de.news
603.7K

Heiliger nannte Zweites Vatikanum "Zeit der Finsternis"

Vor dem Ende des Zweiten Vatikanischen Konzils, im Februar 1965, teilte jemand Pater Pio mit, dass bald eine Eucharistiefeier nach einem neuen Ritus, …
rumi
Ich bin fassungslos, da scheiden sich nun die Geister, die zur... und die zur ... Pater Pio hat immer das Leiden und Sterben Christi im Messopfer dargebracht und, da sich auch seine Wundmale öffneten nicht nur unblutig sondern auch blutig. Und wenn angeblich auch zum Volk hin, dann ist dies eine Prophezeiung für den NOVUS ORDO, der zum Tode führt. In der wahren Eucharistie ist der Priester ein …More
Ich bin fassungslos, da scheiden sich nun die Geister, die zur... und die zur ... Pater Pio hat immer das Leiden und Sterben Christi im Messopfer dargebracht und, da sich auch seine Wundmale öffneten nicht nur unblutig sondern auch blutig. Und wenn angeblich auch zum Volk hin, dann ist dies eine Prophezeiung für den NOVUS ORDO, der zum Tode führt. In der wahren Eucharistie ist der Priester ein ALTER CHRISTUS, und nicht bloss ein Zelebrant im Sinne Luthers und des Protestantismus. Ich kenne Protestanten, die nicht zum NOVUS ORDO konvertierten, sondern zum eigentlichen Katholizismus.
Franz Graf
Als noch die sogenannte Rückkehrökumene der Weg war, die Protestanten in die hl. katholische Kirche zurück zu führen, gab es, gerade im letzten Jahrzehnt vor dem Konzil, sehr viele Konversationen. Obwohl es ja besonders für Papst Paul Vl, die Rückführung der evangelischen Kirche zur katholischen Kirche, einer der Hauptgründe war, die Kirche und später auch das hl. Messopfer derart zu protestantisieren …More
Als noch die sogenannte Rückkehrökumene der Weg war, die Protestanten in die hl. katholische Kirche zurück zu führen, gab es, gerade im letzten Jahrzehnt vor dem Konzil, sehr viele Konversationen. Obwohl es ja besonders für Papst Paul Vl, die Rückführung der evangelischen Kirche zur katholischen Kirche, einer der Hauptgründe war, die Kirche und später auch das hl. Messopfer derart zu protestantisieren, das seither permanent ein Schisma im Raum steht, sind die beiden Konfessionen sich seither nicht näher gekommen. Ganz im Gegenteil, auch die Einzelkonversionen sind heutzutage eine Seltenheit geworden. Aber sie haben Recht. Auch ich kenne eigentlich überhaupt keine Protestanten, die zur Amtskirche konvertiert sind, in den letzten Jahrzehnten. Dagegen kenne ich persönlich einige ehemalige Protestanten, die, wie auch immer, den Weg zur fsspx gefunden haben und sehr eifrig ihren neuen Glauben praktizieren. Man sieht diesen Menschen die Freude am Glauben förmlich an. Daran sieht man, der katholische Glaube mit seiner reichen Tradition, zieht auch heute noch die Menschen an, die auf der Suche nach den Sinn ihres Daseins und nach Gott sind. Ganz im Gegensatz zur Nom Kirche und erst Recht, zur völlig dekadenten evangelischen Kirche, wo die Menschen in Scharen, ihren Glauben aufgeben.
Eugenia-Sarto
Ein so großer Heiliger wie Pater Pio wurde uns geschenkt in dieser verwirrten und teils gottlosen Zeit. Wer diesen Heiligen und andere Heilige bekämpft, der ist ein Mensch, dem Vieles fehlt.
