Clicks491
Zweihundert
1

Nena: „Ich mache da nicht mit" – TAGESBRIEFING

Hier die aktuellen Beiträge auf meiner Seite im Schnellüberblick:
Nena: „Ich mache da nicht mit – “Star sagt Tour ab und kritisiert Corona-Auflagen
Facebook-Löschaktion sorgt für „Querdenken“ im Mainstream: Tagesschau.de schließt Kommentar-Funktion nach zwei Stunden
Union verliert Wahl, weil Merkel es will – Armin Laschet: Museumswärter im Merkelmausoleum
Täuscht Merkel-Sprecher Seibert die Öffentlichkeit über Datenlage zum „Impfschutz“? – Unkenntnis oder Verschleierung vorgestern in der Bundespressekonferenz?
Fliehen können sie nur in die Zukunft: Progressive sind Anti-Konservative. Der Kampf der Exhibitionisten um Aufmerksamkeit und der Kampf gegen rechts gehören zusammen
Neue Normalität? Gewalt von Migranten gegen Frauen – Opferprofil: attraktiv, emanzipiert, deutsch
reitschuster.live: Corona: "Die Bundesregierung hat das Parlament erpresst" – FDP-Kandidat Ralph Lorenz im Interview
Auf einem Nena-Konzert sind ALLE MENSCHEN WILLKOMMEN. Hier in unserem Land geht es derzeit in eine ganz andere Richtung, und ich mache da nicht mit.“ Die Sängerin gibt nicht klein bei – und ebenso wenig die Medien bei den Versuchen, sie dafür zu diffamieren. Hier lesen Sie die Details.

Die Facebook-Löschaktion der 150 „Querdenken-Kanäle“ scheint ein Eigentor gewesen zu sein. Die damit hergestellte breitere Öffentlichkeit sorgte für hitzige Diskussionen in den Kommentarbereichen auch der Mainstream-Medien. Bei tagesschau.de wurde schon nach 40 Kommentaren der Stecker gezogen. Von Alice Leistikow.

Kanzlerkandidat Armin Laschet hat den Ort des Großreinemachens verwechselt: Nicht im Kanzleramt, sondern auf der Oppositionsbank muss die Union mit dem Besen Abbitte für die Merkel-Ära leisten. Von Alexander Wallasch.

Steffen Seibert redete vorgestern gegenüber Boris Reitschuster den Corona-Impfschutz abermals stark. Dabei unterschlug er die schlechten Werte zur Wirksamkeit der Vakzine in der Gruppe 60plus, die das RKI kurz zuvor veröffentlicht hatte. Von Gregor Amelung.

Die virtuelle Öffentlichkeit ist ein verdreckter Ort. Wer zurückgeht, stolpert über die eigenen Exkremente. Deshalb ist der gesamte mediale Circus progressiv eingestellt. Denn vor dem eigenen verkorksten Leben wegzulaufen, ist die einzige Chance. Von Sönke Paulsen.

Ein brutaler Angriff auf eine Zugbegleiterin verlangt nach klaren Worten und einer deutlichen Forderungen an die Politik – zumal in der heissen Phase des Wahlkampfs. Meint Alexander Wallasch.

reitschuster.live: Corona: "Die Bundesregierung hat das Parlament erpresst" – FDP-Kandidat Ralph Lorenz im Interview. Hier finden Sie das Video.

Ihr
Boris Reitschuster

Tagesbriefing weiterempfehlen

Auf Facebook teilen

Da meine Seite nicht GEZ-finanziert ist, existiert sie mit bis zu 18,5 Millionen Aufrufen im Monat nur dank Ihrer Unterstützung – für die ich im Voraus ganz herzlich danke:
via Paypal (Klick hier)
oder
Überweisung (Achtung! Neue Kontonummer: Bankhaus Bauer, DE70 6003 0100 0012 5710 24). Vielen Dank!
Lichtlein
Super Nena, ich mache auch nicht mit. Alles kommt einmal raus