Clicks6.4K

Singender Benediktinerabt vom Kloster Schweiklberg

Manfred
8
Immer mehr Menschen wenden sich von der Kirche ab. Die Zahl der Kirchenaustritte war 2010 so hoch wie nie. Um diesem Trend entgegen zu wirken, hat die Kirche ein einzigartiges Musikprojekt ins Leben …More
Immer mehr Menschen wenden sich von der Kirche ab. Die Zahl der Kirchenaustritte war 2010 so hoch wie nie. Um diesem Trend entgegen zu wirken, hat die Kirche ein einzigartiges Musikprojekt ins Leben gerufen: Drei singende Priester aus Österreich, Ober- und Niederbayern haben gemeinsam eine CD aufgenommen. Einer von ihnen ist Abt Rhabanus Petri vom Kloster Schweiklberg in Vilshofen.
RellümKath
Ja, nach Tanzania, und wo ist das Geld für die Remission Deutschlands und Europas?
punctum
Ja, Latina, dass die Medien "religiöse Gründe" hätten, war auch gewiß nicht meine Behauptung. Visuelle Medien arbeiten mit Visualisierung. Hätten die Priester nur ein Interview für eine Tageszeitung gegeben (also für ein Printmedium), dann wäre das mit der Standes- und Ordenskleidung völlig gleichgültig.
.
Interessant ist nur: schaut man sich die Auftritte von Priestern in TV-Serien und TV-Filmen…More
Ja, Latina, dass die Medien "religiöse Gründe" hätten, war auch gewiß nicht meine Behauptung. Visuelle Medien arbeiten mit Visualisierung. Hätten die Priester nur ein Interview für eine Tageszeitung gegeben (also für ein Printmedium), dann wäre das mit der Standes- und Ordenskleidung völlig gleichgültig.
.
Interessant ist nur: schaut man sich die Auftritte von Priestern in TV-Serien und TV-Filmen an, dann müßte man denken, dass 90 % der Priester in der Öffentlichkeit ihren Stand durch die entsprechende Kleidung anzeigen. In Wahrheit sind es aber höchstens noch 10 %!
.
Dass Standeskleidung "die Popularität" erhöht, glaube ich nach dem medialen Missbrauchs-Tamtam auch nicht mehr. Die Mehrheit der Kleriker wird inzwischen froh sein, wenn in der Öffentlichkeit NICHT mehr ihre Zugehörigkeit zum Klerikerstand erkannt wird. Gerade jetzt aber wäre das 'Flaggen zeigen' wichtig.
.
Latina
das sehe ich doch etwas diffiziler: ordenskleidung in den medien erhöht das besondere und auf dem cover( und wahrscheinlich sowieso täglich) tragen die 3 priester diese zeichenhafte kleidung,was auch die popularität erhöht und eben "passt". religiöse gründe sind da eher zweitrangig,sieht halt viel besser und authentischer aus.
punctum
"Wir müssen in jedem Fall im Ordenskleid erscheinen" [im dt. TV], sagt der Abt. Interessant, dass nicht die Kirche darauf besteht, sondern mittlerweile "die M e d i e n" so etwas erzwingen müssen.
Der Symbolcharakter der priesterlichen und/oder monastischen Kleidung wird in den audiovisuellen Medien nämlich noch immer hoch geschätzt.
In jeder Vorabendserie tragen Priester wie selbstverständlich …More
"Wir müssen in jedem Fall im Ordenskleid erscheinen" [im dt. TV], sagt der Abt. Interessant, dass nicht die Kirche darauf besteht, sondern mittlerweile "die M e d i e n" so etwas erzwingen müssen.
Der Symbolcharakter der priesterlichen und/oder monastischen Kleidung wird in den audiovisuellen Medien nämlich noch immer hoch geschätzt.
In jeder Vorabendserie tragen Priester wie selbstverständlich den Kollar oder sogar Soutane.
.
Aber wo sieht man das noch in der Realität?
Latina
ja sehr schön
loveshalom
Lieber Abt Rhabanus, ich wünsche Ihnen Gottes Segen - dass die "Hörenden" durch ihre wundervolle Musik in ihren Herzen vom Geist Gottes berührt werden.
Gott segne und behüte Sie -
eine "Ehemalige" vom Benediktinerkloster Neustift
ursula
wunderschön
Hatzenstein
Musik öffnet Herzen, toll!
Und die Melodie von Händel (Sarabande) spiele ich auch manchmal in der Kirche zur Kommunion.
Danke und liebe Grüße!