Clicks1.8K
AlexBKaiser
26
Das ist Bayern. Weihnachtsgeschenk in Passau.More
Das ist Bayern.

Weihnachtsgeschenk in Passau.
SvataHora
Originell. Bayern mit Herz. Aber wart nur bis nach Weihnachten .... 😡 😡 😀 😀 Die Kommunen brauchen jeden cent, um ihre "Gäste" bei Laune zu halten. 🤗
viatorem
Ja Leute , wenn ich falsch parke , weiß ich dass ich dafür bezahlen muss, wo ist denn da das Problem?
Andere , weil sie protegiert werden, die müssen das nicht bezahlen?

Dann weiß ich, wo das Problem ist.
Katholische-Legion
@Bethlehem 2014 Ich kann Ihnen versichern, dass ich nichts gegen Passau oder Bayern habe. Auch gönne ich jedem "Falschparker" dass er kein Knöllchen bekommen hat. Was mich jedoch stört ist, dass die Ehrlichen immer die Dummen sind. Auch wenn es nur im Kleinen ist. Wer im Kleinen nicht ehrlich ist, ist es nämlich auch nicht im Großen. Gegen diese Mentalität muß man ankämpfen, gerade als …More
@Bethlehem 2014 Ich kann Ihnen versichern, dass ich nichts gegen Passau oder Bayern habe. Auch gönne ich jedem "Falschparker" dass er kein Knöllchen bekommen hat. Was mich jedoch stört ist, dass die Ehrlichen immer die Dummen sind. Auch wenn es nur im Kleinen ist. Wer im Kleinen nicht ehrlich ist, ist es nämlich auch nicht im Großen. Gegen diese Mentalität muß man ankämpfen, gerade als Katholiken. Außerdem haben die Ordnungshüter vermutlich nicht kostenlos Dienst getan, d.h. die Allgemeinheit hat diese bezahlt und der Sünder kommt, vermutlich ohne Reue, straffrei davon. Mann hüte sich davor solch kleine Sünden auf die leichte Schulter zu nehmen, sie können die Basis für größere Sünden sein. Daher bin ich auch für die Bestrafung kleinerer Sünden. Nur so wird das Rechtsbewußtsein trainiert.
viatorem
Die Konsequenz ist, dass auch die Ehrlichsten unehrlich werden.
Gegen was soll man denn noch ankämpfen .

Wer ist uns denn noch ein Vorbild?
Katholische-Legion
@viatorem Vorbilder sind die Heiligen der katholischen, apostolischen Kirche. An diesen müssen wir uns orientieren.
viatorem
Ja...aber jetzt nicht mehr, denn viele Heilige sind ja gar keine , laut manchen Katholiken .
Da ist jetzt vieles durcheinandergeraten, oder was sagen Sie zum Hl. JP II?

Sehen Sie, was ich meine?
Katholische-Legion
@viatorem Es ist nicht meine Aufgabe die Heiligen zu beurteilen oder in Klassen einzuteilen, z.B. "Voll heilig" - "Halb heilig" - "ein wenig Heilig". Ich empfehle Ihnen sich nach den Heiligen zu richten, die Ihnen heilig sind. Dann machen Sie nichts verkehrt.
viatorem
😌 " Ich empfehle Ihnen sich nach den Heiligen zu richten, die Ihnen heilig sind. Dann machen Sie nichts verkehrt."

----
😇 👍
Nicky41
Ja werden denn die Ordnungshüter nach der Menge oder der Höhe der Knöllchen bezahlt? Ausserdem begeht nicht jeder Falschparker absichtlich das Falschparken.Man kann auch alles übertreiben.
Katholische-Legion
@Nicky41 "Ja werden denn die Ordnungshüter nach der Menge oder der Höhe der Knöllchen bezahlt?" - Für Passau kann ich dies nicht sagen, aber in vielen Städten ist dies so, also JA!!!
"Ausserdem begeht nicht jeder Falschparker absichtlich das Falschparken. Man kann auch alles übertreiben." Ja klar, alles Unschuldslämmer!
