Clicks3.7K
de.news
162

Benedikt XVI.: „Hoffe, dass ich bald im Jenseits bin“

Benedikt XVI. (94) hat zum Tod des österreichischen Zisterzienserpater Gerhard Winkler (91, + 22. September), sein Professorenkollege von Regensburg, am 2. Oktober Beileidswünsche gesendet.

In seinem Kondolenzbrief deutet der greise Benedikt XVI. an, lebenssatt zu sein: „Nun ist er im Jenseits angelangt, wo sicher schon viele Freunde auf ihn warten. Ich hoffe, dass ich mich bald hinzugesellen kann.“

Benedikt erwähnt auch, dass ihm Winkler unter seinen Kollegen und Freunden „am nächsten stand“. Winklers „Heiterkeit und sein tiefer Glaube haben mich immer angezogen“, erinnert sich Benedikt.

Pater Winkler war ein sehr katholischer und immens gebildeter Kirchenhistoriker; ein in praktischen Dingen sympathisch verwirrter und bei den Studenten beliebter Professor.

Bild: Benedictus XVI, Gerhard Winkler, #newsUimymgvspf

alfredus
Benedikt XVI. ist der vorerst letzte katholische Papst und rechtmäßig gewählt ... ! Es ist nicht zu leugnen, er übernahm eine bereits zerstörte Kirche ! Benedikt XVI. war ein, wie konnte es anders sein, ein Kind des Konzils. Erst mit den Jahren erkannte er den neuen Irrweg des Konzils. Deshalb versuchte er schon als Glaubenswächter, die Weichen neu zu stellen, was wegen Papst Johannes Paul II.More
Benedikt XVI. ist der vorerst letzte katholische Papst und rechtmäßig gewählt ... ! Es ist nicht zu leugnen, er übernahm eine bereits zerstörte Kirche ! Benedikt XVI. war ein, wie konnte es anders sein, ein Kind des Konzils. Erst mit den Jahren erkannte er den neuen Irrweg des Konzils. Deshalb versuchte er schon als Glaubenswächter, die Weichen neu zu stellen, was wegen Papst Johannes Paul II. nur eingeschränkt möglich war, denn dieser hing der Allerlösung an. Als Papst versuchte Benedikt XVI. eine Korrektur im Glauben und der neuen Lehre mit der Reform der Reform vorzunehmen, was gegen den Widerstand der modernistischen Kardinäle nicht gelang ! Aber ganz hatte sich Benedikt XVI. nicht von der Konzilskirche getrennt, sonst hätte er der FSSPX einen kirchlichen Status zuerkannt ... !
Mir vsjem
Ach, noch einmal einer der nicht katholisch ist. Die "zerstörte Kirche" und widerspricht so Unserem HERRN JESUS CHRISTUS, der zu keiner Zeit von einer "zerstörten Kirche" spricht. @alfredus, wir hätten gerne die Stelle der Hl. Schrift, wo Sie beweisen, dass ER, Unser HERR, von einer "zerstörten Kirche" spricht. Natürlich folgt eisiges Schweigen. Und einen Nachweis bitte, dass Ratzinger "recht…More
Ach, noch einmal einer der nicht katholisch ist. Die "zerstörte Kirche" und widerspricht so Unserem HERRN JESUS CHRISTUS, der zu keiner Zeit von einer "zerstörten Kirche" spricht. @alfredus, wir hätten gerne die Stelle der Hl. Schrift, wo Sie beweisen, dass ER, Unser HERR, von einer "zerstörten Kirche" spricht. Natürlich folgt eisiges Schweigen. Und einen Nachweis bitte, dass Ratzinger "rechtmäßig" gewählt und wahrer Papst ist. Auch hier - keine Antwort, davon sind wir überzeugt. "Die Weichen neu zu stellen" - Diese neugestellten Weichen seiner falschen Vorgänger hätte er - wäre er rechtmäßig - verwerfen und für ungültig erklären müssen. In der Zeit als "Glaubenswächter" beging er ein Ärgernis nach dem anderen, angefangen von Assisi bis zur Ostpolitik. Im übrigen ist er allein dadurch Häretiker, weil er das häretische Konzil nicht nur befürwortet, sondern fördert.
Seine Täuschungen gegenüber den Ecclesia-Dei-Gemeinschaften ist zur Genüge bekannt gemacht worden. Was die "Reform der Reform" betrifft täuschte er hier erneut, denn für ihn bedeutete dies nichts anderes, als die wahre Tradition, die Alte Messe mit der Neuen zu vermischen und die Anhänger in die Konzilssekte zu integrieren.
Und was Wojtyla betrifft: "denn dieser hing der Allerlösung an" - für Sie dennoch ein wahrer Papst und natürlich DER große "Heilige"! Mit Lefebvre bekennen wir: dieser Sekte wollen wir nicht angehören. Ratzinger ist genau so modernistisch (darauf folgt die Exkommunikation) wie die Konzilssekte selbst. Lachhaft, als ob er sich jemals nur einen Augenblick von der Sekte trennen wollte.
Das spielt bei Ihnen offensichtlich nicht die geringste Rolle: Den bereits erwähnten Beitrag Ratzings zum Augsburger Abkommen. Seine Position in Dominus Jesus, sein Plan zur Dezentralisierung des Papsttums, mit einem Wort: DAS GESICHT DER KIRCHE VERÄNDERN ZU WOLLEN.

Zu Ihrer Kenntnis: Joseph Ratzinger war es, der bereits unter Häresieverdacht stand.
Die seriöse französische Zeitschrift Informationen Catholiques Internationales (Nr. 336 - 15. Mai 1969, S. 9) gab die Liste der 30 für die Kommission "Internationale Theologische Kommission" ausgewählten Theologen bekannt. Darunter steht allerdings die Erklärung:
"Joseph Ratzinger, Deutscher, 45 Jahre, Dogmatische Theologie, Mitglied der Kommission für Glaube und Ökumene, zuvor vom Heiligen Offizium {der Häresie] verdächtigt". Andere Theologen, die ebenfalls verdächtigt wurden, waren Yves Congar, Henri de Lubac, Karl Rahner und Hans Urs von Balthasar.
Mir vsjem
"P. Benedikt XVI ist rechtmäßiger Papst. Er kam 2005 in eine bereits zerstörte Kirche, sodass er zu Beginn seines Pontifikates das Gottesvolk bat für ihn zu beten, damit er nicht vor den Wölfen fliehe... Darum hat er sich auch bemüht und tapfer gekämpft..."

"... Darum hat er sich auch bemüht und tapfer gekämpft..."

Was hat dies mit dem Primat zu tun?
Diese Ausdrucksweise zeigt Unkenntnis in …More
"P. Benedikt XVI ist rechtmäßiger Papst. Er kam 2005 in eine bereits zerstörte Kirche, sodass er zu Beginn seines Pontifikates das Gottesvolk bat für ihn zu beten, damit er nicht vor den Wölfen fliehe... Darum hat er sich auch bemüht und tapfer gekämpft..."

"... Darum hat er sich auch bemüht und tapfer gekämpft..."

Was hat dies mit dem Primat zu tun?
Diese Ausdrucksweise zeigt Unkenntnis in Sachen Papsttum, von JESUS CHRISTUS auf den Felsen PETRI gegründet. Ein EINZIGER steht an der Spitze der Kirche - der PAPST. Er hat die volle Machtbefugnis und richterliche Gewalt. Das Primat enthält die oberste Jurisdiktionsgewalt, die die gesetzgebende, strafende und ausführende Gewalt beinhaltet. PRIMAT bedeutet Vorrangstellung. Warum hat Ratzinger diese nicht angewandt, wenn er nach Ihrer Auffassung "rechtmäßiger Papst" ist?

Ratzinger hat sich - für alle erkennbar - nicht als rechtmäßiger Papst erwiesen. Denn das Primat ist jene geistliche Gewalt in der Kirche, die nur ein einziger in aller Fülle und Unabhängigkeit von allen anderen kraft seines Amtes besitzt, das ihm unmittelbar von Christus übertragen wurde. Warum hat er sich nicht dieser "Unabhängigkeit" bedient unter den von Ihnen genannten "Wölfen"?
Sie berufen sich immer wieder auf die "Wahl", die "Rechtmäßigkeit" verliehen haben soll. Doch die Wahl kann das Primat nicht verleihen. Die Übertragung des Primates erfolgt durch CHRISTUS im Augenblick der Wahlannahme. Die Papstwahl bezeichnet lediglich den kommenden Träger des Primates.
"Cum ex apostolatus" erklärt uns aber die Nichtübertragung des Primates durch CHRISTUS bei den Scheinpäpsten.
klee heut
Kardinal Ratzinger soll als einziger Kardinal jemals, auf Briefe persönlich geantwortet und zurück geschickt haben! Auch als Papst Benedict XVI!

Hat er doch mal. Er nahm die Rücknahme der Exkommunikation der Priesterbruderschaft St. Pius X. 2009 vor!
Warum hat er sich nicht bedient? Ja, mei, nicht jeder ist dazu noch königlicher Soldat.
Was alle von einem fordern.
Mir vsjem
Die Religion der Modernisten ist die Erfahrungsreligion, die mit dem Katholischsein nichts zu tun hat. Es ist die vom heiligen Papst Pius X. in »Pascendi dominici gregis« verurteilte Vitalimmanenz, das, was jeder selbst in sich erlebt, das ist ihre Religion! Diese Haltung ist den Modernisten eigen, sagt dieser heilige Papst.
So wie auch @sedisvakanz hinweist: mit dem Bauchgefühl wird alles …More
Die Religion der Modernisten ist die Erfahrungsreligion, die mit dem Katholischsein nichts zu tun hat. Es ist die vom heiligen Papst Pius X. in »Pascendi dominici gregis« verurteilte Vitalimmanenz, das, was jeder selbst in sich erlebt, das ist ihre Religion! Diese Haltung ist den Modernisten eigen, sagt dieser heilige Papst.
So wie auch @sedisvakanz hinweist: mit dem Bauchgefühl wird alles beurteilt, mit den Sinnen, die uns aber oft betrügen, denn sie sind nicht des Geistes.

Was sagt Ratzinger über die Kirche in »Dominus Jesus«?
"Diesen Glaubensartikel bedenkend, ist die heutige Theologie in ihrem Nachdenken über die Existenz anderer Religionen und anderer religiöser Erfahrungen und über deren Sinn im Heilsplan Gottes aufgefordert zu erforschen, ob und wie die geschichtlichen Gestalten und positiven Elemente dieser Religionen unter den göttlichen Heilsplan fallen können....Das Zweite Vatikanische Konzil hat nämlich festgestellt, die einzige Mittlerschaft des Erlösers schließt nicht aus, sondern ruft vielmehr eine mannigfaltige Zusammenarbeit hervor, die jedoch die Teilnahme an dieser einen Quelle ist." Irrlehre!

Zu behaupten es gäbe eine teilweise Gemeinschaft zwischen der römisch-katholischen Kirche und den nichtkatholischen Sekten ist offenkundig häretisch, da es der kirchlichen Lehre widerspricht:

Papst Pius IX.: "Diese religiösen Gesellschaften, die unter sich verschieden und von der katholischen Kirche getrennt sind, auch nicht als ein Ganzes genommen, bilden in keiner Weise und sind nicht jene eine, katholische, von Unserem Herrn gegründete und gemachte Kirche, die er zu schaffen wünschte. Des weiteren kann man in keiner Weise sagen, daß diese Gesellschaften Glieder oder Teile derselben Kirche sind, weil sie sichtlich von der Einheit der katholischen Kirche getrennt sind."
Sie fallen also keineswegs unter den "Heilsplan Gottes"!

Für Ratzinger sind die Lehrschreiben der Päpste vor dem Konzil nichts anderes als "Provisorische Verfügungen", die einmal ihren Dienst taten und heute ("heutige Theologie") keine Bedeutung mehr haben.

Häretisch wird es nach der Einleitung in Abschnitt 16:

"Diese Kirche, in dieser Welt als Gesellschaft verfasst und geordnet, ist verwirklicht in [subsistit in] der katholischen Kirche, die vom Nachfolger Petri und von den Bischöfen in Gemeinschaft mit ihm geleitet wird."

Es fehlt jede Unterordnung der Bischöfe unter das Oberhaupt, dem Papst, Schlüsselverwalter und Oberste Autorität der Kirche.

LEHRE DER KIRCHE: Die von CHRISTUS gegründete Kirche IST die Katholische Kirche.