Mir vsjem
Es gibt doch tatsächlich hier welche, die unter allen Umständen besserwisserisch, mit tödlicher Sicherheit feststellen wollen, dass Pater Pio aus freien Stücken auch am Volksaltar die Neue Messe gelesen haben soll. Warum ist das so? Was wollen jene damit bezwecken? Was liegt ihnen so sehr daran, Pater Pio dies rechthaberisch zu unterschieben? Doch nichts anderes, als die Neue Messe, die Sekte und …More
Es gibt doch tatsächlich hier welche, die unter allen Umständen besserwisserisch, mit tödlicher Sicherheit feststellen wollen, dass Pater Pio aus freien Stücken auch am Volksaltar die Neue Messe gelesen haben soll. Warum ist das so? Was wollen jene damit bezwecken? Was liegt ihnen so sehr daran, Pater Pio dies rechthaberisch zu unterschieben? Doch nichts anderes, als die Neue Messe, die Sekte und die Erzfeinde im Vatikan ins rechte Licht zu rücken. Doch genau dieser Pater Pio hat in seiner weisen Vorausschau erkannt, welches Unheil dieser besetzte Vatikan anrichten wird. Er hat einen Heros beauftragt, die Schandtaten der Glaubensfeinde im Vatikan aufzudecken und die frevelhafte "Heiligsprechung" von Paul VI. um jeden Preis zu verhindern, das ihm auch bis zu seinem Tode 2012 gelang.
Vates
P. Pio hat nicht nur das Entstehen einer "schwarzen Kirche" (analog der "Afterkirche" von
A.K. Emmerick) vorausgesehen, sondern auch die deshalb verhängte große Züchtigung, insbesondere über den Vatikan (mit roten Fahnen beflaggt!), die er nach eigenen Worten nicht aufhalten konnte (ähnlich wie der Segenspfarrer Handwercher)!
Ursula Wegmann
Bei Seligsprechungen kommt notwendig immer auch der Ankläger zu Wort, der in Voten widerlegt werden muss von Experten. Gegner von P. Pio, Leugner seiner Redlichkeit und Heiligkeit haben sicherlich keine persönlichen Erfahrungen mit ihm gemacht, beziehen sich wahrscheinlich auch nur auf diesen Ankläger. Gerade heilig lebende Menschen sind wie Christus immer auch zu Lebzeiten schwer von ihren Anklägern …More
Bei Seligsprechungen kommt notwendig immer auch der Ankläger zu Wort, der in Voten widerlegt werden muss von Experten. Gegner von P. Pio, Leugner seiner Redlichkeit und Heiligkeit haben sicherlich keine persönlichen Erfahrungen mit ihm gemacht, beziehen sich wahrscheinlich auch nur auf diesen Ankläger. Gerade heilig lebende Menschen sind wie Christus immer auch zu Lebzeiten schwer von ihren Anklägern Verleumdete und Gekreuzigte! P. Pio war trotz Schwachheit, Verleumdung und falscher Anklage mit Folgen immer ganz gehorsam. Deshalb konnten Flüche ihm auch nichts anhaben, gingen zurück und trafen den Fluchenden selbst. Nicht umsonst wurde er als Wundertäter bekannt!
Sunamis 49
Sunamis 49
philipp Neri
Werte Ursula Wegmann, der "Ankläger", wie Sie schreiben, wurde "advocatus diaboli" genannt, war eine unverzichtbare Prozesspartei im Kanonisierungsprozess, und wurde kurz vor oder während des Seligsprechungsprozesses betreffend Josemaria Escriba abgeschafft; wer die Charakterzüge, das Leben dieses Mannes, die geplanten Vorgangsweisen und Vorbereitungen der Postulatoren und die Glaubensanforderungen …More
Werte Ursula Wegmann, der "Ankläger", wie Sie schreiben, wurde "advocatus diaboli" genannt, war eine unverzichtbare Prozesspartei im Kanonisierungsprozess, und wurde kurz vor oder während des Seligsprechungsprozesses betreffend Josemaria Escriba abgeschafft; wer die Charakterzüge, das Leben dieses Mannes, die geplanten Vorgangsweisen und Vorbereitungen der Postulatoren und die Glaubensanforderungen kannte, dem wird klar sein, weswegen dieser unverzichtbare, dem Schutz des Glaubensgutes gedient habende advocatus beiseite geschafft werden musste, und ich denke, die Kanonisierung Escribas war nicht die einzige Fehlentscheidung. Auch das sowie die glaubenszerstörenden diabolischen Akte des unseligen VK II bedürfen einer dringend unerlässlichen Revision.
Escorial
Typen wie @Oenipontanus der den Heiligen Pater Pio (stigmatisierter Priester, heilte Gemma di Giorgi, das Mädchen ohne Pupillen) beleidigt, haben in diesem Forum nichts verloren. Die Duldung solcher Subjekte ist ein unverzeihlicher Fehler der Redaktion!!!
michael7
Ein Forum dient immer auch der Diskussion. Nicht jeder hat die gleichen Informationen. Die Kirche kannte früher bei Heiligsprechungen den "Advocatus diaboli", der alle Gründe zusammentragen sollte, welche gegen eine Heiligsprechung ins Feld geführt werden können.
