Clicks5.2K

Gloria Global am 28. November 2019

Wunder in der Medizin Die polnische Ärztin Laura Grześkowiak berichtet in der jüngsten Ausgabe des polnisch-katholischen Hefts „Liebt einander“ über Wunder in ihrer Arztpraxis. Grześkowiak ist spezi…More
Wunder in der Medizin

Die polnische Ärztin Laura Grześkowiak berichtet in der jüngsten Ausgabe des polnisch-katholischen Hefts „Liebt einander“ über Wunder in ihrer Arztpraxis. Grześkowiak ist spezialisiert auf Unfruchtbarkeit und Fehlgeburten. In aussichtslosen Fällen erwirkte sie Erhörungen auf die Fürsprache von Heiligen. Eine Patientin litt an einer von zwei Ärzten diagnostizierten Eileiter-Schwangerschaft. Grześkowiak betete zum Erzengel Michael. Bei der nächsten Untersuchung befand sich das Kind plötzlich normal in der Gebärmutter.

Ausschabung der verstorbenen Nichte

Die erste für Grześkowiak übernatürliche Erfahrung ereignete sich bei ihrer Schwester. Deren Kind hatte aufgehört, sich zu entwickeln. Eine Ausschabung der Gebärmutter wurde nötig. Grześkowiak bat die verstorbene Stanislawa Leszczynska, die als Hebamme im KZ Auschwitz gewirkt hatte, um das Leben ihrer Nichte. Zwei Tage später begab sich die Schwester für die Ausschabung ins Krankenhaus. Dort bemerkte man plötzlich ein schlagendes Herz. Das Kind, eine Martina, kam gesund zur Welt.

Die Fruchthülle war schon abgelöst

Bei einer anderen Patientin wurde nach heftigen Blutungen der Tod des ungeborenen Kindes festgestellt. Das Chorion, die äußere Fruchthülle, hatte sich vollständig abgelöst. Grześkowiak sah die Patientin und die Dokumentation der Untersuchung. Sie betete zur polnischen Seligen Marianna Biernacka, die sich im Zweiten Weltkrieg anstelle ihrer schwangeren Schwiegertochter vor ein Nazi-Exekutionskommando stellte. Dann schickte Grześkowiak die Patientin zu einer neuerlichen Untersuchung ins Spital. Dort stellte sich wider Erwarten heraus, dass das Kind lebte. Das Mädchen ist jetzt im Grundschulalter.

„Das Kind winkte mir gleichsam mit seinem Händchen zu“

Der spektakulärste Fall von Grześkowiak war ein ungeborenes Kind im Alter von 4 Monaten. Die Aerztin stellte fest, dass das Kind keine Herzaktivität hatte und ohne eigenen Antrieb in der Gebärmutter trieb. Die Ärztin sah, dass es tot war. Bei einer weniger fortgeschrittenen Schwangerschaft hätte sie sich irren können, aber in diesem Alter sind die Anzeichen des Todes mit Gewissheit zu erkennen. Grześkowiak schickte die Mutter auf die Toilette, um selbst Kraft zu schöpfen vor der Mitteilung der Schreckensnachricht. Sie betete um ein Wunder zur Muttergottes. Als die Schwangere zurückkehrte, machte Grześkowiak erneut einen Ultraschall. Zitat: „Ich sah ein schlagendes Herz, und das Kind winkte mir gleichsam mit seinem Händchen zu.“
Waagerl
Gott vergelts @Heilwasser
Heilwasser
Da gesperrt: @Waagerl