Ratzinger leugnet, daß der Mystische Leib Christi und die Römisch-katholische Kirche ein und dasselbe sind.
Papst Pius XII. dagegen sagt in Mystici Corporis: "Bei einer Wesenserklärung dieser wahren Kirche Christi, welche die heilige, apostolische, römische Kirche ist, kann nichts Vornehmeres und Vorzüglicheres, nichts Göttlicheres gefunden werden als jener Ausdruck, womit sie als "der Mystische Leib Christi" bezeichnet wird. Dieser Name ergibt sich und erblüht gleichsam aus dem, was in der Heiligen Schrift und in den Schriften der Heiligen Väter häufig darüber vorgebracht wird."

Anzunehmen, es gäbe eine teilweise Gemeinschaft zwischen der römisch-katholischen Kirche und nichtkatholischen Sekten ist häretisch, da es unmittelbar der kirchlichen Lehre widerspricht:

Papst Pius IX.: "Diese religiösen Gesellschaften, die unter sich verschieden und von der katholischen Kirche getrennt sind, auch nicht als ein Ganzes genommen, bilden in keiner Weise und sind nicht jene eine, katholische, von Unserem Herrn gegründete und gemachte Kirche, die er zu schaffen wünschte. Des weiteren kann man in keiner Weise sagen, daß diese Gesellschaften Glieder oder Teile derselben Kirche sind, weil sie sichtlich von der Einheit der katholischen Kirche getrennt sind."

Papst Leo XIII.: "Jesus Christus hat niemals eine Kirche erdacht oder errichtet, die aus vielen Gemeinschaften bestünde, die zwar durch gewisse gemeinsame Züge zusammengebracht würden, aber untereinander verschieden und nicht durch Bande miteinander verbunden wären, welche die Kirche zu der einen und unteilbaren machen - da wir im Credo klar bekennen: "Ich glaube an die Eine Kirche."

Papst Pius XI.: "Es ist absurd und lächerlich zu sagen, daß der Mystische Leib aus getrennten und unzusammenhängenden Gliedern bestehen könne."

Nochmals zurück zu "subsistit in".
Wer war der Auswechsler der Begriffe „est“ in „subsistit in“?
Es war niemand anderer als Joseph Ratzinger. Der Austausch der Begriffe hatte der protestantische Pastor Wilhelm Schmidt ihm - Ratzinger - nahegelegt.

Die Beurteilung und richtige Antwort von Msgr. Carli bei der Eröffnung der dritten Sitzungsperiode wurde ignoriert und missachtet:
„Die Worte ‚subsistit in’ sind unannehmbar, denn man könnte dann glauben, daß die Kirche Christi und die katholische Kirche zwei voneinander verschiedene Dinge seien, wobei die Erstgenannte in der zweiten wie in einem untergeordneten Träger verbliebe..“

Folglich haben wir es mit einer Sekte zu tun, die nicht mehr den katholischen Glauben hat.

„Diese Konzilssekte kann, weil sie eine von der katholischen Kirche getrennte Gemeinschaft ist, nicht den Beistand des HL. GEISTES genießen, weil ihre Trennung ein Widerstand gegen den HEILIGEN GEIST ist. Dieser kann nur direkt auf die Seelen wirken oder Mittel gebrauchen, die von sich aus kein Zeichen der Trennung aufweisen.“
Diese Worte stammen von Marcel Lefebvre („Ich klage das Konzil an“ -ursprüngl. Auflage)
klee heut
@Mir vsjem

So etwas ähnlich schrieb Bischof Schneider nur auch in seinem Buch Christus VINCIT über die Befreiungstheologie.

Wenn man das praktisch nimmt: Zur welchen Kirche soll dann wer gehen? Zur Piusbruderschaft?
Zu Beginn wurden sie ja exkommuniziert. Ja, nach dem Tod zerfällt die Exkommunikation.
Sie erkennnen noch den Papst. Viele hier im Forum, die traditionell sind, bezeichnen da wo …More
@Mir vsjem

So etwas ähnlich schrieb Bischof Schneider nur auch in seinem Buch Christus VINCIT über die Befreiungstheologie.

Wenn man das praktisch nimmt: Zur welchen Kirche soll dann wer gehen? Zur Piusbruderschaft?
Zu Beginn wurden sie ja exkommuniziert. Ja, nach dem Tod zerfällt die Exkommunikation.
Sie erkennnen noch den Papst. Viele hier im Forum, die traditionell sind, bezeichnen da wo sie sind ja selbst als Tradihausen! Ziemlich viele. Das hat schon was, bei einem halben Ausschluss das es zu einer Sekte verkommt.
Bei den Sedisvakanten, alle sind dann untereinander zerstritten und haben ihre kleine Kirche.
Sedisvakanten haben dann ja gar keinen Papst mehr.
Und ganz praktisch: In Deutschland gibt es nur ganz ganz wenige Kirchen bei denen die Petrusbruderschaft, oder Piusbruderschaft dabei ist.

Ich selbst geh ja nur in die lokale Kirche. Es kennt sich fast keiner mehr aus.

Schad das anscheinend jede Kommunikation zwischen Kirche, Petrusbruderschaft und Piusbruderschaft fehlt.
BruderClaus
alfredus
Benedikt XVI. lebensfroh und hat Himmelssehnsucht ... ? Was ist daran so besonderes ? Wer mit alten Leuten spricht, besonders wenn sie krank sind sagen : ... wenn mich Gott doch schon bald sterben ließe ... oder ... wann ruft Gott mich heim ? ! Schönborn darf man in dem Zusammenhang nicht fragen, denn er kennt keine Sehnsucht nach dem Himmel !
elisabethvonthüringen
Gänswein: Benedikt XVI. trotz Himmelssehnsucht "lebensfroh"

vor 3 Stunden in Aktuelles, 4 Lesermeinungen

Beileidsschreiben des früheren Papstes zum Tod des österreichischen Theologen und Ordensmanns P. Gerhard Winkler OCist macht international Schlagzeilen - Schönborn-Sprecher Prüller: Deutung als "Todessehnsucht" wäre ein Missverständnis
segnen
443. Sie haben vor, Papst Benedikt XVI. durch hinterhältige Mittel
vom Stuhl Petri zu vertreiben, Samstag, 26. Mai 2012, 16:00 Uhr


Heute bitte Ich Meine Anhänger, Meine liebste Tochter, innig für Meinen geliebten Stellvertreter, Papst Benedikt XVI., zu beten. Ihm, Meinem Heiligen Diener, wird — hinter verschlossenen Türen am Heiligen Stuhl — furchtbar nachgestellt.

Ich habe euch bereits frühe…More
443. Sie haben vor, Papst Benedikt XVI. durch hinterhältige Mittel
vom Stuhl Petri zu vertreiben, Samstag, 26. Mai 2012, 16:00 Uhr


Heute bitte Ich Meine Anhänger, Meine liebste Tochter, innig für Meinen geliebten Stellvertreter, Papst Benedikt XVI., zu beten. Ihm, Meinem Heiligen Diener, wird — hinter verschlossenen Türen am Heiligen Stuhl — furchtbar nachgestellt.

Ich habe euch bereits früher gesagt, dass die freimaurerischen Gruppen, die innerhalb des Vatikans über einen schraubstockartigen Griff verfügen, Meinen geliebten Papst loswerden wollen.

Und sie beabsichtigen, ihn mit hinterhältigen Mitteln vom Stuhl Petri zu vertreiben.

Er wird, wie Ich euch in der Vergangenheit gesagt habe, fliehen müssen, denn er wird kaum eine andere Wahl haben.

Diese Zeit ist knapp. Ihr müsst tüchtig beten, dass er so lange wie möglich bleiben kann; denn sobald er geht, wird der Betrüger, der Falsche Prophet, seinen Platz einnehmen.

Wie Meine Tränen in dieser Zeit für Meine geliebte Kirche auf Erden fließen. All jene Meiner gottgeweihten Diener, die Mein Heiliges Wort annehmen, wie es euch in dieser Zeit gegeben wird, hört Mich jetzt an:

Ihr müsst der Heiligen Messe treu bleiben und die täglichen Opfer aufrechterhalten. Denn sehr bald werdet ihr gezwungen werden, eine Lüge zu schlucken.

Die täglichen Opfer zu Ehren Meiner Kreuzigung und die Wandlung des Weines in Mein Blut und des Brotes in Meinen Leib werden verändert werden — werden verdreht werden — und Ich werde durch neue Verordnungen, die der Falsche Prophet einführen wird, herabgewürdigt werden.

Ihr dürft niemals irgendetwas annehmen, was nicht die Wahrheit ist.

Ihr dürft niemals Irrlehren annehmen, die aus den Mauern Meines Heiligen Stuhls kommen. Wenn ihr das doch tut, dann werdet ihr euch von Mir entfernen.

Viele von euch werden die Heilige Messe im Geheimen aufopfern müssen und ihr werdet alle Tapferkeit benötigen, die ihr — indem ihr zu Mir betet und Mich bittet, euch stark zu machen — bekommen könnt.

Die Änderungen werden bei der Heiligen Eucharistie selbst beginnen. Euch wird bald gesagt werden, dass die Heilige Kommunion, Meine wirkliche Gegenwart, in Wahrheit etwas anderes ist.

Euch wird gesagt werden, dass sie andere Dinge bedeutet. Aber das ist eine schreckliche Lüge.

Die Heilige Eucharistie ist Mein Leib und Mein Blut, die euch dazu gegeben werden, um es Mir zu ermöglichen, euch mit Meinem Heiligen Geist zu erfüllen, und zwar, um euch die Nahrung zu geben, die ihr für eure Seelen benötigt.

Wenn die Zeit kommt und ihr, Meine geistlichen Diener, mit der neuen modernen Interpretation konfrontiert werdet, dann werdet ihr wissen, dass die Verseuchung bereits begonnen hat.

Das ist der Zeitpunkt, an dem ihr euch werdet vorbereiten müssen. Sammelt euch und verteidigt die Wahrheit Meiner Kreuzigung. Nehmt die Lügen, die Änderungen in der Heiligen Messe und bei der Heiligen Eucharistie nicht an. Denn wenn ihr das doch tut, dann wird Meine Gegenwart für alle Kinder Gottes verloren gehen.

Folgt Mir. Dies ist die größte Herausforderung, der ihr jemals gegenüberstehen werdet, aber Ich werde euch die Gnaden geben, um die Wahrheit von den frevlerischen Lügenmärchen zu unterscheiden, die anzunehmen man euch — in Meinem Heiligen Namen — auffordern wird.

Ihr müsst durch dieses Kreuzzug-Gebet (56) jetzt um Meine Hilfe bitten. Es ist für die Priester bestimmt, die Schutz für die Heilige Eucharistie anstreben:

„O lieber Vater, im Namen Deines kostbaren Sohns, der Sich Selbst am Kreuz für die ganze Menschheit geopfert hat, hilf mir, der Wahrheit treu zu bleiben.

Bedecke mich mit dem Kostbaren Blut Deines Sohnes und schenke mir die Gnaden, um Dir weiterhin gläubig, vertrauensvoll und in Ehrerbietung für die restliche Zeit meines geistlichen Amtes zu dienen.

Lass mich niemals von der wahren Bedeutung des Heiligen Messopfers oder vom Darreichen der Heiligen Eucharistie an Deine Kinder abkommen.

Gib mir die Stärke, Dich zu vertreten und Deine Herde so zu nähren, wie sie genährt werden muss: mit dem Leib, dem Blut, der Seele und der Gottheit Deines Sohnes, Jesus Christus, des Erlösers der Menschheit.

Amen.“


Bitte, haltet euch vor Augen, dass Ich jeden Tag mit jedem Einzelnen von euch, Meinen geliebten gottgeweihten Dienern, wandle.

Ich halte euch aufrecht. Stützt euch auf Mich, und Ich werde euch dicht an Meinem Heiligsten Herzen halten in diesen Zeiten der schrecklichen Bedrängnis innerhalb der Katholischen Kirche.

Euer geliebter Jesus

dasbuchderwahrheit.de/botschaften/2012/0443.htm
alfredus
Wie wurde und wird das BdW verfolgt, beschimpft und als von der Unterwelt kommend bezeichnet ... ! Wer diese Ermahnungen liest, kann nichts finden das unserem Glauben entgegensteht, im Gegenteil ! Das BdW weist auf das Innerste des katholischen Glaubens und seiner Bedrohung hin. Aber wir Christen sind schon so verbogen, dass wir eine Warnung als Bedrohung und Erfindung betrachten, denn wir …More
Wie wurde und wird das BdW verfolgt, beschimpft und als von der Unterwelt kommend bezeichnet ... ! Wer diese Ermahnungen liest, kann nichts finden das unserem Glauben entgegensteht, im Gegenteil ! Das BdW weist auf das Innerste des katholischen Glaubens und seiner Bedrohung hin. Aber wir Christen sind schon so verbogen, dass wir eine Warnung als Bedrohung und Erfindung betrachten, denn wir wissen es besser ? ! Wohl dem der diese Worte bedenkt und danach handelt ... !
Mir vsjem
Lesen Sie doch mal, was so alles über die "Seherin" bekannt ist. Ihr folgt blindlings allem und allen. Im Nachhinein kann man Daten überall hineinschieben.
Die "Chronologie des Bischofs von Rom" beginnt jedenfalls im Februar 2013!
Es muss doch endlich klar sein, dass der Himmel sich nicht ständig wiederholt und unablässig "Botschaften" sendet.
"Er, Papst Benedikt, wird meine Anhänger zur Wahrheit…More
Lesen Sie doch mal, was so alles über die "Seherin" bekannt ist. Ihr folgt blindlings allem und allen. Im Nachhinein kann man Daten überall hineinschieben.
Die "Chronologie des Bischofs von Rom" beginnt jedenfalls im Februar 2013!
Es muss doch endlich klar sein, dass der Himmel sich nicht ständig wiederholt und unablässig "Botschaften" sendet.
"Er, Papst Benedikt, wird meine Anhänger zur Wahrheit führen...."