Da diese Form der genauen Prüfung bei den neuen "Heiligsprechungen" offenbar gern umgangen wird, ist es nicht falsch, hier auch gewisse …More
Ein Forum dient immer auch der Diskussion. Nicht jeder hat die gleichen Informationen. Die Kirche kannte früher bei Heiligsprechungen den "Advocatus diaboli", der alle Gründe zusammentragen sollte, welche gegen eine Heiligsprechung ins Feld geführt werden können.

Da diese Form der genauen Prüfung bei den neuen "Heiligsprechungen" offenbar gern umgangen wird, ist es nicht falsch, hier auch gewisse Einwände oder Überlegungen zuzulassen, allerdings sollten sie auch begründet sein.
Zu P. Pio sind ja viele Menschen gekommen, die zunächst skeptisch waren. Fast alle sind aber nach einer Begegnung mit ihm bekehrt nach Hause gefahren!
Escorial
Stimmt, diabolisch ist der Oeniponti schon, wenn er den Heiligen einen "Heuchler" nannte.
Escorial
Genau diese oberflächliche Modernmesse ist in Medjugorje an der Tagesordnung. Wäre dort wirklich die heilige Jungfrau erschienen, so wäre es das erste, was sie verboten hätte. Die moderne Messe ist auch eine moderne Kunst.
Tradition und Kontinuität
Na ja, dieser Heilige ist nicht umsonst doch sehr umstritten.
Oenipontanus
"Umstritten" ist noch zu nett ausgedrückt, zumindest wenn man sich etwas näher mit diesem (Schein-)heiligen befasst.
Tradition und Kontinuität
Ja, ich tu mich auch schwer mit seiner Spiritualität. Aber heiliggesprochen ist heilig. Es gibt eben viele Wohnungen im Hause des Vaters. Mein Lieblingsheiliger aus diesem Jahrhundert ist und bleibt aber der heilige Johannes Paul II.
Franz Graf
Ich finde, die Heiligsprechungen der letzten Jahrzehnte sind tatsächlich zum Teil in Frage zu stellen. Es wurden gerade zuletzt, äußerst fragwürdige Gestalten heilig gesprochen. Unter anderem die wunderlose Canonisation von Papst Johannes XXlll.
Fiat voluntas tua
Umstritten, weil der Widersacher ihn hasste. Genau wie dem Pfr. von Ars setzte er sein Zimmer in Brand und verbreitete Lügen, die bis heute noch kursieren. Der hl. Pater Pio ist einer der grössten Heiligen unserer Zeit. Genau für und in diese Zeit uns gegeben. Seien wir dem Himmel dankbar! 🙏🏻🙏🏻🙏🏻
michael7
Die andere Frage: Kann jemand, der gar nicht umstritten ist, überhaupt wirklich heilig sein? 🤔 😊
Copertino
@Oenipontanus (Schein-)Heiligen? Das wäre eine schwere Anschuldigung. Es sind im Umfeld von Padre Pio so viele echte Heilungen und vor allem auch wunderbare Bekehrungen erfolgt, welche alle gegen einen Scheinheiligen sprechen. Abgesehen von seinen prophetischen Worten, in denen er unseren Zeitungeist treffend beschrieben hat.
Klaus Elmar Müller
Der hl. Pater Pio wurde vom katholischen Volk heiliggesprochen, schon zu seinen Lebzeiten. Ich höre zum ersten Mal, er sei "umstritten", wusste bisher aber, dass Jesus Christus unter seinen Zeitgenossen umstritten war und heute in der katholischen Kirche umstritten ist.
Oenipontanus
@Maximilian Kolbe Apostolat
Nein, Dummheit straft Gott schon in diesem Leben. 😋
Oenipontanus
@klausi
Vergleichen Sie jetzt Pater Pio mit Christus? Na Prost und Mahlzeit sag' ich da nur! 😂
Klaus Elmar Müller
Pater Pio hatte die Wundmale, wirkte Wunder, besaß die Gaben der Seelenschau und der Bilokation. Aber keine Sorge, @Oenipontanus, ich würde mir nie herausnehmen, einen Spötter wie Sie mit Jesus zu vergleichen. Leider habe ich für Sie keinen Kosenamen parat, weil ich Sie nicht mag.
