de.news
83.4K

Die drei Laien entpuppten sich als Bischöfe

Drei amerikanische Bischöfe - Conley (67, Lincoln), Coakley (67, Oklahoma), Wall (57, Gallup) - sind diesen August inkognito den Jakobsweg, Camino de Santiago de Compostela, in Spanien gelaufen.

Sie haben diesen Weg bereits zweimal zusammen zurückgelegt. Auf ihrer Packliste standen: ein Messgewand, eine Albe, eine Stola, ein Zucchetto und ein Pektoralkreuz. Das priesterliche Gewand ersetzten sie durch das, was CatholicNewsAgency.com (11. September) "moderne Pilgeruniform" nennt.

Normalerweise wanderten sie zusammen mit anderen Pilgern, die dann während der Abendmesse feststellten: "Donnerwetter, das sind ja Bischöfe!" Conley sagte zu CNA: “Das war irgendwie lustig, denn man fand das wirklich cool."

Im Jahr 2018 nahm Conley wegen Angstzuständen und Depressionen eine 11-monatige Auszeit und ließ sich 2021 an beiden Füßen eine Mittelfußgelenksfusion durchführen. Er ist seit 50 Jahren mit Coakley befreundet. Beide spielten in der gleichen Baseballmannschaft.

Beim Laufen hörten die drei Bischöfe manchmal Musik wie Brian Wilson, Folkmusik, Bob Dylan, Weezer und die Avett Brothers.

Conley sagt, dass etwa 80% der "Pilger", denen sie begegneten, nicht gläubig waren und so gut wie keine Kenntnisse über den religiösen Hintergrund des Jakobswegs hatten.

Bild: Courtesy of Bishop Conley, Archbishop Coakley, and Bishop Wall, #newsIhfvmjajyu

michael7
Immerhin haben sie ja (moderne?) "Bischofs-Hüte"! 😂
Goldfisch
Musik von Bob Dylon? Der hat sich laut seiner Aussage komplett Satan verschrieben, da er ihm in seiner Jugendzeit zum Durchbruch verhalf. Dafür hat er seine Seele verkauft - und er will nichts dagegen machen. Traurig! 🥺
michael7
Vielleicht eine Ursache für die "Angstzustände und Depressionen" des Bischofs?
Gehören die "Bischöfe" auch zu den "Pilgern", die "nicht glauben"?
Denn auf einer wirklichen Pilgerfahrt würde man doch eher heilige Lieder hören (wollen)?
Goldfisch
@michael7 "... Gehören die "Bischöfe" auch zu den "Pilgern", die "nicht glauben"?
Denn auf einer wirklichen Pilgerfahrt würde man doch eher heilige Lieder hören (wollen)?" >> das ist nochmals ein Denkanstoß .... gehören sie .... oder doch noch nicht ...? Und die Auswahl der Lieder ist definitiv voll und ganz daneben!
alfredus
80 % der Pilger waren ungläubig ... ? Das ist sogar eine gute Zahl, gemessen an dem Schnitt der Kirchenbesucher ! Viele machen sich auf den Weg, um den berühmten Wallfahrtsort Santiago Compostela, zu erkunden. Das ist an sich ein gutes Zeichen, denn der eine oder andere, wird sich Gedanken machen .
luxluceat
Das ist der echte Synodale Weg, wäre was auch für die übergewichtigen deutschen Episkopen. Dann bekommen sie mal nicht vom Papst ihr Fett weg.
pacem
Es gibt auch Bischöfe die in ihrer Freizeit Bergsteigen und dabei ist eine Soutane wirklich sehr unpraktisch.
St.Martin
Aber dazu gibt es auch das Priesterhemd, mit dem man immerhin noch als Geistlicher identifizierbar ist. Wenn man als Geistlicher in weltlicher Kleidung unterwegs ist, so ist dies verwerflich.