Vielen Dank und auch Ihnen einen frohen, besinnlichen und gesegneten 1. Advent !
Gestas
Tina 13 likes this.
Gestas
Tina 13 and one more user like this.
Tina 13 likes this.
Maria Katharina likes this.
Vered Lavan
Schönen gesegneten 1. Advent! ☞ Schönburger Blasmusikanten - In die weite Welt.
Gestas likes this.
Tina 13
Heilwasser and 3 more users like this.
Heilwasser likes this.
Gestas likes this.
diana 1 likes this.
Vered Lavan likes this.
Tina 13
Gestas and 2 more users like this.
Gestas likes this.
diana 1 likes this.
Joseph Franziskus likes this.
gennen
rose3 likes this.
Gebet am Freitag
Es sind Finsternisse entstanden, als die Juden den Herrn Jesus gekreuzigt hatten. Und um die neunte Stunde rief der Herr Jesus mit lauter Stimme: „Mein Gott! Mein Gott! Warum hast Du mich verlassen?“ Und mit geneigtem Haupte gab Er Seinen Geist auf.
Wir beten Dich an, Herr Jesus Christus, und preisen Dich;
denn durch Dein heiliges Kreuz hast Du die ganze Welt erlöst.
Vered Lavan and 2 more users like this.
Vered Lavan likes this.
rose3 likes this.
gennen likes this.
Tina 13
Gestas and 2 more users like this.
Gestas likes this.
Joseph Franziskus likes this.
diana 1 likes this.
One more comment from Tina 13
Tina 13
diana 1 likes this.
Waagerl and one more user like this.
Waagerl likes this.
Susi 47 likes this.
Susi 47
solche nachrichten brauchen wir,
sowas braucht die heutige zeit um sich im glauben zu stärken und zu festigen-
vergelts gott für das einstellen dieser nachrichten-
Joseph Franziskus likes this.
Joseph Franziskus
Sehe ich auch so. Die Polen sind ein glückliches Volk. Ihr starker Glaube wird ihnen noch vergolten werden. Mich hat es damals sehr beeindruckt, als die Polen den Schutz des Himmels, für ihre Heimat erflehten, mit den Rosenkranzgebet. Millionen polnische Katholiken, beteten entlang ihren Grenzen, für den Schutz ihrer Heimat. Es macht mich traurig, daß soetwas in unserer Heimat nicht möglich ist.
Gestas and 2 more users like this.
Gestas likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
Susi 47 likes this.
Gestas and 2 more users like this.
Gestas likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
rose3 likes this.
Elista and one more user like this.
Elista likes this.
Eremitin likes this.
Wilgefortis
Das Titelbild ist sehr schön. Weiß jemand, wo das Bild hängt? Oder in welcher Kirche aufgehängt ist?
Gestas likes this.
Joseph Franziskus
Das ist eine wahre Ärztin, die alles was in ihrer Macht steht, für das Leben ihrer Patienten tut. Als Christin, akzeptiert sie dann auch die Grenzen, ihrer ärztlichen Kunst. Selbst dann gibt sie ihre Patienten jedoch nicht auf, sondern empfiehlt sie der Gnade Gottes an. Wo die Medizin nicht weiter weiß, kann das Gebet ein Leben retten. Wie bräuchten viele Ärzte, mir dieser Gesinnung. Leider wird …More
Das ist eine wahre Ärztin, die alles was in ihrer Macht steht, für das Leben ihrer Patienten tut. Als Christin, akzeptiert sie dann auch die Grenzen, ihrer ärztlichen Kunst. Selbst dann gibt sie ihre Patienten jedoch nicht auf, sondern empfiehlt sie der Gnade Gottes an. Wo die Medizin nicht weiter weiß, kann das Gebet ein Leben retten. Wie bräuchten viele Ärzte, mir dieser Gesinnung. Leider wird hierzulande von Ärzten erwartet, daß sie bereit sind, leben zu vernichten. Wie kann ein Arzt sich dazu hergeben?
Susi 47 and 4 more users like this.
Susi 47 likes this.
Elista likes this.
Gestas likes this.
Waagerl likes this.
gennen likes this.
Gestas and 2 more users like this.
Gestas likes this.
esra likes this.
michael st. likes this.
Bibiana
Ja, es gibt Wunder. Vergessen wir das Beten nicht und manch Unheil wird dann sogar auch abgewendet.
Susi 47 and 3 more users like this.
Susi 47 likes this.
Gestas likes this.
Joseph Franziskus likes this.
nujaas Nachschlag likes this.
Carlus likes this.
Elisabetta
Korrektur
für Ö Email: at@liebt-einander.org
www.liebt-einander.org
Susi 47 likes this.
gennen
Könnten Die Menschen nur verstehen, wie viel Hilfe, ein Gebet bringen kann. Ich habe meiner Nichte auch versprochen, für sie zu beten, denn sie hatte auch schon zwei Fahlgeburten und wünscht sich so sehr ein Kind. Als ich es am Sonntag hörte, habe ich ihr und ihrem Mann eine wundertätige Medaille gegeben.
Susi 47 and 4 more users like this.
Susi 47 likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Carlus likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
rose3 likes this.
Anna Dagmar likes this.
Elisabetta
"Liebt einander" ist eine wunderbare katholische Zeitschrift, durch die man glaubensmäßig in jeder Hinsicht aufgebaut wird.
Bestell- bzw. Kontaktdaten:
für D Email: de@liebt-einander.org,
für Ö Email: at@liebt einander.org
www.liebt einander.org
Susi 47 and 2 more users like this.
Susi 47 likes this.
Vered Lavan likes this.
rose3 likes this.
Aquila and 8 more users like this.
Aquila likes this.
bert likes this.
michael7 likes this.
rose3 likes this.
kleineseelejesu likes this.
Klaus Elmar Müller likes this.
Gerhard 46 likes this.
Theresia Katharina likes this.
Anemone
Preis den HERRN! Solche Nachrichten müssten von den Kanzeln der Kirchen gepredigt werden!
Eugenia-Sarto and 6 more users like this.
Eugenia-Sarto likes this.
Elista likes this.
Joseph Franziskus likes this.
gennen likes this.
Aquila likes this.
michael7 likes this.
rose3 likes this.
Tina 13
Preiset den Herrn.
rose3 and 6 more users like this.
rose3 likes this.
Elista likes this.
Vered Lavan likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Gestas likes this.
michael7 likes this.
Gerhard 46 likes this.
Tina 13 likes this.
Tina 13
„Eine Patientin litt an einer von zwei Ärzten diagnostizierten Eileiter-Schwangerschaft. Grześkowiak betete zum Erzengel Michael. Bei der nächsten Untersuchung befand sich das Kind plötzlich normal in der Gebärmutter.„