Sämtliche Anklagen gegenüber Ratzinger bestätigen das Gegenteil!
An die im BdW angesprochene "Entrückung" wird geglaubt - nicht aber an die Botschaft von Fatima, wo es um das HEIL DER SEELEN GEHT.
Das kommt nich von oben: "Sucht Schutzräume"! "Beginnt mit dem Sammeln von Nahrungsmitteln.." Das wurde bereits im Jahre 2010 gesagt! Inzwischen wären diese "Nahrungsmittel" längst dahin. Seid ihr immer noch in euren Schutzräumen?
Geht's noch absurder: "Doch bevor ich kome, kommuniziere ich jetzt mit der ganzen Welt" - "Betet jetzt, daß Rußland endlich einlenkt und erlaubt, daß es endlich im Namen meiner seligen Mutter geweiht wird." Als ob Rußland etwas erlauben müsste.
Wer hier glaubt, dies käme von oben, von Jesus oder Maria, ist von allen guten Geistern verlassen.
alfredus
@@Mir vsjem Von allen guten Geistern verlassen ... ? Das wollen wir doch nicht hoffen ! Franziskus sagt ja auch über Maria : ... Sie ist keine Postbotin die immer neue Botschaften bringt ... ? ! Abgesehen von dem BdW, gibt es weltweit ganz ähnliche Botschaften, die können nicht alle der Unterwelt entstammen. Diese weltweiten Warnungen werden immer dringlicher, weil die Zeit zu Ende geht. Dabei …More
@@Mir vsjem Von allen guten Geistern verlassen ... ? Das wollen wir doch nicht hoffen ! Franziskus sagt ja auch über Maria : ... Sie ist keine Postbotin die immer neue Botschaften bringt ... ? ! Abgesehen von dem BdW, gibt es weltweit ganz ähnliche Botschaften, die können nicht alle der Unterwelt entstammen. Diese weltweiten Warnungen werden immer dringlicher, weil die Zeit zu Ende geht. Dabei ist es unwichtig wie lange das noch dauern kann. Wer kann entscheiden, welche der Prophetien echt oder falsch sind. Solange sie nicht der Lehre der Kirche und dem Evangelium entgegenstehen, sollte man sie ernsthaft prüfen ! Seit jeher werden diese Prophezeiungen kritisch gesehen und abgelehnt, denn es kann nicht sein, was nicht sein darf ... ? !
Mir vsjem
@alfredus, es geht um den lächerlichen Satz im BdW:
"Betet jetzt, daß Rußland endlich einlenkt und erlaubt, daß es endlich im Namen meiner seligen Mutter geweiht wird."
Hat die Muttergottes jemals davon gesprochen, dass Rußland etwas "erlauben muss"?
Die Aussage von Bergoglio hat nichts Positives an sich, denn er glaubt genau so wenig an wahre Botschaften, von der Kirche anerkannt. Warum nicht …More
@alfredus, es geht um den lächerlichen Satz im BdW:
"Betet jetzt, daß Rußland endlich einlenkt und erlaubt, daß es endlich im Namen meiner seligen Mutter geweiht wird."
Hat die Muttergottes jemals davon gesprochen, dass Rußland etwas "erlauben muss"?
Die Aussage von Bergoglio hat nichts Positives an sich, denn er glaubt genau so wenig an wahre Botschaften, von der Kirche anerkannt. Warum nicht festhalten an den überprüften und durch Wunder (Quellwasser Lourdes; Heilungen), Sonnenwunder in Fatima, wunderbare Heilungen (> denken wir an das kleine Kind, nicht nur blind, sondern ohne sichtbare Augen, das in der Heiligen Nacht in Fatima wunderbar geheilt wurde und viele andere). Warum sind ausgerechnet die als falsch sofort erkennbaren "Botschaften" so gefragt? Wer arbeitet daran so fleissig? Reichen die Warnungen in Quito, in Fatima, in La Salette nicht? Hier hat die Kirche bereits entschieden! Zzu prüfen hat allein die Kirche und zwar die wahre heilige Kirche!
Maria Katharina
Lächerlich sind jene, die nicht verstehen können, weil es ihnen an Herzensbildung fehlt. Aber: Bald wird ja alles geklärt...!
Maria Katharina
12. Februar 2013 - JNSR
Meine kleinen Kinder, es ist Jesus, der zu euch spricht. Der Himmel ist in diesen düsteren Tagen ebenso bestürzt wie jeder einzelne von euch. Die Jungfrau der 7 Schmerzen vergießt Tränen über Mein Göttliches Heiligstes Herz. Ein Trauerfall tritt ein, ohne dass man ihn verhindern kann, und die Welt trauert dem Ende des vorigen Papstes Johannes Paul II. nach.
Was diesen …More
12. Februar 2013 - JNSR
Meine kleinen Kinder, es ist Jesus, der zu euch spricht. Der Himmel ist in diesen düsteren Tagen ebenso bestürzt wie jeder einzelne von euch. Die Jungfrau der 7 Schmerzen vergießt Tränen über Mein Göttliches Heiligstes Herz. Ein Trauerfall tritt ein, ohne dass man ihn verhindern kann, und die Welt trauert dem Ende des vorigen Papstes Johannes Paul II. nach.
Was diesen Sohn, Benedikt XVI. betrifft, der die Entscheidung getroffen hat, sich von der Kirche zurückzuziehen, so vereint er sich aus ganzem Herzen mit dem Schmerz der Kirche, die in ihrer letzten Erschütterung im Sterben liegt. Und er ist es, der mit ihr geht bis ins Grab. Er ist es, der für Sie (vor Ihr) stirbt. Er hat soeben Sein Leben für sie hingegeben, und da er Sie in ihrer Agonie sieht, 'stirbt er mit Ihr'. Dieses Kind Gottes bewahrt seine Reinheit, indem es die wahre Kirche Jesu Christi, die nicht mehr ist (Sie ist vor Ihm untergegangen), bis ins Grab begleitet. Sie wird allerdings bald mit Jesus, bei Seinem nächsten Kommen, wieder erstehen. (Meine wahre Kirche mit allen ihren Heiligen, die sie herbeisehnen.)
Die Kirche hat Ihren Papst nicht begraben. Sie wird ihn bald mit Ihr verherrlichen. Sie wird aus all den Leiden ihrer heiligen Kinder, die mit diesem heiligen Papst um sie trauern, von neuem hervorgehen.
Jesus, Maria, Joseph vor dem Kreuz der Welt.
One more comment from Maria Katharina
Maria Katharina
19. März 2013 - JNSR Fest vom Heiligen Josef
Auf der Bühne der Welt ist der Vorhang aufgegangen. Die Bühnendekoration ist ganz in weiß. Es hat soeben geschneit. Von überall eilen die Menschen herbei. Man kommt, um zu sehen, was man noch nie gesehen hat.
Unter den vielen Zurufen, die aus der Menschenmenge kommen, hört man nur den Namen dessen, den man heute bejubelt. Er ist ein Mann, der im …More
19. März 2013 - JNSR Fest vom Heiligen Josef
Auf der Bühne der Welt ist der Vorhang aufgegangen. Die Bühnendekoration ist ganz in weiß. Es hat soeben geschneit. Von überall eilen die Menschen herbei. Man kommt, um zu sehen, was man noch nie gesehen hat.
Unter den vielen Zurufen, die aus der Menschenmenge kommen, hört man nur den Namen dessen, den man heute bejubelt. Er ist ein Mann, der im Mittelpunkt steht. Und ich in dieser Ecke trockne meine Tränen. In meiner Trauer spürte ich sogleich, dass jetzt der letzte Akt dieses Stückes über die Bühne geht. Ich wollte es nicht wahrhaben, aber ich höre jene Stimme, die mich in diesen Augenblicken der Hilflosigkeit so oft begleitet:
Mein Jesus der Liebe. Er sagt zu mir ganz leise: "Die Zeit ist gekommen!"
Nun ist alles vorbereitet. Wir sind alle eingeladen, die Bühne zu betreten, sobald die Posaune erschallen wird. "Auch du wirst dabei sein", sagt mir die Stimme. "Sei es, um zu spielen oder um Zeugnis zu geben", sagt Mein Engel zu mir, und er zog sich zurück.
Nun höre ich in diesem Augenblick diese neue Stimme, die ich trotz allem wiedererkenne. Aus längst vergangenen Zeiten taucht sie auf. Warum vertreibe ich sie heute nicht? Weil mein Herz mir sagt: Höre ihr zu! – Sie kommt, um deine Gedanken mit den ihren in Einklang zu bringen, du und sie, wie auch sie und du, vereint mit den Stimmen vieler anderer, die den Planeten Erde bevölkern und die heute erwachen in der panischen Angst, diese Zeit durchschreiten zu müssen, die jetzt vor der Tür steht und der wir ein wenig zögernd entgegenblickten, weil wir nicht wussten, wann die Stunde des Erwachens für alle gleichzeitig schlagen würde!
Sie ist es, die sich vorstellt: "Ich bin Maria Valtorta." Und sobald sie zu sprechen beginnt, wird der Albtraum zur Realität. Dieser italienische Akzent, den ich immer gemocht habe, flößt mir heute Angst ein! Was wird sie uns sagen? "Was dir bereits bekannt ist", sagt Jesus zu mir!
Maria Valtorta spricht zu uns: "In diesen letzten dreieinhalb Jahren wird der Gräuel auf der Erde herrschen. Nun: Im Vorfeld war es notwendig, dass es zum Abfall von Gott kommt und dass sich der Mensch der Sünde, der Sohn des Verderbens, der Widersacher offenbart, der sich gegen alles erhebt, was den Namen Gottes trägt, bzw. dem eine derartige Verehrung zuteil wird, dass er höchstpersönlich im Tempel Gottes herrscht und sich selbst als Gott ausgibt. Ja, die geheime Macht der Gesetzwidrigkeit ist am Werk. Es musste erst der beseitigt werden, der im Wege stand (Benedikt XVI.), und es tritt dann der Frevler auf, den der Herr durch den Hauch Seines Mundes tötet und durch den Glanz Seines Erscheinens vernichten wird.
Die Herrschaft des Frevlers wird durch die Macht Satans von allerlei Wundern, Zeichen, falschen Wunderwerken und allen möglichen Verführungskünsten des Bösen begleitet sein, nämlich für jene, die verloren gehen, weil sie sich von der Liebe zur Wahrheit, die sie gerettet hätte, abgewandt haben. Deshalb liefert sie Gott einer Macht des Irrtums aus, die ihnen die Lüge glauben machen wird, auf dass alle jene verurteilt werden, die nicht der Wahrheit geglaubt und am Bösen Gefallen gefunden haben werden.
Die Kirche wird, bevor sie sterben wird, genauso leiden wie Ihr Gründer, um in einer ewigen Form wieder aufzuerstehen. Die Kirche wird viel länger leiden müssen! Der Atheismus hat dem Menschen seine Adlerflügel und sein 'halbgöttisches' Herz ausgerissen und aus ihm ein Tier gemacht, das im Schlamm watet. Der Mensch hat sich dem Gesetz Gottes abgewandt, um vielen anderen Lehren zu folgen. Diese Menschen verkaufen ihre Seele an Satan, um seine irdische Unterstützung zu bekommen.
Nach den Vorläufern des Antichristen wird der Antichrist selbst kommen. Dieser wird Gott in einer Art und Weise lästern, wie es zuvor kein Menschen-Sohn getan hat. Er wird die Heiligen Gottes niedertrampeln und die Kirche Christi martern. Da er der Sohn aus einer Verbindung von dämonischem Stolz und menschlicher Unzucht ist, wird er glauben große Dinge vollführen und die Gesetze ändern zu können.
Das Böse nimmt immer größere Ausmaße an. In ihrem Stolz verleihen die brüllenden Menschenmassen dem Feind einen Körper, indem sie seinen Namen aussprechen, genauso wie die wahren Christen die Glieder am Leib Christi sind. Dreieinhalb Jahre lang wird der Gräuel auf der Erde herrschen.
Jesus Christus: Die sieben Siegel sind geöffnet worden, seit der Zeit da Ich damit begann, dich über das, was im Vatikan geschehen wird, zu unterrichten. Schau in dein blaues Buch nach, auf dessen Einband eine Taube abgebildet ist.
(Botschaften vom 24. August 2006 bis 13. November 2007) Nehmt es zur Hand, und lest alles nach. Es sind bereits 7 Jahre vergangen ... Es ist leider vom Bösen geheim gehalten worden!
Ich beginne dir mitzuteilen, was bereits begonnen hat. Die Überschrift dieser Mitteilung beginnt mit ihrem sehr bezeichnenden Titel: Betrifft den Vatikan. Selbst die Herausgeber haben es nicht erwähnt, da sie zu sehr mit der Jagd 'auf die wahren Propheten dieser Zeit' beschäftigt waren! Sie wurden jedoch genauso wie du in Kenntnis gesetzt!
Hier ein Auszug, der euch noch von Nutzen sein kann, angesichts des Zeitpunktes jener Warnung, die auf euch zukommt: "Alles, was euch der Herr gegeben hat, das gab Er euch, damit ihr lebt und das Leben respektiert, damit ihr Jenen ehrt, der euch das Leben gibt, und damit ihr Sein Gut respektiert."
Fortsetzung der Botschaft von 2007: "Mein Kind, Ich weise dich darauf hin, dass du die Welt über die große Drangsal und die Leiden, die bald überall hereinbrechen werden, informieren musst, denn Gott wird in allen Lebenssituationen ignoriert. Ohne dass ihr es bemerkt, wird alles verschwinden. Es wird nur das erhalten bleiben, was erhalten bleiben muss. Nur das, was Gott in Seiner Erhabenheit und Seiner Herrlichkeit ehrt und ehren wird. Ich wünsche, dass du weiter schreibst. Du wirst sehen, dass alles, was du schreiben wirst, wahr ist und bald eintreten wird. Versteckt die Kinder ...
Dieser Ort, an dem Er sich jetzt aufhält, (der Vatikan) wird ein mächtiger Platz unter der Führung des Bösen werden, der alle seine Kräfte sammeln wird, um Mein Volk zu vernichten, das zur sichersten Zuflucht unterwegs ist, die Ich ihm bereite."
Ich weise heute nachdrücklich daraufhin: Habt ihr Meine Botschaften im Internet gelesen? Nehmt euch in Acht! Die einzige Zuflucht, die Gott für alle Christen vorbereitet hat, ist die 'Entrückung', die am selben Tag erfolgt ist wie der Rücktritt von Benedikt XVI., unserem emeritierten Papst. Benedikt XVI. wird wie der Heilige Benedikt, der der Beschützer ganz Europas und aller Christen ist, zum Beschützer aller Kinder der Welt, die ihm Gott an jenem 5. März 2013 anvertraut hat.
Gott verweist auf "einen Monat Dezember" (ohne das Datum näher anzugeben), wo sich der Widerstand gegen Gott bereits überall bemerkbar machen wird, zunächst im Vatikan. Das Jahr wurde uns nicht bekanntgegeben.
Bezugnehmend auf Benedikt XVI., teilt uns Jesus mit, dass dieser Papst keinen Widerstand leisten und sich in Schweigen hüllen wird. Das war im Jahre 2007. Und das stammt von Gott!
Nehmt dies bitte zur Kenntnis! JNSR aus Liebe zu Gott.
Theresia Katharina
Nicht-Begrüssung von Papst Benedikt in Berlin 2011

