Clicks320
Waagerl
3

„Die Frage ist nicht ob, sondern wo und wie in absehbarer Zeit ein Blackout die Infrastruktur trifft.

Die Frage ist nicht ob, sondern wo und wie in absehbarer Zeit ein Blackout die Infrastruktur trifft.“ Davon gehen fachkundige Heeresstrategen aus. Auch Sozialdemokraten warnen jetzt im österr. Parlament geradezu panisch: SPÖ-Nationalrat Christian Drobits eindringlich: „Ein Blackout ist keine Verschwörungstheorie, sondern könnte jederzeit passieren.“ „Die Bevölkerung ist den schwerwiegenden Folgen eines Blackouts vollkommen ausgeliefert, das Internet funktioniert dann auch nicht“, warnt der Parlamentarier. Im Krisenfall sei die Bevölkerung auf sich alleine gestellt, weil Bundesheer, Polizei und Feuerwehr vielleicht selbst großteils im Dunkeln sitzen. „Dann droht Chaos“, zeigt sich Drobits besorgt. +++++ Anmerkung: Kein Tag ohne Blackout-Warnungen. Warum? Weil die Politik jetzt munter wurde? Oder weil etwas in der Luft liegt, und man so manche wachrütteln oder rechtzeitig informieren/warnen will? In jedem Fall wird der Staat nicht für euch sorgen und ihr müsst vorbereitet sein! krone.at/2528543

Erich Foltyn
der Staat wird blöd schauen, da wird nicht einmal ein Mikrofon funktionieren zum Hineinquatschen
Tina 13
Geplant und gesteuert