Clicks29
Tina 13
1

Im Acker der Dämonen

Des Schöpfers Liebe wird mit Füßen getreten!

Himmel und Hölle.
Mensch und Tier. Tag und Nacht. Freud und Leid.
Alles hat Gott geschenkt!
Tod und Auferstehung!

Damit der Mensch lebe, und im Tode in die Auferstehung eintauche.
Damit Leib und Seele sich trenne.
Gottes Schöpfung wird verherrlicht!
Das Leben – Der Embryo verschmilzt mit dem Embryo des Tieres, dass kein Embryo ist.

So wächst Mensch und Tier gegen die Schöpfung Gottes!
So wurde die Kammer des Grauens geöffnet!
(Die Mutter Gottes weint immer mehr, ihre Tränen fließen zur Erde!)

Die Lebenden werden die Toten beneiden.

Wohin auch Seine Augen schauen,- überall Not, Leid, Gewalt. Der Hass der Menschen, ihre Gleichgültigkeit lässt die Meere überschäumen. Wohin wird das Wasser, das eisige Wasser, fließen? Sein Herz ist in Traurigkeit gehüllt, wie die Herzen vieler Treuen.

Das Schweigen der Hirten - Das Heiligtum GOTTES wird verkauft. Das Heiligtum, das allein GOTTES Eigentum ist. So, wie auch einst der HERR für 30 Silberlinge verkauft wurde !!
Rita 3
grausig