So wurde P.Benedikt XVI beim Deutschlandbesuch 2011 von den Bischöfen und Kardinälen gemobbt. Trotzdem hat er tapfer gekämpft und zu Beginn seines Pontifikates das Gottesvolk gebeten, für ihn zu beten, damit er nicht vor den Wölfen fliehe, was er auch nicht getan hat. Er ist zurückgetreten, weil unser Herr Jesus Christus ihm das gesagt …More
Nicht-Begrüssung von Papst Benedikt in Berlin 2011

So wurde P.Benedikt XVI beim Deutschlandbesuch 2011 von den Bischöfen und Kardinälen gemobbt. Trotzdem hat er tapfer gekämpft und zu Beginn seines Pontifikates das Gottesvolk gebeten, für ihn zu beten, damit er nicht vor den Wölfen fliehe, was er auch nicht getan hat. Er ist zurückgetreten, weil unser Herr Jesus Christus ihm das gesagt hatte. Ansonsten wäre er umgebracht worden, denn Morddrohungen hatte er bereits erhalten.
@Carlus @Maria Katharina @alfredus @Faustine 15 @Goldfisch @Die Bärin @viatorem @kyriake @Immaculata90 @Ginsterbusch ist zurück
alfredus
Nicht-Begrüßung ... ! Man sieht, dass die Bischöfe in ihrer Mehrzahl damals schon beknackt waren ! Gibt man denn im täglichen Leben einem Bekannten der uns die Hand hinhält, nicht die Hand ? Viele Bischöfe taten das bei Benedikt XVI. bei seinem Deutschlandbesuch ! " Schande " über diese herzlosen Bischöfe, sie haben ihr Amt verwirkt ! Benedikt XVI. hat diese Schmach überstanden, während der …More
Nicht-Begrüßung ... ! Man sieht, dass die Bischöfe in ihrer Mehrzahl damals schon beknackt waren ! Gibt man denn im täglichen Leben einem Bekannten der uns die Hand hinhält, nicht die Hand ? Viele Bischöfe taten das bei Benedikt XVI. bei seinem Deutschlandbesuch ! " Schande " über diese herzlosen Bischöfe, sie haben ihr Amt verwirkt ! Benedikt XVI. hat diese Schmach überstanden, während der Himmel auf diese Mietlinge wartet, um ihnen ihren gerechten Lohn zu geben ... !
segnen
422. Viele Päpste auf dem Heiligen Stuhl sind Gefangene gewesen, umringt von freimaurerischen Gruppen
Montag, 7. Mai 2012, 18:19 Uhr


"...

Zu Meiner katholischen Kirche sage Ich: Auch wenn ihr Qualen bewirkt habt, und zwar als Ergebnis schlimmer Sünden, wisst, dass Ich euch niemals verlassen werde, auch wenn ihr gesündigt habt. Aber das Folgende sollt ihr wissen:

Euer Glaube an Mich ist nicht …
More
422. Viele Päpste auf dem Heiligen Stuhl sind Gefangene gewesen, umringt von freimaurerischen Gruppen
Montag, 7. Mai 2012, 18:19 Uhr


"...

Zu Meiner katholischen Kirche sage Ich: Auch wenn ihr Qualen bewirkt habt, und zwar als Ergebnis schlimmer Sünden, wisst, dass Ich euch niemals verlassen werde, auch wenn ihr gesündigt habt. Aber das Folgende sollt ihr wissen:

Euer Glaube an Mich ist nicht so stark, wie er sein sollte. Ihr liebt Mich nicht mehr so, wie ihr es einst tatet.


All der Reichtum, den ihr angehäuft habt, hat einen Abstand zwischen euch und Mir, eurem Christus und Erlöser, und den gewöhnlichen Kindern Gottes geschaffen.

Ihr seid in derart vornehme Gefilde aufgestiegen, dass Ich dort nicht mehr zu euch hinaufreichen konnte, um euch Meine Hand anzubieten und um euch vor der Fäulnis in eurem Innersten zu retten.

Euch wurde von Petrus, auf dessen Felsen ihr gebaut wurdet, die Wahrheit gelehrt. Und was habt ihr getan?

Ihr bautet dicke Mauern aus Stein um euch herum.


Das verursachte einen Mangel an Kommunikation mit denjenigen, die ihr mit Meinem Leib und Blut speisen solltet, damit ihre Seelen genährt werden könnten.

Die von euch geforderte Ehrerbietung bei der Darreichung Meiner Allerheiligsten Eucharistie war zu dem Zeitpunkt verloren, als ihr Meine Gegenwart geringgeschätzt habt.

Als das Zweite Vatikanische Konzil neue Bestimmungen verkündete, waren sie durch jene bösartigen freimaurerischen Kräfte innerhalb eurer eigenen Wandelgänge eingeführt worden.


Sie regten auf eine listige Art und Weise dazu an, Meine Heilige Eucharistie auf neue Weisen auszuteilen, die für Mich beleidigend sind.

Eure sogenannten toleranten Lehren verkündeten öffentlich eine Reihe von Lügen, welche die Weigerung, die Macht des Heiligen Erzengels Michael anzuerkennen, mit einschlossen.

Er ist der Beschützer der Kirche gegen Satan. Jene (bösen) Kräfte unter euch wussten das. Das ist der Grund, warum ihr alle Gebete, die seine Hilfe vor Mir in der Heiligen Messe anrufen, gestrichen habt.

Und dann habt ihr die größte Unwahrheit überhaupt verbreitet, nämlich dass man die Hölle nicht zu fürchten braucht. Dass sie nur eine Metapher (= ein Gleichnis) sei. Denn diese Lüge, die von vielen Kindern Gottes als die Wahrheit angenommen wurde, hat den Verlust von Milliarden von Seelen zur Folge.

Wie ihr euch damit gegen Mich vergeht. An jene demütigen und heiligen Diener unter euch: Euch bitte Ich, zu Meinen Lehren zurückzukehren.

Erlaubt es niemals, dass sich in euren Reihen Reichtümer ansammeln und erlaubt es nicht, dass unter euch das Denken aufkommt, dass diese Reichtümer in Meinen Augen hinnehmbar seien.

Reichtümer, Gold und Macht — angehäuft in Meinem Namen — werden euer Untergang sein. Ihr könnt aus Meinem Heiligen Wort keinen Profit ziehen.

Ihr habt aufgrund der Art und Weise, wie ihr euch gegen Mich vergangen habt, gelitten.

Denkt niemals, dass Ich den vielen Heiligen Päpsten, die auf dem Stuhl Petri gesessen haben, die Schuld gebe. Ihre Sendung ist immer geschützt worden.

Viele Päpste auf dem Heiligen Stuhl sind Gefangene gewesen, umringt von Gruppen von Freimaurern, die Gott nicht vertreten.

Sie hassen Gott und haben fünfzig Jahre lang damit verbracht, Unwahrheiten über Gottes Barmherzigkeit zu verbreiten.

Ihre Taten haben zum Zusammenbruch der katholischen Kirche geführt.

Das war kein Zufall. Es wurde mit Absicht und listig so geplant, mit dem Ziel, den Glauben in der Kirche zu zerstören. Um die Verehrung der gewöhnlichen Katholiken für den einen wahren Gott zu zerstören.

Dafür werdet ihr jetzt in die Einöde gebracht werden. Nach Papst Benedikt werdet ihr von Mir vom Himmel aus geführt werden.

Oh, wie sehr ihr Mich zum Weinen gebracht habt.

Ich rufe alle Meine gottgeweihten Diener, welche die Wahrheit kennen, auf, sich zu erheben und Mir, eurem Jesus, zu folgen, um die Wahrheit Meiner Lehren in demütigem Dienst zu verbreiten.

Ihr müsst den Mut und die Stärke finden, um euch aus der Asche zu erheben.

Am wichtigsten von allem ist es, dass ihr die Lügen ablehnt, die euch in Kürze vom Falschen Propheten präsentiert werden.

Er wird die katholische Kirche mit anderen Kirchen — einschließlich mit heidnischen Kirchen — verschmelzen, damit sie zu einer einzigen Abscheulichkeit werden.

Eine Eine-Welt-Kirche ohne eine Seele.


Euer Jesus

Vollständige Botschaft:

dasbuchderwahrheit.de/botschaften/2012/0422.htm
segnen
324. Das Letzte Geheimnis von Fatima offenbart die Wahrheit dessen, dass Satans böse Sekte in den Vatikan eingezogen ist
Donnerstag, 26. Januar 2012, 21:40 Uhr

"...Meine Tochter, selbst das Letzte Geheimnis von Fatima wurde der Welt nicht übermittelt, weil es die Wahrheit dessen enthüllte, dass Satans böse Sekte in den Vatikan eingezogen ist.


Der letzte Teil des Geheimnisses ist deswegen nicht …More
324. Das Letzte Geheimnis von Fatima offenbart die Wahrheit dessen, dass Satans böse Sekte in den Vatikan eingezogen ist
Donnerstag, 26. Januar 2012, 21:40 Uhr

"...Meine Tochter, selbst das Letzte Geheimnis von Fatima wurde der Welt nicht übermittelt, weil es die Wahrheit dessen enthüllte, dass Satans böse Sekte in den Vatikan eingezogen ist.


