Homosex-Infiltration: Erzbischof prangert "Laster der Sodomie" an

In den vergangenen zwölf Monaten gab es immer mehr Vorfälle und Veranstaltungen, die das "Laster der Sodomie" und homosexuelle Vergewaltigungen propagierten, kritisierte Erzbischof Alick Banda von Lusaka, Sambia, in einem Brief vom 17. September.

Er erwähnt Botschaften westlicher Staaten, die illegal Homosexuellenflaggen hissen sowie eine homosexualistische Propagandaveranstaltung in Lusaka. Laut Banda verschließen [bestochene] Politiker und Gesetzeshüter die Augen vor diesen kriminellen Aktivitäten. Er stellt die naive Frage: "Ist das Absicht oder Versäumnis?"

Banda teilt mit, dass am 16. September friedliche Demonstranten gegen "immer weiter eskalierende Fälle von Homosexualität und Sodomie" verhaftet und wegen "ungesetzlicher Versammlung" angeklagt wurden.

Wenn nichts unternommen werde, um die Bevölkerung zu sensibilisieren, werde Homosexualität in Sambia zu einer "akzeptablen Norm", obwohl es Gesetze gebe, die solche Aktivitäten unter Strafe stellen.

Der amerikanische Homosexualist Russell Pollitt, ein Jesuit, nannte den gemäßigten Brief des Erzbischofs wenig überraschend "schockierend" und "schlecht".

#newsMsstwvxlrj

LIGHT PROTECTOR
Praktizierte Homosexualität ist dem HERRGOTT ein Greuel, heißt es in der Heiligen Schrift, auf die sich anständige Menschen berufen. Ja, auch heute noch!
Werte shares this
92
Er wirft der Regierung vor, sich für die Belange von queeren Personen einzusetzen und bei der Strafverfolgung homosexueller Taten "die Augen zu verschließen"
Goldfisch
Satan verhilft den Menschen Leuten durch seine Helfershelfer die Welt in den Abgrund zu führen. Als die Freiheit wird es angesehen, daß man machen kann was man will - Hauptsache es ist wider alle Natur - wider allen Rechtes und wider jede Schönheit. Doch "der Mensch der mir nach dem Leben trachtet, stürtzt sich letzten Endes selbst in den Tod. Er wird dem Schwert nicht entkommen, seine Leiche …More
Satan verhilft den Menschen Leuten durch seine Helfershelfer die Welt in den Abgrund zu führen. Als die Freiheit wird es angesehen, daß man machen kann was man will - Hauptsache es ist wider alle Natur - wider allen Rechtes und wider jede Schönheit. Doch "der Mensch der mir nach dem Leben trachtet, stürtzt sich letzten Endes selbst in den Tod. Er wird dem Schwert nicht entkommen, seine Leiche wird von Schakalen gefressen." (Ps. 63,..) ... und Satan wird ihnen dafür in seinem Reich kaum den Lorbeerkranz reichen. Dann nützt das: "Ach hätten wir doch ...., warum haben wir nicht ....!" nichts mehr - Zeit aus, vorbei. Abrechnung wird unbarmherzig erfolgen.
Carlus shares this
88
Mit der entarteten Sexualität, egal welcher Art, gewinnt Satan die Macht über den Menschen. Das ist der Grund warum die Kirche die Keuschheit als hohes Gut betrachtet und so auch den Menschen belehrt.
Die Sexualität ist eine hohe Kraft im Menschen, wer diese von außen besitzt und beeinflussen kann, der besitzt den Menschen.
a.t.m
Mögen diesen tapferen Hirten noch viele nachfolgen und so der "himmelschreienden Sünde der Sodomiten" entgegengewirkt werden.
Gottes und Mariens Segen auf allen WegenMore
Mögen diesen tapferen Hirten noch viele nachfolgen und so der "himmelschreienden Sünde der Sodomiten" entgegengewirkt werden.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen