Clicks2.7K
Tina 13
140

Europa hat die Wölfe reingelassen - Türkische Ordensschwester Hatune Dogan übt bei Vortrag in Deutschland scharfe Kritik an der Flüchtlingspolitik der EU: "Ich glaube nicht, dass jemand, der den Koran wirklich lebt, normal sein kann für uns."

Europa hat die Wölfe reingelassen

Türkische Ordensschwester Hatune Dogan übt bei Vortrag in Deutschland scharfe Kritik an der Flüchtlingspolitik der EU: "Ich glaube nicht, dass jemand, der den Koran wirklich lebt, normal sein kann für uns."

Baden-Baden (kath.net)

"Ich glaube nicht, dass jemand, der den Koran lebt, für uns normal sein kann." Dies berichtete die Ordensschwester Hatune Dogan bei einem Vortrag in Deutschland in Auenheim bei Kehl, wie "Baden Online" berichtet. Die Ordensschwester spricht beim Vortrag Klartext und meint zur Flüchtlingspolitik von Europa, dass Europa die Wölfe hereingelassen habe. Damit seien die muslimischen Flüchtlinge gemeint. Zu den Schafen zählte sie hingegen die unterdrückten und verfolgten Christen aber auch die Jesiden.

Schwester Hatune Dogan ist seit 26 Jahren in der Türkei, in Syrien, im Irak und in anderen Ländern im Einsatz. "Frauen haben dort keinen Wert. Sie sind nur da für die Lust des Mannes, und das erst recht, wenn sie Ungläubige sind." Dogan flüchtete übrigens 1970 aus der Osttürkei nach Deutschland. Die Ursache von Vertreibung und Gewalt sieht sie ganz klar beim Islam und beim Koran. "206 Verse sind gegen Andersgläubige gerichtet." An die Politik appelliert die Schwester, dass diese endlich aufwachen und genau hinsehen. "Ich glaube nicht, dass jemand, der den Koran wirklich lebt, normal sein kann für uns. Die Tür muss offen bleiben für echte Flüchtlinge, aber nicht für diejenige, die unsere Gesellschaft umkrempeln wollen. Wenn wir schweigen, machen wir unsere ganze Zukunft kaputt!."

www.kath.net/news/56770
Tina 13
„Tausende Migranten aus der Türkei warten an der Grenze zu Griechenland auf eine Gelegenheit, um in die EU zu fliehen. Es sind überwiegend junge Männer, die es bis hierher schaffen.

Die Hilfsbereitschaft der Einheimischen ist nackter Angst gewichen.„

„Und plötzlich brennt das ganze Haus“

Einheimische verfolgen fassungslos, wie die Lage dort eskaliert, weil die EU Griechenland mit den Migranten…More
„Tausende Migranten aus der Türkei warten an der Grenze zu Griechenland auf eine Gelegenheit, um in die EU zu fliehen. Es sind überwiegend junge Männer, die es bis hierher schaffen.

Die Hilfsbereitschaft der Einheimischen ist nackter Angst gewichen.„

„Und plötzlich brennt das ganze Haus“

Einheimische verfolgen fassungslos, wie die Lage dort eskaliert, weil die EU Griechenland mit den Migranten allein lässt. „Warum halten wir nicht besser zusammen?“, fragt eine Frau, die griechische Soldaten mit selbstgebackenen Kuchen versorgt.

Das Ende von Europa, das ist das Ende der Mitmenschlichkeit.“

„Ihre Gastfreundschaft ist nackter Angst gewichen. Einige haben sich zu Bürgerwehren zusammengeschlossen. Junge Männer, so heißt es in der Geschichte, brechen in verlassene Häuser ein, um sich aufzuwärmen. „Und plötzlich brennt das ganze Haus."

www.cicero.de/innenpolitik/eu-aussengrenze…
Tina 13
Tina 13
„Während angebliche Christen wie Volker Kauder (CDU) alles über die Verfolgung von Christen wissen, aber ihre Unterdrücker hier millionenfach ins Land holen, und genau die Zustände in Deutschland installieren, unter denen Christen vor allem in der islamischen Welt leiden, zeigt die AfD immer mehr „ihr wahres Gesicht“, nämlich das der Gerechtigkeit und der klaren Haltung zum Schutz für die …More
„Während angebliche Christen wie Volker Kauder (CDU) alles über die Verfolgung von Christen wissen, aber ihre Unterdrücker hier millionenfach ins Land holen, und genau die Zustände in Deutschland installieren, unter denen Christen vor allem in der islamischen Welt leiden, zeigt die AfD immer mehr „ihr wahres Gesicht“, nämlich das der Gerechtigkeit und der klaren Haltung zum Schutz für die Verfolgung von Christen.

