Tina 13
1155
Martin Thust
Origenes und seine Lehren wurden 543 auf der Synode von Konstantinopel mit dem Bannfluch belegt. Denn Origenes lehrte die Präexistenz der Seele (vor ihrer Einverleibung in einen Menschen) und die "Allversöhnung". Obwohl es in der Bibel heißt: "Im Anfang war das Wort" und: "Er kam in Sein Eigentum", wurde auch jeder, der sagt oder meint, dass die Seele des Christus Gottes präexistiert habe, mit …More
Origenes und seine Lehren wurden 543 auf der Synode von Konstantinopel mit dem Bannfluch belegt. Denn Origenes lehrte die Präexistenz der Seele (vor ihrer Einverleibung in einen Menschen) und die "Allversöhnung". Obwohl es in der Bibel heißt: "Im Anfang war das Wort" und: "Er kam in Sein Eigentum", wurde auch jeder, der sagt oder meint, dass die Seele des Christus Gottes präexistiert habe, mit dem Bannfluch belegt. Der Bannfluch über die Lehre des Origenes wurde 553 auf dem 5. Ökumenischen Konzil von Konstantinopel bekräftigt. Laut katholischer Lehre ist Origenes deshalb auf ewig verdammt und befindet sich nun in einer ewigen Hölle. Alle, die ihm glauben, sind gemäß katholischer Dogmenlehre ebenfalls auf ewig verdammt.