Clicks1.6K
de.news
71

Sarah bezieht sich auf vatikanischen Spindoktor: "Buch über Zölibat, nicht gegen Franziskus"

Das Buch von Benedikt XVI. und Kardinal Sarah über den Zölibat ist "eine engagierte Stellungnahme gegen die Amazonas-Synode und gegen Papst Franziskus", meinte der LaCroix.com-Journalist Christophe Henning auf Twitter (13. Januar).

Sarah kritisierte Henning: "Diese Analyse ist falsch." Er betont, dass das Buch "nicht gegen" Franziskus sei.

Sarah nimmt sogar den vatikanischen Spindoktor und VaticanNews.va-Chefredakteur, Andrea Tornielli als seinen Zeugen: “Der heute Morgen [13. Januar] von Tornielli veröffentlichte Text ist korrekt".

Tornielli schrieb, dass Ratzinger und Sarah "in kindlichem Gehorsam gegenüber Papst Franziskus” geschrieben hätten, und dass Franziskus selbst ähnliche Dinge gesagt habe über den Zölibat, "der kein Dogma ist", als ob das Dogma in der Franziskus-Kirche von irgendeiner Bedeutung wäre.

Boni
In der Tat ist zuzugeben, das der Gegensatz zwischen Franz und Benedikt eher von Herrn Deckers, FAZ, erklärt wurde als von irgendeinem "Bischof" dieser Sekte.
Giasinger likes this.
Hintergrund ist für mich weiter die These dass nur ein Konzil oder der Pabst die Vollmacht hat solch weitreichende Entscheidungen zu treffen. Vereinfache Lösungen mit dem Ziel die Volatilität rauszunehmen wie "Amazonas" werden wie bei Amoris laetitia zu Verwirrungen führen, weil viele sich berufen fühlen werden, für eine solche eigentlich als absolute Ausnahme gedachte Regelung qualifiziert zu …More
Hintergrund ist für mich weiter die These dass nur ein Konzil oder der Pabst die Vollmacht hat solch weitreichende Entscheidungen zu treffen. Vereinfache Lösungen mit dem Ziel die Volatilität rauszunehmen wie "Amazonas" werden wie bei Amoris laetitia zu Verwirrungen führen, weil viele sich berufen fühlen werden, für eine solche eigentlich als absolute Ausnahme gedachte Regelung qualifiziert zu sein, s. deutsche Kirche. Die Gefahr von Spaltungen durch Polarisierung ist in allen 3 Varianten real: Andras Englisch dazu:
www.focus.de/…/papst-biograf-w…
nujaas Nachschlag and one more user like this.
nujaas Nachschlag likes this.
Santiago74 likes this.
Der vatikanische "Spindoktor" ☞ =Papst Benedikt XVI.!
Ischa
In kindlichem Gehorsam oder nicht - Bergolio muss weg. Der Streit, wer nun was und wie öffentlich gesagt hat, ist egal. Der Kern der Aussagen ist korrekt. Jemand, der Götzen anbetet, öffentlich, und den Zölibat in Frage stellte, kann nicht Papst sein!
Wo stellte Papst Franziskus den Zölibat in Frage?
Mk 16,16
@Ischa: Bergoglio müßte schon längst weg sein - aber die große Frage ist nun einmal wie? Es gibt derzeit keine Mehrheit unter den Kardinälen und Bischöfen, die das in die Wege leiten könnten. Noch viel weniger ist die Masse der Gläubigen dazu eines Sinnes. Und wir sollten auch eines nicht vergessen - selbst wenn der jetzige Papst, und er ist es leider! tatsächlich abgesetzt wird von den …More
@Ischa: Bergoglio müßte schon längst weg sein - aber die große Frage ist nun einmal wie? Es gibt derzeit keine Mehrheit unter den Kardinälen und Bischöfen, die das in die Wege leiten könnten. Noch viel weniger ist die Masse der Gläubigen dazu eines Sinnes. Und wir sollten auch eines nicht vergessen - selbst wenn der jetzige Papst, und er ist es leider! tatsächlich abgesetzt wird von den Bischöfen, dann ist noch längst nicht klar, daß dann ein wahrhaftig katholischer Papst gewählt wird. Nach so einem Mann kann man mit der Lupe suchen. Und der muß auch von den jetzigen Kardinälen gewählt werden...Probleme über Probleme. Die Wahl eines neuen Papstes ist immer auch eine Sache des Heiligen Geistes. Gott weiß, daß dieser Papst extrem schädlich und für dieses Amt in jeder Hinsicht ungeeignet und überfordert ist. Wir brauchen das dem Herrn Jesus nicht erklären. Wir können es Ihm nur klagen und damit ausdrücken, wie sehr uns die Einheit der Kirche am Herzen liegt. Aber wir können Ihm nichts vorschreiben oder vorgreifen. Für den derzeitigen Papst dürfen wir beten, daß er sich bekehrt und ansonsten die schwere Last der Krise nur mittragen so gut es uns möglich ist.
Susi 47
es ist eine meinungsäusserung in buchform der beiden, die von vielen treuen Katholiken geteilt wird
Mk 16,16 likes this.