„Der Wohlstand in Deutschland kommt aus der christlich-abendländischen Kultur“

www.pi-news.net/…/waldemar-herdt-…
Rosenkönigin von Heroldsbach
@Hildegard51 👏 danke, sehr gut! 🙏
Tina 13
„Schwester Hatune Dogan ist seit 26 Jahren in der Türkei, in Syrien, im Irak und in anderen Ländern im Einsatz. "Frauen haben dort keinen Wert. Sie sind nur da für die Lust des Mannes, und das erst recht, wenn sie Ungläubige sind." Dogan flüchtete übrigens 1970 aus der Osttürkei nach Deutschland. Die Ursache von Vertreibung und Gewalt sieht sie ganz klar beim Islam und beim Koran. "206 Verse …More
„Schwester Hatune Dogan ist seit 26 Jahren in der Türkei, in Syrien, im Irak und in anderen Ländern im Einsatz. "Frauen haben dort keinen Wert. Sie sind nur da für die Lust des Mannes, und das erst recht, wenn sie Ungläubige sind." Dogan flüchtete übrigens 1970 aus der Osttürkei nach Deutschland. Die Ursache von Vertreibung und Gewalt sieht sie ganz klar beim Islam und beim Koran. "206 Verse sind gegen Andersgläubige gerichtet." An die Politik appelliert die Schwester, dass diese endlich aufwachen und genau hinsehen. "Ich glaube nicht, dass jemand, der den Koran wirklich lebt, normal sein kann für uns. Die Tür muss offen bleiben für echte Flüchtlinge, aber nicht für diejenige, die unsere Gesellschaft umkrempeln wollen. Wenn wir schweigen, machen wir unsere ganze Zukunft kaputt!."
Stelzer
Logik und Bildung und Wissen ist heute in Deutschland nur noch gering vorhanden.

Seit 1500 Jahren verfolgt der Islam nachlesbar das Ziel die Welt mit Feuer und Schwert zu bekämpfen und zu erobern und jeder echte Moslem hat den Auftrag genau nach dem Koran seinen Teil dazu beitzutragen. Der Vergleich

mit den Kindern die
die SS bei lebendigen Leib in den Verbrennungsofen geworfen hätte ist dermaß…More
Logik und Bildung und Wissen ist heute in Deutschland nur noch gering vorhanden.

Seit 1500 Jahren verfolgt der Islam nachlesbar das Ziel die Welt mit Feuer und Schwert zu bekämpfen und zu erobern und jeder echte Moslem hat den Auftrag genau nach dem Koran seinen Teil dazu beitzutragen. Der Vergleich

mit den Kindern die
die SS bei lebendigen Leib in den Verbrennungsofen geworfen hätte ist dermaßen dämlich.. Denn die SS war bekanntlich eine staatliche