Nicky41
Das sind Angestellte der Stadt. Die bekommen ein Gehalt.
Katholische-Legion
@Nicky41 Machen Sie sich mal schlau zu dem Thema und dann diskutieren wir weiter.
Nicky41
Das ist mir zu unwichtig um jetzt noch weiter darauf einzugehen.
Nicky41
Freut euch mit den Fröhlichen und weint mit den Weinenden!
Römer 12,15
Bethlehem 2014
@Katholische-Legion Das sehe ich ganz ähnlich. -
Nur stört es mich besonders, daß BAYERN da so hervorgehoben werden muß. Schließlich ist im "Rest" Bayerns so etwas nicht geschehen; wie ich sehe: nur in Passau. Dann hätte man eher sagen können: "Das ist PASSAU!" - Wenn etwas vergleichbar Gutes anderswo geschieht, sagt man ja auch nicht: "Das ist Holstein!" oder "das ist Niedersachsen!"
Katholische-Legion
Auch wenn mich jetzt alle beschimpfen, ich finde es nicht richtig von der Stadt Passau. Entweder man hat falsch geparkt, nicht das Parkgeld entrichtet etc. oder man hält sich an Gesetz und Recht. Die, die sich an die Gesetze halten sind mal wieder die Dummen, denn sie mußten vielleicht lange nach einem Parkplatz suchen, haben sich an die max. Höchstparkdauer gehalten etc. Die Rechtsbrecher …More
Auch wenn mich jetzt alle beschimpfen, ich finde es nicht richtig von der Stadt Passau. Entweder man hat falsch geparkt, nicht das Parkgeld entrichtet etc. oder man hält sich an Gesetz und Recht. Die, die sich an die Gesetze halten sind mal wieder die Dummen, denn sie mußten vielleicht lange nach einem Parkplatz suchen, haben sich an die max. Höchstparkdauer gehalten etc. Die Rechtsbrecher werden hingegen belohnt. Oder hat die Stadt Passau angekündigt, dass die Parkregelung über Weihnachten ausser Kraft gesetzt wird?
Nicolaus
Du lieber Himmel, jetzt ist ein Falschparker schon ein Rechtsbrecher. Lassen Sie sich doch zur Verteidigungsministerin ernennen, dann haben wir in 3 Tagen den 3. Weltkrieg.
Katholische-Legion
@Nicolaus Bitte lesen Sie nochmals meinen Kommentar, dann denken Sie mal darüber nach - lassen sie sich ruhig Zeit. Vielleicht verstehen Sie dann den Kommentar. Wenn nicht, einfach nochmal von vorne anfangen.
Wenn, dann werde ich Bundeskanzlerin und nicht Verteidigungsministerin.
Nicolaus
@Katholische-Legion Als dann: Ich suche keinen Streit, weiche ihm aber nicht aus, ich beziehe mich auf über 30 Jahre im Schul- und Universitätsdienst, auf über 29 Jahre seit meiner Priesterweihe, was an und in sich noch kein Qualitätsmerkmal ist, man kann auch 30 Jahre blöd sein und merkt es selbst als einziger nicht. Ich versuche es so einigermaßen kurz zu halten, was schwierig werden wird.
More
@Katholische-Legion Als dann: Ich suche keinen Streit, weiche ihm aber nicht aus, ich beziehe mich auf über 30 Jahre im Schul- und Universitätsdienst, auf über 29 Jahre seit meiner Priesterweihe, was an und in sich noch kein Qualitätsmerkmal ist, man kann auch 30 Jahre blöd sein und merkt es selbst als einziger nicht. Ich versuche es so einigermaßen kurz zu halten, was schwierig werden wird.
Zuerst einmal habe ich Ihre Anmerkung lieber Bundeskanzlerin werden zu wollen als Verteidigungsministerin mit einem durchaus wohlwollenden Schmunzeln zur Kenntnis genommen; Papst wäre mir auch lieber als Bischof, das Leben ist aber kein Wunschkonzert und ich würde eine Wahl tatsächlich annehmen, würde ich merken, dass wirklich alle anderen Kandidaten wesentlich schlechter als ich geeignet wären, was aber der Praxis absolut unmöglich ist, ergo, ich würde sie nicht annehmen.