Oenipontanus
Ob Sie mich mögen oder nicht ist mir komplett gleichgültig, Klausili! 😘
Copertino
@Oenipontanus Ob Christus leichtfertigen Spott mag, das sollte Ihnen zu Ihrem eigenen Heil nicht komplett gleichgültig sein. Übrigens gilt noch immer "Sacerdos alter Christus", was auch für Padre Pio gelten mag, und Sie als "Oenipontanusli 😘" anzusprechen, verbietet mein menschlicher Anstand.
Copertino
@Oenipontanus Sie hatten auch schon bessere Tage, zum Beispiel hier: Ein Lied des Diakons Simon des Töpfers
kyriake
Werter @Oenipontanus alias "Oetzi von Innsbruck",
ich schließe mich @Copertino an - auch ich habe wirklich größere Stücke auf Sie gehalten und hatte Sie bislang etwas niveauvoller in Erinnerung! Ihre Aussage über P. Pio schockt mich zutiefst und zeigt, dass Sie diesen großen Heiligen überhaupt nicht kennen und dass Sie sich anscheinend auch noch kein bisschen mit ihm befasst haben??!!
Der HERR …More
Werter @Oenipontanus alias "Oetzi von Innsbruck",
ich schließe mich @Copertino an - auch ich habe wirklich größere Stücke auf Sie gehalten und hatte Sie bislang etwas niveauvoller in Erinnerung! Ihre Aussage über P. Pio schockt mich zutiefst und zeigt, dass Sie diesen großen Heiligen überhaupt nicht kennen und dass Sie sich anscheinend auch noch kein bisschen mit ihm befasst haben??!!
Der HERR selbst hat bei einer Erscheinung die Aussage getätigt: "P. Pio ist nicht P. Pio - P. Pio das bin ICH!!!! - Will heißen, dass alles was P. Pio gesagt und getan hat 1:1 in Übereinstimmung mit dem Willen GOTTES war!!!
Möge der hl. P. Pio Ihre Sichtweise zurechtrücken und Ihnen am besten mal erscheinen - was ja auch heute vielerorts noch öfter vorkommt!! (Manchmal schwingt er ja sogar seinen Strick dabei......) 😉
Salzburger
Leider zelebrierte Er aber dann doch versus populum. Weiß jemand Näheres dazu?
Copertino
Er wurde gezwungen, und Gott allein weiss, wie er unter dieser Blossstellung seiner Leiden gelitten haben mag. Kurz darauf starb er.
Franz Graf
@Copertino, aber hatte er ansonsten die Erlaubnis erhalten, die hl. Messe im tridentinischen Ritus zu zelebrieren? Wissen sie wer genau ihm dazu gezwungen hat und warum er dazu gezwungen wurde, vor allem, wenn es denn richtig ist, das er eigentlich die Erlaubnis hatte, die hl. Messe im alten Ritus zu feiern? Mich würde das sehr interessieren.
michael7
So viel ich weiß, war es nur bei seiner letzten hl. Messe, als P. Pio nicht mehr allein gehen konnte, als man ihn an den Volksaltar führte.
Nehme an, dass er das zuließ, weil es ja in sich keine Sünde war und er sich sowieso kräftemäßig gar nicht mehr wehren konnte.
Klaus Elmar Müller
@Salzburger Er zelebrierte ein einziges Mal versus populum, brach danach zusammen und starb. Diese letzte Messe seines Lebens wurde von Hochw. Herrn Pfarrer Buschor (+) gefilmt. Lange musste Pfarrer Buschor auf de Dreherlaubnis warten, ich meine jahrelang. Pater Pio war es ja auch zeitweilig verboten, öffentlich zu zelebrieren.
philipp Neri
Oenipontanus, nach Ihren letzten Postings zur thread-gegenständlichen Thematik kommen Sie mir, mit Verlaub ein wenig wie die Userinnen Maria Katharina und Theresia Katharina (ad personem und nicht, na sagen wir mal, ad rem argumentierend) vor, was mich ein wenig irritiert. Mich würden nur zu gerne sachliche Argumente zur Person Padre Pios interessieren.