Verbrecherband die kurze Zeit Juden und Deutsche drangsalierte und nicht

mal in Hitlers Buch die Anweisung dazu hatte. Und ganz bestimmt nicht in der
Bibel. Die SS-Leute waren auch aus der Kirche ausgetreten. Und was meinte sie damit. sollten wir unter der Prämisse uns freudig abschlachten lassen?
Rosenkönigin von Heroldsbach
An die Politik appelliert die Schwester, dass diese endlich aufwachen und genau hinsehen. 🙏
Rosenkönigin von Heroldsbach shares this
2.7K
Wie wahr, danke für das Einstellen!
a.t.m
@Bibiana Bei den Hexenprozessen und Hexenverbrennungen (ja jede einzelne ist eine zu viel gewesen) kann man aber auch am besten erkennen, wie die Feinde Gottes unseres Herrn und seiner Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche GEGEN diese mit Unwahrheiten, Lügen, Gerüchten und Verleumdungen vorgeht. Man schiebt einfach der Kirche Gottes unseres Herrn die schuld in die Schuhe und …More
@Bibiana Bei den Hexenprozessen und Hexenverbrennungen (ja jede einzelne ist eine zu viel gewesen) kann man aber auch am besten erkennen, wie die Feinde Gottes unseres Herrn und seiner Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche GEGEN diese mit Unwahrheiten, Lügen, Gerüchten und Verleumdungen vorgeht. Man schiebt einfach der Kirche Gottes unseres Herrn die schuld in die Schuhe und schon hat man einen Sündenbock und das obwohl dies nicht stimmt. siehe eben www.google.com/url Das dies gewünscht ist ist klar, weil man somit Gott dem Herrn und seine Eine, Heilige, Katholische und Apostolische Kirche als Böse hinstellen kann und somit im Sinne des Widersacher Gottes unseres Herrn wikrt und so auch Seelen weg von Gott dem Herrn führen möchte.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Bibiana
@alfredus

Missionierung muss nach dem Willen des Herrn sein. "Gehet hin in alle Welt und taufet..."

Aber Hexenverbrennungen und manch andere unsägliche Fehlhaltung Frauen gegenüber (man kann sie kaum aufzählen) macht uns Christen sicher nicht anziehend, gar heilig - wird aber kaum eingesehen. Auch schleichen die Frauen zumeist selber diesbezüglich wie die Katze um den heissen Brei, und …More
@alfredus

Missionierung muss nach dem Willen des Herrn sein. "Gehet hin in alle Welt und taufet..."

Aber Hexenverbrennungen und manch andere unsägliche Fehlhaltung Frauen gegenüber (man kann sie kaum aufzählen) macht uns Christen sicher nicht anziehend, gar heilig - wird aber kaum eingesehen. Auch schleichen die Frauen zumeist selber diesbezüglich wie die Katze um den heissen Brei, und ist ebenso abstossend. Die Frau sollte erst mal ihre verdammte Gefallsucht ablegen und stattdessen lieber (und besser) für Gerechtigkeit eintreten.
a.t.m
@Nujaa Ich werde aus ihren Kommentar nicht schlau, wie soll man das verstehen Es geht darum, dass es immer grundfalsch ist, das Böse, das es in allen Menschen und Völkern gibt, auf Einzelne und Gruppen zu konzentrieren und vor allem dort zu verfolgen. Ist es den in ihren Augen falsch das Böse zu verfolgen und zu bekämpfen? Ist es in ihren Augen falsch solch satanisch islamische TerrorgruppenMore
@Nujaa Ich werde aus ihren Kommentar nicht schlau, wie soll man das verstehen Es geht darum, dass es immer grundfalsch ist, das Böse, das es in allen Menschen und Völkern gibt, auf Einzelne und Gruppen zu konzentrieren und vor allem dort zu verfolgen. Ist es den in ihren Augen falsch das Böse zu verfolgen und zu bekämpfen? Ist es in ihren Augen falsch solch satanisch islamische Terrorgruppen wie IS, Taliban, Al quaida, Boko Haram usw. oder soll der Staat auch aufhören Personengruppen wie die Neonazis, Mafia, Schlepperbanden zu bekämpfen, sollte man diese einfach gewähren lassen so das diese unsere Länder mit Terror überschütten können? Wahr und ist es den in ihren Augen falsch gewesen dass der Staat Terrorgruppen wie die RAF, RZ bekämpfte und sollte der Staat auch bei Gruppen wie den Staatsverweigerern wegschauen?? Und sollten Alle Personen die den von mir genannten Gruppierungen angehören als Einzelne in Ruhe gelassen werden? Sprich soll der Staat jede Art und Form der Bandenkriminalitätsbekämpfung Aufgeben??

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
a.t.m
@Tobias.12 Wie es scheint schreiben sie hier ohne nachzudenken oder vergessen sehr schnell was sie geschrieben haben, "hat schon ab Ende Spätmittelalter an zur Verbrennung von Unschuldigen geführt".

