Clicks775
de.news

Schwester Gloria hat ein Lebenszeichen gegeben

Schwester Gloria Narváez Argoti, 57, die von islamischen Terroristen in Mali in Geiselhaft gehalten wird, hat über das Rote Kreuz einen Brief an ihren Bruder Edgar geschickt.

Die 11-zeilige Notiz wurde am 3. Februar handschriftlich auf Spanisch in Großbuchstaben mit einem blauen Kugelschreiber geschrieben. Sie erreichte die Familie im Mai.

"Ich sende meine herzlichsten Grüße an alle. Möge der liebe Gott alle segnen und allen Gesundheit schenken. Ich bin seit vier Jahre in Gefangeschaft, und jetzt bin ich bei einer neuen Gruppe", so die Notiz: "Mögen alle viel für mich beten. Möge Gott alle segnen. Ich hoffe, dass Gott mir helfen wird, meine Freiheit zu finden. Eure liebende Schwester Gloria."

Schwester Gloria identifiziert ihre Entführer als die Gruppe zur Unterstützung des Islam und der Muslime (JNIM), die aus Tuareg besteht. Deren Ziel ist, die französischen und UN-Truppen aus Mali zu vertreiben.

Da Schwester Gloria Krankenschwester ist, brauchen die Verbrecher sie möglicherweise, um kranke AlQaida-Mitglieder zu pflegen.

#newsQfekxvtmjd