Clicks1.1K
de.news
5

Opus Dei "dankt der Kirche" für umstrittenes italienisches Messbuch

Hochwürden Giovanni Zaccaria, Professor an der römischen Opus-Dei-Universität, lobte die neue Ausgabe des italienischen Novus-Ordo-Messbuchs (OpusDei.org, 23. November).

Sein Artikel ist mit dem sakrilegischen Umschlag-Bild des Messbuchs illustriert. Das Missale ist wegen seiner falschen Übersetzung des Gloria, der Wandlungsworte und des Vater Unsers umstritten.

Dennoch schreibt Zaccaria in der Überschrift seines 2200-Worte-Artikels, dass das Missale "eine Gelegenheit ist, der Kirche zu danken". Aber im ganzen Artikel formuliert er nur beliebige, allgemeine Aussagen über die Liturgie, ohne auch nur einmal etwas über das Neue Messbuch zu sagen.

Zaccaria schließt seine Ausführungen mit einem allgemeinen Zitat des "heiligen Josefmaria", des Gründers des Opus Dei, verschweigt aber, dass Escrivà (+1975) nie zum Neuen Ritus wechselte.

#newsElmsihhjrr

Carlus
Von Opu Dei kann nichts sinnvolles erwartet werden. Was die Kirche sagt und leert ist uninteressant. Wichtig ist mit dem Boss der Illuminaten im Gleichschritt zu gehen.
Wer Opus Dei sieht, der sieht auch Bergoglio und die neuen Jesuiten. Was sinnvolles sieht er nicht!
Moselanus
Was ist an der Einbandgestaltung sakrilegisch? Künstlerisch missglückt und hässlich ist sie unbestritten, aber wen wundert das? Bereits die Editio typica von 1962 war nicht wirklich schön bebildert.
michael7
Eine Ausgabe von hohem Niveau, das erkennt man schon am Umschlag!
😂
elisabethvonthüringen
TAGESGEBET
Gütiger Gott,
wir verehren den Namen Jesu, deines Sohnes,
und danken dir,
dass du uns durch ihn gerettet hast.
Lass uns schon in diesem Leben
die Seligkeit verkosten,
die aus diesem Namen kommt,
und einst in deinem Vaterhaus
die Fülle der Freude empfangen, die er verheißt.
Darum bitten wir durch Jesus Christus.
(MB 1096)
elisabethvonthüringen
Wir verehren ja den Namen und nicht das be-/miss-/geglückte Bildnis... 😬