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
One more comment from a.t.m
a.t.m
@Nujaa Niemand hier streitet ab das auch in der Kirche Gottes unseres Herrn, in der Vergangenheit Fehler und Sünden begangen wurden, aber diese Fehler und Sünde der Vergangenheit nun dazu zu benutzen um noch schlimmere Fehler und Sünden in der Gegenart regelrecht zu Rechtfertigen ist um ein vielfaches Bösartiger als das was in der Vergangenheit geschehen ist. Und noch dazu werden hier Argumente,…More
@Nujaa Niemand hier streitet ab das auch in der Kirche Gottes unseres Herrn, in der Vergangenheit Fehler und Sünden begangen wurden, aber diese Fehler und Sünde der Vergangenheit nun dazu zu benutzen um noch schlimmere Fehler und Sünden in der Gegenart regelrecht zu Rechtfertigen ist um ein vielfaches Bösartiger als das was in der Vergangenheit geschehen ist. Und noch dazu werden hier Argumente, angebliche Verbrechen und Sünden gegen die Kirche Gottes unseres Herrn vorgebracht, die diese so nicht begangen hat, sondern die einfach nur von Feinden Gottes unseres Herrn und seiner Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche als Gerüchte gestreut wurden, und vor allem die NAZIS haben diese Gerüchte so gestreut das nun die Masse diese Gerüchte für Wahr hält. www.google.com/url

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
alfredus
Missionierung und Hexenverbrennungen sind die Schlagworte der Kirchenfeinde. Diese heben Kreuzzüge und andere Missetaten gegen den christlichen Glauben hervor. Die Wohltaten die durch Missionare und Ordensgemeinschaften gebracht wurden, werden unterschlagen. Die Landwirtschaft, Weinbau, Zivilisation und nicht zuletzt der katholische Glaube, sind beredte Meilensteine des Christentums. Das alles …More
Missionierung und Hexenverbrennungen sind die Schlagworte der Kirchenfeinde. Diese heben Kreuzzüge und andere Missetaten gegen den christlichen Glauben hervor. Die Wohltaten die durch Missionare und Ordensgemeinschaften gebracht wurden, werden unterschlagen. Die Landwirtschaft, Weinbau, Zivilisation und nicht zuletzt der katholische Glaube, sind beredte Meilensteine des Christentums. Das alles dürfen wir nicht leichtfertig verspielen und durch andere Religionen und Kulturen zerstören lassen. Gutmenschentum hat mit Religion und Glauben oft wenig oder gar nichts zu tun, es ist mehr eine Modehaltung und viele wollen da nicht abseits stehen. Diese Haltung muss man auch der Kirche unterstellen, die nichts für den Glauben tut, aber das Glaubensmäntelchen anlegt, während andere sogar die Kreuze ablegen. ✍️ 😊 🧐
Carlus
Tobias.12

@Carlus: Die Personifizierung des Übels - dessen, welches Sie hier erkennen wollen/konstruieren - hat schon ab Ende Spätmittelalter an zur Verbrennung von Unschuldigen geführt.

*****************************************

1. Sie sollten sich sachkundig machen, in der Inquisition und durch sie wurden in den katholischen Regionen keine Hexen verbrannt,

1.1. wurden durch diese ein …More
Tobias.12

@Carlus: Die Personifizierung des Übels - dessen, welches Sie hier erkennen wollen/konstruieren - hat schon ab Ende Spätmittelalter an zur Verbrennung von Unschuldigen geführt.

*****************************************

1. Sie sollten sich sachkundig machen, in der Inquisition und durch sie wurden in den katholischen Regionen keine Hexen verbrannt,

1.1. wurden durch diese ein Todesurteil zugelassen, dann lagen beweisbare andere Straftaten zugrunde.

2. die Hexenverbrennungen fanden hauptsächlich unter den Gerichten der protestantischen Fürsten statt und auf Betreiben der Laien.

