Eugenia-Sarto
Vielleicht ist der Erzbischof ein Heiliger.
UNITATE!
@Anno

Ja aber Sie können verstehen, dass die Menschen Unbehagen fühlen. Solange die Vorwürfe nicht geklärt sind sollte man sich in ein Kloster zurückziehen.
Und ja jeder hat eine 2. Chance verdient egal was er getan hat. Es geht nicht darum jemanden zu verurteilen oder zu hassen aber Vertrauen braucht Zeit.
UNITATE!
es gibt aber noch ungeklärte vorwürfe von "inappropriate sexual misconduct" zumindest aus der zeit als er kein Bischof war.

sein kollege Bischof finn wurde auch wieder eingesetzt als Priester aber da gibt es keine solchen vorwürfe und dieser Bischof war wirklich gut und traditionsverbunden-kein vergleich zu einem mixa oder tebartz.
speedy207
wirkönnen nur beten und hoffen, das wir treu und stark genug sind, um diesem Wahnsinn stand zu halten- nun ja, Gott sei dank weiß der liebe Gott was los ist, und wird bald eingreifen
a.t.m
Ein weiteres Opfer der innerkichlichen antikatholischen Irrlehrer und Wölfe im Schafspelz der "NACH VK II RELIGIONSGEMEINSCHAFT" die in bösartiger Art und Weise ihre "Kathophobie" ausleben.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen