Clicks2.8K
Gloria Global am 5. November 2020 Die Wahrheit: Der Vatikan und Deutschland kooperieren Hohe Würdenträger im Vatikan sind besorgt über die kirchliche Lage in Deutschland, sagte der Vatikanist Edward…More
Gloria Global am 5. November 2020

Die Wahrheit: Der Vatikan und Deutschland kooperieren

Hohe Würdenträger im Vatikan sind besorgt über die kirchliche Lage in Deutschland, sagte der Vatikanist Edward Pentin vor der „Kirchlichen Umschau“. Im Vatikan herrsche der Eindruck, dass die deutschen Bischöfe – Zitat: „die Dinge zu weit treiben, möglicherwiese übertreiben und die Kirche in Deutschland ins Schisma führen.“

Die Wahrheit: Franziskus selbst hasst die (Alte) Messe

Zur Alten Messe erklärt Pentin ohne zu lachen, dass sie Franziskus – Zitat: „nicht so sehr am Herzen liegt“. Franziskus habe allgemein nur ein marginales Interesse an der Liturgie. Pentin beschuldigt nicht Franziskus, sondern seine „Berater“, der lateinischen Messe feindlich gesinnt zu sein. Über die Kardinäle bemerkt Pentin, dass sie alle im Neuen Ritus geweiht wurden und der Alten Messe mehrheitlich ablehnend oder gleichgültig gegenüberstehen.

Die Wahrheit: Die Franziskus-Revolution frisst ihre Kinder

Die Piusbruderschaft betrachte Franziskus, nach Pentin, mit einem wohlwollenden Blick. Das liege vor allem an deren Engagement für die Armen in Argentinien. Aber wiederum sei Franziskus von Beratern umgeben, die die Piusbruderschaft weniger positiv sehen. Pentin hat von Gerüchten gehört, dass diese negative Sicht der Berater zur Abschaffung der für den Alten Ritus zuständigen Kommission Ecclesia Dei geführt habe. Gleichzeitig hat Pentin aus Gesprächen mit Kardinälen und Geistlichen den Eindruck, dass die Bruderschaft vor allem in den letzten Jahren viel positiver gesehen wird als zuvor.

Verbündete gleichzeitig inthronisiert

Zur vatikanischen China-Politik sagt Pentin, dass mit Franziskus eine Änderung in vollem Gange sei. Die Päpste davor seien dem Kommunisten gegenüber reserviert gewesen. Franziskus‘ Kuschelkurs laufe, obwohl Peking heute der Religion feindseliger und tyrannischer gegenüberstehe als schon lange nicht mehr. Pentin erwähnt auch, dass der chinesische Präsident Xi Jinping am Tag nach der Wahl von Franziskus, am 14. März 2013, an die Macht kam.

Unterwerfung

Eine China-ähnliche Politik sieht Pentin auch in anderen Ländern, wie Frankreich, das gerade den Heimunterricht verbietet. Pentin resümiert mit Erzbischof Viganò: „Die derzeitige Führung der Kirche ebnet durch ein ‚Appeasement‘ gegenüber zunehmend radikalen säkularen Autoritäten effektiv den Weg für eine stärkere Verfolgung in der Zukunft.“

„Homosexuelle im Vatikan allgegenwärtig“

Die berühmte Kurienreform ist nach Pentin verschoben worden. Akademische Experten und Bischöfe hätten den Entwurf der neuen Konstitutionen kritisiert. Ziel sei mehr Effizienz, bessere Arbeitsmethoden und transparente Finanzen. Seit Franziskus seien an der Kurie die Divergenzen viel ausgeprägter als vorher. Es herrsche ein – Zitat: „durchdringendes Gefühl der Angst“ gegenüber Vorgesetzten. Und das Hauptproblem – Zitat: „Die homosexuelle ‚Lavendelmafia‘ ist allgegenwärtig.“