3. kaufen Sie sich das Buch von Manfred Lütz "Der Skandal - der Skandale" und bilden Sie sich, bevor Sie anderen Menschen die Betrachtung aus der Froschperspektive unterstellen und ein Fehlverhalten vorwerfen.
a.t.m
@Tobias.12 Dann gefällt es ihnen also das islamische Invasoren in der heutigen Zeit in europa einfallen und hier Mord und Totschlag verbreiten? Dadie "GUTMSCHEN" viele Angriffe der Anhänger des satanischen Islams vergessen haben, hier eine kleine Erinnerung www.google.com/url wobei ja hier die VIELEN; VIELEN Ehrenmorde und EINZELFÄLLE?? ja nicht aufgezählt sind, weil man ja ansonsten Tage, …More
@Tobias.12 Dann gefällt es ihnen also das islamische Invasoren in der heutigen Zeit in europa einfallen und hier Mord und Totschlag verbreiten? Dadie "GUTMSCHEN" viele Angriffe der Anhänger des satanischen Islams vergessen haben, hier eine kleine Erinnerung www.google.com/url wobei ja hier die VIELEN; VIELEN Ehrenmorde und EINZELFÄLLE?? ja nicht aufgezählt sind, weil man ja ansonsten Tage, Wochenlang vor dem computer lesend verbringen müsste.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Rosenkönigin von Heroldsbach
Gelobt sei Schwester Hatune! 🙏 Danke! 👏
Sieglinde
Es ist nicht zu glauben, dass so viele Warnungen einfach in den Wind geschlagen werden. Sind den die meisten Blind und Taub ? Wachen sie erst auf, wenn es zu spät ist ? Es kann doch nicht sein, dass unsere von den vielen vor uns gelebten Ahnen, so schwer erkämpfte Zivilisation, von einem Tag zum anderen einfach nichts mehr wert sein soll. Vor allem den einzig wahren Glauben so mit Füssen zu …More
Es ist nicht zu glauben, dass so viele Warnungen einfach in den Wind geschlagen werden. Sind den die meisten Blind und Taub ? Wachen sie erst auf, wenn es zu spät ist ? Es kann doch nicht sein, dass unsere von den vielen vor uns gelebten Ahnen, so schwer erkämpfte Zivilisation, von einem Tag zum anderen einfach nichts mehr wert sein soll. Vor allem den einzig wahren Glauben so mit Füssen zu treten, ja sogar lächerlich zu machen. Alle Heiligen im Himmel steht uns bei vor den Angriffen Satans und seiner Meute. (Worte von Padre Pio, wenn die Menschen die Dämonen welche auf der Welt umher streichen sehen könnten, man könnte die Sonne nicht mehr sehen.)
Rosenkönigin von Heroldsbach
Die Tür muss offen bleiben für echte Flüchtlinge, aber nicht für diejenige, die unsere Gesellschaft umkrempeln wollen. Wenn wir schweigen, machen wir unsere ganze Zukunft kaputt!." 🙏
7 more comments from Rosenkönigin von Heroldsbach
Rosenkönigin von Heroldsbach
An die Politik appelliert die Schwester, dass diese endlich aufwachen und genau hinsehen. 🙏
Rosenkönigin von Heroldsbach
"Frauen haben dort keinen Wert. Sie sind nur da für die Lust des Mannes, und das erst recht, wenn sie Ungläubige sind." 🙏
Rosenkönigin von Heroldsbach
Montag, 18.06.2018, 21:32
Nach dem gewaltsamen Tod einer 16-Jährigen in Barsinghausen bei Hannover ist ein Tatverdächtiger festgenommen worden. Der 24-Jährige habe die deutsche und dominikanische Staatsangehörigkeit und befinde sich in Polizeigewahrsam, teilte die Polizeidirektion Hannover am Montagabend mit. Ermittler überprüfen demnach nun, ob sich der Tatverdacht gegen den 24-Jährigen …More
Montag, 18.06.2018, 21:32
Nach dem gewaltsamen Tod einer 16-Jährigen in Barsinghausen bei Hannover ist ein Tatverdächtiger festgenommen worden. Der 24-Jährige habe die deutsche und dominikanische Staatsangehörigkeit und befinde sich in Polizeigewahrsam, teilte die Polizeidirektion Hannover am Montagabend mit. Ermittler überprüfen demnach nun, ob sich der Tatverdacht gegen den 24-Jährigen erhärtet.
Rosenkönigin von Heroldsbach
16-jähriger Schüler aus Berlin vermisst

