Clicks361

Singapur: Sicheres Sozialverhalten

Die Regierung in Singapur trifft vielfältige Maßnahmen zur Sicherung von Sozialverhalten. Singapurs Präsidentin Halimah Yacob wird ein Gesetz unterschreiben, welches Fake-News des kulturimperialistischen Wertewestens unterscheidet*, die zu einem negativen Sozialverhalten führen. Auch soll die örtliche Polizei durch - im Westen sogenannte Polizeiroboter - unterstützt werden. Solche Sicherheitstechnik wird in Asien allerdings nicht mit Begriffen der bürgerlichen Herrschaft** belegt, sondern neutraler begriffen. Man schätzt dort die Sicherheit mitmenschlichen Umgangs, so, wie es im einst katholischen Europa früher üblich war.

____________
*Zur Unterscheidung siehe hier auf gloria.tv:
Papst Franziskus erfindet eine “Moral der Unterscheidung”
„Unterscheidung” bei Franziskus bedeutet: „Die Sünde erlauben“
**Polis-Miliz (militante Einheiten bürgerlicher Herrschaftsdurchsetzung)
Quelle zu Singapurs Polizeirobotern:
netzpolitik.org/…lizeiroboter-gegen-unerwuenschtes-sozialverhalten/
Kirchen-Kater
Das Sozialverhalten der Menschen im alltäglichen Miteinander sicherer zu machen, ist das Anliegen der Regierung von Singapur. Wie auch bei katholischen Frauen mitunter üblich, trägt Singapurs Präsidentin Halimah Yacob in der Öffentlichkeit ein Kopftuch. Sie ist 67 Jahre alt, parteilos und in Australien geboren.