Lügen, Betrug und Homosex kommen ans Licht

Pentin kritisiert die Anhänger von Franziskus, weil sie – Zitat: „die Widersprüche dieses Pontifikats ignorieren, die mangelnde Übereinstimmung mit dem Lehramt, eine diktatorische Methode der päpstlichen Herrschaft und eine allgemeine Untergrabung der päpstlichen und moralischen Autorität.“ Aber Pentin sieht in Franziskus‘ Pontifikat auch die Hand Gottes. Es sei eine Zeit großer Offenbarung. Die Verderbtheit der letzten 60 Jahre komme an die Oberfläche. Pentin denkt an Verfehlungen bei der Lehre, den Finanzen und der Sexualität.
alfredus
Es ist eine Ursünde wie auch schon zu Zeiten des Moses, als das israelische Volk sich immer wieder Götzen zuwandte ... ! Das ist heute nicht anders, nur das Moses das Volk immer wieder ermahnte. Das geschieht heute nicht mehr und so nimmt die Gottlosigkeit immer mehr zu, so dass selbst bei manchen Katholiken ein Buddha im Wohnzimmer zu stehen kommt. Selbst in Rom wurde vor kurzer Zeit eine …More
Es ist eine Ursünde wie auch schon zu Zeiten des Moses, als das israelische Volk sich immer wieder Götzen zuwandte ... ! Das ist heute nicht anders, nur das Moses das Volk immer wieder ermahnte. Das geschieht heute nicht mehr und so nimmt die Gottlosigkeit immer mehr zu, so dass selbst bei manchen Katholiken ein Buddha im Wohnzimmer zu stehen kommt. Selbst in Rom wurde vor kurzer Zeit eine heidnische Göttin verehrt ! Die Dämonen sind überall und vernebeln so manches Gehirn, dass selbst hohe geistliche Obrigkeiten nicht davon verschont bleiben !
Mission 2020
Mission 2020
Mission 2020
alfredus
Ja, das Allerheiligste wird nicht mehr so hoch verehrt ... ! Das sieht man besonders bei den neuen Kirchbauten, wo der Tabernakel nicht im Zentrum des Alterraumes steht, sondern irgendwo an der Seite, oft versteckt. Die vielen Modernisten sprechen vom Brotkasten, wenn sie den Tabernakel meinen. So wollen sie auch nur frisches Brot und die Gläubigen können dann eine der unkonsekrierten Hostien …More
Ja, das Allerheiligste wird nicht mehr so hoch verehrt ... ! Das sieht man besonders bei den neuen Kirchbauten, wo der Tabernakel nicht im Zentrum des Alterraumes steht, sondern irgendwo an der Seite, oft versteckt. Die vielen Modernisten sprechen vom Brotkasten, wenn sie den Tabernakel meinen. So wollen sie auch nur frisches Brot und die Gläubigen können dann eine der unkonsekrierten Hostien in die Hostienschale legen. Damit wird der Tabernakel überflüssig und auch das Knien ! Darunter leidet natürlich die Anbetung ... !
Mission 2020
Vered Lavan
Breaking NEWS !!: US-Medien verkünden Joe Biden als neuen US-Präsidenten!!: t-online.de +++ t-online.de/…der-praesidentschaftswahl.html
alfredus
Es ist unklug in der jetzigen Situation Biden als Sieger zu erklären ... ! Es wäre sehr peinlich, wenn es Trump doch noch schaffen würde. Es käme einer Beleidigung gleich und Trump würde das nicht vergessen, wie bei seiner ersten Wahl, als sich Frau Merkel gegen ihn aussprach.
geringstes Rädchen
❤ 12 neue Beiträge vom 06.11.2020
ZU DEN BEITRÄGEN SIEHE:
endzeitforum.jimdofree.com/neue-beiträge-okt-dez-2020/
CSc
Folgen wir dem Aufruf von Erzbischof Vigano (2)
Heute ab 19 Uhr gemeinsamer Rosenkranzpsalter für Amerika.
elisabethvonthüringen
Gebet am Freitag
Es sind Finsternisse entstanden, als die Juden den Herrn Jesus gekreuzigt hatten. Und um die neunte Stunde rief der Herr Jesus mit lauter Stimme: „Mein Gott! Mein Gott! Warum hast Du mich verlassen?“ Und mit geneigtem Haupte gab Er Seinen Geist auf.
Wir beten Dich an, Herr Jesus Christus, und preisen Dich;
denn durch Dein heiliges Kreuz hast Du die ganze Welt erlöst.
alfredus
Die einzige Rettung der Kirche und der Welt ... ! ... Dem Herzen Jesu singe mein Herz in Liebesdrang, durch alle Wolken dringe, der laute Jubelklang : ... Gelobt gebenedeit soll sein zu jeder Zeit, das " heiligste Herz Jesu " in alle Ewigkeit ... !
Mission 2020
geringstes Rädchen
Macht nichts, @Antiquas, wenn Sie schnell weiterklicken. So kann ich Ihnen ebenso schnell zum Abschied winken! 😘 🤭 😇
2 more comments from geringstes Rädchen
geringstes Rädchen
Na diese Reaktion von Ihnen gefällt mir, werter @Antiquas! Dafür haben Sie jetzt nochmals einen 😘 auf die Denkerstirn verdient - aber einteilen!
geringstes Rädchen
Sie bringen mich jetzt echt zum Lachen! 😲
Escorial
Der Antikäs meint es nicht aus Liebe, woanders hetzt er dauernd gegen die Kirche.
geringstes Rädchen
Das weiß ich doch, liebe(r) @Escorial! Doch dürfen wir nicht an der Gerechtigkeit Gottes zweifeln, die auch unserem speziellen Freund @Antiquas zuteil werden wird... Gott ist gerecht und gut! Jeder bekommt das, was er sich hier auf Erden verdient hat. Hab einen schönen Abend und: Jesus, ich vertraue auf Dich - sorge Du!
geringstes Rädchen
alfredus
Betrug, Lüge und Unmoral, sind die Zeichen einer verkommenen Welt und Zivilisation ... ! Das sind die Früchte der Gottlosigkeit und Endzeit ! Ehre, Gerechtigkeit und Moral sind diesen bösen Eigenschaften zum Opfer gefallen und alle machen mit, auch die falsche Kirche !
Mission 2020