Seit dem 12. Juni ist der 16-Jährige verschwunden. Die Eltern suchen nach ihm mit selbst gefertigten Plakaten in der ganzen Stadt.
Andreas Conrad

www.tagesspiegel.de/…/22705882.html
Rosenkönigin von Heroldsbach
Kreuzberg Vermisste 16-Jährige ist tot – Quelle: www.berliner-zeitung.de/…/kreuzberg-vermi… ©2018
Rosenkönigin von Heroldsbach
16-Jährige in Niedersachsen tot aufgefunden

www.welt.de/…/Angst-vor-Serie…
Rosenkönigin von Heroldsbach
Jede Art von Konkurrenz wurde unerbittlich unterdrückt, und in ihren Kreis wurden lediglich diejenigen aufgenommen, die weder kritisch noch selbstbewusst auftraten.„ 👏
Rita 3
Was kann man da noch tun? Unsere Politiker haben ja ihre Beschützer bei sich, aber wir und unsere Kinder? Aber das kümmert sie ja einen....
Bibiana
Muslime wollen überall, wohin sie kommen, alles in ihrem Sinne verändern und drängen zudem auch nach Vorherrschaft.
Nun, wenn man selber halt nicht so tickt, kann man sich das wohl schwerlich vorstellen.
Drum immer wieder die Fehleinschätzungen.

Und muslimische Mädchen und Frauen mit Kopftuch oder Schleier ... wollen uns auch verändern! Das tragen die nicht nur für sich allein...Kommt jetzt …More
Muslime wollen überall, wohin sie kommen, alles in ihrem Sinne verändern und drängen zudem auch nach Vorherrschaft.
Nun, wenn man selber halt nicht so tickt, kann man sich das wohl schwerlich vorstellen.
Drum immer wieder die Fehleinschätzungen.

Und muslimische Mädchen und Frauen mit Kopftuch oder Schleier ... wollen uns auch verändern! Das tragen die nicht nur für sich allein...Kommt jetzt nur auf uns an, ob wir das mit uns machen lassen. (Unsere Kirchoberen, auch Laien, die das Sagen haben, schauen eisern weg). Und stelle ich auch allgemein immer wieder fest, dass Moslemfrauen mit ihrem Outfit verteidigt werden, und beileibe nicht nur von Muslimen. Hm.

😲

In alter Prophezeiung heisst es einmal, Pest und Pocken kommen wieder - durch die mohammedanischen Völker. Vor Jahren las ich davon, habe das eigentlich als schlimmste Voraussage empfunden, kaute darauf herum, kriegte den Bissen nicht runter.
Vor allem auch die Aussage... durch mohammedanische Völker... Heute für mich kein Rätsel mehr.
Bibiana
Diese Schwester wünschte ich mir zur Aufklärung (auch andere) in unseren gängigen "Talk-Shows". Dort will man so eine aber gar nicht hören. Deutschland, Deutschland...
Theresia Katharina
Sr. Hatune hat vollkommen recht!
Tina 13
5 more comments from Tina 13
Tina 13
Tina 13
Tina 13
Barbara Weigand (Band 1)
113 Vigil Kreuzerhöhung 1896

Es werden die Gottlosen einfallen,
sie werden sich verbinden in der ganzen Welt,
es wird zu einem allgemeinen Aufbruch kommen
und ein schreckliches Blutbad wird die Erde bedecken.

Wer hören kann, der höre !!!!
Tina 13
Tina 13
Ich glaube nicht, dass jemand, der den Koran lebt, für uns normal sein kann«, sagt die Ordensschwester Hatune Dogan und polarisiert damit ihre Zuhörer. Im Auenheimer Bürgersaal berichtete sie von ihren Erlebnissen im Nahen Osten und von ihrer Stiftungsarbeit.

Hatune Dogans Meinung zur Flüchtlingspolitik ist klar: »Europa hat die Wölfe reingelassen, und die Schafe sind noch draußen.« Mit den …More
Ich glaube nicht, dass jemand, der den Koran lebt, für uns normal sein kann«, sagt die Ordensschwester Hatune Dogan und polarisiert damit ihre Zuhörer. Im Auenheimer Bürgersaal berichtete sie von ihren Erlebnissen im Nahen Osten und von ihrer Stiftungsarbeit.