Susi 47 and 2 more users like this.
Susi 47 likes this.
Gestas likes this.
michael7 likes this.
Tina 13
Gestas likes this.
rose3
Danke Gloria tv.für solche schönen Nachrichten. Wir bräuchten viel mehr Gläubige Mediziner..
Elista and 5 more users like this.
Elista likes this.
Joseph Franziskus likes this.
gennen likes this.
Aquila likes this.
michael7 likes this.
Gerhard 46 likes this.
Melchiades
rose3
Eigentlich haben wir auch gläubige Mediziner in Deutschland. Doch ist es wegen des Unglaubens und des Abtreibungswahnes der meisten Ärzte ,schwer die Ärzte für das Leben zu finden; doch es gibt sie !
Joseph Franziskus and 2 more users like this.
Joseph Franziskus likes this.
Susi 47 likes this.
rose3 likes this.
Susi 47 likes this.
Joseph Franziskus
@Melchiades, es ist beinahe paradox, daß sich bei uns in Deutschland, Ärzte die sich öffentlich zum christlichen Glauben bekennen, bei weiten Kreisen der Gesellschaft, nicht ganz für voll genommen werden und andererseits Ärzte, die das Töten Ungeborenen zum Geschäftsmodell erwählt haben, beispielsweise im TV, als Wohltäter und geschätzte Gesprächspartner auftreten. Verkehrte Welt....
Melchiades likes this.