Clicks1K
de.news
7

Die Türken wählen in Europa die Linken – und daheim Erdoğan

Der türkische Präsident Recep Erdoğan ist bei Türken in der EU beliebter als in der Türkei.

Zwei Drittel der Türken in Deutschland wählte Erdoğan. Das ist mehr als die Unterstützung im eigenen Land. Erdoğan gewann auch die Wahlen in Belgien, Niederlande, Österreich, Frankreich, Luxemburg, Dänemark und Schweden.

Eine Umfrage der „Union Europäisch-Türkischer Demokraten (UETD)“ aus dem Jahr 2017 zeigt, dass die überwiegende Mehrheit der türkischen Einwanderer in Europa liberale, pro-muslimische und sozialistische Einwanderungsparteien wählt. Doch in der Türkei wählen sie Anti-West-Parteien.

Im Jahr 2017 sagte Erdoğan zu seinen europäischen Unterstützern: „Habt fünf Kinder - nicht nur drei. Denn ihr seid die Zukunft Europas.“

Bild: © Dani Logar, CC BY, #newsDdboqsmmdi
Ratzi
@Viandonta Der Islam ist keine Satire, denn dieser plant die totale Vernichtung des Christentums in Deutschland und ganz Europa. Der Islam ist tödlicher als die schlimmste Pest im Mittelalter. Wenn selbst Merkel (als Mitglied der israelischen Geheimloge B'nai B'rith) zugibt, dass es no go Zonen gibt, ist der Bürgerkrieg nicht mehr ferne: Merkel gibt zu, es gibt NO-GO-Zonen in Deutschland
Juan Austriaco
Liebe Berliner, zieht euch warm an, der Islam hat eure Stadt weitgehend übernommen (no go Zonen, etc.). www.youtube.com/watch
Josephus
Es ist folgerichtig, dass Türken hier hauptsächlich Parteien wählen, die sich für muslimische Einwanderung einsetzen, daheim aber patriotisch. Idiotisch ist, dass das viele deutsche Wähler nicht erkennen.
Juan Austriaco
@Viandonta Die Söhne des Bundes sind halt in allen Ländern "tätig". 🤒
Theresia Katharina
Nein, die meisten Stimmen hat Erdogan von den Türken aus Deutschland und Europa bekommen. Sein Stimmenanteil bei den Türken daheim liegt deutlich niedriger!
Ratzi
@Viandonta Mit Deutschland und mit ganz Europa wird das genau Gleiche passieren wie mit den heute 57 islamischen Ländern, die fast alle mehrheitlich oder teilweise christlich waren. Byzanz (entspricht der heutigen Türkei) war einst 100% christlich, heute sind dort noch 0,15% Christen, der Rest Mohammedaner. Die Byzantiner haben die gleiche Sprüche gesagt wie die meisten Deutschen heute: Es …More
@Viandonta Mit Deutschland und mit ganz Europa wird das genau Gleiche passieren wie mit den heute 57 islamischen Ländern, die fast alle mehrheitlich oder teilweise christlich waren. Byzanz (entspricht der heutigen Türkei) war einst 100% christlich, heute sind dort noch 0,15% Christen, der Rest Mohammedaner. Die Byzantiner haben die gleiche Sprüche gesagt wie die meisten Deutschen heute: Es wird sich alles noch zum Guten wenden. In der Türkei dürfen keine Kirchen gebaut werden, alte Kirchen dürfen nicht renoviert werden (ausser sie bringen Geld wegen des Tourismus wie z.B. die Hagia Sophia), es dürfen keine Priester-Seminarien gebaut oder betrieben werden, Christen dürfen keine Prozessionen durchführen, etc. etc. etc. So wird es auch in Deutschland kommen und zwar schnell als in Byzanz (heutige Türkei). Frankreich, Holland, England ist verloren an den Islam. Ich bin oft in diesen Ländern.
Ratzi
Das Merkel denkt: "Ha ha, ich habe die Agenda Satans umgesetzt, kann in Bälde abtreten, es sind jetzt genug Millionen Mohammedaner im Land, der Geburten-Dschihadist wird den Rest tun, langfristig werdet ihr Deutsche friedlich ausgerottet, das Schicksal Deutschlands ist besiegelt, aus, Schluss und fertig. Lebt wohl, ihr Dummköpfe, ihr habt mich immer mehrheitlich gewählt, um den teuflischen Plan …More
Das Merkel denkt: "Ha ha, ich habe die Agenda Satans umgesetzt, kann in Bälde abtreten, es sind jetzt genug Millionen Mohammedaner im Land, der Geburten-Dschihadist wird den Rest tun, langfristig werdet ihr Deutsche friedlich ausgerottet, das Schicksal Deutschlands ist besiegelt, aus, Schluss und fertig. Lebt wohl, ihr Dummköpfe, ihr habt mich immer mehrheitlich gewählt, um den teuflischen Plan der Söhne des Bundes umzusetzen, ihr seid selber schuld, ha ha ha". Russischer Analytiker: Das europäische Kalifat wird kommen, wenn...