Clicks1.2K
de.news
32

Kommunistische Zensoren sagen zu Jesuiten: "Euer Papst gab uns die Autorität"

Ein Jesuit, der seit 25 Jahren in China als Verleger arbeitet, musste kürzlich ein ganze Buchauflage einstampfen. Die Bücher enthielten sechs Fußnoten mit Bezug auf die katholische Soziallehre.

Kommunistische Beamte sagten dem Jesuiten: „Euer Papst sagt, dass wir zu entscheiden haben, ob das mit den chinesischen Werten im Einklang steht.“ Der Vorfall wurde von Diakon Stephen Morgan berichtet (Twitter, 17. Dezember).

Morgan ist Dekan der Fakultät für religiöse Studien der Universität von Macau, einem autonomen Gebiet bei Hong Kong. Morgan ist mit dem ungenannten Jesuiten befreundet.

Bild: © Mazur/catholicnews.org.uk, CC BY-SA, #newsAjvfmnfxrv

heidrichberlin
Ein Jesuit ist ein Pudding, den kann keiner an der Wand festmachen. - Gloria für den Jesuiten von ROM.
a.t.m likes this.
Theresia Katharina
Da kommts raus! PF ist ein Verräter!
a.t.m and 2 more users like this.
a.t.m likes this.
SvataHora likes this.
Maria Katharina likes this.
Gestas likes this.
Gestas
Das mußte kommen-Jetzt berufen sich Katholiken-Unterdrücker auf den Papst