Der letzte Teil des Geheimnisses ist deswegen nicht enthüllt worden, um die böse Sekte zu schützen, welche seit der Erscheinung Meiner Mutter beim Heiligtum von Fatima in großer Zahl in den Vatikan eingezogen ist.

Meine Tochter Luzia wurde durch die Mächte, die einen Teil des Vatikans kontrollieren und über den Meine armen geliebten Päpste nur wenig Kontrolle haben, zum Schweigen gebracht.

Seht, wie sie die Wahrheit Meiner Lehren nicht nur verdreht haben, sondern wie sie auch neue Methoden der Katholischen Gottesverehrung eingeführt haben, die Mich und Meinen Ewigen Vater beleidigen.

Die Katholische Kirche ist die eine wahre Kirche, und als solche ist sie ein Hauptziel Satans und seiner bösen Sekte....

Vollständige Botschaft:

dasbuchderwahrheit.de/botschaften/2012/0324.htm
Mir vsjem
Entrüstet sollten wir vielmehr sein über die Fälschung und Täuschung der Bekanntgabe des Dritten Geheimnisses von FATIMA durch Kardinal Ratzinger unter dem Scheinpontifikat Johannes Paul II.!

Fangen wir mit dem letzten Absatz seines Kommentars an, der seine Dogmenleugnung bestätigt:
"Ich möchte am Ende noch ein weiteres mit Recht berühmt gewordenes Stichwort des Geheimnisses aufgreifen: 'Mein …More
Entrüstet sollten wir vielmehr sein über die Fälschung und Täuschung der Bekanntgabe des Dritten Geheimnisses von FATIMA durch Kardinal Ratzinger unter dem Scheinpontifikat Johannes Paul II.!

Fangen wir mit dem letzten Absatz seines Kommentars an, der seine Dogmenleugnung bestätigt:
"Ich möchte am Ende noch ein weiteres mit Recht berühmt gewordenes Stichwort des Geheimnisses aufgreifen: 'Mein Unbeflecktes Herz wird siegen." Was heißt das? Das für Gott geöffnete, durch das Hinschauen auf Gott rein gewordene Herz ist stärker als Gewehre und Waffen aller Art. ..."

Das also ist die Erklärung, was "Unbeflecktes Herz Mariens" für Joseph Ratzinger bedeutet! Diese Stelle hat auch Dr. Gregorius Hesse maßlos empört.

Zum einen ist nach Ratzinger das Herz Mariens erst rein geworden durch "das Hinschauen auf Gott", war also vorher nicht rein, so wie bei allen anderen Menschen durch die Erbsünde. MARIA war aber vom ersten Augenblick ihrer Empfängnis an von jeder Makel der Sünde rein: "Ganz schön bist Du MARIA, in Dir ist nicht der Erbschuld Makel" - "Kein Makel ist an Dir"!

Zum anderen hat die Muttergottes nicht gesagt: Mein Unbeflecktes Herz wird siegen", sondern: "AM ENDE wird mein Unbeflecktes Herz siegen." Das ist nicht unbedeutend. Denn für Ratzinger soll Fatima am liebsten so schnell wie möglich begraben, ausgelöscht und niemals mehr die Rede davon sein. Fatima ist aber erst vorbei, wenn alles erfüllt ist. Die Vorhersagen Mariens haben für ihn keine Bedeutung. So schreibt er etwas weiter oben: "Soweit einzelne Ereignisse dargestellt werden, gehören sie nun der Vergangenheit an..." und zitiert Kardinal Sodano: daß.. "die Geschehnisse, auf die sich der dritte Teil des Geheimnisses von Fatima bezieht, nunmehr der Vergangenheit anzugehören scheint."

Nicht im "Jenseits" erst wird das Unbefleckte Herz siegen, sondern "hier auf Erden und zwar "Am Ende". Was heisst "am Ende"? Wenn das, was MARIA vorhersagte, eingetroffen ist: Eine friedlose Zeit, Kriege und Verfolgungen der Kirche, die Verbreitung des antichristlichen Kommunismus, die Vernichtung mehrerer Nationen, die Nichterrettung der unsterblichen Seelen, weil nicht getan wird, was MARIA in Fatima verlangte - vor allem nicht getan wird von der obersten Hierarchie. Dazu gehört auch die Verbreitung der Andacht zum Unbefleckten Herzen Mariens und die 5 Herz-Mariä-Samstage und vor allem die Rußlandweihe. So hätte uns die Gottesmutter durch ihre Fürbittsallmacht die Bekehrung Russlands, den Frieden der Welt und die Rettung vieler Seelen erlangt.

Wenn diese Drangsal ihr Ende gefunden hat, wird EIN WAHRER PAPST das tun, was MARIA in Fatima vorhergesagt hat, am 13. Juli 1917: "AM ENDE wird mein UNBEFLECKTES HERZ triumphieren. Der Heilige Vater wird mir Rußland weihen, das sich bekehren wird und der Welt wird eine Zeit des Friedens geschenkt werden. "

Der Vatikan gibt ein gefälschtes Drittes Geheimnis im Gefüge von "Kommentaren" bekannt. Hier kommt der unwahrhaftige Tarcisio Bertone, Ratzinger und Sodano zu Wort, doch die WORTE MARIENS FEHLEN!
Warum spricht die FSSPX davon, dass das Dritte Geheimnis Mariens (eben ihre Worte), nicht vollständig bekannt gemacht worden seien, wo doch überhaupt kein Wort Mariens auftaucht? So sehr ist sie zu der Zeit (2000) Rom untertänig, dass sie nichts gegen die Handlungen des Vatikans sagen darf.
Mir vsjem
Niemand kann "entscheiden", nicht einmal ein tatsächlicher Papst, ob und wann das Dritte Geheimnis bekannt gemacht wird. Der Artikel des Vatikans aber beginnt mit dem Satz: "Am Übergang vom zweiten zum dritten Jahrtausend hat Papst Johannes Paul II. entschieden, den Wortlaut des dritten Teils des "Geheimnisses von Fatima" zu veröffentlichen." Hier entscheidet aber die Muttergottes! Wo sie doch …More
Niemand kann "entscheiden", nicht einmal ein tatsächlicher Papst, ob und wann das Dritte Geheimnis bekannt gemacht wird. Der Artikel des Vatikans aber beginnt mit dem Satz: "Am Übergang vom zweiten zum dritten Jahrtausend hat Papst Johannes Paul II. entschieden, den Wortlaut des dritten Teils des "Geheimnisses von Fatima" zu veröffentlichen." Hier entscheidet aber die Muttergottes! Wo sie doch darauf bestand, dass das Dritte Geheimnis im Jahre 1960 veröffentlicht werden muss und Schwester Lucia die Worte Mariens ergänzte: "Weil dann das Geheimnis besser verstanden wird".

Der ganze Kommentar Ratzingers ist gezeichnet von einer Abneigung gegenüber FATIMA. Es ist eine Unerhörtheit und Frechheit, den Sinn und die Bedeutung von FATIMA herunterzuspielen. Im übrigen gab es für ihn gar keine Erscheinungen.
Für ihn sind die Begebenheiten in Fatima ein "menschlicher Glaube, Vertrauen, Meinen"!! Und: "Wir können hinzufügen, daß Privatoffenbarungen häufig primär aus der Volksfrömmigkeit kommen und auf sie zurückwirken.."
Er setzt die Kinder in die Prophetie, wobei es also die Kinder waren, die irgend etwas prophezeiten. Er weist darauf hin, dass "das Moment der Vorhersage von Zukünftigem ist dabei sekundär"! Er behauptet, in Fatima (und Lourdes) handelt es sich lediglich um ein "inneres Wahrnehmen"!! "Die Bilder und Gestalten, die gesehen werden, stehen nicht äußerlich im Raum da, wie etwa ein Baum oder ein Haus da sind. Für ihn war es "ein Schauen 'mit den inneren Sinnen'".
"Die Bilder sind vielmehr sozusagen zusammengesetzt aus dem von oben kommenden Anstoß und aus den dafür vorliegenden Möglichkeiten des wahrnehmenden Subjekts, das heißt die Kinder. Deswegen ist die Bildsprache dieser Schauungen symbolische Sprache."

Nach diesen Aussagen erschien nicht die Muttergottes wirklich auf der Steineiche, kam der Engel nicht wirklich mit dem Allerheiligsten in der Hand und reichte es den Kindern, gab es kein wirkliches Sonnenwunder, es war dies alles nur eine "SCHAUUNG, ein Schauen mit den inneren Sinnen."
Wenn das nicht lästerlich ist!
Dann war das Sonnenwunder nur ein inneres Erlebnis ähnlich wie ein Traum, bei dem eben auch nicht wirklich "ein Haus oder ein Baum" dasteht.
Das also sind die Erklärungen von Ratzinger.
Deswegen unterstellt er eines der Hirtenkindern gar: "Der Schluß des Geheimnisses erinnert an Bilder, die Lucia in frommen Büchern gesehen haben mag und deren Inhalt aus frühen Einsichten des Glaubens herrühren."

Für ihn also "innere Schauungen", "Visionen", "innere Wahrnehmungen" - keine wahren Erscheinungen Mariens!
So schreibt er, wer also "demnach jetzt noch ihn [Gott] befragen oder von ihm Visionen oder Offenbarungen haben wollte, der würde nicht bloß unvernünftig handeln, sondern Gott geradezu beleidigen, weil er seine Augen nicht einzig auf Christus richten würde, ohne jegliches Verlangen nach anderen oder neuen Dingen (KKK 65, Carm. 2,22). Für ihn gibt es also in Fatima "andere und neue Dinge!
Das also ist Ratzinger. Der hofft, dass er bald im Jenseits ist - ohne Korrektur und Widerruf des falschen Dritten Geheimnisses.
nujaas Nachschlag
Wieso setzen Sie voraus, daß innere Schauungen nicht wahr sind?
sedisvakanz
@Mir vsjem
Es ist einfach nur noch traurig und furchtbar, was J.Ratzinger alles von sich gegeben hat.
Was er da von dem Unbefleckten Herzen Mariens sagt, dafür müsste er geohrfeigt werden!
Der Hl. Nikolaus hat das getan. Er verpasste dem Häretiker Arius vor allen Bischöfen eine schallende Ohrfeige.

Ebenso furchtbar und maßlos dämlich ist diese alles ignorierende Hagentreue der User hier zu …More
@Mir vsjem
Es ist einfach nur noch traurig und furchtbar, was J.Ratzinger alles von sich gegeben hat.
Was er da von dem Unbefleckten Herzen Mariens sagt, dafür müsste er geohrfeigt werden!
Der Hl. Nikolaus hat das getan. Er verpasste dem Häretiker Arius vor allen Bischöfen eine schallende Ohrfeige.

Ebenso furchtbar und maßlos dämlich ist diese alles ignorierende Hagentreue der User hier zu diesem abscheulichen Irrlehrer! 😫
Sie, @Mir vsjem, können schreiben und belegen, was Sie wollen - es macht sie nur wütend, oder sie ignorieren einfach, was sie geschrieben haben.

Dieser Irrlehrer Ratzinger ist ihnen lieber, als die katholische Lehre und das Unbefleckte Herz Mariens.
Oder sie sind einfach zu dumm - leider-, um zu verstehen, was da ihr geliebter Ratzinger tatsächlich so zusammenschreibt.

Da sind sicher auch viele treue "BdW"- Anhänger dabei, weil in diesem Dreckswerk
"Jesus" ja sagt, dass er - Ratzinger der wahre Papst ist! 🤮

An diesem Teufelswerk BdW kann man die raffinierte Vorgehensweise Satans wunderbar erkennen. Er geht auf Bergoglio los und ist voll des Lobes über den "treuen" Benedikt"! 🥳
So hat er die "Tradis" geködert.

