Clicks2K
de.news
4

Racheakt: Unreifer Franziskus wütend auf Kanoniker - zeigt es öffentlich

Franziskus' Covid-Rosenkranz-Marathon hat am 1. Mai im Petersdom begonnen. Er wird den ganzen Monat lang dauern, jeden Tag um 18 Uhr römischer Zeit in einem anderen Marienheiligtum der Welt.

Doch als die Kanoniker von Sankt Peter erschienen, um daran teilzunehmen, wurde ihnen gesagt: "Es ist verboten, den Petersdom zu betreten. Heute dürfen die Kanoniker der Basilika nicht eintreten. Befehl von oben.” Damit war Franziskus gemeint.

Das Kanoniker-Kapitel, das 1053 eingerichtet wurde, besteht aus dem Erzpriester, dem Kapitularvikar und 34 Kanonikern und Koadjutoren. Alle Ernennungen werden durch den Papst vorgenommen. Die Kanoniker nehmen täglich am Stundengebet und an der Kapitelmesse in der Basilika teil.

Noch nie hat ein Papst eine solche Anweisung erteilt, da es die spezifische Aufgabe der Kanoniker ist, bei solchen Funktionen dabei zu sein. Franca Giansoldati, eine Hofjournalistin von Franziskus, schreibt, dass das Peterskapitel im Fadenkreuz von Franziskus stehe.

Sie weiß, dass Franziskus - der keine Probleme damit hat, wenn sich Leute als Amazonas-Indianer verkleiden und im Petersdom herumturnen - vor einigen Jahren während einer Liturgie zwei Kanoniker in ihren üblichen fuchsiafarbenen Gewändern hinter den Kardinälen erblickte und fragte: "Wer sind diese beiden Priester, die in Technicolor gekleidet sind." Der Stil und die Farbe des Habits wurden von Nikolaus III. im Jahr 1279 festgelegt.

Giansoldatis Erklärung ist ein Ablenkungsmanöver. Der Grund für Franziskus' Zorn ist ein anderer. Mitglieder des Kapitels müssen protestiert haben, nachdem Franziskus verboten hatte, die Messe im Petersdom zu zelebrieren. Der tyrannische Franziskus kann Widerspruch nicht ertragen.

Es ist wahrscheinlich, dass weitere Racheakte gegen das Kapitel folgen werden. Einer der Domherren von St. Peter ist Dubia-KardinalWalter Brandmüller, 92.

#newsLldyelvomg

SvataHora
Man fragt sich, wie es möglich sein kann, dass soviele Männer im Vatikan sich von solch einem psychotischen Greis terrorisieren lassen!
Goldfisch
Der tyrannische Franziskus kann Widerspruch nicht ertragen. >> er ist einfach nur zum 🤮 und das hoch3! Ein Schandfleck von oben bis unten! 🤮
Mara2015
Ein Choleriker
Escorial
Bergoglio will den Anschein des Guten erwecken und meint etwas zu erlauben, was sowieso verboten ist, nämlich größere Versammlungen, da auch er ein fanatischer Lockdowntreiber ist. Die Frustration ist ähnlich einem Hund, dem man mit der Wurst unter der Nase fuchtelt und diese dann wegnimmt. Und dann soll der Frust sagen: Ihr müsst euch impfen lassen, dann können wir auch gemeinsam den Rosenkranz …More
Bergoglio will den Anschein des Guten erwecken und meint etwas zu erlauben, was sowieso verboten ist, nämlich größere Versammlungen, da auch er ein fanatischer Lockdowntreiber ist. Die Frustration ist ähnlich einem Hund, dem man mit der Wurst unter der Nase fuchtelt und diese dann wegnimmt. Und dann soll der Frust sagen: Ihr müsst euch impfen lassen, dann können wir auch gemeinsam den Rosenkranz beten. Von dem Kerl kam noch nie etwas Gutes, selbst den Wunsch nach Rosenkranz schlachtet er geschickt für künftige Lockerungsalternativen des Lockdowns aus...