentren.
Mehr dazu in religion.ORF.at
Ruudolphhh-Mhichaeel likes this.
sudetus
Bischof Schneider ! Verlassen sie die Häretische Konzilskirche und kämpfen sie mit uns ! Gottes Segen und Gesundheit und ad multos annos !
Liberanosamalo and 2 more users like this.
Liberanosamalo likes this.
Carlus likes this.
jmjilers likes this.
Ruudolphhh-Mhichaeel likes this.