Da kann man den Trotteln ( tut mir leid, aber für diese böswilligen Ignoranten fällt mir kein anderes Wort mehr ein) dann noch so oft beweisen, dass Benedikt" noch viel schlimmer ist als Luther jemals war - es ist ihnen sch....egal! 😫 😫 😫
Maria Katharina
Wenn nur ja mal nicht Ihre Zunge dafür brennen wird.....
Schön auch, wie Ihnen der Rauch aus den Ohren kommt.
Dass ist auch so ein Kennzeichen "jener"!😉🥳
Mir vsjem
Natürlich bäumt sich da unsere @Maria Katharina auf.
Unerhört, wo doch nach dem BdW es einen folgenden Ratzinger gibt:

Mein geliebter Papst Benedikt XVI."
Das sind die faulen Früchte, wer falschen Botschaften hinterherläuft, die wahren, von Gott für unsere Zeit bestimmten Offenbarungen und von der Kirche anerkannten achtlos beiseite legt und nicht merkt, dass dies nie von der Muttergottes …More
Natürlich bäumt sich da unsere @Maria Katharina auf.
Unerhört, wo doch nach dem BdW es einen folgenden Ratzinger gibt:

Mein geliebter Papst Benedikt XVI."
Das sind die faulen Früchte, wer falschen Botschaften hinterherläuft, die wahren, von Gott für unsere Zeit bestimmten Offenbarungen und von der Kirche anerkannten achtlos beiseite legt und nicht merkt, dass dies nie von der Muttergottes kommt, denn im übertragenen Sinn heisst es: Mein geliebter Ketzer, Götzendiener und Häretiker Papst Benedikt XVI.....!

"Im BdW - immer ohne Quelle - sagt dieser für uns unbekannte Jesus (oder Maria) am 12. April 2012 in Botschaft 399: "Mein geliebter Papst Benedikt XVI. ist der letzte wahre Papst auf dieser Erde."


Botschaft 714, 19. Febr. 2013

"Ich weine Tränen um Meinen unschuldigen, geliebten letzten Papst auf Erden, um Benedikt XVI., der von Mir erwählt wurde, um während der letzten Tage Meine Kirche zu führen.

Der letzte Papst aber ist ein Römer: Petrus der Römer. Nach der falschen Botschaft würde dies heissen: Ratzinger lebt noch 25 Jahre durch die von MARIA vorhergesagte Friedenszeit, erlebt danach den Antichrist mit dem falschen Propheten der Bibel, um schließlich die letzten Tage des Weltenendes "die Kirche zu führen".

Genau dieser "Unschuldige" handelt gegen die wahre Botschaft von Fatima und somit gegen die Gottesmutter selbst, die aber im BdW Tränen weint wegen dieser seiner Unschuld. Geht es noch widersinniger?
Mir vsjem
"Wieso setzen Sie voraus, daß innere Schauungen nicht wahr sind?"
Unterstellung. Es geht darum, dass es nicht "innere Schauungen" waren.

Im vatikanischen Dokument heisst es: "Am Übergang vom zweiten zum dritten Jahrtausend hat Papst Johannes Paul II. entschieden, den Wortlaut des dritten Teils des "Geheimnisses von Fatima" zu veröffentlichen." (Hervorhebg. hinzugefügt)

Es wird aber kein einzi…More
"Wieso setzen Sie voraus, daß innere Schauungen nicht wahr sind?"
Unterstellung. Es geht darum, dass es nicht "innere Schauungen" waren.

Im vatikanischen Dokument heisst es: "Am Übergang vom zweiten zum dritten Jahrtausend hat Papst Johannes Paul II. entschieden, den Wortlaut des dritten Teils des "Geheimnisses von Fatima" zu veröffentlichen." (Hervorhebg. hinzugefügt)

Es wird aber kein einziges Wort Mariens im Dritten Geheimnis von FATIMA veröffentlicht.
Sr. Lucia aber hat in ihrem Texxt mit 20 - 25 Zeilen NUR DIE WORTE MARIENS niedergeschrieben und nichts anderes. Denn diese vom Vatikan erdachte "Vision" hätte weit mehr als 25 Zeilen ergeben.
One more comment from Mir vsjem
Mir vsjem
Wenn es im KRÖNUNGSEID heisst:

"..Daher unterwerfen Wir dem Ausschluß des strengsten Bannes:

wer es wagen sollte – seien es Wir selbst, sei es ein anderer – irgendetwas Neues im Widerspruch zu dieser so beschaffenen Überlieferung und der Reinheit des wahren Glaubens und der christlichen Religion zu unternehmen, oder durch seine widrigen Anstrengungen danach trachten sollte, irgendetwa…
More
Wenn es im KRÖNUNGSEID heisst:

"..Daher unterwerfen Wir dem Ausschluß des strengsten Bannes:

wer es wagen sollte – seien es Wir selbst, sei es ein anderer – irgendetwas Neues im Widerspruch zu dieser so beschaffenen Überlieferung und der Reinheit des wahren Glaubens und der christlichen Religion zu unternehmen, oder durch seine widrigen Anstrengungen danach trachten sollte, irgendetwas zu ändern, oder von der Reinheit des Glaubens zu unterschlagen, oder jenen zuzustimmen, die solch lästerliches Wagnis unternehmen",


trifft dies auch die Aussagen im Vatikanischen Dokument zum Dritten Geheimnis von FATIMA, wo Ratzinger nicht mehr von "Göttlicher Offenbarung" spricht, sondern von "öffentlicher Offenbarung und Privatoffenbarung"!
Statt der Bezeichnung: "Göttliche Offenbarung" - wie sie die Kirche immer hatte - verwendet Ratzinger heute den Begriff "öffentliche Offenbarung"!

Das kommt daher, weil er diesen von der Kirche verwendeten Begriff "Göttliche Offenbarung" nicht mehr benützen kann, denn auf dem unseligen Konzil wurde "Göttliche Offenbarung"
NEU definiert: Sie besteht seit dem II. Vatikanischen Konzil nur mehr aus dem Evangelium allein - wie bei den Protestanten - während die Kirche IMMER unter Göttlicher Offenbarung das Evangelium UND die ÜBERLIEFERUNG (die Tradition, das Lehramt) verstanden hat und verstanden wissen wollte. Deswegen greift hier auch der "Ausschluß des strengsten Bannes" im Krönungseid! Ob abgelegt oder nicht, sie geben sich als wahre Päpste und laden sich so selbst diesen Bann auf.
Es muss dies also alles einmal verantwortet werden.
Maria Katharina
Geben Sie sich keine Mühe. Auch wenn Sie noch 1000x mal das BdW als einzigen Grund hier angeben.....
Denn so ist es bei weitem nicht.
Aber das kann jemand wie Sie ja nicht nachvollziehen. 😬
(Auch das mit Petrus der Römer haben Sie nicht verstanden. Wie denn auch? Geht gar nicht...
Wenn Ihr nicht werdet, wie die Kinder....!) usw.
Mir vsjem
Dann redet man außen herum, weiss nichts darauf zu sagen, führt keine Argumente und Beweise an, geht auf das Gesagte nicht ein. Wir kennen das.
Maria Katharina
Gar nichts (er-)kennt Ihr.
Absolut nichts.
Da alles schon so oft durchgesprochen wurde, lasst es Euch dann vom HERRN erklären.
(Wenn ihr nicht werdet, wie die Kinder...)
rose3
Ist Papst Benedikt geimpft?
SvataHora
Sie denken, dass er geimpft womöglich schneller "im Jenseits" sein wird? Denkt ihr eigentlich auch noch an was anderes als an die Impfung?!
Maria Katharina
Dass es keine Impfung ist, wissen wir schon seit Anbeginn.
Ein weltweiter Genozid.
Wenn man vor hat, die Weltbevölkerung auf 600 Mio. herunterzufahren (= töten), dann ist dass ja nicht weiter von Bedeutung!🥳🥳
Theresia Katharina
@rose3 Die Frage ist akut. Hoffentlich nicht,
rose3
@Thereaia Katharina ich hoffe auch nicht,@SvataHora ich mag den Papst Benedikt sehr gerne ,er ist für mich noch immer Papst ,für mich als nicht geimpfter wird es immer schwieriger hier auf der Erde zu leben ,in erster Linie ist mein erster Gedanke wenn ich am Morgen erwache , Jesus Christus und unsere Mutter Maria !Aber leider leben wir in dieser Welt und wenn das stimmt das viele Menschen …More
@Thereaia Katharina ich hoffe auch nicht,@SvataHora ich mag den Papst Benedikt sehr gerne ,er ist für mich noch immer Papst ,für mich als nicht geimpfter wird es immer schwieriger hier auf der Erde zu leben ,in erster Linie ist mein erster Gedanke wenn ich am Morgen erwache , Jesus Christus und unsere Mutter Maria !Aber leider leben wir in dieser Welt und wenn das stimmt das viele Menschen durch diese Impfung getötet werden ,beschäftigt mich das sehr wohl ,und viele andere auch ,den die meisten sind betroffen! Beten wir das dieses Unheil abgeschwächt wird!
Maria Katharina
Der Tod des Leibes ist nicht das A und O.
Der Tod der Seele hingegen durchaus.
Weshalb hat man sooo viel Angst vor dem Tod, wenn man ein Christ ist?
Der HERR bestimmt, wann mein letzter Tag ist, nicht der Widersacher.
Also, sollte man jenem auch nicht auf den Leim kriechen.
rose3
@Maria Katharina sicher haben Sie recht ,aber es ist auch Menschlich wenn man sich auch über das Leben nach denkt. Das sehen wir auch in der Bibel ..(Lazarus,das Mädchen was verstorben ist, was Jesus wieder gesund gemacht hat ..Jesus hat auch die Seele und den Körper geheilt! Um beides muss man sich sorgen ,den der Leib ist der Tempel des Heiligen Geistes.
Mir vsjem
@alfredus: "Benedikt XVI. mag sein wie er will,..."
Ein Papst der Katholischen Kirche kann nicht sein wie er will - er muss katholisch sein und den wahren Glauben besitzen. Wäre er rechtmäßiger Papst, hätte er sofort alle antikatholischen Ärgernisse abgeschafft - mit Aussprechen der Exkommunikation. Dann hätte er am ersten Tag den Antimodernisteneid eingeführt und die Papstkrönung. Diese …More
@alfredus: "Benedikt XVI. mag sein wie er will,..."
Ein Papst der Katholischen Kirche kann nicht sein wie er will - er muss katholisch sein und den wahren Glauben besitzen. Wäre er rechtmäßiger Papst, hätte er sofort alle antikatholischen Ärgernisse abgeschafft - mit Aussprechen der Exkommunikation. Dann hätte er am ersten Tag den Antimodernisteneid eingeführt und die Papstkrönung. Diese Scheinpäpste führen ihre richterliche Gewalt überhaupt nicht aus; ein erneuter Beweis ihrer Unrechtmäßigkeit.

KRÖNUNGSEID

Ich gelobe,

nichts an der Überlieferung, nichts an dem, was ich von meinen gottgefälligen Vorgängern bewahrt vorgefunden habe, zu schmälern, zu ändern oder darin irgendeine Neuerung zuzulassen; vielmehr mit glühender Hingabe als ihr wahrhaft treuer Schüler und Nachfolger mit meiner ganzen Kraft und Anstrengung das überlieferte Gut ehrfurchtsvoll zu bewahren; alles, was im Widerspruch zu der kanonischen Ordnung auftauchen mag, zu reinigen; die heiligen Cañones und Verordnungen unserer Päpste gleichwie göttliche Aufträge des Himmels zu hüten, da ich mir bewußt bin, Dir, Dessen Platz ich durch göttliche Gnade einnehme, Dessen Stellvertretung ich mit Deiner Unterstützung innehabe, strengste Rechenschaft über alles, was ich bekenne, im göttlichen Gericht ablegen zu müssen.

Wenn ich es unternehmen sollte, in irgendetwas nach anderem Sinn zu handeln oder zulassen sollte, daß es unternommen wird, so wirst Du mir an jenem furchtbaren Tag des göttlichen Gerichts nicht gnädig sein.

Daher unterwerfen Wir dem Ausschluß des strengsten Bannes:

wer es wagen sollte – seien es Wir selbst, sei es ein anderer – irgendetwas Neues im Widerspruch zu dieser so beschaffenen Überlieferung und der Reinheit des wahren Glaubens und der christlichen Religion zu unternehmen, oder durch seine widrigen Anstrengungen danach trachten sollte, irgendetwas zu ändern, oder von der Reinheit des Glaubens zu unterschlagen, oder jenen zuzustimmen, die solch lästerliches Wagnis unternehmen.

(N.B.: Paul VI. - der große "Heilige" der Sekte hat einen Meineid abgelegt.)
alfredus
@Mir vsjem Danke für den Krönungseid ... ! Sie sind einfach atemberaubend !!!
Theresia Katharina
Nicht-Begrüssung von Papst Benedikt in Berlin 2011 So wurde P.Benedikt XVI gemobbt vom Klerus.

P. Benedikt XVI ist rechtmäßiger Papst. Er kam 2005 in eine bereits zerstörte Kirche, sodass er zu Beginn seines Pontifikates das Gottesvolk bat für ihn zu beten, damit er nicht vor den Wölfen fliehe... Darum hat er sich auch bemüht und tapfer gekämpft. @Mir vsjem Hören Sie auf mit Dreck auf P.Bened…More
Nicht-Begrüssung von Papst Benedikt in Berlin 2011 So wurde P.Benedikt XVI gemobbt vom Klerus.

