19:01
Santiago_
48
P. Recktenwald - Die Bekehrung des Alphons Ratisbonne. Predigt am 16. Januar 2022 zum 2. Sonntag nach Erscheinung: Das Wunder zu Kana, Joh 2,1-11. "So machte Jesus zu Kana in Galiläa den Anfang mit …More
P. Recktenwald - Die Bekehrung des Alphons Ratisbonne.

Predigt am 16. Januar 2022 zum 2. Sonntag nach Erscheinung: Das Wunder zu Kana, Joh 2,1-11. "So machte Jesus zu Kana in Galiläa den Anfang mit Seinen Wundern und offenbart Seine Herrlichkeit."

Am 20. Januar 1842 erschien die allerseligste Jungfrau Maria in Rom dem Juden Alphonse Ratisbonne (1814-1884) in der Gestalt, in der sie auf der Wundertätigen Medaille abgebildet ist: eine der wunderbarsten Bekehrungen der Geschichte. Er war überwältigt von der Majestät, der unsagbaren Schönheit und Güte der Muttergottes. Ohne dass diese etwas sagte, erkannte er in untrüglichem Licht die Wahrheit der katholischen Religion und den Zustand seiner Seele: "Ich ging aus einem Grabe hervor, aus einem Abgrund der Finsternis, und ich war lebendig, vollkommen lebendig."
Die auf dem Video wiedergegebene Muttergottesstatue steht auf dem Grabmal Ratisbonnes in Ein Karem.

Literaturtipp: Wilhelm Schamoni, Wie sie Gott wiederfanden, Würzburg 1991.