Und an alle seine Gegner: Padre Pio hätte …More
Oenipontanus, nach Ihren letzten Postings zur thread-gegenständlichen Thematik kommen Sie mir, mit Verlaub ein wenig wie die Userinnen Maria Katharina und Theresia Katharina (ad personem und nicht, na sagen wir mal, ad rem argumentierend) vor, was mich ein wenig irritiert. Mich würden nur zu gerne sachliche Argumente zur Person Padre Pios interessieren.

Und an alle seine Gegner: Padre Pio hätte die Behauptungen Oenipontanus in Stille und Gebet mühelos weggesteckt.
Fiat voluntas tua
@Klaus Elmar Müller Ach der treue Hochw. Herr Pfarrer Buschor (+) Gott hab ihn selig!🙏🏻🙏🏻🙏🏻
Klaus Elmar Müller
@Fiat volutas tua Für meine bettlägerige Mutter waren Herr Pfarrer Buschor und die hl. Messe auf k-tv ein großer Segen. Später dann ebenso Hochwürden Herr Pfarrer Schuler, der zudem das Feingefühl besitzt, das Abendgebet mit Pfarrer Buschor weiter zu senden!
kyriake
Nach der Vision eines hl. Papstes Leo XIII. und auch eines hl. Papstes Pius X. wollte Satan größere Macht über die Kirche und der HERR hat sie dem Widersacher - aus welchen Gründen auch immer -für einen Zeitraum von ca. hundert Jahren gewährt. Also nicht verzagen: Das ganze Debakel liegt in der Zulassung GOTTES und wird demnächst Geschichte sein!!!
Franz Graf
Ich möchte gar nicht wissen, wie sehr Pater Pio damals gelitten hat.
Der Hofrat
und Pater Pio bekam die Erlaubnis aber er mußte am Volksaltar nach den Rubriken von InterOecumenici zelebrieren
churchpop.com/wp-content/uploads/2016/09/456-1-700x438.jpg
sspx.org/…image_full_width/public/padre_pio_last_mass550.jpg
Franz Graf
Durfte er nun die römische Messe im tridentinischen Ritus nun weiterhin feiern, oder nicht. Welchen Ritus hat er hier, am Volksalter, eigentlich schließlich zelebriert. Ich weiß aus alten Filmaufnahmen nur, das Pater Pio auch nach der vorläufigen Liturgiereform, noch regelmäßig nach den alten Büchern zelebriert hat, das er aber auch andererseits gelegentlich im novus orde konzelebrierte. Für …More
Durfte er nun die römische Messe im tridentinischen Ritus nun weiterhin feiern, oder nicht. Welchen Ritus hat er hier, am Volksalter, eigentlich schließlich zelebriert. Ich weiß aus alten Filmaufnahmen nur, das Pater Pio auch nach der vorläufigen Liturgiereform, noch regelmäßig nach den alten Büchern zelebriert hat, das er aber auch andererseits gelegentlich im novus orde konzelebrierte. Für beides gibt es Filmdokumente, die beides bestätigen. Ich habe aber auch gelesen, das Pater Pio das nicht freiwillig machte.
Der Hofrat
natürlich die alte Messe nach den Rubriken von 1965 die neue hat er ja gar nicht mehr erlebt
wenn hat er nur nach der Ordnung von 1964 konzelebriert das ist alles alte Messe
Franz Graf
Natürlich, ich meine ja auch diese Mischform von 1965. Aber hat er nun die Erlaubnis erhalten, die tridentinische Messform, nach d. letzten Ordo Missae von 1962, auch weiterhin zu feiern, oder nicht? Oder hat er das ohne Erlaubnis gemacht. Denn es gibt Filmdokumente, die darauf hindeuten. Ich habe aber auch einmal eine Filmaufnahme gesehen, wo er zum Volk hingewendet, offenbar in der Messe von 65…More
Natürlich, ich meine ja auch diese Mischform von 1965. Aber hat er nun die Erlaubnis erhalten, die tridentinische Messform, nach d. letzten Ordo Missae von 1962, auch weiterhin zu feiern, oder nicht? Oder hat er das ohne Erlaubnis gemacht. Denn es gibt Filmdokumente, die darauf hindeuten. Ich habe aber auch einmal eine Filmaufnahme gesehen, wo er zum Volk hingewendet, offenbar in der Messe von 65, konzelebriert.
Mir vsjem
Ja @Franz Graf , Pater Pio hat weder die 1965/1969 noch irgend eine Mischmaschmesse gelesen.
