Clicks1.4K
Elista
7

Foto geht viral: Baby hält nach der Geburt Spirale in der Hand

Das Foto eines neugeborenen Babys mit der Spirale seiner Mutter in der Hand geht derzeit viral. Unmittelbar nach seiner Geburt in der vietnamesischen Stadt Hai Phong hatte der kleine Junge das Verhütungsmittel geschnappt.

Wie "VNExpress" berichtet, hatten die Ärzte im vietnamesischen Hai Phong International Hospital ein Foto der ungewöhnlichen Szene gemacht. "Nach der Entbindung fand ich es sehr interessant, wie er das Utensil hielt, also machte ich ein Foto. Ich dachte nie, dass es soviel Aufmerksamkeit bekommen würde", erklärt Tran Viet Phuong, Leiter der zweiten Geburtshilfe-Abteilung des Hauses.
Ein Foto zeigt das neugeborene Kind, wie es mit geschlossenen Augen die Spirale in seiner Faust hält und an sein Gesicht drückt. Auf einem weiteren Bild schläft er eingewickelt in eine Decke, während das Gerät neben ihm liegt.

Die Familienplanung war eigentlich abschlossen
Die 34-jährige Mutter hatte ihr Kind am 30. Juni gesund zur Welt gebracht. 3,2 Kilogramm wog der Junge bei der Geburt. Zwei Kinder hatte die Frau bereits, weshalb sie sich vor zwei Jahren in einem örtlichen Krankenhaus die Spirale hatte einsetzen lassen.
Als sie die erneute Schwangerschaft entdeckte, war der Fötus fünf Wochen alt und befand sich an der gleichen Stelle wie das kleine Utensil.
So sollte die Spirale funktionieren
Wie andere Verhütungsmittel auch schützt die Spirale nicht hundertprozentig vor einer Schwangerschaft, wie diese Geschichte eindrucksvoll beweist.
Die Spirale gibt es in zwei Varianten: Die Kupferspirale setzt geringe Menge mit Kupfer-Ionen in der Gebärmutter der Frau frei und soll eine Befruchtung verhindern, indem Spermien in ihrer Beweglichkeit und Befruchtungsfähigkeit eingeschränkt werden.
Die Hormonspirale gibt Hormone an die Gebärmutterschleimhaut ab und macht dadurch den Schleim im Gebärmutterhals dicker. Die Spermien sollen so nicht zur Eizelle gelangen

web.de
Severin
Die Spirale funktioniert hauptsächlich aber als Frühabtreibungsmittel, indem eine Reizentzündung in der Gebärmutter künstlich verursacht wird und sich die befruchtete Eizelle ( Mensch) dadurch nicht einnisten kann.
Heilwasser
Wunder gibt es immer wieder!!! 😍 😊
Elista
Elista
😇 Ein Kind, das trotzdem leben durfte! Gott sei Dank! 😇
Elista
viatorem
Da bleibt mir jetzt glatt "die Luft weg".

Sogar die Ungeborenen lernen "zu überleben" .
Elista
Jedes Kind ist ein Geschenk Gottes!