Ergo nur ein rhetorisches Schmankerl. Ich bin mir meiner Berufung zum Priester absolut sicher, ich habe meine Entscheidung seit meiner Weihe niemals bereut, niemals an ihr gezweifelt, mich eher gefragt warum viele meiner Mitbrüder ihre Zweifel bekamen, ich aber nicht. Ich sehe es für mich als gratia gratis data, Gnade gratis (durch GOTT) geschenkt an, der wollte nicht den bösesten Buben, das war ich nie, aber einen unangepassten; ich kann mich irren. Selbstwahrnehmung, also wie ich mich sehe, oder Fremdwahrnehmung, wie Sie mich sehen, können sehr differieren. Nur kennen wir uns beide nicht persönlich, ich kann mir daher über Sie nur ein sehr begrenztes Urteil aufgrund Ihrer verbalen Äußerungen in diesem Forum bilden, wie Sie über mich. Ich will Sie nicht beleidigen, ich schmeichele aber auch niemandem, ich sage, wie ich es denke:
Sie sind wohl eine deutsche Frau, die Kinder sehr lieb hat, wobei ich keine habe, wäre ich aber verheiratet hätte ich unbedingt welche wollen. Sie sind gegen Abtreibung, Pille, Homosexualität, Promiskuität, Linksliberalismus etc. Sie vertreten eine durchaus konservative Werteordnung, sie wollen sich nicht von einem Laien nach dem Tode verscharren lassen, wird bei mir - hoffentlich - nie passieren, wir teilen also urkatholische Werte. Allerdings teilen wir keinesfalls die Weise ihrer Durchsetzung! Meine Diktion wird nun vielleicht etwas österreichisch, wie gesagt, vom Herzen her bin ich ein Wiener, ich vermisse die Haupt- und Residenzstadt unendlich und meine geliebten Wiener, ich bin ein absoluter Monarchist und glühender Verehrer des Erzhauses Habsburg, und die normaln Werner san leiwand.
Die Wiener sind charmant, manchmal ätzend charmant und bringen es auf den Punkt: Nach meiner Empfindung gnä Frau haben Sie kein Herz, Sie sind nicht nur hart, Sie sind brutal, hinter jedem Busch sehen Sie den Teufel, jedem!
unterstellen Sie die schlechteste alle Absichten, die Evangelischen sind Teufelsanbeter, die Orthodoxen auch, wird hier ein frommer orthodoxer Gesang aus der Ukraine gepostet, ist dies ein Dreck und die Beispiele ließen sich endlos fortsetzen!
Gott hat mich mit einem fotografischen Gedächtnis gestraft, ich brauche nichts nachzulesen, ich weiß alles auswendig, ich habe schon mit wenig Anstrengung maturiert und promoviert, das lässt Zeit die Seele des Gegenübers zu studieren, oder die Psyche, die bei Ihnen gnä´Frau wie ein KORKENZIEHER ist! Frau Ilse Aigner ist keine Abtreibungsbefürworterin und Sie sind so arg, dass die ganze Kapuzinergruft rotiert.
Und natürlich braucht es Gesetze und Regeln, an die man sich gefälligst zu halten hat, aber es gibt bei GERINGFÜGIGKEITEN!
auch die menschliche Möglichkeit mal ein Auge zuzudrücken, ich halte es mit dem hl. Franz von Sales, und wenn mich die Welt vernadert, ich bleib dabei! Manchmal gibt es sogar eine zwingende Notwendigkeit der Abweichung vom Gesetz, das trifft zwar nicht auf die depperte Parkerei zu, aber auf die Rechtmäßigkeit und Gültigkeit ALLER Tätigkeiten der Priesterbruderschaft St. Pius X., mir geht es um wichtige Dinge.
Und daher werden mich keine Pfeile und Geschosse des Feindes treffen, denn GOTT ist mein Schutz und mein Schirm!