Lügt nicht fortwährend, @Der Hofrat. Pater Pio hat eben nicht am Volksaltar zelebriert!
Nichts da mit "gelegentlich im NOM" zelebriert! Pater Pio hat ausschließlich die Tridentinische Messe gelesen bis zur einzigen allerletzten, zu der er gezwungen wurde. Daraufhin verstarb er.
Franz Graf
@Mir vsjem, ich habe einmal eine Filmaufnahme gesehen, bei der Pater Pio bei einer Messe zum Volk hin, an einen Volksalter konzelebrierte. Dabei war es, auf Grund des relativ kurzen Filmsequenz, nicht eindeutig zu erkennen, um was für eine Messform es sich dabei gehandelt hat. Ich nahm an, um diese Mischform von 1965.
Der Hofrat
@Mir vsjem wie erklären Sie dann die verschiedenen Bilder von Pater Pio am Volksaltar
hier die letzte Messe
churchpop.com/wp-content/uploads/2016/09/456-1-700x438.jpg
und hier eine andere Messe offenbar 2 Jahre früher
sspx.org/…image_full_width/public/padre_pio_last_mass550.jpg
es stand damals nicht zur Diskussion den Ordo von 1962 weiter zu verwenden sondern es ging vor allem darum nicht die …More
@Mir vsjem wie erklären Sie dann die verschiedenen Bilder von Pater Pio am Volksaltar
hier die letzte Messe
churchpop.com/wp-content/uploads/2016/09/456-1-700x438.jpg
und hier eine andere Messe offenbar 2 Jahre früher
sspx.org/…image_full_width/public/padre_pio_last_mass550.jpg
es stand damals nicht zur Diskussion den Ordo von 1962 weiter zu verwenden sondern es ging vor allem darum nicht die Volkssprache bei der öffentlichen Messe verwenden zu müssen
und die Reform 1965 ist ja auch völlig o.k. Sie wurde in Econe die ersten Jahre auch verwendet
Der Hofrat
hier haben wir dann noch Pater Pio ohne Manipel am Priestersitz
weebly.com/uploads/2/9/4/7/29473625/7785338_orig.jpg
bestimmung zur Zelebration nach dem Ordo von 1965
Mir vsjem
Filmaufnahmen sagen nichts, @Franz Graf. Nehmen Sie das Geschriebene zur Kenntnis, es entspricht der Wirklichkeit.
Oenipontanus
Sie sind noch dümmer als ich gedacht habe, @Mir vsjem. Einfach nur süß Ihre Realitätsverweigerung! 😂 😂 😂
Oenipontanus
@Maximilian Kolbe Apostolat
Woher haben Sie diesen grenzdebilen Unsinn? 🤪
philipp Neri
Herr Hofrat, wissen Sie mehr über einen Messritus ex 1965; mir ist nur das missale romanum mit Stand 1962 bekannt, Übrigens jener Ritus, den ich schätze und der von mir nahezu täglich mitgefeiert wird.
Elista
Welche Sünden Gott schon in diesem Leben straft dürfen wir getrost Ihm überlassen.
Fiat voluntas tua
@Oenipontanus Das stimmt schon was @Maximilian Kolbe Apostolat sagt! Im Büchlein "Pater Pio hat geholfen" kann man das nachlesen.
michael7
@Hofrat: Wie kommen Sie darauf, dass bei den beiden Bildern oben das eine 2 Jahre früher aufgenommen worden sein soll? - Das dürften Bilder derselben hl. Messe sein, das zweite Bild ist nur seitenverkehrt (das Messbuch ist auf der falschen Seite).
Der Hofrat
@philipp Neri man kann sich sehr gut zu diesen Fragen informieren das würde hier vielen nicht schaden, aber sie glauben das nicht notwendig zu haben gerade der extrem Dumme User @Mir vsjem ignoriert Tatsachen und behauptet Dinge, die historisch falsch sind
Franz Graf
@Der Hofrat, @philipp Neri, mich würde diese Messe von 1965 interessieren, die Unterschiede zum eigentlichen Ordo Missae von 1962 und auch die Beweggründe, für diesen wohl 1. größeren Eingriff, in die Liturgie der lat. Kirche. Ich habe versucht, im Internet näheres zu dieser Messform in Erfahrung zu bringen. Es ist dazu leider kaum etwas im Internet zu finden. Sollten sie eventuell Infos haben,…More
@Der Hofrat, @philipp Neri, mich würde diese Messe von 1965 interessieren, die Unterschiede zum eigentlichen Ordo Missae von 1962 und auch die Beweggründe, für diesen wohl 1. größeren Eingriff, in die Liturgie der lat. Kirche. Ich habe versucht, im Internet näheres zu dieser Messform in Erfahrung zu bringen. Es ist dazu leider kaum etwas im Internet zu finden. Sollten sie eventuell Infos haben, wo diesbezüglich Infomaterial zu finden ist, wäre ich dankbar, für jeden dahingehenden Hinweis.
