Clicks16

Terra Santa Nachrichten 27/03/2020

DIE GROTTE DER VERKÜNDIGUNG, WO „DIE GESCHICHTE DES CHRISTENTUMS BEGONNEN HAT“ Die Feier des Hochfestes der Verkündigung in der Grotte von Nazareth, dem Ort, an dem sich der Erzengel …More
DIE GROTTE DER VERKÜNDIGUNG, WO „DIE GESCHICHTE DES CHRISTENTUMS BEGONNEN HAT“ Die Feier des Hochfestes der Verkündigung in der Grotte von Nazareth, dem Ort, an dem sich der Erzengel Gabriel und die Jungfrau Maria begegnet sind. Während des Mittagsgebetes lud Erzbischof Pizzaballa alle zum gemeinsamen Gebet für die ganze Welt ein. INTERRELIGIÖSES GEBET IN JERUSALEM Auf der Terrasse des Rathauses von Jerusalem wurde auf Einladung des Bürgermeisters der Heiligen Stadt ein interreligiöses Gebet abgehalten, um Gott um Hilfe gegen das Coronavirus zu bitten. IN NAZARETH UND IN GALILÄA: VERÄNDERUNGEN... ABER AUCH CHANCEN In Nazareth und Galiläa sowie im gesamten Heiligen Land hat sich das tägliche Leben aufgrund der Ausbreitung der Coronavirus-Epidemie und der damit verbundenen vorbeugenden Maßnahmen des israelischen Gesundheitsministeriums stark verändert. FERNUNTERRICHT ALS ANTWORT AUF DIE CORONAKRISE Nach den vom Gesundheitsministerium eingeführten Maßnahmen können die Schüler ihre Klassen nicht mehr besuchen. Nun haben die Schulen den Fernunterrichts eingeführt, um ihre Ausbildung fortzusetzen. FEIERLICHKEITEN AM HEILIGEN GRAB „Angesichts der Entwicklung der Situation im Heiligen Land möchten wir mitteilen, dass die Feierlichkeiten der griechisch-orthodoxen, lateinischen und armenischen Gemeinschaft regelmäßig fortgesetzt werden.“ So beginnt die offizielle Mitteilung, die durch die Führer der drei Gemeinschaften, die für die Grabeskirche in Jerusalem verantwortlich sind, unterzeichnet ist.