P. Benedikt XVI ist rechtmäßiger Papst. Er kam 2005 in eine bereits zerstörte Kirche, sodass er zu Beginn seines Pontifikates das Gottesvolk bat für ihn zu beten, damit er nicht vor den Wölfen fliehe... Darum hat er sich auch bemüht und tapfer gekämpft. @Mir vsjem Hören Sie auf mit Dreck auf P.Benedikt XVI zu werfen, wer immer Sie auch in Wirklichkeit sein mögen.
@alfredus @Maria Katharina @Carlus @Faustine 15
Mir vsjem
"P. Benedikt XVI ist rechtmäßiger Papst."

Wieder die gewohnte Behauptung, die wir längst kennen.

"Tapfer gekämpft"? Ein rechtmäßiger Papst braucht nur kraft seines Amtes und seiner höchsten Autorität handeln.
Sonst weisen Sie doch eifrig auf die von uns längst hingewiesenen lehramtlichen Schreiben hin wie "Quo Primum" etc. Was steht z.B. in "Cum ex apostolatus"? Warum lassen Sie das unerwäh…More
"P. Benedikt XVI ist rechtmäßiger Papst."

Wieder die gewohnte Behauptung, die wir längst kennen.

"Tapfer gekämpft"? Ein rechtmäßiger Papst braucht nur kraft seines Amtes und seiner höchsten Autorität handeln.
Sonst weisen Sie doch eifrig auf die von uns längst hingewiesenen lehramtlichen Schreiben hin wie "Quo Primum" etc. Was steht z.B. in "Cum ex apostolatus"? Warum lassen Sie das unerwähnt: Mag auch jemand von den Kardinälen zum Papst gewählt worden sein, ist er es dennoch nicht, wenn er zuvor Häresien verbreitet hat! Warum übergehen Sie das einfach?

Und wieder einmal "die zerstörte Kirche"! Der katholische Glaube sagt uns, dass die Kirche unzerstörbar ist, weil die "Pforten der Hölle sie nicht überwältigen" kann.
Ihr "Rechtmäßiger" hätte nur das Konzil und damit die Konzilssekte ausrotten müssen und die "Wölfe" verjagen. Kann er das als rechtmäßiger Papst tun oder nicht? Hier wird nicht mit Dreck beworfen, sondern vor einem weiteren "Wolf" gewarnt. Bleiben Sie bei der Realität und hören Sie mit dem Blockieren auf, das der Ernst der Zeit nicht zulässt. Übrigens haben wir schon vier Wochen "Herbst", wo nach Ihren "Vorhersagen" der Antichrist erscheinen soll: "Wir stehen unmittelbar vor Auftritt des AC, der sich voraussichtlich im Herbst 21 präsentieren wird..."

Wir hätten gern gewusst, wo er ist, wer er ist, und wie er sich zeigt.
Goldfisch
Heilige sedisvakanz bleiben Sie bitte mit Ihren UNHEILIGEN Äusserungen auf A-B-S-T-A-N-D!!! 😬 😬 Danke!! 😬 🤪
alfredus
@sedisvakanz Das geht entschieden zu weit und Sie können damit nicht Benedikt XVI. meinen ... ! Benedikt XVI. mag sein wie er will, er ist mit Abstand der beste Konzilspapst und das will in der Konzilskirche schon was heißen ! Auf keinen Fall darf man als Christ eine Person verurteilen und als verloren nennen, denn nur Gott steht das ewige Urteil zu. Als Mensch bedenkt man oft nicht, was man …More
@sedisvakanz Das geht entschieden zu weit und Sie können damit nicht Benedikt XVI. meinen ... ! Benedikt XVI. mag sein wie er will, er ist mit Abstand der beste Konzilspapst und das will in der Konzilskirche schon was heißen ! Auf keinen Fall darf man als Christ eine Person verurteilen und als verloren nennen, denn nur Gott steht das ewige Urteil zu. Als Mensch bedenkt man oft nicht, was man da sagt !
Mir vsjem
Die Konzilskirche ist nicht die Katholische Kirche und folglich gibt es für Katholiken in der Katholischen Kirche allein die Päpste vor dem Konzil mit ihren Enzykliken, Apostolische Schreiben etc.
sedisvakanz
@alfredus Doch, ich meine "Benedikt XVI.", den Nichtpapst, weil er als öffentlicher und nachweislicher Häretiker und Irrlehrer ungültig gewählt wurde!

Was ich schreibe, ist Lehre der Kirche und nicht meine Lehre! 😡
Er wird in die Hölle kommen, wenn er sich vor seinem Lebensende nicht bekehrt und seine frechen Irrlehren ÖFFENTLICH widerruft.
Auch Lehre der Kirche.
Woran ich persönlich nicht…More
@alfredus Doch, ich meine "Benedikt XVI.", den Nichtpapst, weil er als öffentlicher und nachweislicher Häretiker und Irrlehrer ungültig gewählt wurde!

Was ich schreibe, ist Lehre der Kirche und nicht meine Lehre! 😡
Er wird in die Hölle kommen, wenn er sich vor seinem Lebensende nicht bekehrt und seine frechen Irrlehren ÖFFENTLICH widerruft.
Auch Lehre der Kirche.
Woran ich persönlich nicht mehr glaube, dass er das tun wird.
Mir vsjem
Die User hier verwechseln fortwährend die Lehre der Kirche mit den unterschobenen "Meinungen"! Sie sind nicht in der Lage, dies auseinanderzuhalten.
Faustine 15
Es haben hier auch noch andere erkannt keine Sorge. @sedisvakanz
sedisvakanz
@Faustine 15
Das freut mich, wenn es so ist. 😍 Dann war es nicht vergebliche Liebesmüh.
Aber ich werde mich trotzdem in Kürze hier verabschieden.

Die Hasswellen der "treuen" Tradis gegen mich, weil ich die katholische Lehre verteidige und Irrlehrer auch Irrlehrer nenne, die, wie wir aus der Bibel wissen, NICHT gerettet werden, wenn sie sich nicht bekehren, machen alles nur noch schlimmer.

Die …More
@Faustine 15
Das freut mich, wenn es so ist. 😍 Dann war es nicht vergebliche Liebesmüh.
Aber ich werde mich trotzdem in Kürze hier verabschieden.

Die Hasswellen der "treuen" Tradis gegen mich, weil ich die katholische Lehre verteidige und Irrlehrer auch Irrlehrer nenne, die, wie wir aus der Bibel wissen, NICHT gerettet werden, wenn sie sich nicht bekehren, machen alles nur noch schlimmer.

Die Tobenden hier sind der festen Überzeugung, dass ich mich versündige und haben nicht die geringste Ahnung, dass es in Wirklichkeit sie sind, weil sie freiwillig Irrlehren und Irrlehrern anhängen, sie der katholischen Lehre vorziehen und sich nicht belehren lassen wollen, sondern mit Hass, Wut und Spott auf die Wahrheit reagieren.
Da ist jedes weitere Wort vergeudet.
Faustine 15
Ich würde mich freuen wenn Sie bleiben würden.@sedisvakanz
sedisvakanz
@Faustine 15
Das ist lieb von Ihnen, aber das ist kein spontaner Entschluss, sondern das habe ich schon seit Längerem vor und das tue ich nach reiflicher Überlegung.

In der Zeit, wo ich hier mit großem Zeitaufwand völlig aussichtslos versuche, die Lehre und Urteile der vorkonziliaren Katholischen Kirche weiterzugeben, könnte ich beten.
Ich fragte tatsächlich den Herrn, ob meine Absicht, mich …More
@Faustine 15
Das ist lieb von Ihnen, aber das ist kein spontaner Entschluss, sondern das habe ich schon seit Längerem vor und das tue ich nach reiflicher Überlegung.

In der Zeit, wo ich hier mit großem Zeitaufwand völlig aussichtslos versuche, die Lehre und Urteile der vorkonziliaren Katholischen Kirche weiterzugeben, könnte ich beten.
Ich fragte tatsächlich den Herrn, ob meine Absicht, mich hier zu verabschieden in Seinem Sinne ist.
Das Zeichen, dass es richtig ist, ist, dass es mir schlecht geht, wenn ich an Gloria TV denke und dass ich Frieden fühle, wenn ich an meine Absicht denke, meinen Account hier zu löschen.
Wir können ja noch per PN unsere persönlichen Daten austauschen und weiterhin persönlichen Kontakt haben, wenn Sie daswollen.

Irgendwie war dieser post hier über J.Ratzinger und die Reaktionen darauf der berühmte Tropfen.
Faustine 15
Meine Anonymität ist mir wichtig deshalb möchte ich Grundsätzlich keine Daten austauschen .Ich bitte um Verständnis.
Maria Katharina
@sedisvakanz
AMEN!
"Mach' et jut - schwing' de Hut"😉
Mir vsjem
Wieviele Risse, Entzweiungen und Unfrieden haben hier doch schon diese "Sperrungen" angerichtet. Es würde mir nie einfallen, dem zu folgen.
Wieder eine Gelegenheit darauf hinzuweisen, dass noch vor etwa 10 Jahren das Klima hier weit besser war und noch eine ganze Reihe wirklich katholische User ihre Kommentare schrieben, gemäß der Lehre der Kirche. Sehr viele von ihnen sind bedauerlicherweise …More
Wieviele Risse, Entzweiungen und Unfrieden haben hier doch schon diese "Sperrungen" angerichtet. Es würde mir nie einfallen, dem zu folgen.
Wieder eine Gelegenheit darauf hinzuweisen, dass noch vor etwa 10 Jahren das Klima hier weit besser war und noch eine ganze Reihe wirklich katholische User ihre Kommentare schrieben, gemäß der Lehre der Kirche. Sehr viele von ihnen sind bedauerlicherweise inzwischen verschwunden, weil es ihnen ähnlich ergangen ist wie @sedisvakanz. Auch dies muss einmal verantwortet werden.
SvataHora
@Mir vsjem - Nein, nicht die Sperrungen haben Risse, Entzweiungen und Unfrieden angerichtet sondern die Covid-Kontroverse. Die Infektionszahlen steigen in vielen Ländern rasant. Trotzdem wird die Pandemie von vielen weiterhin geleugnet. Der Be/drohungen gegen das Impfen werden immer verbissener. Das ganze Thema hat einen tiefen Riss verursacht - nicht nur hier sondern auch in der säkularen Welt.
Maria Katharina
Genau. Es muss sich trennen.
Alles wurde vorhergesagt.
Wer dem Widersacher folgen will, der folgt ihm und wer dem HERRN folgen will, der tut dies.
Es kann nicht beides Wahrheit sein.
Und dass Corona satanisch herbeigeführt wurde, ist längst erwiesen.
Zweihundert
In das Jenseits kommen alle, so oder so aber in den Himmel kommt man nur durch eine reuevolle Beichte, ...
kyriake
......dann aber meistens auch nicht sofort!!
Sunamis 49
oder langes warten
wie hier zB:
philipp Neri
Sedisvakanz, sind Sie entweder zu dumm, den Brief PeBXVI sinnerfassend zu lesen, oder bösartig? Nein, ich vermute beides!
philipp Neri
Liebe Alle, ich möchte kein an Sedisvakanz gerichtetes Posting löschen, doch mitteilen, dass mir - unbeschadet inhaltlicher Intentionen - so mancher sprachliche Ausdruck darin außerordentlich leid tut und ich mich deshalb entschuldige; es ist mir nicht immer gelungen, den satanischen Versuchen zu widerstehen, und habe mich - göttliche Vorgaben missachtend - auf ein solches diabolisches …More
Liebe Alle, ich möchte kein an Sedisvakanz gerichtetes Posting löschen, doch mitteilen, dass mir - unbeschadet inhaltlicher Intentionen - so mancher sprachliche Ausdruck darin außerordentlich leid tut und ich mich deshalb entschuldige; es ist mir nicht immer gelungen, den satanischen Versuchen zu widerstehen, und habe mich - göttliche Vorgaben missachtend - auf ein solches diabolisches Sprachniveau herabziehen lassen.
kyriake
@philipp Neri
Sie sind viel zu nett!
Auf einen groben Klotz gehört nun mal ein grober Keil!! - Alles andere hilft @sedisvakanz nicht weiter!!
Faustine 15
Sie können Ihren Kommentar über die Kommentaränderungsfunktion ändern.Auf das Kreutz Symbol gehen. @philipp Neri
sedisvakanz
@Faustine 15 😂 @philipp Neri will doch das doch gar nicht löschen! Hat er doch ausdrücklich geschrieben.
Ich schreibe hier in diesem post absichtlich so wie ich schreibe.