In diesem Sinne eine gesegnete Nachtruhe.
Katholische-Legion
@Nicolaus Von Ilse Aigner war nie die Rede, da muß Sie Ihr photografisches Gedächtnis täuschen.
Auch ich bin ein "absoluter Monarchist" wie Sie es so schön formuliert haben. Ich jedoch verehre unsern Herrn Jesus Christus. Auch der Teufel ist charmant, zuckersüß und absolut hinreißend, wie man es gerade auch in Wien erleben kann. Nur führt der Teufel die Menschen niemals ins Himmelreich, sondern …More
@Nicolaus Von Ilse Aigner war nie die Rede, da muß Sie Ihr photografisches Gedächtnis täuschen.
Auch ich bin ein "absoluter Monarchist" wie Sie es so schön formuliert haben. Ich jedoch verehre unsern Herrn Jesus Christus. Auch der Teufel ist charmant, zuckersüß und absolut hinreißend, wie man es gerade auch in Wien erleben kann. Nur führt der Teufel die Menschen niemals ins Himmelreich, sondern in die Hölle. Dies versucht er auf alle möglichen Arten. Jede Sünde kommt vom Teufel, er lädt uns immer und überall dazu ein und läßt vieles in einem schönen, glanzvollen Licht erscheinen um uns zu täuschen. Viele, sehr viele fallen darauf rein und werden in die Hölle kommen. Ich vertrete aber keine konservatve Werteordnung wie Sie meinen, sondern die katholische, apostolische Lehre - nicht mehr und nicht weniger. Sie sind sich Ihrer Berufung absolut sicher - wirklich? Müssen nicht auch Sie jeden Tag von neuem den Kampf gegen das Böse aufnehmen? Wann haben Sie das letzte Mal über den Teufel gepredigt? Was haben die Kinder und Studenten von Ihnen über die Hölle und den Teufel gelernt?
Fangen Sie mal mit einem Evangelen ein Gespräch über die Mutter Gottes an. Schnell werden Sie bemerken, dass diese die Mutter Gottes hassen - grundlos hassen und ihre Verehrung ins lächerliche ziehen. Gleiches gilt für den Kniefall vor unserem Herrn. "Wer nicht für mich ist, ist gegen mich" hat er gesagt. Niemals liebt jemand unseren Herrn, der seine Mutter hasst oder nicht vor ihm auf die Knie sinkt.
Eine Bitte hätte ich an Sie als Priester: Bringen Sie den Teufel zurück zu den Menschen!!! Nur wer den Feind kennt, kann ihn bekämpfen, aber viele kennen den Feind und die Hölle nicht mehr.
Nicolaus
Das ist Weihnachten in Bayern.
Bethlehem 2014
Wieso "Das ist Bayern"??? - Ich halte den Titel für unpassend.
Korrekt wäre: "Das ist Weihnacht!" - Mit Bayern hat ein Geschenk doch primär gar nichts zu tun...
Sorry: lebe halt nördlich des Weißwurstäquators.
Elista
@Bethlehem 2014
Ich lebe auch nördlich von Bayern und bei uns könnte ich mir so ein Geschenk zu Weihnachten von der Polizei nicht vorstellen, das gibts halt nur in Bayern
Bethlehem 2014
@Elista Ich hab auch schon Berlin Knöllchen-Geschenke bekommen: und das nicht einmal zu Weihnachten...
Es gibt auch außerhalb Bayerns nette Menschen, selbst, wenn manche Bajuwaren sich das nicht vorstellen können!
Man könnte ja auch mal fragen: gelten die bayerischen Geschenke denn nur für Christen, oder müssen auch Nicht-Christen diese Geschenke annehmen? (Stichwort: Religionsfreiheit) ;-))
Elista
👍 👏
Jo, so wos gibt's holt nur in Bayern!
Nicolaus
Aber auch in meinem geliebten Wien, obwohl ich Deutscher bin, aber da hat der liebe Gott das Packerl wohl falsch verschickt.