Hatune Dogans Meinung zur Flüchtlingspolitik ist klar: »Europa hat die Wölfe reingelassen, und die Schafe sind noch draußen.« Mit den Wölfen meint die 46-jährige Ordensschwester muslimische Flüchtlinge, die in Deutschland weiterhin nach den Versen des Korans leben. Die Schafe, das sind die unterdrückten, misshandelten und verfolgten christlichen und jesidischen Minderheiten in den muslimisch dominierten Ländern der Erde – und zwar konkret die »Mütter, die Kinder und die Waisen, denn die haben nicht genug Geld, um sich die Flucht zu erkaufen.«

Männliche Lustobjekte

Seit 26 Jahren kümmert sich die resolute Ordensfrau um die Ärmsten der Armen in der Türkei, in Syrien, Indien, Ägypten, im Libanon oder im Irak. »Frauen haben dort keinen Wert«, sagte Dogan am Freitagabend bei ihrem Vortrag im Auenheimer Bürgersaal. »Sie sind nur da für die Lust des Mannes, und das erst recht, wenn sie Ungläubige sind.« Viel mehr als die Scherben aufzulesen bleibt der türkischstämmigen Nonne meist nicht übrig: Zuhören, ausweinen lassen, Wunden an Schamlippen und Brüsten versorgen, zerschnittene Gesichter streicheln. Alles Gräueltaten, die im Namen Allahs begangen wurden. »Aber das nicht erst seit gestern, sondern schon seit Jahrhunderten«, erinnerte sie.

1970 in einem kleinen christlichen Dorf in der Osttürkei geboren, flüchtete Hatune Dogan im Alter von 15 Jahren mit ihren Eltern und Geschwistern nach Deutschland. Vorausgegangen waren Jahre der Demütigung, Folter und Unterdrückung. »Bis zum achten Jahrhundert waren 96 Prozent der Menschen im gesamten Nahen Osten Christen. Heute sind es nur noch sechs Prozent«, sagte sie. Die Ursache von Vertreibung und Gewalt sieht sie ganz klar »in den Quellen des Islams«, ganz besonders im Koran: »206 Verse sind gegen Andersgläubige gerichtet.«

Betroffenheit im Saal

Koran und Demokratie lassen sich in ihren Augen deshalb nicht vereinen. Sie appellierte vor allem die Politiker in Deutschland, »endlich aufzuwachen« und bei den Flüchtlingen genauer hinzusehen: »Ich glaube nicht, dass jemand, der den Koran wirklich lebt, normal sein kann für uns«, sagte sie. »Das ist unmöglich. Allein in 79 Versen wird zum Töten von Ungläubigen aufgerufen. Wenn Sie so etwas lesen, können Sie nicht neutral sein.«

Der Vortrag der mehrfachen Buchautorin und Trägerin des Bundesverdienstkreuzes löste am Freitagabend große Betroffenheit im Saal aus. Als Dogan von IS-Terroristen berichtete, die das Baby einer »Ungläubigen« so lange gegen einen Felsen schlugen, »bis kein Kopf mehr da war«, hielt es eine aufgewühlte Besucherin nicht mehr auf ihrem Platz. »Stopp«, rief sie und schnitt Hatune Dogan damit das Wort ab, »jetzt kommt ein Bild aus unserer eigenen Vergangenheit, wo die SS Kinder bei lebendigen Leib in den Verbrennungsofen wirft.« Die Frage sei jedoch, wie wir in Deutschland in Frieden mit den Religionen leben könnten. Hatune Dogan beteuerte, es ginge ihr ausschließlich um die Menschen, die sich an den Wortlaut des Korans hielten, und warnte vor falscher Toleranz und Feigheit: »Die Tür muss offen bleiben für echte Flüchtlinge, aber nicht für diejenige, die unsere Gesellschaft umkrempeln wollen. Wenn wir schweigen, machen wir unsere ganze Zukunft kaputt!«

www.bo.de/…/ordensschwester…
Tina 13
"Türkische Ordensschwester Hatune Dogan übt bei Vortrag in Deutschland scharfe Kritik an der Flüchtlingspolitik der EU: "Ich glaube nicht, dass jemand, der den Koran wirklich lebt, normal sein kann für uns."