Clicks76
Heilwasser
12

Was nützt der schönste Fernseher?

Was nützt der schönste Fernseher?

Wir leben in der upgedatesten Zeit, die es je gab, so
der Glaube. Ok, es ist eine Tatsache, aber vielleicht
noch viel mehr ein Irrglaube, denn bekommen wir
nicht in immer kürzeren Abständen neue Updates,
besteht nicht schon fast ein Update-Wahn, wodurch
"das auf dem neuesten Stand Sein" längst ad absurdum
geführt ist?

Im spirituellen Leben ist es doch immer so, dass, wenn
einem die Zeit zur Ruhe fehlt, die einem der Modernismus
(= stets der neuesten Mode und neuesten Erfindung
nachlaufen) immer mehr rauben möchte, die Seele
ihre Batterie nicht mehr aufladen kann. Die Seele ist
nunmal ein unsichtbares Lebensprinzip, das ihre geist-
liche Kraft von ihrem Schöpfer schöpfen möchte. Wie
der Leib die Pause braucht, so auch die Seele. Der
Update-Glaube gibt uns ein, wir bräuchten immer
das Neueste, was gerade auf dem Markt ist und das
Tragische ist, der Kapitalismus bleibt auch irgendwie
nur durch das Kaufen aufrecht, sonst würden gewisse
Firmen logischerweise pleite gehen. Es steckt ein
gewisser Fluch im System selber, dem man nur ent-
kommen kann, wenn man die Technik kauft, indem
man sich nicht mit dem Herzen daran hängt, sonst
besteht die Gefahr, dass sie zum Götzen wird. Wenn
jemand immer das Neueste haben muss, weil er gar
nicht anders kann, wäre das schon ein Hinweis auf
geistige Knechtschaft, die von unten kommt.

Frage: was nützt einem der neueste, fortschritt-
lichste, bestausgestattetste und schönste Fernseher,
wenn lauter Lug und Trug aus seinem Munde kommt?
Vielleicht sollte man hier einmal inne halten und fragen:
Was schau ich da eigentlich tagtäglich? Bezwecken die
Sender vielleicht etwas Spezielles damit? Ist es vielleicht
sogar weitgehend Gehirnwäsche? Welche Moral oder
welche Ideologie wird da überhaupt verbreitet? Will
ich das wirklich so unhinterfragt hinnehmen? Ist mein
Leben nicht mehr als mich von einer ideologischen
Clique irreführen zu lassen? Sagt mir mein Gewissen
nicht etwas anderes? Und ist es nicht so, dass ich ei-
gentlich Jesus liebe und das tun möchte, was Er mir
sagt und ich es satt habe, mir irgendwelche Lügen
reinzuziehen? Entspricht das meiner Würde und meinem
Anspruch?

Ja, wir dürfen die Technik und sollen sie sogar benutzen,
aber zu unserem Besten, was bedeutet zum Besten der
Seele und zum Besten anderer Seelen, also für den Auf-
bau des Reiches Gottes auf Erden und dafür bietet die
Technik tatsächlich hervorragende Möglichkeiten. Ja,
nutzen wir die Technik, die der Gabe unseres intelligen-
ten Erfindungsgeistes entspricht, die von oben kommt,
vom Geist der Wahrheit. Weil das so ist, sollten wir die
Medien für die Wahrheit benutzen zum Apostolat und
zur Verbreitung des christlichen Glaubens. Seien wir
erfinderisch, dann bieten sich uns unzählige Möglichkeiten.

Doch zurück zum Fernseher, der eines Fernsehsessels
bedarf oder einer Couch, auf der man schon mal schnell
zum "Couchpotato" verkommen könnte, falls man sich
des spirituellen Lebens und ihrer seelischen Notwendig-
keiten nicht (mehr) bewusst ist. Ein Wort, das vor allem
an Priester gerichtet ist:

"Es sind so viele Stühle, auf denen ihr meint sitzen zu
müssen: Stühle in Räten und Gremien, Bürostühle und
Lehrstühle; auch der Fernsehsessel ist darunter. Nur ein
Stuhl bleibt häufig leer: der Beichtstuhl. Aber nur dieser
eine Stuhl bringt euch wahre Verdienste. Geht in den
Beichtstuhl! So wie das "ewige Licht" vor dem Tabernakel
manchen zum Verweilen und zum Gebet einlädt, so wird
mancher vom Licht am Beichtstuhl zur Buße geführt,
auch wenn er das vielleicht nicht von vornherein im
Sinn hatte."


(Zitat aus: [Prof.] Reinhold Ortner (Hg.), Geh und verkünde,
was Ich dir gesagt habe.)

Zur Titelfrage. Was nützt der schönste Fernseher, wenn
nur Lug und Trug aus seinem Munde kommt? Nichts
und er schadet sogar. Daher empfehle ich: auf die Müll-
halde mit dem Kasten und Umstieg auf Internet, da gibt
es nämlich alternative Medien, wo man noch die Wahr-
heit erfahren kann, v.a. aber den Beichtstuhl und die
Beichte, denn dort erfährt die Seele grenzenlose Erleich-
terung von der sich permanent aufdrängenden Update-
Hektik. Die Beichte ist im tiefsten Sinne das wahre Update,
das die Seele immer wieder braucht. Dieses Update er-
frischt und beschwert nicht, es gibt der Seele Flügel
und lähmt uns nicht. Es gießt Liebe, Erfüllung und Lebens-
kraft ein, nicht Täuschung, Verblendung und falsche
Illusion.

Willst du ein Up-Date? So geh in den Beichtstuhl.
Willst du ein Date? So empfange morgen den Hl. Geist!

Gesegnete Vorbereitung auf das hochheilige Pfingstfest
des HEILIGEN GEISTES, des Lebenspenders!

Joannes Baptista
Ein origineller Priester erzählte einmal in der Katechese, dass er sich über seinen dauernden Rückfall in das längere sinnlose Fernsehschauen so geärgert hat, dass er das Fenster öffnete und den Apparat hinauswarf.
"Dann wara hi", sprach er - auf gut Hochdeutsch: "Dann war er kaputt" oder in der Kirchensprache: "Dann war er von uns gegangen" ;-).
Heilwasser
Sehr gut! Ich bin auch eines Tages mit dem Fernseher zum Wertstoffhof. Und je schwerer die Schritte bei der Containertreppe waren, umso genüsslicher hab ich den Kasten dann, oben angekommen, hineingeworfen! 😎 Und seither is Ruh im Kasten. 😬
Joannes Baptista
Schweißgebadet, mit letzter Kraftanstrengung, federleicht 🥵 😫 😊.
Heilwasser
"Es sind so viele Stühle, auf denen ihr meint sitzen zu
müssen: Stühle in Räten und Gremien, Bürostühle und
Lehrstühle; auch der Fernsehsessel ist darunter. Nur ein
Stuhl bleibt häufig leer: ...
Zweihundert
Heilwasser
"Gehirnwäsche-Sondersendungen" 🥴
Zweihundert
Heilwasser
😎
Zweihundert
Gesegnete Vorbereitung auf das hochheilige Pfingstfest
des HEILIGEN GEISTES, des Lebenspenders! 😇 😍 😘
Nicky41
Sieh, wie hilflos die Seele da liegt, die noch nicht wurzelt in dem Felsengrund der Wahrheit!