philipp Neri
Nach meinen Informationen konnte sich das Missale Romanum von 1965 nicht wirklich durchsetzen, weil es dafür keine feste Zelebrationsordnung mehr gab. Viele Priester hätten bis zur Einführung des Novus Ordo die Hl. Messe noch so gefeiert, wie es bis 1962 vorgeschrieben war (oder es wenigstens versucht so gut es ging). Deshalb sei das Missale von 1962 Gegenstand der weltweiten Wiederzulassung der …More
Nach meinen Informationen konnte sich das Missale Romanum von 1965 nicht wirklich durchsetzen, weil es dafür keine feste Zelebrationsordnung mehr gab. Viele Priester hätten bis zur Einführung des Novus Ordo die Hl. Messe noch so gefeiert, wie es bis 1962 vorgeschrieben war (oder es wenigstens versucht so gut es ging). Deshalb sei das Missale von 1962 Gegenstand der weltweiten Wiederzulassung der traditionellen Messe
und nicht das Missale von 1965 gewesen.
Übrigens habe die Priesterbruderschaft St. Pius X. bis in die frühen 1970er Jahre nach dem Missale von 1965 zelebriert. Doch sei man schnell wieder zum bewährten Messbuch von 1962 und zu den dazugehörenden Zelebrationsregeln zurückgekehrt.
Der Hofrat
@michael7 der Pater ist deutlich jünger Meßgewand ist ein anderes der Subdiakon ist ein anderer
hier noch mal zur Verdeutlichung
die letzte Messe am Volksaltar
media-amazon.com/…zXkEyXkFqcGdeQXVyNzI4MDMyMTU@._V1_FMjpg_UX1000_.jp
und hier eine frühere Messe an dem selben Volksaltar
staticflickr.com/2376/2310752209_387ccb1739.jpg
ein deutlicheres Bild aus dieser Messe
sspx.org/…image_full_width/…More
@michael7 der Pater ist deutlich jünger Meßgewand ist ein anderes der Subdiakon ist ein anderer
hier noch mal zur Verdeutlichung
die letzte Messe am Volksaltar
media-amazon.com/…zXkEyXkFqcGdeQXVyNzI4MDMyMTU@._V1_FMjpg_UX1000_.jp
und hier eine frühere Messe an dem selben Volksaltar
staticflickr.com/2376/2310752209_387ccb1739.jpg
ein deutlicheres Bild aus dieser Messe
sspx.org/…image_full_width/public/padre_pio_last_mass550.jpg
Man beachte keiner trägt Manipel also Rubrik von 1965
Der Hofrat
@Franz Graf der Ritus von 1965 wurde 1964 promulgiert er ermöglichte die Konzelebration die Zelebration versus Populum
der Psalm Judica im Stufengebet wurde gestrichen und das Schlußevangelium und wesentlich mehr wurde laut gebetet
1967 wurde dann erlaubt auch den Kanon laut zu beten und alles in der Volkssprache nur mal sehr verkürzt
wenn Sie mehr wissen wollen schreiben Sie mir bitte unter …More
@Franz Graf der Ritus von 1965 wurde 1964 promulgiert er ermöglichte die Konzelebration die Zelebration versus Populum
der Psalm Judica im Stufengebet wurde gestrichen und das Schlußevangelium und wesentlich mehr wurde laut gebetet
1967 wurde dann erlaubt auch den Kanon laut zu beten und alles in der Volkssprache nur mal sehr verkürzt
wenn Sie mehr wissen wollen schreiben Sie mir bitte unter saphian14@gmail.con
Cavendish
Inzwischen sollte man langsam gemerkt haben, wohin dieses "Experiment" geführt hat.