Hl. Josefmaria: „Ich beginne und beginne immer wieder aufs Neue“

Hl. Josefmaria: „Ich beginne und beginne immer wieder aufs Neue“ Am 26. Juni 1975 starb der heilige Josefmaria Escriva in Rom. Im selben Jahr, einige Monate vorher, hatte er sein goldenes Priesterjub…
Mk 16,16
Josefmaria Escriva war ein begnadeter Prediger und hatte ein starkes Charisma. Das Opus Dei hat aber leider sein Fähnchen immer nach dem Wind gedreht und sich dem Modernismus unterworfen.
SvataHora
Er bekam von Paul VI. ein Sonderindult, lebenslang die tridentinische Messe zelebrieren zu dürfen. Er erkannte wohl die gefährliche Falle der "neuen Messe", war aber nicht zu einem konsequenten Widerstand fähig und bereit - so wie EB Lefebvre - sondern ließ sich mit einem hingeworfenen Hundeknochen abspeisen: der Erlaubnis des alten Ritus und war damit zufrieden und hielt den Mund. Er mag "…More
Er bekam von Paul VI. ein Sonderindult, lebenslang die tridentinische Messe zelebrieren zu dürfen. Er erkannte wohl die gefährliche Falle der "neuen Messe", war aber nicht zu einem konsequenten Widerstand fähig und bereit - so wie EB Lefebvre - sondern ließ sich mit einem hingeworfenen Hundeknochen abspeisen: der Erlaubnis des alten Ritus und war damit zufrieden und hielt den Mund. Er mag "heiligmäßig" gewesen sein; dafür kenne ich ihn zu wenig. De facto ist er aber auch nur eine nachkonziliare "Kanonisation"! Der wahre Athanasius der heutigen Zeit - EB Lefebvre - wird bis dato weiterhin von der Konzilssekte verachtet und verkannt. Aber er hat deren "Heiligsprechung" nicht nötig. Er wollte nie einen Kult um seine Person und ganz bestimmt auch jetzt nicht nach seinem Tod. Ganz in seinem Sinne ist, dass wir an dem festhalten, was wir empfangen haben (den unverkürzten Glauben!) und ihn weitergeben!
sudetus
na als "Heiligen" würde ich ihn jetzt nicht bezeichnen wollen...
dlawe
Was sind Sie den?
Katholik25
@sudetus nennen Sie mir einen perfekten Heiligen?
sudetus
jedenfalls will ich keinen Heiligen , der die falsche sog. " neue Messe" gelesen hat , Handkommunion austeilte und in dunkle Finanzgeschäfte verwickelt war. Und seine sog. " Heiligsprechung" erfolgte von einem Modernisten der sich " Papst" nannte. Also für mich reicht das ! Das ist meine Meinung dazu. Er ist ein " Heiliger " der Konzilskirche, aber nicht der katholischen Kirche.