Clicks1.3K
de.news
27

Franziskus ist "sehr betrübt" - warum?

Franziskus erinnerte nach dem Angelus vom 12. Juli an einen "Internationalen Tag des Meeres".

Er meinte wahrscheinlich den "Sonntag des Meeres", der seit 1975 von Katholiken, Anglikanern und Freikirchen gefeiert wird.

Franziskus begrüßte alle, die auf dem Meer arbeiten, und jene, die sich am Sonntag im Hafen von Civitavecchia-Tarquinia zu einer Eucharistiefeier versammelt haben.

Dann machte er eine seltsame Wendung und sagte, dass "das Meer mich in meinen Gedanken ein wenig weit weg führt: nach Istanbul". Er fügte hinzu: "Ich denke an die Hagia Sofia, und ich bin sehr traurig." Anschließend fuhr er mit der Begrüßung von "Pilgern aus verschiedenen Ländern" weiter.

Die Hagia Sophia war die orthodoxe Patriarchal-Kathedrale, bis sie 1453 in eine Moschee umgewandelt wurde.

Im Jahr 1935 wurde sie säkularisiert. Anfang Juli ordnete der türkische Präsident die Neueinstufung der Hagia Sophia als Moschee an.

Laut der Abu-Dhabi-Erklärung von Franziskus macht es keinen Unterschied, ob es sich bei der Hagia Sofia um eine Kirche oder eine Moschee handelt, da Gott "alle Religionen" wolle. Es ist somit unklar, warum Franziskus "sehr betrübt" ist.

#newsVpwybvkwbt

Stelzer
„ Es ist somit unklar, warum Franziskus "sehr betrübt" ist“ <<<
Stimmt, vermutlich weiß er es selber nicht und redet wie immer um des Redens willen
SvataHora
Eigentlich müsste der "Heilige Vater" doch froh sein, dass aus der ehemals größten Kirche der Christenheit, die zuletzt als Museum diente, wieder eine "Gebetssätte" wurde, in der "unser gemeinsamer Gott angebetet" wird.
michael7
Warum glaubt ihm das niemand mehr, dass er darüber traurig ist?
"Moderne" "Katholiken", die Abu Dhabi, Assisi-Gebetstreffen usw. ernst nehmen, "freuen" sich:
Jesuit-kritisiert-aufregung-ueber-hagia-sophia
viatorem
@michael7
Darüber freut sich niemand!

Es gibt auch keine moderne Katholiken. Die sind nur eine Erfindung von Menschen Ihrer Art.
michael7
@viatorem: Ich habe auf die Äußerung eines modernen Jesuiten-Theologen aufmerksam gemacht. Haben Sie den link nicht gelesen?
viatorem
@michael7
Nein leider nicht. Ich reagiere meistens spontan ,auf Reaktionen...dabei bin ich meistens beim Kochen, Bügeln ,oder die Enkel in den Senkel zu stellen.
Sorry.
michael7
Man fragt sich: Können wir nach dieser modernen "Theologie" in einer ehemaligen christlichen Kirche, in der sogar noch schöne Bilder von Christus und Maria zu sehen sind, erst wieder "beten", wenn daraus eine Moschee geworden ist?
michael7
Hoffentlich werden diese christlichen Bilder nicht wieder verdeckt oder gar entfernt, damit es für eine "Moschee" dann auch wieder passend aussieht! 🤪
viatorem
@michael7

Wenn die Eroberer es für sich gut machen, dann machen sie daraus ein Geschäft.

Die Christlichen Mosaiken sind ein Weltvermögen wert. Man könnte sie ja meistbietend verkaufen.
michael7
@viatorem: Vorsicht, wenn Sie beim Bügeln noch was anderes machen:
Ein Mann kommt eines morgens mit zwei verbundenen Ohren ins Büro! -
- "Was ist denn Dir passiert?"
-"Ich war am Bügeln, da hat das Telefon geklingelt!"
- Autsch, das muss aber weh getan haben! - Aber warum ist dann auch das andere Ohr verbunden?"
- Weil ich anschließend den Notarzt rufen wollte!"
😂
SvataHora
Dieser sog. "Jesuit" ist mit Blindheit geschlagen. Das Gift des "Konzilsdokuments" NOSTRA AETATE hat seine Wirkung nicht verfehlt. - Interessieren würde mich, was mit den in der Hagia Sophia freigelegten Mosaiken geschah: Der Islmal verbietet Bilder in Moscheen. - Übrigens: "Mohammed Christen nach Medina zum Beten eingeladen": das sind ja Weihnachtsmann und Osterhase und Storch ein einem: Die …More
Dieser sog. "Jesuit" ist mit Blindheit geschlagen. Das Gift des "Konzilsdokuments" NOSTRA AETATE hat seine Wirkung nicht verfehlt. - Interessieren würde mich, was mit den in der Hagia Sophia freigelegten Mosaiken geschah: Der Islmal verbietet Bilder in Moscheen. - Übrigens: "Mohammed Christen nach Medina zum Beten eingeladen": das sind ja Weihnachtsmann und Osterhase und Storch ein einem: Die Art, wie Mohammed die "Christen zum Beten engeladen hat", sehen wir im ganzen Orient: "mit Feuer und Schwert" wurde der Islam verbreitet. Er duldet nichts un niemanden neben sich. Wie die "Toleranz" des Islam gegenüber anderen auch heute aussieht, darüber kann man sich in den Nachrichten von Open Doors informieren. www.opendoors.de
michael7
Es ist nicht nur dieser Jesuit. Viele Geistliche und "moderne" Katholiken" reden ähnlich. Seit JohPaul II. 1986 Vertreter aller möglichen "Religionen" nach Assisi eingeladen hat, heidnische "Gebete" für den Frieden zu verrichten, erscheint es ja gleichgültig, ob man zum wahren Gott betet oder zu einem Götzen!
Stelzer
seine banalen Kommentare
Goldfisch
Eh schon wissen: §er redet viel, sagt aber nix (aus)!§ Bei seinen Kommentaren ist alles möglich aber nix fix!
Magee
"Ich bin betrübt." - - Über diese Bemerkung lacht der ganze Erdkreis. 😂 😡
Ratzi
Er kann auch zornig werden! Darf ein Papst auch mal zornig werden?
Theresia Katharina
PF ist stets ökobetrübt, aber nicht betrübt über seine Machenschaften.
Eugenia-Sarto
Die schwere Betrübnis wird erst noch kommen, wenn sich die Verheissung von Akita erfüllt:
3. Botschaft am 13. Oktober 1973:

Meine geliebte Tochter, höre gut auf das, was ich dir zu sagen habe. Du sollst deinen Oberen davon berichten. Wie ich dir schon früher sagte, wird der himmlische Vater, wenn die Menschen nicht bereuen und sich nicht bessern, eine schwere Strafe über die ganze Menschheit …More
Die schwere Betrübnis wird erst noch kommen, wenn sich die Verheissung von Akita erfüllt:
3. Botschaft am 13. Oktober 1973:

Meine geliebte Tochter, höre gut auf das, was ich dir zu sagen habe. Du sollst deinen Oberen davon berichten. Wie ich dir schon früher sagte, wird der himmlische Vater, wenn die Menschen nicht bereuen und sich nicht bessern, eine schwere Strafe über die ganze Menschheit verhängen; eine Strafe, die fürchterlicher sein wird als die Sintflut: eine Strafe, wie man sie noch nie erlebt hat. Feuer wird vom Himmel fallen und einen großen Teil der Menschheit vernichten. Die Guten wie die Bösen werden sterben, und weder Priester noch Gläubige werden verschont. Die Überlebenden werden so sehr leiden, daß sie die Toten beneiden. Die einzigen Waffen, die uns bleiben werden, sind der Rosenkranz und das Zeichen, das der Sohn zurückgelassen hat. Betet täglich den Rosenkranz. Betet den Rosenkranz für die Bischöfe und die Priester. Teuflische Machenschaften werden sogar in die Kirche eindringen, und Kardinäle werden sich gegen Kardinäle erheben und Bischöfe gegen Bischöfe. Die Priester, die mich verehren, werden von ihren Mitbrüdern verachtet und bekämpft werden. Altäre und Kirchen wird man verwüsten. Die Kirche wird erfüllt sein von Menschen, die Kompromisse annehmen. Durch den Teufel verführt, werden zahlreiche Priester und Ordensleute den Dienst am Herrn aufgeben. Der Teufel wird sich besonders um die gottgeweihten Seelen bemühen. Es betrübt mich, daß so viele Seelen verlorengehen. Wenn man weiter sündigt, wird es keine Vergebung mehr geben.“
Eugenia-Sarto
Ob er wohl morgen an den Fatimatag, 13. Juli, erinnert, der weltweite Bedeutung hat und dabei über die Botschaften der Muttergottes spricht, die uns betrüben, solange der Papst nicht das dritte Geheimnis wahrheitsgetreu verkündet?
michael7
In Rom erscheint heute alles andere wichtiger zu sein, als auf Maria noch zu hören!? 😭
Anno
Es würde mich berühren, wenn er über sein bisheriges Pontifikat betrübt wäre.
alfredus
Religion, sagt Franziskus ist nicht wichtig, lieber satte Bäuche ... ! Die Islamisten sehen das anders und haben jetzt Allah eine weiter Moschee geschenkt. Das passt zu den weltweiten, auch besonders in Deutschland errichteten Moscheen, die ja mit Grund und Boden auf ewig Allah gehören. So gesehen, sind die Christen Gutmenschen und verschenken voller Freude diese Grundstücke und erkaufen …More
Religion, sagt Franziskus ist nicht wichtig, lieber satte Bäuche ... ! Die Islamisten sehen das anders und haben jetzt Allah eine weiter Moschee geschenkt. Das passt zu den weltweiten, auch besonders in Deutschland errichteten Moscheen, die ja mit Grund und Boden auf ewig Allah gehören. So gesehen, sind die Christen Gutmenschen und verschenken voller Freude diese Grundstücke und erkaufen sich so ihre stille Friedhofs-Ruhe ! Aber es wird nicht lange dauern, bis der Islam anklopft und von uns Besitz ergreift .
Salzburger
Weil S.H. ignorante Touristen mit HawaiiHemden und MiniRoeckchen noch näher stehen...
Bibiana
Der Herr Jesus schön, ernst und majestätisch dargestellt.
Und wehe, die Türken bringen ihn zum Verschwinden!
Salzburger
Das werden sie zweifelsohne tun.
Heilwasser
Wir sind betrübt, dass er die Kirche zerstört.