Gerhard 46

US-Präsident Donald Trump ruft Nationalen Gebetstag aus!

14 März 2020, 07:04 #Corona - US-Präsident Donald Trump ruft Nationalen Gebetstag aus! WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'USA' US-Präsident Donald Trump…
SommerSchorsch
Trump ist kein Vorbild. Sein Privatleben und sein Berufsleben sind und/oder waren nicht vorbildlich. Allerdings ist dies bei unseren deutschen Politikern genau so wenig vorbildlich. Es steht also 1:1. Trump ist für Lebensschutz und tut zumindest einiges dafür - er könnte als Präsident viel mehr tun, aber immerhin. Unsere Politiker sind keine Lebensschützer, nicht mal ansatzweise. Sie sind Mörder …More
Trump ist kein Vorbild. Sein Privatleben und sein Berufsleben sind und/oder waren nicht vorbildlich. Allerdings ist dies bei unseren deutschen Politikern genau so wenig vorbildlich. Es steht also 1:1. Trump ist für Lebensschutz und tut zumindest einiges dafür - er könnte als Präsident viel mehr tun, aber immerhin. Unsere Politiker sind keine Lebensschützer, nicht mal ansatzweise. Sie sind Mörder in Nadelstreifen. 2:1 für Trump. Präsident Trump ruft Nationalen Gebetstag aus - unsere Politiker rufen noch nicht mal Kuckkuck. 3:1 für Trump. And the winner is…...President Trump. Congratulations!
alfredus
Trump kein Vorbild .. ? Wir sind alle keine Heilige, aber gemessen an unseren Europa-Vertretern und unserer Regierung, ist er wohl ein christliches Vorbild !
Lichtlein
Er ist ein Vorbild für die Hirten der Christl. Kirchen
Theresia Katharina
Trump ist wenigstens noch christlich eingestellt!
alfredus
Man muss immer das Gute im Menschen erkennen und das macht Trump als Präsident, hervorragend ! Wer könnte sich so etwas unter unserem Präsidenten und der Kanzlerin vorstellen ? Kein Realist ! Das wäre in der Tat die Aufgabe der kirchlichen Autoritäten, aber sie sehen Bittgottesdienste und was damit zusammen hängt, als Relikt aus dem Mittelalter und der Tradition! Außerdem sehen sie das More
Man muss immer das Gute im Menschen erkennen und das macht Trump als Präsident, hervorragend ! Wer könnte sich so etwas unter unserem Präsidenten und der Kanzlerin vorstellen ? Kein Realist ! Das wäre in der Tat die Aufgabe der kirchlichen Autoritäten, aber sie sehen Bittgottesdienste und was damit zusammen hängt, als Relikt aus dem Mittelalter und der Tradition! Außerdem sehen sie das Heil in dem neuen Weg, den synodalen Strukturen und einer neuen Kirche .. !
sudetus
man sieht einmal mehr das Trump ein Werkezeug Gottes ist. Gott schütze ihn !!!
SvataHora
Solche Gebetstage sollten eigentlich die Bischöfe (?) oder der Papst (?) ausrufen und nicht der Präsident. Er wird ja total von den Evangelikalen unterstützt und gestützt. Es hat wohl irgendein evangelikaler Medienstar Trump den Tipp für diesen Gebetstag gegeben. Besser als auf diese Weise hätte sich Trump die Wählerstimmen der Evangelikalen bzw. auch vieler anderer Christen für die kommenden …More
Solche Gebetstage sollten eigentlich die Bischöfe (?) oder der Papst (?) ausrufen und nicht der Präsident. Er wird ja total von den Evangelikalen unterstützt und gestützt. Es hat wohl irgendein evangelikaler Medienstar Trump den Tipp für diesen Gebetstag gegeben. Besser als auf diese Weise hätte sich Trump die Wählerstimmen der Evangelikalen bzw. auch vieler anderer Christen für die kommenden Wahlen gar nicht sichern können. - Naja, HAUPTSACHE, DASS GEBETET WIRD!!!
Maria Katharina
Er tut es sicher nicht, um auf Wählerfang zu gehen.
(Dass es nützlich ist, ist klar.)
Aber seine Bekehrung war schon vor Corona!
Tina 13
😇
Joannes Baptista
Das ist heute!
viatorem
@Joannes Baptista

Wird das irgendwo übertragen oder darüber berichtet?
Joannes Baptista
Vielleicht auf Twitter?
viatorem
Danke .
Cavendish
@Gerhard46, wie recht Sie haben! Der Coronavirus-Einbruch mitten in der Fastenzeit erinnert eindringlich an biblische Kernerfahrungen: "Kehret um!", aber auch: "Fürchtet euch nicht!". Der Himmel führt uns nun selbst zur Einkehr, wenn so gut wie niemand mehr an vorösterliche Exerzitien denkt.
Jetzt wird die Alltagsgeschäftigkeit zwangsläufig heruntergefahren, das ewige Feiern und Genießen findet …More
@Gerhard46, wie recht Sie haben! Der Coronavirus-Einbruch mitten in der Fastenzeit erinnert eindringlich an biblische Kernerfahrungen: "Kehret um!", aber auch: "Fürchtet euch nicht!". Der Himmel führt uns nun selbst zur Einkehr, wenn so gut wie niemand mehr an vorösterliche Exerzitien denkt.
Jetzt wird die Alltagsgeschäftigkeit zwangsläufig heruntergefahren, das ewige Feiern und Genießen findet ein abruptes Ende.
Gerhard 46
Präsident Trump ist ein Vorbild für die Bischöfe, von denen man nichts dergleichen hört.
viatorem
@Cavendish

"Präsident Trump ist ein Vorbild für die Bischöfe, von denen man nichts dergleichen hört."

Präsident Trump ist ja auch ein mutiger und unerschrockener , Gottesgläubiger Mann.
Hat viel Geld und hat Familie, hat also viel zu verlieren.

Die Bischöfe scheinen derzeit Angst um "Hab und Gut " zu haben, Angst vor den Medien, Angst vor der Regierung, Angst...Angst...Angst.
Das "Fürchte…More
@Cavendish

"Präsident Trump ist ein Vorbild für die Bischöfe, von denen man nichts dergleichen hört."

Präsident Trump ist ja auch ein mutiger und unerschrockener , Gottesgläubiger Mann.
Hat viel Geld und hat Familie, hat also viel zu verlieren.

Die Bischöfe scheinen derzeit Angst um "Hab und Gut " zu haben, Angst vor den Medien, Angst vor der Regierung, Angst...Angst...Angst.
Das "Fürchtet euch nicht" können sie nicht mehr an ihre Schäflein weitergeben.
alfredus
Fürchtet euch nicht ? Diese Worte könnte man umgedreht deuten : .. fürchtet euch vor solchen Bischöfen .. ! Sie scheinen offensichtlich nichts für den Glauben und das Gottesvolk zu tun, außer Kirchen zu schließen. Gott ist geduldig Er sagt : .. lasset alles wachsen bis zur Ernte ...