Gloria.tv And Coronavirus: Huge Amount Of Traffic, Standstill in Donations
Clicks3.2K
de.news
11

Erzbischof: Hört auf, bei der Messe zu klatschen

Erzbischof Sokrates Villegas (59) von Lingayen-Dagupan, Philippinen, forderte die Gläubigen auf, während der Messe auf das Klatschen zu verzichten.

In seinem Fasten-Hirtenbrief bemerkt Villegas, dass die Messe die unblutige Erneuerung des Kreuzesopfers ist: "Wer hätte auf Kalvaria geklatscht? Hätten die Gottesmutter und der heilige Johannes geklatscht?"

Und: "Wer klatscht, während andere Schmerzen erleiden?"

Die Priester sollten aufhören, die Menschen während ihrer [vor allem auf den Philippinen viel zu langen] Predigten zum Klatschen zu ermuntern, um sie wach zu halten, so Villegas.

Bild: © Mazur, CC BY-NC-SA, #newsCggdokiddu

Theresia Katharina
Richtig, das Geklatsche während der Hl Messe hat zu unterbleiben, wir sind nicht im Theater!! Wenn Jemand schön zur Ehre Gottes gesungen oder gespielt hat in der Hl.Messe, dann darf man nicht klatschen, weil man sonst sein Verdienst vor unserem Herrn Jesus Christus mindert. Es reicht doch, wenn der Pfarrer für den Einsatz dankt!!
Eugenia-Sarto
Herzlichen Dank an Erzbischof Sokrates Villegas (59) von Lingayen-Dagupan, Philippinen,

Er forderte die Gläubigen auf, während der Messe auf das Klatschen zu verzichten.

In seinem Fasten-Hirtenbrief bemerkt Villegas, dass die Messe die unblutige Erneuerung des Kreuzesopfers ist: "Wer hätte auf Kalvaria geklatscht? Hätten die Gottesmutter und der heilige Johannes geklatscht?"

Und: "Wer klatsch…
More
Herzlichen Dank an Erzbischof Sokrates Villegas (59) von Lingayen-Dagupan, Philippinen,

Er forderte die Gläubigen auf, während der Messe auf das Klatschen zu verzichten.

In seinem Fasten-Hirtenbrief bemerkt Villegas, dass die Messe die unblutige Erneuerung des Kreuzesopfers ist: "Wer hätte auf Kalvaria geklatscht? Hätten die Gottesmutter und der heilige Johannes geklatscht?"

Und: "Wer klatscht, während andere Schmerzen erleiden?"