Einerseit als bewusstes Stilmittel, in der Hoffnung, jemand könne noch von dem hirnlosen Ratzingerkult aufwachen, andererseits macht mich diese böswillige Ignoranz darüber, was @Mir vsjem hier viele Male über Ratzinger …More
@Faustine 15 😂 @philipp Neri will doch das doch gar nicht löschen! Hat er doch ausdrücklich geschrieben.
Ich schreibe hier in diesem post absichtlich so wie ich schreibe.

Einerseit als bewusstes Stilmittel, in der Hoffnung, jemand könne noch von dem hirnlosen Ratzingerkult aufwachen, andererseits macht mich diese böswillige Ignoranz darüber, was @Mir vsjem hier viele Male über Ratzinger beweist und offenlegt,
wirklich wütend, weil ihnen ein manifester Irrlehrer lieber ist als die Katholische Kirche und was sie immer gelehrt hat.
Und sich dabei auch noch einbilden, dass sie katholisch sind. 😭
Faustine 15
Ich habe Kommentaränderungsfunktion geschrieben und nicht Kommentar löschen.😂 Was habe ich Ihnen jetzt getan? Mich macht hier im Forum auch manches wütend was gegen die Katholische Kirche gerichtet ist .Mann kann es auch ohne Wütent zu werden schreiben da kommt es vielleicht besser an.Bei manchen zumindest. @sedisvakanz
Faustine 15
Es wäre schön gewesen auf meine Pn zurückzuschreiben als mich hier mit 😂 auszulachen .Schade das Sie mich missverstanden haben. 😭 @sedisvakanz
sedisvakanz
Ich habe Sie doch nicht auslachen wollen @Faustine 15!Das haben Sie gründlich missverstanden.
Es hat mich nur irgendwie belustigt, dass Sie, liebe Person, zwischen uns Kontrahenten im Glauben schlichten wollten.
Weil er ja doch nichts ändern wollte, was er geschrieben hat!
Ich wollte Sie wirklich nicht verletzen.

Sehen Sie - jeder hat ein anderes Temperament.

Der Hl. Nikolaus ohrfeigte in …
More
Ich habe Sie doch nicht auslachen wollen @Faustine 15!Das haben Sie gründlich missverstanden.
Es hat mich nur irgendwie belustigt, dass Sie, liebe Person, zwischen uns Kontrahenten im Glauben schlichten wollten.
Weil er ja doch nichts ändern wollte, was er geschrieben hat!
Ich wollte Sie wirklich nicht verletzen.

Sehen Sie - jeder hat ein anderes Temperament.

Der Hl. Nikolaus ohrfeigte in seinem heiligen Zorn den Irrlehrer Arius öffentlich und die anderen Bischöfe taten das nicht.

Die anderen Bischöfe dachten, jetzt sei er zu weit gegangen, nahmen ihm zur Strafe den Bischofsstab weg und schlossen ihn weg. Und schlossen den Hl. Nikolaus vom Konzil aus.
😱

In der gleichen Nacht brachte dem Hl. Nikolaus DIE MUTTERGOTTES den Bischofsstab HÖCHSTPERSÖNLICH zurück! 😍

Mit Staunen und Ehrfurcht nahmen die anderen Bischöfe am nächsten Tag dieses Wunder zur Kenntnis und erkannten, dass im Himmel die Dinge anders bewertet und v. A. Abfall - VIEL strenger bewertet wird, als wir ahnen!!!

Das ist ein kirchlich anerkanntes Wunder mit vielen Bischöfen als Zeugen!

Diese wunderbare Begebenheit beweist, dass es Gott und Seinen Heiligen durchaus NICHT missfällt; wenn wir auf Irrlehrer zornig reagieren!

Die Ohrfeige, die der Hl. Nikolaus dem Arius verpasste, war also keine Sünde vor Gott!
Auch Jesus Christus peitsche in Seinem Zorn die Händler aus dem Tempel hinaus!

Ja, es gibt sehr wohl einen Heiligen Zorn, der keine Sünde ist vor Gott!
philipp Neri
Werte Faustine et all, ich habe mich nicht zum ersten oder einzigen Mal mit Sedisvakantisten ausgetauscht. Darunter mit solchen, die ernsthaft und in der Absicht, ja, auch im Sinne aufrichtiger, brüderlicher Zurechtweisung bemüht waren, in einen theologischen, dogmatischen und kirchenrechtlichen Meinungsaustausch einzutreten, und zwar ohne sprunghafte Feindseligkeiten gegenüber Andersdenkenden …More
Werte Faustine et all, ich habe mich nicht zum ersten oder einzigen Mal mit Sedisvakantisten ausgetauscht. Darunter mit solchen, die ernsthaft und in der Absicht, ja, auch im Sinne aufrichtiger, brüderlicher Zurechtweisung bemüht waren, in einen theologischen, dogmatischen und kirchenrechtlichen Meinungsaustausch einzutreten, und zwar ohne sprunghafte Feindseligkeiten gegenüber Andersdenkenden wie ich Sie beim Poster @sedisvakanz zu erkennen glaube - insofern könnte ich bei einer Beibehaltung dieser Feindseligkeiten gerne auf ein Fernbleiben dieses Posters verzichten. Der - man entschuldige den Ausdruck angesichts der Dramatik "häretischer, apostatischer und schismatischer Verdachtsmomente gegenüber Papst Franziskus - Treppenwitz scheint mir darin zu liegen, dass ich davon überzeugt bin, dass @sedisvakanz und ich was den status de fidei anlangt, also in dogmatischer Hinsicht sowie in Glauben und Tradition im Wesentlichen nahezu völlig übereinstimmen; das trifft mit Sicherheit auch auf die Handlungen und Unterlassungen des aktuellen Inhabers des Stuhles Petri zu - ich bin nach jahrelanger Beobachtung der Früchte dieses Pontifikates zur moral(theolog)ischen Gewissheit gelangt, dass dieser Papst so viele, unzählige faule Früchte hervorgebracht hat (und sicher auch noch hervorbringen wird), um an seiner Legitimität ernsthaft zu zweifeln, und nicht nur das, sondern manches davon im Sinne des göttlichen Grundsatzes, "Du sollst Gott mehr gehorchen als dem Menschen", sogar zum Gegenstand brüderlicher Zurechtweisung zu machen und/oder zurückzuweisen. Ich bin auch seiner Meinung, dass das VK II dringend und eingehend einer Revision bedarf und der modernistische Zeitgeist sowie die Zwei- oder Mehrdeutigkeiten, bis hin zu häretischen, apostatischen und schismatischen Widersprüchen mit der dogmatischen Konstitution und der Glaubenslehre und -tradition entfernt bzw richtiggestellt werden müssten; es reicht mE nicht aus, die dem widersprechenden Passagen im Sinne und unter Anwendung einer Hermeneutik der Kontinuität auflösen zu wollen, denn wohin das führt, kann bei gehöriger Aufmerksamkeit auch der einfache Laie erkennen - ich denke da ganz besonders an die Auswüchse in der Liturgie. Dennoch sehe ich - bei all den schmerzhaften Mängeln - auch im VK II und den folgenden Päpsten einen Fortbestand der una sanca catholica et apostolica ecclesia und ein Wirken des Heiligen Geistes, wenngleich nicht immer in dem, was ich mir vorstelle. Ich habe schon viel geschrieben, um meine in diesem Posting grob angesprochenen Ansichten zu begründen, deshalb möchte ich mich nur mehr auf zweierlei beschränken. Abgesehen von den aktuell päpstlichen "faulen Früchten", vertrete ich erstens nach wie vor die Ansicht, dass ein Jesuit aufgrund seines Gott gegebenes Gelübtes (Eides) nie die Wahl zum Bischof von Rom und sohin zum Papst annehmen dürfte, möchte er nicht Gott gegenüber eidbrüchig werden - welche katholische Weihe und welches katholische Amt auch immer könnte unter Eidbruch jene Früchte bringen, die gottgefällig und damit heilsbringend sein könnten! Mir fällt keine und keines ein! Und zweitens hat mich noch kein Sedisvakantist trotz ernsthafter und aufrichtiger Fragen (auch nicht der Poster @sedisvakanz, den ich um Auskunft gebeten habe) davon überzeugen können, dass Gott oder irgendein gottgefälliger Papst - auch nicht ein solcher, den die Sedisvakantisten verehren - ein kirchenrechtliches Verfahren und eine Person oder eine sonstige kanonische Institution eingerichtet habe, die über eine göttliche Vollmacht verfügte, über einen im Amt befindlichen Papst oder über eine Ungültigkeit einer Wahl im Konklave zu richten. Aber, was nicht ist, kann ja noch werden. Also, liebe Sedisvakantisten, ich warte auf Argumente. Aber, so, wie sich der Poster @sedisvakanz geriert, scheint er selbst Gott oder eine von ihm eingesetzte Person zu sein.
Mir vsjem
"Ja, es gibt sehr wohl einen Heiligen Zorn, der keine Sünde ist vor Gott!"
Das werden die Gutmenschen auch wiederum nicht kapieren. Sie setzen ihr Gutsein eben an der falschen Stelle ein, oft sogar dort, wo es Gott sehr missfällt.
Tina 13
😭😭😭
sedisvakanz
Wenn er wüsste, was ihn dort erwartet, wenn er sich vor seinem Lebensende nicht zur Lehre katholischen Kirche bekehrt und ÖFFENTLICH seine Irrlehren und Häresien verwirft, die er in seinen Büchern verbreitet hat, würde er sich NICHT nach dem Jenseits sehnen!
Ganz sicher nicht!
Es erwartet ihn das Ewige Feuer! Wie alle verstockten Irrlehrer!
philipp Neri
Sedisvakantistischer Sch..ß!
kyriake
@sedisvakanz.
Und Sie Staubkorn wollen sich hier allen Ernstes als Richter aufspielen?!!
Dumm geboren und nichts dazugelernt?!!
Dummheit und Stolz wachsen (schon immer) auf einem Holz!!!
sedisvakanz
@philipp Neri, @kyriake
Das ist die Lehre der Kirche und kein Sedisvakantistenscheiß und auch kein Stolz und Hochmut von mir.
Nicht ich urteile so, sondern die katholische Kirche und das müsstet ihr als Katholiken eigentlich ganz genau wissen! 😡
Ich weiß, was die Kirche immer gelehrt hat und glaube es und wage es auch öffentlich auszusprechen!
Im Gegensatz zu euch abgefallenen Pseudokatholik…More
@philipp Neri, @kyriake
Das ist die Lehre der Kirche und kein Sedisvakantistenscheiß und auch kein Stolz und Hochmut von mir.
Nicht ich urteile so, sondern die katholische Kirche und das müsstet ihr als Katholiken eigentlich ganz genau wissen! 😡
Ich weiß, was die Kirche immer gelehrt hat und glaube es und wage es auch öffentlich auszusprechen!
Im Gegensatz zu euch abgefallenen Pseudokatholiken!
Ihr habt gerade gelesen, was Ratzinger "lehrt" und verteidigt ihn auch noch?
Und ihr bildet euch tatsächlich ein, katholisch zu sein? 😂 😂 😂
Maria Katharina
Die, die meinen sie wüssten alles, werden merken, dass sie nichts oder wenig gewusst haben (= Worte des HERRN)!
Maria Katharina
Da kann jemand gegen Johannes Paul II. bzw. Papst Benedikt hier posten, bis ihm die Finger bluten. Das wird nix!
Natürlich stehe ich voll und ganz hinter den beiden!
kyriake
HERR verzeih diesen @Sedisvakantisten - denn sie wissen nicht was sie sagen und tun!!! 😰😭
sedisvakanz
Doch @kyriake, die "Sedisvakantisten-Staubkörner" wissen schon, was sie sagen und tun.
Sie wissen es GANZ GENAU!
Aber Sie wissen nicht, wem Sie anhängen und traurigerweise anhängen wollen!
Deshalb gilt diese Bitte an den Herrn für Sie und Ihresgleichen.
kyriake
Umso schlimmer für Sie!!!
klee heut
@sedisvakanz
Es gibt nicht nur die Lehre der Kirche. Christus existiert ja persönlich leibhaftig. Es existieren da keine Anzeichen, weshalb er Benedict XVI in die Hölle schicken würde. Geht allein schon nicht, da er unzählige Anhänger hat, schon allein dadurch geht das nicht.
Sie könnten vielleicht Punkte fürs Fegefeuer aufzählen, so wie bei jeden. Da hat fast jeder mehr!
romanza66
Papa Benedetto ist der Fels in der Brandung
Ginsterbusch ist zurück
❤️
Maria Katharina
Genau so sieht es aus. Er ist es, der den AC durch sein Opfer und Gebet noch zurückhält....
kyriake
So sehe ich das auch. Wenn Papst Benedikt nicht mehr unter uns sein wird - Gnade uns GOTT!!