Danke für diese Nachrichten!
ZagoraByzanz
Seit der ketzerische, sektische und Härtetische II. Vatikanischen Konzil sowie die Einführung der protestantische Novous Ordo Missae ist die katholische Kirche zur Partyzelt geworden. In meinem Pfarrei St. Peter Apostel in Kaštel Novi, (Gespanschaft Split-Dalmatien), in Kroatien wird immer am Donnerstag der Allheiligsten Altarsakrament gefeiert. Dabei wird in dortigen Kirche getanzt, geklascht …More
Seit der ketzerische, sektische und Härtetische II. Vatikanischen Konzil sowie die Einführung der protestantische Novous Ordo Missae ist die katholische Kirche zur Partyzelt geworden. In meinem Pfarrei St. Peter Apostel in Kaštel Novi, (Gespanschaft Split-Dalmatien), in Kroatien wird immer am Donnerstag der Allheiligsten Altarsakrament gefeiert. Dabei wird in dortigen Kirche getanzt, geklascht und moderne Lieder gesungen die nicht zur katholische Hl. Liturgie gehören. Einige Alten sprechen so eine komische Sprache, angeblich soll es Aramäisch sein. Wenn mein Pfarrer mit Monstranz und geweihten Hostie durch die Kirche geht, dann fallen viele Omas in Ohnmacht oder einige werden hysterisch. Ihr werdet mir nicht glauben wo die geweihte Hostie später kommt. Aber nicht in die Tabernakel sondern in den Magen der Gläubigen am nächsten Sonntagsgottesdienst beim Kommunion. Als ich dies zu ersten Mal gesehen habe ist mir schlecht geworden. Niemand hat den Mut solche Skandale in meiner Pfarrei St. Peter Apostel zu kritisieren.
Ich hege Verdacht, daß einige katholische Kirche in Kroatien besitzen nur Monstranz, aber keine geweihte Hostie. In Tabernakel befindet sich nur Hostien für Kommunion, aber keine geweihte Hl. Hostien.
Vielen Dank Papst hl. Paulus VI. (1963-1978), daß uns diesen Mist gebracht hast!
SvataHora
Ich hasse sowohl das Klatschen zu Liedern in der Kirche sowie das Applaudieren nach Darbietungen. In einer nahen Wallfahrtskirche finden konsequent tagtäglich Maiandachten statt. Jedesmal ist die Kirche zum Bersten voll: die Andachten werden jeden Tag von sehr guten Gesangs-/Musikgruppen ausgeschmückt. Aber ich finde es total abstoßend, wenn am Ende der Andacht die Musikgruppe mit Applaus …More
Ich hasse sowohl das Klatschen zu Liedern in der Kirche sowie das Applaudieren nach Darbietungen. In einer nahen Wallfahrtskirche finden konsequent tagtäglich Maiandachten statt. Jedesmal ist die Kirche zum Bersten voll: die Andachten werden jeden Tag von sehr guten Gesangs-/Musikgruppen ausgeschmückt. Aber ich finde es total abstoßend, wenn am Ende der Andacht die Musikgruppe mit Applaus überschüttet wird. Es wäre eigentlich Sache der Patres die Besucher darauf hinzuweisen, dass Applaudieren in der Kirche fehl am Platz ist, weil die Ehre allein Gott gebührt. Aber die Geistlichen haben heutzutage dermaßen Angst, sich inkorrekt zu verhalten. Da kann schon ein einziger Stänkerer die Sache aufbauschen: "Rückständiger Pfarrer verbietet Applaus in der Kirche". Das kann schon reichen; und der Skandal ist perfekt. Es wäre Sache der Bischöfe, wirklich "Aufseher" zu sein, dass allles korrekt abläuft und die Herde auf dem richtigen Weg geht. Aber ganz im Gegenteil: meistens fallen die Bischöfe den Priestern, die sich in gewissen Situationen richtig verhalten haben, brutal in den Rücken! - (An dieser Stelle möchte ich auch nochmals darauf aufmerksam machen, dass es völlig skandalös ist, wenn Frauen ("Bräute") halbnackt (rückenfrei und fast barbusig) vor dem Traualtar erscheinen. Jeder Pfarrer, der sowas beanstanden würde, käme durch die Medien in den Fleischwolf und müsste ganz bestimmt mit einer "Zurechtweisung" seines Bischofs (?) rechnen.)
Bibiana
Wir brauchen mehr tiefinnerlichen Glauben - an die Seele denken - rette sie.
Tina 13
Wenn klatschen, dann für den Lieben Gott und nur für IHN. 🙏 Lobpreis für Jesus ! Betet und singt in Zungen !
Tina 13
🙏 🙏
Takt77
Ganz besonders deplatziert finde ich das Geposche am Ende der Messe bei den sogenannten Verlautbarungen um irgendwelchen Chören oder Musikgruppen Beifall zu spenden!
Wer in der Messe musizert um Beifall zu bekommen, musiziert am falschen Platz!
Die Musik soll "die Herzen der Gläubigen zu Gott erheben" und nicht um Beifall heischen...
Goldfisch
Danke, wollte gerade solch einen Beitrag reinstellen, hab mich heute auch wieder gewundert, daß man den wirklich schönen Chor am Ende der Messe beklatschte. - Für mich ebenfalls nicht nachvollziehbar. Es sollte doch jedem nur Ehre sein, mehr nicht!
Jan-Erik Stuhldreier
Was soll’s? Der Novus Ordo ist eh ungültig und ein protestantisches Sakrileg.
Katholik25
@Jan-Erik Stuhldreier aber noch immer gültig